Freitag, 10. März 2017

Pinzón Vulgar


Am Sonntag noch vom Vogelhaus und dem Umsetzen geschrieben (klick),  hat sich dieser Platz schon rumgesprochen.

Der erste Besucher war ein  Buchfink

 fotografiert durch die Fensterscheibe

der es sich schmecken lassen hat.



Nicht erwischt habe die Mönchsgrasmücke sowie eine Amsel die sich an der Palmfaser zu schaffen machte. Mit einem Stück im Schnabel weggeflogen scheint sie ihr Nistmaterial gefunden zu haben.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nova,
    so etwas spricht sich wirklich schnell herum und schwupp
    sind sie alle da, wie sagt man so schön "die Buschtrommeln
    funktionieren immer" ;-)
    Den Buchfink hast du super erwischt, du hast Glück,
    dass du so gut geputzte Fenster hast ;-)) streifenfrei.
    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...stimmt, die funktionieren wirklich^^ Das täuscht, aber bei kleinen Butzenscheiben kann man sich die sauberste Scheibe aussuchen *gg*

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    der ist ja drollig.
    Ich muß gestehen, ich habe mich noch nie mit Vogelkunde beschäftigt und bin dir dankbar, dass du geschrieben hast, dass das ein Buchfink ist. Ich kann die Vögel untereinander nicht unterscheiden.

    Wenn ich da an meinen Neffen denke, der mit seiner Oma im Gras gelegen ist und die Vögel beobachtet hat. Ich muß leider sagen, dass das ein Gebiet ist, das mich absolut nicht interessiert, warum keine Ahnung, vielleicht, weil ich Vögel an sich nicht mag.

    Sie sind mir wohl da aber eine besondere Liebe habe ich noch nie dazu entwickelt.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe es von meinem verstorbenen Vater mitbekommen. Damals ging es mit Fernglas und Buch in der Eifel auf einen Hochsitz ;-) Beides schon lang in meinem Besitz beschäftige ich mich aber eigentlich auch erst wirklich wieder damit seitdem ich hier bin d.h. intensiver. Mag allerdings auch Vögel sehr gern, klar mit einem Prachtrosella aufgewachsen ;-) und später einem Wellensittich auch ein paar Worte beigebracht.

      Löschen
  3. Liebe Nova,
    ja, die liebe Federbällchen finden immer ganz schnell heraus, wo es was zu futtern gibt, und es spricht sich immer sehr schnell herum!
    Danke für die herrlichen Bilder, ihc freue mich auf mehr davon!
    Hab einen schönen Tag und ein wundervolles Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja ein niedlicher Ausdruck/Name. Habe ich noch nie gehört. Danke dir ♥

      Löschen
  4. Ganz tolle Bilder und ein gute Idee einen Futterplatz für die gefiederten Freunde ein zu richten.
    Liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War vorher ja schon da, aber durch meine Umräumaktion wollte ich den freien Blick haben und hier kann ich die Vögelchen auch beobachten.

      Löschen
  5. Liebe Nova,

    schön das der neue Platz so gut angenommen worden ist. Schöne Fotos hast du auch noch machen können.
    Leider ist meine Futterkrippe verweist. Die Vögel hier sind viel weniger geworden. Nur die doofen Tauben haben sich drastig vermehrt. Von mir bekommen sie aber kein Futter.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, die von mir auch nicht. Gott sei Dank hat das Päarchen das hier rumfliegt dort noch keinen "Angriff" vorgenommen. Die waren nämlich eine Zeit auch immer mal auf dem Geländer.

      Löschen
  6. Servus Nova,
    so ist das - wo der Tisch gut gedeckt ist, funktioniert die "Schnabelpropaganda" ausgezeichnet. Du hast einen guten "Futterruf" ;-))
    Schönen Gruß, dann bis Morgen,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*....super, das Wort werde ich mir merken (^_^)b

      Löschen
  7. Bei mir gab es den ganzen Winter reichlich zu fressen, aber es kamen kaum Vögel zum futtern. Mal eine Amsel, mal eine Taube und ein Rotkehlchen, das aber sehr scheu ist.
    Wenn die Brutzeit beginnt, dann habe ich wieder Chancen, die Vögel zu beobachten, denn sie brauchen Energie.
    Danke für die hübschen Bilder und liebe Grüße von Mathilda :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schade und traurig. Habe aber mitbekommen das es im allgemeinen in D. in diesem Winter doch sehr rar an Vogelbesuchen gewesen sein soll. Hier die Rotkehlen sind sehr neugierig. Sobals im Garten gearbeitet wird hat man welche in der Nähe die zuschauen ;-))

      Löschen
  8. ...herrlich, wenn man sie so beobachten kann, liebe Nova,
    und dann auch noch für uns fotografieren...klasse,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nova,
    ist es nicht wunderbar solche Vögel in Freiheit zu beobachten. Auch wir haben schon seit vielen Jahren ein Futterhäusschen (eigentlich mehr ein Hangar!) für unsere Vogelwelt. In diesem Jahr sind zwar viele Vögel gekommen, aber von den Singvögeln waren nur wenige da. Ansonsten viele Meisen, Drosseln usw. Tauben sind bei uns auch eher Mangelware, da wir viele Raben und Elstern habe!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das ist super, obwohl es mir schon allein gefällt wenn ich sie singen höre.

      Löschen
  10. Buchfinke finde ich wunderschön farbig, ich sehe welche auch relativ oft bei uns.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier oben bei mir habe ich sie vorher nicht so oft gesehen. Jetzt kommen sie mindestens zwei Mal um zu futtern.

      Löschen
  11. Das ist aber schön, Liebe Nova.
    Bei uns sind es meist Meisen, die man dann beobachten kann. Super niedlich.

    Liebe Grüße von mir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meisen habe ich auch viele. Die mögen den Hibiskus vorne. Fliegen gerne dort rauf und zupfen auch an den Blüten. Schaut zu niedlich aus.

      Löschen
  12. Schön dass der Buchfink deinen neuen Futterplatz gefunden hat ... und dass du den Foto griffbereit gehabt hast :-)
    Sehr schön sind die Bilder geworden. Und schön dass wir das Zwitschern auch noch hören können.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, kann ich mich immer drüber freuen. Manchmal kommt es mir sofor als wenn sie mit einem Sprechen würden ;-)

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...