Sonntag, 9. Oktober 2016

T in die → neue Woche ~22


Schräg gesetzt sowie marode


und wahrscheinlich auch schon länger nicht mehr geöffnet.


Eine Tür aus Icod de los Vinos die zwar nichts besonderes aber mir dennoch aufgefallen ist.



Habt einen wundervoll entspannten Sonntag 

und liebe Grüsse über den Atlantik

Wer mitmachen möchte der darf sich gerne verlinken. 


Kommentare:

  1. Hallo Nova,
    nun seit ich bei dir hier mitmache, schaue ich Türen immer sehr genau an und entdecke auch immer wieder Neues. Das ist bei dieser Türe auch so, wenn ich bedenke, was diese Türe so alles schon gesehen hat und dennoch ihren Dienst tut. Was mag denn dahinter verborgen sein?

    Vielleicht darfst du mal dahintergucken.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung und ich denke mal das werde ich auch nicht erfahren. Somit können wir unsere Fantasie spielen lassen ;-)

      Löschen
  2. Spannend! Wie gerne würde ich den Schlüssel im Schloss umdrehen, um zu sehen was sich hinter der Tür verbirgt. Sicher wäre man ganz enttäuscht, Gerümpelt, das über die Jahre gesammelt wurde oder alte Fahrräder, aber es könnte sich ja auch ein Geheimnis dahinter verbergen (meine Fantasie geht schon wieder mit mir durch ;-.)), vielleicht die Beute aus einen lange zurückliegenden Bankraub!? Wer weiß das schon......
    Dir einen spannenden Sonntag, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, neugierig bin ich dann auch immer aber reingespingst konnte ich nichts erkennen^^

      Also wenn da alte Fahrräder gestanden hätten dann hätte ich in der Nachbarschaft geklingelt und nachgefragt. Würde immer noch gerne ein altes, rostiges Rad im Garten stehen haben...schön mit Blumen dekoriert ;-)

      Ist doch klasse soviel Fantasie zu besitzen. Geht mir zumindest auch immer so, vor allem bei den ganzen Höhlen die man hier sehen kann^^

      Löschen
  3. ja, ganz schön schräg - Die Straße nicht das Tor, irgendwie muss man das Gefälle ja ausgleichen

    einen schönen Sonntag
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, ist eine der vielen steilen Straßen hier. Bin ich schon gewohnt und am Freitag auch wieder gegangen (Post kommt noch) ;-)

      Löschen
  4. Besonders sind sie alle, Deine Tore und Türen, die Du bisher gezeigt hast, aber nicht jede ist auffallend, liebe NOVA.
    Gerade einen Augenblick zu bleiben un die Türen wirklich zu betrachten, macht das Interessante aus. So ist man in der Lage sich an den kleinen Dingen zu freuen.

    Lieben Gruß, diesmal aus D
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deine lieben Worte ☼

      Löschen
  5. Da wohnt schon lange niemand.
    Ich finde, es muß furchtbar scher sein auf Hügel, Berg, auf schiefen Untergrund was zu bauen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, ich sage mal so: für uns ungewohnt ist es für die Einheimischen hier normal. Die kenne die Tricks und wissen wie es geht.

      Lustig ist es immer wenn Deutsche meinen hier den Einheimischen ihre "deutschen" Arbeitsweise aufs Auge drücken zu müssen. Bestellen extra Material aus Deutschland, obwohl für hiesige Verhältnisse total fehl am Platz. Allerdings kann man es ihnen sagen, geglaubt wird es nicht. Tja, spätestens wenn es dann tatsächlich nicht klappt oder so kommt wie man gesagt hat dann kapieren sie es. Könnte da ein Buch drüber schreiben was ich hier schon mitbekommen habe^^

      Löschen
  6. Liebe Nova,

    oftmals sind es eben, die nicht so prunkvollen Tore die einen ins Auge fallen. Auch diese Tür hat seine Geschichte. Nur leider werden wir wohl nie etwas davon erfahren.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und eine tolle neue Woche
    GLG von Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, aber dafür können wir unsere Fantasie dann spielen lassen ;-)

      Löschen
  7. Liebe Nova,
    das Besondere an deinem Projekt ist, dass der Fokus auf Tür oder Tor gerichtet ist, da gibt es viel zu entdecken.
    "Marode und Schräg" ist natürlich genial ;-)
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  8. Dass die so schräg eingesetzt ist, ist wirklich merkwürdig. Sieht auf den ersten Blick aus, als ginge sie einfach nicht mehr richtig zu. Aber sie schließt ja in der mitte - ulkig!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, gibt so einige Dinge an die ich mich gewöhnen musste, aber meist haben sie alle ihren Sinn^^ Für uns halt seltsam wirkend, zumindest am Anfang.

      Löschen
  9. Liebe Nova,
    Du hast recht, diese besonders alte, gut gesicherte Tür hat wohl schon lange niemand mehr benutzt. Besonders das 2. Detailfoto zeigt die "vergangene" Schönheit des Holzes und der Farbe.
    Ein rundherum feines Foto.
    Angenehmen Sonntag,
    herzlichst moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...neben den Spinnenweben, wobei die ja schnell gesponnen sind^^

      Löschen
  10. Mal wieder eine Tür von Dir, die ein Geheimnis zu verbergen scheint !

    schönen Sonntag
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, so manche Tür lässt nur Vermutungen zu ;-)

      Löschen
  11. Ich liebe sie ja, die alten Schuppentüren, wie man bei uns sagt. Es kann ja viel und alles mögliche dahinter gelagert sein. Not macht erfinderisch, wie man sieht, und es geht!
    Lieben Gruß in den Sonntag, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, geht alles wenn man will, gell^^

      Löschen
  12. Liebe Nova,
    Nicht immer muss man schöne, elegante, kostbare Dinge fotografieren,
    auch Deine schrägen Türen haben Charme! Bei all der Perfektion in der wir zur Zeit leben (müssen) tut so ein bisschen Schlampigkeit, marodes Aussehen ganz gut. Wir sehnen uns ja nach der guten alten Zeit ( sie war nicht wirklich nur gut) und da gehören solche Bilder einfach dazu.

    Liebe Grüße und hab' einen schönen Sonntagabend
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es und für mich hat auch sowas noch Charme.

      Löschen
  13. ...ich finde die schräge Bauweise schon besonders, liebe Nova,
    und mich würde interessieren, warum das so ist und was sich hinter der Tür verbirgt...hat das was miteinander zu tun? oder war die Tür einfach nur ein bisschen zu breit für die Öffnung? irgendwie lustig sieht das aus,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War mal der Hauseingang, aber das Haus wohl unbewohnt konnte ich innen nix erkennen. Denke mal so schräg nach hinten versetzt weil die Innenwände so komisch gezogen wurden. Die andere Schräge und Höhe kommt ja durch das Gefälle der Straße.

      Manche bzw. die meisten alten canarischen Häuser sind von ihnen total verwinkelt mit vielen kleinen Zimmern. Konnte leider noch nie Innenaufnahmen machen und zeigen, weil bewohnt ;-)

      Löschen
  14. .....ob diese "zweimalschräge" Türe schon länger nicht mehr geöffnet wurde möchte ich bezweifeln - Spinnen weben sehr schnell ;-))
    Aber schön ist sie, die Haustüre zum Haus Nummer 17 !!!
    Einen guten Wochenstart,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, kann ich hier im Herbst auch immer feststellen. Da muss ich meine erste Runde ums Haus mit erhobenen Arm gehen, ansonsten hängt das Gesicht im Netz *gg*

      Hier war es aber auch das Schloß das es vermuten ließ.

      Löschen
  15. Herrlich...ich liebe solch marode Dinge!

    Ich bin diesmal wieder dabei, habe ich doch das letzt mal völlig verpennt :-D


    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche


    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon gesehen habe ich mich auch sehr gefreut Ein toller Beitrag.

      Löschen
  16. Lieb Nova,

    ein wunderschömes T und dann noch mit besonderer Schwelle - so habe ich sie noch nicht gesehen. Das Grün ist ja magisch schönes und tiefes und wirkt doch mit dem gelb ganz leicht.

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nova,

    wenn auch nichts besonderes, so haben doch auch solche Türen ihre Seele und sie könnten wohl so manche Geschichte erzählen. Wir spüren das und deshalb wird sie für uns interessant, auch wenn sie vielleicht nun für immer verschlossen bleibt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nova,

    wieder hast Du den Blick fürs Außergewöhnliche gefunden. Herrlich diese alte Türe die dann auch noch so versetzt eingebaut wurde.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Oh ja, solche Türen sammele ich ja immer für den Advent. Auch wenn sie oft marode und gammelig sind, so mag ich dennoch deren Anblick und als Motiv begeistern sie einem allemal. So gefällt mir auch Deine diesmal gut
    - mit ihrem morbiden Charme. ;)

    Unverschlossene ;-)
    Knuddelgrüße,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses, die haben ihren eigenen Charme,gell^^

      Löschen
  20. so einfach die Türe ist - so ungewöhnlich wirkt sie doch. Mir ist auch gleich das Schräge aufgefallen. Und dann die alten Bretter - und das Schloss. Da würde ich ja gerne wissen was sich dahinter verbirgt. Die grüne Farbe der Türe und die gelbe Wand mag ich außerdem :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  21. eine sehr ausgefallen Tür Nova..oder ein SCHRÄGES Modell
    Frau Spinne wohnt schon BESONDERES..grins
    mein Beitrag kommt am Mittwoch
    mit einem LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...jaaa, ganz schön schräg...*weiterlacht*

      Löschen
  22. liebe nova, ich muss diese woche glatt mal aussetzen - so schaffe ich momentan weder was vorzubereiten, noch raffe ich mich auf ..
    aber, ich hoffe, dass ich nächste woche wieder dabei bin.

    lg
    andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach dir keinen Stress liebe Andrea. Lässt sich denken dass du auch erst einmal wieder einen Rhytmus bekommen muss. Einfach wieder dazustossen wenn du es schaffst. Freue mich jedenfalls immer etwas von dir zu lesen.

      Löschen
  23. Hinter solchen Türen vermutet man doch so manche Geschichte.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...