Donnerstag, 4. August 2016

Charco Santo Domingo und Maulbeeren


Die liebe Tiger (klick) hat mich daran erinnert, und eigentlich wollte ich ja im Frühjahr mal nach den Blüten des Maulbeerbaums (klick) gucken, aber dann doch irgendwie "verbummelt" bin ich durch die Erinnerung letzte Woche mal runtergefahren um zu schauen.

Tja, was soll ich sagen?

Panoramabild-vom Parkplatz aufgenommen

Einmal ist immer noch alles abgesperrt und man kann auch keine weiteren Arbeiten an der Charco (klick) feststellen. Schade, und zu gerne wäre ich auch mal nach unten gegangen.

 

Allerdings reicht mir persönlich dann schon der Weg bis zu den gemachten Aufnahmen, denn die Schilder sprechen und zeigen vom Verbot sich an der Playa aufzuhalten.

Panoramabild-kurz nach dem Baum aufgenommen

Beim Maulbeerbaum hatte ich dieses Jahr dann gerade noch drei Beeren, allerdings sieht der Baum an sich auch nicht gerade toll aus, die Trockenheit hat ihm wohl ebenfalls arg zugesetzt.  


Bin gespannt ob ich eine Eröffnung noch erleben werde.


Kommentare:

  1. Der Weg ist das Ziel, was für ein Blick.....eine kleine Entschädigung, wenn man dann den Weg nicht fortsetzen kann.
    Ich habe diese Beeren noch nie gesehen und jetzt gelesen, dass die Bäume bzw. Büsche bis zu tausend Jahre alt werden können, der Wahnsinn! Die dunklen Sorten sollen aromatischer sein und sind bestimmt sehr lecker, Du wirst sie sicher schon probierte haben....
    Wieder etwas dazu gelernt!
    Dir noch einen schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bist zum letzten Jahr auch noch nicht und musste auch echt eine Weile suchen bis ich herausgefunden habe um was es sich handelt. Klar, diese hier sind natürlich gleich gepflückt worden, auch wenn sie noch etwas sauer waren, aber so mag ich es auch^^

      Löschen
  2. Was für ein Ausblick!
    Ihr habt es sehr schön.
    Klasse Panoramaaufnahmen, liebe Nova.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Nova,
    beim Maulbeerbaum fällt mir immer Lucas 19:4 Lutherbibel. Die Bibel ist manchmal ein wahres Schatzkästlein, was es da so alles zu lesen gibt!!!

    Wenn du immer wieder schaust, wirst du diese feigenähnlichen Früchte sicherlich sogar kosten können.

    Einen wunderschönen Tag und einen lieben Gruß EVa
    die sich auch hier wieder für deine lieben Kommentare bedankt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe sie gleich gekostet, eine davon war auch schon reif. Allerdings finde ich üersönlich nicht das sie geschmacklich mit Feigen zu vergleichen sind. Für mich schmecken sie wie die hiesigen wilden Brombeeren. Feigen habe ich, neben den Kaktusfeigen auch im Garten. Freue mich schon drauf wenn ich da wieder naschen kann.

      Löschen
  4. Schade, dass nur wenige Früchte am Baum waren.

    Von den Steilklippen würde ich auch gebührend Abstand halten.... vor allem wenn dort gesperrt ist. Ich hätte zuviel angst dort abzustürzen, z.b. weil was unter mir wegbricht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, habe ich auch traurig gefunden, hätte ich gerne mehr genascht *gg* Muss ich halt wieder in die wilden Himbeeren^^

      Löschen
  5. ...für die Panaoramablicke hat sich der Weg aber doch gelohnt, liebe Nova,
    großartig...Maulbeeren habe ich noch nie probiert, ich glaube, die wachsen hier auch gar nicht?

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kannte sie vorher auch nicht und hatte noch nie was von gehört. Keine Ahnung, aber ich werde mal in den Blogs drauf achten ;-)

      Löschen
  6. In Ungarn wachsen so viele Maulbeerbäume komplett wild am Straßenrand. Als kind haben wir diese Früchte kiloweise gegessen, seitdem habe ich sie nie mehr gesehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nova, dass die Bauarbeiten nicht weiter gedeihen, schließlich handelt es sich - wenn man der Anzeigetafel glauben kann - nur um ein Projekt um 43.086 € , also nicht die Welt sozusagen. Aber vielleicht findet sich noch ein "Sponsor" ;-)
    Maulbeeren habe ich heuer auf meiner Insel Ilovik kennengelernt und ich habe sie nicht als besonders lecker empfunden.

    Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag für Dich
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  8. ....auch diese "Mühlen mahlen langsam" ;-(( Aber ich finde, so von oben gesehen ist das schon auch in Ordnung - auf alle Fälle eine schöne Aussicht kann man genießen!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe immer noch keine Maulbeeren probiert, das liegt aber wohl am falschen Reifegrad, den ich bei den paar wenigen Möglichkeiten bis jetzt jeweils antraf.
    Aber der Ausblick dort ist ja atemberaubend!
    Liebknuddelgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nova,
    das 2.Panoramabild mit dem herrlichen Aus/Durchblick aufs Meer gefällt mir besonders gut.
    Liebe Grüße aus dem verregneten Rheinland-Pfalz,
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  11. Auch wenn es mit dem Maulbeerbaum nicht geklappt hat, sind doch die Ausblicke fantastisch und Du hattest einen schönen Ausflug.

    Tolle Bilder.

    Liebe Grüße auf die Insel

    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Vom Maulbeerbaum habe ich schon gehört aber seine Früchte habe ich noch nie gesehen. Mit der Straße muss ja schon was größeres passiert sein, wenn sie so lange gesperrt ist. Die Aussicht von oben ist aber auch ganz schön.

    Liebe Grüße
    Harald

    AntwortenLöschen
  13. Danke für die tollen Panoramabilder!
    LG Edith

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nova,

    drei Beeren sind nicht sehr viel - vielleicht ist es kein Früchtejahr. Die Blüte hätte mich auch sehr interessiert! Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr :)!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...