Dienstag, 7. Februar 2017

Glockenturm # 66


Panoramabild

Die Hauptkirche der Gemeinde Tacoronte ist die 
Iglesia Parroquial de Santa Catalina Mártir de Alejandría.



Hier befindet sich auch der Brunnen den ich schon einmal ansatzweise im Zitat im Bild (klick) gezeigt habe


und über eine Treppe kommt man vom Vorplatz, 
auf dem es auch Bänke gibt, hoch zur Kirche.



Aus drei Schiffen bestehend und mit vorgebautem Glockenturm wurde sie von den ersten Bewohnern von Tacoronte gebaut d.h. auf der ursprünglichen Kapelle. 



Gegründet 1545 wurde im Jahr 1550 beschlossen die Kapelle abzureissen um diese durch eine Kirche zu ersetzen. Im Jahr 1574 durch eine Glocke erweitert, gab es über die Jahre einige Veränderungen.  Im Jahr 1690 gab es sogar den Befehl einen Turm für die Glocke zu bauen, und dieser wurde zwischen 1694 und 1697 verwirklicht.


Letztendlich im Jahr 1699 diesen heutigen Turm 
angebaut beherbergt er nun alle Glocken.




Der Turm ist von innen über eine Treppe zu erreichen (15)-klick, und  führt über einen kleinen typischen kanarischen Balkon weiter in den Turm. 



Ein weiterer typischer Balkon befindet sich "an der Spitze" im oberen Bereich, der Sakristei (22)-klick.






Auf diesem Link vom Rathaus (klick) kann man einen durchnummerierten Plan der Kirche sehen, und nebendran führen die Links zu weiterer Info sowie vielen Bildern aus dem Inneren der Kiche.





Wer Lust hat mitzumachen umd mehr wissen möchte
Projekt Glockenturm
der klicke doch einfach hier


Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Kirche zeigst Du uns da und so gut erhalten!
    Die Gartenanlagen sehen gepflegt aus und sicher herrscht hier sonntags reger Betrieb.....alles zusammen gibt es stimmiges Gesamtbild.
    Der Turm hat eine beeindruckende Architektur und thront über allem.
    Wenn ich die Balkone sehe, muss ich unweigerlich an "Romeo und Julia" denken :-)
    Dir einen schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke auch mal das sie gut besucht ist, zumindest dann überfüllt wenn die Heilige geehrt wird.

      Löschen
  2. Guten Morgen NOva,
    ein kanarischer Balkon ist das, da ist mir sofort

    "es war die nachtigall und nicht die Lärche" eingefallen und der Balkon von Verona.

    Deine Geschichte ist interessant und dass es einen Befehl gab, einen Turm zu bauen.

    Ich habe immer noch keinen Glockenturm aber ich hoffe, dass ich mindestens nächste Woche einen bringen kann.

    :-))

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann wird dir bestimmt noch einer vor die Linse kommen ;-)

      Löschen
  3. Liebe Nova,

    weißt du was mir hier besonders gut gefällt?, die Balkone an der Kirche. In diese könnte ich mich verlieben. Der Glockenturm hier, schaut mal etwas anders aus, als man sie so gewöhnt sind. Dein Beitrag sehr interessant.
    Andere Länder, andere Gewohnheiten und Bauweisen, aber immer wieder schön sie zu sehen und zu erleben.

    Ich werde heute mal anfangen, meine Tasche für die Kur vor zu bereiten. Das lenkt von den trüben, kalten Wetter heute ab. Einkaufen waren wir gestern schon.

    Wünsche dir einen schönen Dienstag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Paula. Ja, das glaube ich dir und tut dann auch gut so abgelenkt zu werden, gell. Freust dich bestimmt schon sehr darauf^^

      Löschen
  4. Hallo Nova,
    eine wunderschöne Kirche zeigst Du, das Innere ist bestimmt auch sehenswert.
    Die Treppenstufen am Schluss sind wunderschön, die würde ich gerne einmal rauf und runterlaufen!
    Liebe Grüße sendet aus einem kalten (wir haben Ostwind) Deutschland

    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich auch, aber leider bin ich immer zu falschen Zeiten da.

      Löschen
  5. Die Kirche ist ja bereits ganz schön alt ABER so was von gepflegt. Da mag man sehr gerne hinschauen und lesen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Die Kirche macht äußerlich einen sehr gepflegten und einladenden Eindruck. Man sieht ihr das Alter gar nicht an. Auch die Balkone finde ich originell.
    Schöne Bilder und gute Infos dazu!

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
  7. ...na das ist ja nun ein Paradebeispiel, liebe Nova,
    von einem Glockenturm...extra für sie gebaut...klasse,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Ein wunderschöner Turm ist das. Der Brunnen ist klasse. Ich dachte zuerst, da liegt Schnee. Dabei ist es "Schaumwasser".

    Liebe Grüße auf die Insel
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnee könnte am Wochenende wieder oben liegen, soll ziemliche Regenschauer geben...

      Löschen
  9. Liebe Nova,
    der Gedanke an Romeo und Julia stellt sich unweigerlich ein.
    Eine ganz wundervolle Kirche hast du uns heute nahegebracht.
    Und die Geschichte dazu ist mehr als spannend.
    Einen sonnigen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  10. Sehr hübsch. Cool schauen aus der Brunnen und auch der mini Balkon in der Ecke. Tacoronte kommt mir so bekannt vor, aber ich weiß nicht, wo es ist, ich gucke gleich nach, da ich dort auch einige gute Unterkünfte gefunden habe, für unsere "fast schon sichere" La Gomera - Tenefiffa Reise. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirst du bestimmt auch schon gewesen sein, zumindest hast du den Namen auf den Tafeln der TF5 gelesen ;-)

      Löschen
    2. Ja, tatsächlich waren wir dort bei dem ersten Mal 2004, habe auch Foto von der Kirche, aber das ist schon so lange her, ich wusste es nicht mehr.
      Leider scheint Demenz (aus der Arbeit) ansteckend zu sein. ;-)
      Liebe Grüße

      Löschen
    3. Ich glaube eher das kommt von den vielen Reisen. Sowas muss auch "verarbeitet" werden und dann kann man sich einfach nicht mehr an alles erinnern ;-)

      Löschen
  11. Liebe Nova,
    dieser Baustil, die gesamte Form, der extra Glockenturm und natürlich die Balkone, das alles ist wirklich typisch kanarisch. Ich mag diesen Baustil ♥
    Danke auch für die vielen interessanten Infos.
    Lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, ich auch und da gehen bei den Balkonen auch immer gleich die Blicke nach oben, gell^^

      Löschen
  12. Ein sehr informativer post über diese schöne Kirche, liebe Nova. Auch hier darf ein solch typischer Balkon nicht fehlen.
    Bist du schon im Turm die Stufen nach oben gestiegen?

    Im Brunnen schäumt es aber mächtig, da hat wohl jemand etwas Waschpulver hineingekippt oder? *g*

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, leider nicht denn sie war geschlossen. So oft schlägt es mich dann auch nicht in die Richtung, aber wenn sich die Gelegenheit mal ergibt dann werde ich es machen.

      Löschen
  13. Servus Nova,
    ein markanter Turm und eine Kirche mit "Fragezeichen" (für mich).
    Erst mal der schöne Balkon - wofür, für wen?
    Der Verbindungsbalkon könnte ja bei großem Andrang der Gläubigen auch ganz gut als "Freiluftkanzel" verwendet werden ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis
    (wegen häuslicher "Frühlingsrenovierungsstreicharbeiten" kommt mein Glockentürmchen etwas später - aber er kommt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gehörte wohl einfach dazu, wohl ohne wirklichen Grund oder damit mal Frischluft geschnuppert werden kann ;-))

      Löschen
  14. wunderschön liebe Nova, ich liebe ja solche Glockentürme und diese Balkone sowieso, die finde ich einfach wunderbar romantisch♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nova, hier hast Du wieder eine sehr schöne und typisch für Insel erbaute Kirche gezeigt. Ein ganz besonderes Bauwerk mit den Balkonen, irgendwie "wohnlich".
    Gut, dass Du einen Hinweis auf das ZIB gegeben hast, denn ich wollte Dich schon fragen, was diese weiße Pracht bedeuten soll ;-((

    Ich wünsche Dir einen schönen, gemütlichen Tag und schick herzliche Grüße über's Wasser!
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Elisabetta,wünsche ich dir heute auch ☼

      Löschen
  16. Jaaa, an den schäumenden Brunnen erinnere ich mich noch sehr gut. ;)

    Eine interessante Kirche vom Baustil her, wunderbar gepflegt und sehenswert von allen Seiten. Dieser Anbau eines Balkons findet sich - und ich stolpere quasi zufällig darüber - ist ebenfalls in der Altstadt in Augsburg zu sehen. Typisch wohl für die mittelalterliche Bauweise. Von der angegebenen Zeit hier bei Dir, liebe Nova würde es in etwa passen. Der Balkon, wenn man ihn so nennen kann ist im Post hier zu sehen: Der Februar...

    Am Dienstag dachte ich noch an das Verlinken und dann war mein Kopf belastet von einer widerlichen Migräne. Dafür dann heute!

    Liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Balkon werden hier typisch kanarisch bezeichnet und findet man auf der Insel überall. Werde auch heute noch gerne mit angebaut.

      Löschen
  17. Eine schöne Kirche mit so schönen Details. Schade, dass Du keine Innenaufnahmen hast. War an dem Tag eigentlich Waschtag weil je,amd Seifenpulver in das Brunnenwasser gekippt hat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, finde ich auch immer schade. Komme halt zu den "ungünstigen Zeiten" dort vorbei :-(

      Wenn du auf den Link (Zitat im Bild) klickst kannst du es deutlicher sehen und nachlesen.

      Löschen
  18. Liebe Nova, fast pünktlich schiebe ich meinen Glockenturm nach :-)

    Du zeigst uns wieder so schöne Fotos und so ein gepflegter Ort, mit zauberhaften Details.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben DAnk Andrea, da komme ich doch gleich mal vorbei ☼ Danke dir schonmal.

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...