Sonntag, 30. Oktober 2011

Hähnchenkroketten mit Schinken

Kroketten müssen nicht immer als Beilage nur aus Kartoffeln hergestellt werden. Hier gibt es verschiedene Varianten die als Tapa gegessen werden, und heute möchte ich euch meine Lieblingskrokette vorstellen:

Hähnchenkroketten mit Schinken
*Coquettas de pollo y jamón



ergibt 16 Stück

Zutaten:

8 El Olivenöl
4 EL Mehl
400 ml Milch
250 g Hähnchenfleisch, in kleine Würfel geschnitten
100 g Serranoschinken, in ganz feine Würfel geschnitten
2 EL Petersilie, fein gehackt
2 Prisen Muskatnuss, frisch gerieben
Salz, Pfeffer, etwas Cayennepfeffer

2 Eier, verquirlt
gute 120 g Semmelbrösel
Öl zum Fritieren

Aoli als Dip


Zubereitung:

Die Masse sollte schon am Vorabend gemacht werden damit sie im Kühlschrank gut durchziehen kann.

Öl in einen Topf geben, erhitzen, Mehl hinzufügen und kräftig durchrühren. Topf vom Herd nehmen und die Milch nach und nach unter Rühren zufügen. Den Topf wieder auf den Herd geben und wieder unter Rühren aufkochen und eindicken lassen.

Den Topf wieder vom Herd nehmen und zuerst das Hähnchenfleisch unterrühren. Anschließend Schinken, Petersilie und Gewürze zufügen, vermengen, abschmecken und abgekühlt abdecken und in den Kühlschrank geben.

Für die Zubereitung erst die Eier in einen Teller geben, verquirlen; in einen zweiten Teller die Semmelbrösel einfügen. Die Masse aus dem Kühlschrank holen und daraus Kroketten formen (Hände immer wieder anfeuchten). Die Kroketten dann zuerst im Ei und anschließend in den Bröseln wenden, auf einen Teller legen und noch für gut eine Stunde zurück in den Kühlschrank geben.

Öl in einer Friteuse auf 180° erhitzen, die Kroketten portionsweise reingeben und goldbraun fritieren (je nach Größe 5-10 Minuten). Herausnehmen, auf einem Küchentuch abtropfen lassen und servieren.

Sehr gut schmeckt Aoli dazu, aber auch andere Saucen können dazu gereicht werden.

Tipp: Als Fingerfood eignet es sich auch sehr gut kleine Kugeln zu formen. Die kann man mit einem Happ sofort in den Mund stecken. 

Ferner kann man diese Kroketten sehr gut einfrieren. Dafür nur kurz in der Friteuse vorfritieren, abkühlen lassen und anschließend in einem Gefrierbeutel einfrieren.

Kommentare:

  1. Das hört sich gut an und ist auch bestimmt sehr lecker!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhh..... das hört sich aber lecker an. Danke für das tolle Rezept!
    Vielen Dank auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Es freut mich immer sehr, wenn ich von Dir lesen darf.
    Einen gemütlichen Abend und einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Da läuft mir mal wieder das Wasser im Mund zusammen.
    LG Sabinw

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...