Montag, 25. Juni 2012

Chutney aus Nisperos

Was tun wenn man genug Nisperos genascht, Marmelade und Saft gemacht hat und dennoch so einige Nisperos am Baum hängen?

Nachdenken und einfach mal ein 

Nispero-Chutney 

daraus machen:

Zutaten:

1,5 kg Nisperos (Wollmispeln)
500 g  braunen Zucker
80 ml  Apfelessig
1 TL   grünen, getrockneten Pfeffer
1 TL   Senfkörner
4 TL   Currypulver
2 TL  Kreuzkümmel

Zubereitung:

Die Nisperos schälen, entkernen, vierteln und in einen Topf geben. Restliche Zutaten hinzufügen, nach Bedarf einen Schuss Wasser beifügen und 10-15 Minuten köcheln lassen.

Noch heiss in entsprechende Gläser geben, Schraubverschluss fest verschließen und auf den Kopf stellen. Nach dem Abkühlen umdrehen und dunkel lagern.

Hähnenstreifen mit dem Chutney

Schmeckt sehr gut zu gebratenem Fleisch, Geflügel und selbst zu Nudeln schmeckt es erfrischend und leicht. 



Kommentare:

  1. süss-sauer?
    guten start in die neue woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und ein bisschen Schärfe dabei.

      Danke dir, wünsche ich auch

      Löschen
  2. Liebe Nova
    Mmmhhh..... so lecker!
    Ich wünsche Dir einen guten Wochenstart und grüsse Dich herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Yvonne, das wünsche ich dir auch

      Löschen
  3. Sieht sehr lecker aus . Die Frucht ist mir allerdings unbekannt . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. Na du bist ja lustich... wie sollen wir denn hier an solche Dinger rankommen? Und was sind das eigentlich für Nüsse(?)
    H....???
    Ach, kennste unser neuestes Thema schon? Es heißt dieses mal Viva Espana... da kannste dich schon mal drauf freuen. Habe mein Bild schon fertig, jetzt warte ich auf Jurika und dann geht ab die Luzi... OLEEEEEEEE
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muddu mal in einem türkischen Gemüseladen gucken...die sollen die schon haben :-) Nüsse liegen nicht daneben, das sind die Kerne und in jeder Frucht haste drei bis vier davon.

      Freue ich mich auch schon drauf, bin gespannt wie ein Flitzebogen was ihr da zaubert.............und wie ich es dann verwenden kann/darf *hihi*

      Löschen
    2. Ich denke nicht, dass du "dort" mein Bild verwenden darfst... die würden dich mit Schimpf und Schande vom Acker jagen... hi, hi...
      vg

      Löschen
    3. Oh weia....sooooo schlimm :-O :-O

      Na, dann lasse ich mich mal doppelt ueberraschen was du zeigst.

      Löschen
  5. Mhh lecker.Bei uns gibt es auch welche zu kaufen.Aber sehr teuer.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie hier Kirschen, die ich liebe mir aber nicht kaufe.

      Löschen
  6. Auch wenn ich mit Nisperos immer noch nicht so sehr viel anfangen kann (hab die hier auch noch nirgends gesehen), würde ich mir den Teller doch ganz gerne vom Bildschirm stibitzen. Das sieht so richtig lecker aus! ♥

    Wünsche Dir einen schönen Start in die Woche,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht "stolperst" du ja mal drueber....dann kannste zumindest sofort was damit anfangen :-)

      Löschen
  7. Das entschädigt mich voll
    für das Geräuchere von gestern!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^= *schleckschleck*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste....und schon habe ich meine "Gute Tat" fuer heute vollbracht *hihi*

      "Pfadfinder halt" *rofl*

      Löschen
  8. Hm...Eingemachtes muesste sich doch nach Canada verschiffen lassen, oder? ;-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Fleisch, keine Wurst, kein Kaese...muesste klappen. Vielleicht solltest du Joe mal mit seinem Truck vorbeischicken, ach neee....lieber nicht...dann kommt das wahrscheinlich doch nicht an *rofl*

      Löschen
  9. Hallo Nova,
    Chutney ist nicht mein Ding. Ich habe davon noch nie was gehört, als meine Freundin welche gemacht hat und mir geschenkt hat. Ich fand es grässlich und wollte nie mehr eine probieren. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt ja viele Sorten, und ich denke mal es kommt auf die Zubeitung bzw. das Mischungsverhaeltnis an. Vielleicht habe ich im Herbst ja noch ein Glas uebrig, dann kannste ne Gabelspitze davon testen ;-)

      Löschen
    2. Ohh, danke, es ist super lieb von dir. Ich würde aber die Nisperos am liebsten frisch ausprobieren. Ich esse auch keine Marmelade, ich mag einfach kein Obst, wenn es irgendwie eingelegt ist und zum Fleisch kann ich es mir noch weniger vorstellen.

      Löschen
  10. hm, das klingt gut!
    Als ich im supermarkt das kg für 3,95 € sah, war ich aber doch platt. Wer weiß, von woher sie wieder eingeflogen werden....
    Auch "besuch aus Afrika" bei Euch?

    Herzlichst
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boa....das ist ja schweineteuer. Wobei die pfluecken kostet auch Zeit. Wobei mich wundern wuerde wenn sie bei euch eingeflogen wuerden. Wachsen die nicht auch in fast jedem Garten???

      Oh jaaaa....Afrika laesst heftig gruessen. Nach meiner Gartenarbeit bin ich gleich ins kalte Nass gesprungen.

      Löschen
    2. EBEN, deshalb wundert mich der preis.

      Aber diese marktwirtschaft ist mir eh schleierhaft.
      Da kommen kartoffeln aus Israel u. sind günstiger, als hiesige, bei 3x jährlicher kartoffelernte!

      Löschen
  11. schreib ein teneriffa kochbuch, liebelein♥
    LG zum abend...oder eher nacht ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drueber nachgedacht habe ich auch schon :-)))

      Löschen
  12. mmmmmmmmmmmmh ... das liest sich fein und schaut sehr lecker aus :-)
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  13. Das klingt sehr interessant und exotisch. Müsste ich direkt mal probieren.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Koennte mir gut vorstellen dass du das magst, schon alleine die Frucht selber

      Löschen
  14. ich kann mich jetzt nicht erinnern diese schonmal auf teneriffa gegessen zu haben. da muss ich mal nachfragen. nach was schmecken die denn zu ungefähr?
    ja ich glaub am berg würde ich auch net mim rad fahren wollen... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind auch nicht das ganze Jahr ueber zu bekommen, bzw. wenn zur Jahreszeit dann kannste es mal in einem Mercado Agricultor versuchen. Dort bieten ja alle Bauern ihre Produkte an. Im Supermarkt selbst hab ich sie auch noch nicht gesehen. Von daher bin ich froh dass ich sie im Garten habe.

      Geschmacklich sind sie schwer zu beschreiben...bisserl Aprikose, bisserl Pfirsich aber leicht saeuerlich. Superlecker jedenfalls :-)

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...