Freitag, 25. Oktober 2013

Schaut mir in die Augen...


...öhm Stacheln


Ganz nah dran war ich diese Woche noch einmal an den Kaktusfeigen (klick) um die nächsten Früchte zu ernten.


Was ist daraus gemacht habe werde ich ein anderes Mal berichten.




Noch viele weitere

 
Fotos gibt es hier bei


zu sehen.

Kommentare:

  1. Na da bin ich doch mal gespannt ...

    Hab ein schönes Wochenende

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Er hat Dich also sozusagen dazu angeSTACHELT? ;-))))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. MMMHHHHHHHHHH lecker liebe Nova, da fällt mir doc gleich ne Menge ein, was man damit machen kann. Heiß mit Basamiko-Rotweinreduktion aus Eis,
    Bin gespannt was du daraus zauberst.

    Liebe Grüße und einen schönen Freitag
    Angelika,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich sehr gut an...Hast du ein leckeres Rezept für die Reduktion???

      Löschen
  4. Servus Nova,
    das wird sicherlich wieder ganz was feines, das uns die "Zähne lang macht"!
    Bin aber trotzden schon neugierig !!!!!
    Schönes Wochenende - und natürlich "an Guat´n!"
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...oder in den Zähnen stecken bleibt *gg*

      Löschen
  5. Kaktusfeigen - seeeehr lecker! Warte gespannt, was du daraus machst... Marmelade - Kuchen - Sirup... ???
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Heike
    von der BLACK SHEEP COMPANY

    AntwortenLöschen
  6. Na da bin ich aber mal gespannt wie Du die Dinger verwurstest. Die hab ich hier die Tage als 6pack gekauft. War neugierig. Da sind ja ganz viel harte Kernchen drin. Also so kann man die ja nicht essen. Wünsche ein wunderschönes Wochenende, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also hier würde ich mal sagen nicht mehr als in Brom- oder Himbeeren. Ich esse sie mit den Kernen, mag das auch bei Marmeladen und empfinde es auch wirklich nicht soo schlimm...ob hier vielleicht weniger drin sind oder an meinem Geschmack bzw. der Wahrnehmung liegt...keine Ahnung^^

      Löschen
  7. nicht zu nah ran gehen, sonnst pikst es

    ich bin ebenfalls gespannt was du da draus gemacht hast

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gg*...in den Händen immer wieder, da kann ich noch so vorsichtig sein. Sind aber nur ein bis zwei Tage und dann ist gut.

      Löschen
  8. Die sind wirklich ganz schön stachelig :o
    Ich dachte, dass die nicht ganz so viele Stacheln haben! Dann bin ich mal gespannt was Du daraus gezaubert hast :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh doch, und die sind so fies weil sie so fein sind...

      Löschen
  9. ...oh dann aber vorsicht mit den Augen, liebe Nova,
    nicht zu nah ran, wenn es so stachelig ist...wie schmecken die denn? eher wie Feigen oder eher wie Kaktus? wobei ich natürlich nicht weiß, wie Kaktus überhaupt schmeckt... ;-)

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da bin ich vorsichtig....und die Brille ist ja schon ein kleiner Schutz^^

      Wie in dem Link schon einmal geschrieben eine Mischung aus Melone, Kiwi und Birne...schwer zu beschreiben.

      Löschen
  10. Großartiges Bild von einem so stacheligen Objekt! Wirklich schön!

    AntwortenLöschen
  11. Wie kommt man den Früchten nahe? Rückt ihnen zu Leibe?
    Mit einem gezielten Schwertschlag, nehme ich an.
    Eine schöne Aufnahme.

    LG von Jaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie in dem Link beschrieben mit den Händen in Lederhandschuhen, ich habe sie abgedreht/gezogen^^

      Löschen
  12. Haha, die sehen ja lustig aus! Bin gespannt, was man da draus machen kann.

    Schönes Wochenende, deine Emma <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt einige Dinge...der Kochfantasie sind keine Grenzen gesetzt^^

      Löschen
  13. Ich bin auch gespannt. Hoffentlich warst du nicht so nah dran, dass du dich gepiekst hast ♥

    LG Sabine

    Sabine Gimm - Photo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An den Händen lässt es sich, trotz Vorsicht, nicht vermeiden. Irgendwie bekommt man immer ein paar kleine Stacheln ab...

      Löschen
  14. ein schönes Foto von den Kaktusfeigen. Ich bin schon gespannt was du daraus gemacht hast.

    Lieber Wochenendgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  15. oh wie lecker! Da würde ich jetzt gerne eine direkt vom Baum essen... Wird daraus vll Feigenmarmelade oder Fiegenlikör schmeckt bestimmt auch lecker? Bin gespannt was du zauberst ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, Marmelade...aber mit Kernen :-)))

      Löschen
  16. Liebe Nova,

    toll hast Du sie in Szene gesetzt. Ich muss aber gestehen, dass ich die nur dem Namen nach kenne. Also bin auch ich gespannt, was Du daraus zaubern wirst.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nova,

    deine Kaktusfeigen hätten auch prima zum ABC der Natur gepasst.
    Kaktusfeigen kenne ich überhaupt nicht. Ich hab die zwar auf Madeira auch gesehen, aber nicht probiert :-( (Muss ich irgendwann mal nachholen)

    LG Margret

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hätten sie auch, stimmt^^ Solltest du wirklich machen, also ich finde es lohnt sich^^

      Löschen
  18. Die piekt bestimmt ganz ordentlich . Ein klasse Foto ist das . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  19. I'm not sure I've seen one of these up close. They don't look very inviting.

    AntwortenLöschen
  20. I hope they were as delicious to eat as they were to photograph! Beautiful :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yes, they are very delicious. Thanks Laura

      Löschen
  21. Da warst du ja diesmal wirklich angstfrei, bei deinem gnd-Foto. Großes Lob, liebe Nova (◠‿◠)
    Danke für deine cmts: Na, ja klar, wenn es bei euch keine Eichenbäume gibt. hehe Habt ihr denn Kastanien oder Buchen? Bananenstauden in Berlin wären mir auch lieber oder dieses Kaktusfeigen. hehe
    Ich sende dir fruchtige Grüße zum Sonntag, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kastanienbäume haben wir sehr viele, die eßbare Rosskastanie ist sehr beliebt und nun geht dann auch die Zeit los dass sie wieder überall angeboten werden.

      Löschen
  22. Die sehen ja schon irgendwie lecker aus. Du machst tolle Bilder und ich werde neugierig auf Feigen ...

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht kannst du sie ja mal bekommen und testen...ich hoffe allerdings sie sind dann genaus schmackhaft wie die hiesigen :-)

      Löschen
  23. Klasse ... und ich bin gespannt, was sich daruas zaubern lässt!

    LG von Heidrun

    PS: Hab`schon einen schönen Glockenturm in petto und freue mich auf den 05. November ihn dann im Post zu zeigen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola Heidrun, danke dir und da bin ich ja mal gespannt und freue mich :-)

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...