Donnerstag, 12. Januar 2017

San Juan de la Rambla



Wer von der TF5 unten nach San Juan de la Rambla (Ort) reinfährt der wird mit dem Wappen der Gemeinde begrüßt.


Darauf in einem blauen Feld zu sehen sind  eine Muschel, ein Lamm, ein Kreuz  und eine weisse Fahne. Oberhalb eine königliche Bügelkrone die geschlossen ist. Ferner darunter noch Wellen die in auch in der weissen Fahne des Ortes dominieren (mit Gemeindewappen über den Wellen).

Da Johannes der Täufer der Schutzpatron der Gemeinde ist wurde Muschel und Lamm das Sinnbild des Wappens und die Wellen weisen auf die Küste des Ortes hin.

Die Gemeinde selbst zieht sich weiter in das Inselinnere und das Rathaus befindet sich im Ort San José. Hier habe ich auch diese Aufnahme vom Wappen gemacht


und dies noch in der hiesigen Weihnachtszeit bei der man einen doch sehr ungewöhnlichen Weihnachtsbaum
sehen konnte. 

seitlich ein Karren der auch mit Lichterkette geschmückt war

Kein Wind vorhanden blieb die Fahne oberhalb 
des Eingangs sozusagen geschlossen.





Kommentare:

  1. Ich würde sagen, der Weihnachtsbaum hat einen sehr hohen Wiedererkennungswert.....und ich kann mir vorstellen, dass er, wenn er beleuchtet ist, ist sehr schöne Schatten durch die Metallplatten wirft. Außerdem ist er noch umweltfreundlich und jedes Jahr wiederverwendbar....und spart so Kosten, ganz im Sinne der Bürger...
    Hier wurde nachgedacht!
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, das sind alle Bäume hier auf der Insel und finde ich auch schön. Da braucht kein Baum "leiden" nur um der Grösste zu sein. Hatte von HB einen Bericht gesehen...drei Fällungen umsonst weil nicht transportierbar und einer gebrochen. Fand ich schlimm.

      Schaut aus wie Metall, gell....ne, isses nicht. Habe ich auch zuerst gedacht, aber ist aus Holz gemacht und so angestrichen.

      Löschen
  2. Hallo Nova,
    ja, der Weihnachtsbaum ist schon sehr außergewöhnlich. :-)).
    Ich muß gerade lachen, weil du Johannes den Täufer erwähnst,
    das mache ich morgen auch.
    So und nun ab durch die Mitte und ab zum Kurs, der ganz interessant ist.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, da bin ich mal gespannt was du darüber schreibst.

      Viel Spaß und Erfolg wünsche ich dir (^_^)"

      Löschen
  3. Liebe Nova,

    ungewöhnliche Weihnachtsbäume gibt es wohl überall einmal.
    Auf der Straße zu unserer Tochter, habe ich auch einen gesehen. Eine Dachdeckerfirma hat aus Baumaterial einen gebaut. In Netzen haben sie Baulampen genommen für die Beleuchtung. Hätte ich eigendlich mal knippsen müssen.

    Hab einen schönen Tag, mit lieben Grüßen
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorstellen kann ich mir das gut und schade dass du kein Foto gemacht hast. Vielleicht wiederholen sie es dann ja dieses Jahr und du bekommst die Gelegenheit ☼

      Löschen
  4. Liebe Nova
    ein sehr interesssantes Wappen, ich muss gestehen ich mache mir nie oder nur wenig Gedanken, wenn ich eines sehe, doch dabei ist es so geschichtsträchtig und interessant.
    Tja ein ungewöhnlicher Weihnachtsbaum, aber er gefällt mir sehr.
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin ich, ehrlich gesagt, auch erst hier angefangen, und bin immer erstaunt was sie "dahinter verbirgt".

      Löschen
  5. Smile, hättest du es nicht geschrieben. wäre ich wohl so schnell nicht drauf gekommen, dass das ein Weihnachtsbaum sein soll, denn der Stern obendrauf geht doch ein wenig unter, man müsste das ganze vielleicht mal mit Beleuchtung sehen. Ich kann mir vorstellen, dass es dann gut wirkt

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habs auch nicht mit Beleuchtung gesehen. Vielleicht nächstes Weihnachten ☼

      Löschen
  6. Der Weihnachtsbaum hat es auch mir angetan, der sieht wirklich außergewöhnlich aus. Ich sage ja immer, Ideen muss man haben und bei euch wohnen viele künstlerische Köpfe.
    Die Muschel erinnert mich an den Jakobsweg, der auch durch Euskirchen führt und überall reichlich ausgeschildert ist, damit sich niemand verläuft. Aber Heraldik ist immer wieder sehr interessant.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, daran habe ich auch gedacht, ist halt wirklich ein Zeichen dafür.

      Löschen
  7. ...der Stolz von Stadt, Gemeinde, Land und Staat sind die eigenen Wappen - immer interessant deine Berichte dazu - Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Der Weihnachtsbaum ist absolut cool. :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Das Wappen auf S/W ist nicht zu übersehen und ich finde es toll, dass du erklärt hast, was auf dem Wappen zu sehen ist.
    Die Deutungen solcher Wappen finde ich immer interessant. Man kennt sie ja nicht, schaut man ein solches an.

    Das ist für uns natürlich ein ganz ungewöhnlicher Weihnachtsbaum,
    Zuerst dachte ich, die Palme gehört irgendwie dazu, aber da hatte ich noch einen Knick in der Optik. *g*

    Ganz liebe Grüße und dir noch einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In D. hat es mich relativ wenig gekümmert, einfach wahrgenommen und das war es schon fast. Hier hat es sich geändert und ich finde es auch sehr spannend.

      Jep, wirklich ungewöhnlich, da musste ich einfach nochmal stehen bleiben.

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...