Samstag, 5. Januar 2013

Die Pyramiden von Güímar

Der "Parque Etnográfico Pirámides de Güímar" liegt im Süden von Teneriffa und ist sehr leicht über die Autopista TF1 zu erreichen.



In diesem Park befinden sich neben ein paar pyramidenförmigen Bauten weitere Ausstellungen (siehe Posts von gestern (klick hier) und vorgestern (hier klick) ) sowie viel Information über die Pflanzenwelt und  die Kultur. Auf den mehrsprachig aufgestellten Tafeln lässt es sich schnell und leicht nachlesen um was es sich handelt.


Ferner lädt ein wunderschöner Picknickplatz und viele Bänke zum verweilen ein.

Über das Alter und den Ursprung der Pyramiden gibt es so einige Theorien. Einige Forscher behaupten es handele sich lediglich um einen  Haufen zusammengesetzter Steine, von Bauern   aufgeschichtet.

Dr. Heyerdahl glaubte allerdings ganz fest an eine Beziehung zwichen der Existenz der Pyramiden und vorspanischen Zivilisationen. 

So ist ein Unterschied zu den ansonst hier vorkommenden landwirtschaftlichen Terassen zu sehen. Die Pyramiden sind aus winkelförmigen Blöcken gebaut worden, und deren Verlauf ist exakt ausgerichtet. Ferner zeigt jeder Stein mit einer flachen Seite nach außen. Somit ein Zeichen das sie extra dafür behauen und zugeschnitten wurden.

Slide Show

Sorgfältig konstruierte Stufen führen auf den oberen Teil jeder Pyramide hinauf, wo sich eine Plattform aus Kies befindet. Jede dieser Treppen sind an der Westseite angelegt, so dass die Sonne beim hinaufgehen ins Gesicht schaut.

Mittlerweise erwiesen ist, dass der Hauptkomplex der Pyramiden zur Wintersonnenwende astronomisch zum Sonnenuntergang ausgerichtet ist.



Im Jahre 1997/98 führte ein Team aus kanarischen und nordamerikanischen Archäologen Ausgrabungen durch und die Höhle "Cueva Chacona" wurde entdeckt. Sie hat eine Länge von acht Metern, und die Funde (u.a. Stichel, Fragmente von Keramiken, Werkzeugen, Perlenketten Fischgräten) konnten aufgrund der Untersuchungen auf die Jahre zwischen 680 und 1020 n.Ch. datiert werden.

Wer sich auf die Spuren der Insel begeben möchte, der sollte es auf keinen Fall verpassen diesen Park zu besuchen. 


Kleiner Tipp: 
 
Falls man ein Picknick machen möchte kann man die Sachen auch zuerst im Auto lassen. Besucher haben jederzeit die Möglichkeit mit der Eintrittskarte (Bon) den Park zu verlassen und erneut hineinzugehen.

  



Kommentare:

  1. Diese Pyramiden kenne ich noch nicht und es ist schon beeindruckend, was unsere Vorfahren früher alles bauten, in welchen Dimensionen und damals noch ohne die technischen Hilfsmittel, die uns heute zur Verfügung stellen.
    Mich erinnert die Bauweise ein wenig an die Steinmauern, die es auf Mallorca gibt, eine Bauweise im Trockenbau ohne Mörtel.
    Danke auch, liebe Nova, für deine gestrigen Infos über den Eroberer und Eroberten. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, diese Bauweise findest du hier auch, sei es Mauern als Abgrenzungen oder auch hier bei mir als komplette Außenwand. Habe erst letzt Tinerfeños wieder eine Mauer hochziehen sehen, und finde es toll das sie sich diese Bauweise beibehalten und nach wie vor anwenden.

      Löschen
  2. Oh ja liebe Nova, den Park haben wir auch schon besucht und es war ganz interessant soviel über die Flora und Fauna zu erfahren. Ich glaube auch das die Pyramiden exakt und bewusst so erbaut worden sind.

    Liebe Samstagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle...da lohnt sich wirklich jede Minute die man dort verbringt^^

      Löschen
  3. Hast du schön erklärt. Kann man auf die Pyramiden hochsteigen?
    LG Kilchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das geht leider nicht. Man kann sie sich nur anschauen. Wäre nämlich auch gerne mal hochgegangen *gg*

      Löschen
  4. Ich kann mir nicht vorstellen, das das alles nur willkürlich von Bauern aufeinandergestapelt wurde. Dafür sieht es viel zu exakt aus.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses, und gerade die Auffälligkeiten an den Steinen zeigen es auch.

      Löschen
  5. Ein sehr interessanter Bericht und wunderbare Bilder die du gemacht hast. Jetzt hast du mich aber richtig neugierig gemacht und viele Fragen schießen mir durchs Köpfchen;-) Weiß man eigentlich zu welchem Zweck diese Pyramiden erbaut wurden und warum sie eine Plattform hatten. Die Höhle "Cueva Chacona"... kann man die besichtigen....wurde sie bewohnt.... es ist alles so geheimnisvoll.

    Klasse finde ich auch, das man Park verlassen kann um....wie du schon schreibst, deinen Picknickkorb aus dem Auto zu holen, so kann man gemütlich ohne sein Gepäck durch den Park schlendern und all die interessanten Dinge erkunden.

    Danke liebe Nova♥ hab wieder was gelernt:-)

    Einen tollen Tag für dich und liebe Grüße von Schatz, mir und Motte;-)))
    ♥♥♥Drüggerle♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man vermutet das auf den Plattformen zeremonien stattgefunden haben. Welcher Art wird nur spekuliert und auch warum sie aufgestellt wurden.

      Die Höhle kann man leider nicht besichtigen, aber durch die Funde wird angenommen das sie bewohnt wurde. Gibt hier auf der Insel sehr viele Höhlen, auch noch Höhlenwohnungen die bewohnt sind.

      Allerdings wurden auch oftmals Höhlen benutzt um sich zu verstecken.

      Löschen
  6. Mensch mir war gar nicht so klar, was das für ne riesige Anlage ist. Ich dachte irgendwie Heyerdahl wäre nur mal kurz in den 50igern da gewesen ( das Foto sah nach 50igern aus), hätte ein paar wilde Hypothesen zu Steinklötzen aufgestellt und wäre wieder weiter in der Welt rum. Das ist da ja richtig monumental. Hab ich vorher noch nie von gehört.....voll spannend! Also deine Berichte werde ich jetzt noch extrem interessierter verfolgen als eh schon! LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee....er war auch ein Freund von Fred Ohlsen (Reederei) und zusammen mit ihm wurde einige Dinge auf die Insel geholt. Ferner ist Ohlsen nach wie vor mit daran "beteiligt" (Sponsor)

      Löschen
  7. Vielen Dank Nova, das haben wir uns nämlich nicht angeschaut letztes Jahr, interessiert mich aber sehr.
    Sorra, aber ich musste lachen, als ich hier gelesen habe, man könne die Picknicksachen im Auto lassen. Bei meinem Glück wäre wohl alles schon aufgegessen wenn ich es holen ginge :-)

    Fürs Ausland habe ich mir schon ausgedacht, einen Müllsack vors Fenster zu kleben unter dem Motto: Ich wurde bereits ausgeraubt, Fenster schon kaputt. Jetzt muss ich mir ja direkt eine Festinstallation mit Müllsack basteln, auch für die Schweiz.
    Übrigens, meine Sachen haben die Autoknacker nicht gekriegt, aber dafür alles von meinem Mann. Wir haben in der Region einen enormen Zuwachs an Diebstahl und Gewalt. Die Gefängnisse sind randvoll.

    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*....also das wäre noch ein Hammer. Ihr habt aber auch wirklich so ein Pech. Kein Wunder das ihr euch fragt warum immer euer Auto dran glauben muss.

      Wenn es so einen Zuwachs gibt, dann sollten sie sich mal überlegen ob es nicht sinnvoll wäre öfters Streifen langfahren zu lassen.

      Löschen
    2. Die Polizei patroulliert mehr, aber pro Polizist sind gleichzeitig 100 anzeigen zu bearbeiten. Die können nicht mehr machen. Jetzt wird disskutiert, ob man mehr Polizisten anstellen soll. Für mich keine Frage, sondern schnell handeln.
      LG, Angela

      Löschen
  8. Das war clairvoyance, nicht wahr? Der Tiger hat's ja gewußt. *hihi*
    Ja, ich muß sagen, Deine Insel hat wirklich viel zu bieten, und Du bringst uns Alles so gut näher, daß man nicht mehr verreisen muß! ;-))))))
    Danke wieder für den schönen Beitrag in Wort und Bild!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo...nicht nur den Durchblick sondern auch ein helles Köpfchen *gg* Haste genau richtig gewusst....aber nicht wirklich verraten. Danke dir dafür♥

      Löschen
  9. Hallo Nova,
    besonders die Pyramiden faszinieren mich ... auf Mallorca gibt es ja diese Talayots, wo große Steinquader in bestimmten Positionen stehen; ich meine, die Talayots stammen weit vor Christi Geburt (Steinzeit ?). Bei den Pyramiden hätte ich eine ähnliche Vermutung - ich kann aber auch total daneben liegen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die sollen ja zwischen dem 13. und 2.Jahrhundert v.Ch. entstanden sein, und auch hier nehmen Forscher doch an das es Verbindungen zwischen einzelnen Ländern gab, einfach weil sie so identisch sind.

      Habe ich mir vor vielen Jahren auch mal angeschaut und fand es sehr interessant.

      Löschen
  10. wieder so tolle Bilder und eine schöne Beschreibung.
    Danke Nova :-)
    ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir vielmals und das wünsche ich dir auch

      Löschen
  11. Von den Pyramiden wusste ich noch gar nichts. Da denke ich manchmal, war ich nun dort oder nicht??? Aber glücklicherweise sind sie erst vor kurzer Zeit entdeckt worden. *gg* Sehr interessant, liebe Nova. (◠‿◠)
    ¯`’•.¸¸¸¤°»★ Ich
    ____(¯`’•.¸¸¸¤°»★ wünsche
    ________(¯`’•.¸¸¸¤°»★ dir
    ____________(¯`’•.¸¸¸¤°»★ einen
    ________________(¯`’•.¸¸¸¤°»★ schönen
    ____________________(¯`’•.¸¸¸¤°» ★ ersten
    ________________(¯`’•.¸¸¤°»★ Sonntag
    ____________(¯`’•.¸¸¸¤°»★ im
    ________(¯`’•.¸¸¸¤°»★ neuen
    ____(¯`’•.¸¸¸¤°»★ Jahr
    (¯`’•.¸¸¸¤°»★ und grüße dich ganz lieb, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach tröste dich...als Urlauber hat man nur bedingt Zeit. Glaube mir, es gibt auch Leute die hier schon jahrelang wohnen und nix davon mitbekommen :-(((((

      und danke dir, heute ist hiesiges Weihnachten, somit Ruhe angesagt.

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...