Freitag, 3. März 2017

Telefonieren auf Teneriffa


Es gibt sie noch



öffentliche Telefone auf Tenerife, und die Telefongesellschaft wurde angehalten sie weiterhin zu betreiben. Selbst im Zeitalter des Handys sollte allen Menschen der Zugang zu solch einer Möglichkeit erhalten bleiben.


Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    Hier finde ich auch noch ein paar Telefone.
    Oft kann man dort mit einer Telefonkarte oder mit Münzen telefonieren.
    Ich bin wirklich gespannt, ob auch in längerer Zeit, diese erhalten werden.
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist hier genauso. Wovon ich allerdings auch überrascht bin das sich hier wirklich ältere Menschen auch mit Handys beschäftigen bzw. eines haben. Da denke ich an meine Eltern die sich mit einem "neumodischen Kram" nicht mehr auseinandersetzen möchten.

      Löschen
  2. Ganz genau liebe Nova,
    ich vermisse diese Häuschen auch, was bin ich immer in die Häuschen gegangen und habe mit den Lieben telefoniert, da sah man auch im Automaten, wie die Zehner damals noch DM wegrutschten. Dann kam das Kartentelefon und ich hatte nie eine Karte und nun sind sie alle weg die Häuschen.

    Doch, ich bin erstaunt, wie sehr sich auch alte Menschen mit PC und Handys beschäftigen . Mein Senior ist 82 Jahre alt, hat einen
    PC bekommen und beschäftigt sich sowohl mit diesem als auch mit dem neuen Handy, auf dem allerdings die Buchstaben recht groß sind.
    Er sieht schlecht. Ich bin erstaunt, wie er mit dem PC umgehen kann.
    Ich denke auch hier ist es aber eine Frage des Wollens und er will schon.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, und ich kenne es auch noch das der Angerufene noch die Möglichkeit hatte im Häuschen zurückzurufen, War irgendwie auch eine schöne Zeit als man immer ein paar Groschen parat hatte^^

      Löschen
  3. Liebe Nova,
    ich finde das gut, daß es sie doch , wenn auch nur vereinzelt , noch gibt!
    Hab einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Claudia, wünsche ich dir auch von ♥en

      Löschen
  4. Häuschen habe ich bei uns schon lange nicht mehr gesehen, wenn, dann sind es nur noch Stelen - ohne Dach - "fasse dich kurz" - schönen Tag,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, den Satz "fasse dich kurz" habe ich schon ewig nicht mehr gehört. War doch auch mal ein Werbeslogan oder^^

      Löschen
  5. Guten Morgen Nova,
    das finde ich toll, das es die öffentlichen Telefone bei Euch noch weiter geben soll. Ich könnte Dir gar nicht sagen, wo ich zuletzt eine gesehen habe.
    Einen schönen Freitag und liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke mal es ist überall wichtig, denn man kann ja wirklich mal in die Situation kommen sie zu brauchen...

      Löschen
  6. Ja, das waren noch Zeiten, als meine Mutter jeden Morgen fragte, ob ich auch die zwei Groschen für's Telefon dabei hätte. Vor unserer Schule stand ein gelbes Telefonäuschen und wenn der Unterricht ausfiel, dann standen wir dort alle Schlange, denn es gab Zeiten, da fuhren die Busse nur 3x am Tag und Helikopter-Eltern die Schlange standen um Kinder abzuholen gab es auch nicht.
    Schön, dass bei euch noch öffentliche Telefone ein Bleiberecht haben.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja...Taxi-Mama hat sich durchgesetzt, wobei hier ist es auch Taxi-Papa. Kann ich öfters mal sehen, auch hier im Ort. Da finde ich es aber auch dazu noch klasse das die Polizei den Verkehr regelt.

      Löschen
  7. .... und das ist auch gut so!
    Wir haben zwar ein Mobiltelefon (sogar ein ziemliches neues Smartphon), aber das liegt meistens Zuhause irgendwo rum und ist in der Regel "gerade mal wieder" nicht aufgeladen, obwohl wir immer versuchen, es wenigstens einzupacken, wenn wir unterwegs sind. Die Betonung liegt auf "versuchen". So freue ich mich immer wieder, wenn ich an der einen oder anderen Stelle solch ein "öffentliches" Telefon erspähe.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jeh, das kenne ich noch von meinen Eltern. Denen hatte ich damals auch je ein Handy geschenkt (Prepaid) damit sie erreichbar sind wenn sie wegfahren. Habe es immer gehasst wenn ich unterwegs gewesen bin und mir spontan bei ihnen einen Kaffee abholen wollte. Meist haben sie ihr Handy auch Zuhause gelassen oder nicht angestellt.

      Ich habe zwar auch nur Prepaid-Karte aber es wird von mir immer mitgenommen wenn ich unterwegs bin. Einfach erreichbar sein und für Notfälle.

      Löschen
  8. Ja.... Öffentliche Telefone sind selten geworden im Zeitalter der Handys.
    Ich finde ebenfalls sie sollten erhalten bleiben, denn nicht jeder hat ein Handy, ich denke da vor allem an die Älter Bevölkerung.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sehe ich genauso und im Notfall kann es auch noch Leben retten ;-)

      Löschen
  9. Ja, wir haben sie immer genutzt um billig heim zu telefonieren.
    Gerade heute habe ich im Radio gehört, daß in Deutschland die Telefonzellen weggebaut werden, da kein Mensch mehr sie braucht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich einen Fehler, aber klar, Unterhaltungskosten sind ja auch immer vorhanden, vor allem wenn dann solche Idioten Vandalismus betreiben.

      Löschen
  10. Liebe Nova,
    ich finde es richtig gut, dass es diese Häuschen bei euch auf der Insel noch gibt. Es geht nicht darum, dass Senioren auch mit Handy oder PS zurechtkommen - es geht einfach darum, dass die Erinnerungen nicht ganz verblassen ud man die Gelegenheit hat, immer telefonieren zu können.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du schön gesagt liebe Irmi ☼ Danke dir vielmals, wünsche ich auch

      Löschen
  11. Hallo liebe Nova,
    solche Telefone gibt es bei uns schon lange nicht mehr.
    Aber es wäre nicht schlecht wenn irgendwo in jedem Ort wenigstens eine stehen würde. Es gibt ja auch ältere Menschen die kein Handy oder PC besitzen.
    Wir haben im Nachbarort eine gelbe Telefonzelle, diese ist aber umfunktioniert für Büchertausch.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre eine Alternative. Man könnte städteweit einen Ort wie z.B. vor der Polizei oder dem Rathaus festmachen damit die Menschen diesen Punkt kennen.

      Die Zellen nicht wegwerfen finde ich klasse, und dies mit dem Büchertausch habe ich erst durch Blogger kennengelernt. Finde ich klasse und bin erstaunt das es auch funktioniert, wo doch ansonst soviel Vandalismus und Diebstahl "betrieben" wird.

      Löschen
  12. ...ich wüsste jetzt gar nicht, liebe Nova,
    wo hier das nächste öffentliche Telefon wäre...da muß ich direkt mal drauf achten...ich habe ehrlich gar keine Idee, wo ich hin gehen müßte,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, da bin ich gespannt ob du mal eine findest ;-)

      Löschen
  13. Ja, liebe Nova, auch bei uns gibt es hier und dort, speziell auf dem Land noch solche Telefonzellen und ich frage mich, wer die noch benützt.
    Auch auf der Insel Kreta fand ich noch welche - vielleicht für die Touris.

    Dir herzliche Grüße - übers WWW ;-))
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...oder doch auch ältere Menschen die keines haben. Eventuell auch für die wo der Empfang noch nicht vorhanden ist. Gibt es selbst hier auf der Insel noch Stellen.

      Löschen
  14. Herrlich nostalgisch :)

    Sende Dir liebe Grüße auf die Insel und wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Sabine, das wünsche ich dir auch ☼

      Löschen
  15. Klasse, liebe Nova, diese Telefonzellen oder Stationen, schade das es sie bei uns nicht mehr gibt.Aber so ist der Lauf der Zeit.
    Deine Wolken vorher, ein Traum, sowas lieben wir ja beide, gell!!
    Bis morgen, klärchen

    AntwortenLöschen
  16. achja ... ich erinnere mich auch gerne an die Telefonhäuschen. Man musste manchmal anstehen bis man dran kam :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  17. Bei uns musst Du sie auch suchen wie die Stecknadel im Heuhaufen. Wer braucht sie eigentlich noch. Ältere Menschen, die sich noch nicht ans Handy gewagt haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...oder dort wo die Verbindung noch nicht vorhanden ist oder im Notfall wenn kein Saft mehr auf dem Akku ist....

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...