Donnerstag, 23. Juni 2016

"Weinbergimpressionen"


Wie immer nach einem Gang in die Innenstadt über den "Weinberg" zurückgegangen 


konnte ich schon am Grundstück bei "Opa" kleine Trauben entdecken 


und auch der Mais macht sich sehr gut.


Freut mich immer wenn ich solche Erfolge sehen kann. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nova,
    das ging mir neulich auch so. Die Früchte und der Erfolg der Mühen kommt. Das Korn steht auch bei uns recht gut an, nur der Mais ist bei uns noch noch nicht soweit. Habt ihr auch so komische Maisernter?

    Leider ist es so, dass wenn die Früchte reifen auch der Herbst wieder da ist, es geht so schnell, ja und dann fängt alles wieder von vorne an.

    Ich wünsche dir einen guten Tag und viel Freude bei allem, was du machst.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee...hier wird noch mit der Hand oder wenn mit kleinen Maschinen bzw. Traktoren was gemacht. Große Erntemaschinen geht hier nicht, schon alleine wegen des Terrassenanbaus. Hier werden auch die Kartoffeln mit der Hand geerntet. Dann sieht man immer viele Menschen auf dem Feld. Die Säcke gefüllt werden die dann huckepack genommen und weggetragen.

      Ich kenne die großen Maschinen noch aus Deutschland, einmal aus der Nachbarschaft, von Freunden und Mandanten. Ich glaube einigen hiesigen Landwirten würde der Mund offenstehen wenn sie damit mal mitfahren könnten^^

      Löschen
  2. In ein paar Wochen kannst Du dann auf dem Heimweg auch ein paar Trauben stibitzen, du weißt, die schmecken am besten ;-)
    Schönen Tag wünsche ich Dir :-)
    Ophleia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte ich, ja, aber mache ich nicht. Klar es reizt doch wenn man vorbeigeht aber ich habe mich diesbezüglich sehr unter Kontrolle, denn auch wenn es nur eine Traube wäre, wenn es alle Menschen machen dann bliebe dem Opi nix mehr übrig.

      Ich pflücke wo ich weiß das es sozusagen wild wächst, so wie mit den ganzen Beeren hier, da freue ich mich schon drauf^^ (oder auch der Kapuzinerkresse oder den Trauben an der Playa)

      Löschen
  3. DAS ist schön, liebe Nova, alles gedeiht gut!
    Nun wünsche ich Dir einen wunderschönen und sonnigen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, wünsche ich dir auch ☼

      Löschen
    2. Guten Morgen liebe Nova!
      Wir, in der Südsteiermark, dürfen uns glücklich schätzen, denn so weit wie bei Euch, sind unsere Trauben auch schon gewachsen. Allerdings ist es von Platz zu Platz verschieden, denn wir hatten heuer ja ein verheerendes Frostjahr. ;-(
      Dieses zarte Grün ist so erfreulich.
      Liebe Grüße und hab' einen schönen Tag
      Elisabetta

      Löschen
    3. @elisabetta

      Das ist toll, und ja stimmt, hat man hier auch. Gibt Stellen da sind sie schon viel weiter, einfach noch mehr Sonne und Wärme abbekommen.

      Löschen
  4. Hallo Nova,
    Ich habe auch 2 Weinstöcke, aber leider werden die Trauben bei mir heuer nichts, ist alles abgefroren, na vielleicht
    nächstes Jahr wieder.
    Es sind rote Erdtrauben und würden hervorragend schmecken.
    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich ärgerlich :-( In D. hatte ich helle Trauben, hier gar keine...vielleicht sollte ich mir auch mal eine Wand suchen und einen Stock anbringen^^

      Löschen
  5. Moin liebe Nova,
    Weintrauben esse ich auch sehr gern... bin sowieso ein Obstesser. Kann mich noch erinnern als ich als Kind durch den großen Garten lief und immer von den Büschen und Bäumen das Obst (wir hatten u.a. auch zwei Traubensorten) genascht habe... hach war das schööön.
    Wenn Du den "Opa" ganz nett ansprichst gibt er Dir bestimmt eine Schüssel von seinen süßen Trauben :-)
    Der Mais steht bei uns auch schon gut.
    Schön wenn man die Früchte seiner Arbeit bewundern kann.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, so hatte ich es bei meiner Omi in A. auch...ich habe es ebenfalls geliebt. So wie jetzt hier momentan mit den Nisperos. Sage schon immer den Gästen dass sie pflücken können, denn bei zwei Mal im Jahr kommt man teilweise schon nicht mehr gegen an...trotz Marmelade udn Chutney ;-)

      Ja, das denke ich auch, werde ihn eh ansprechen und meist kommen sie dann auf einen selbst zu. Ich freue mich immer wenn ich die Erfolge sehe, schon gar wenn man von der Selbstversorgung weiß^^

      Löschen
  6. "dein" mais ist schon sehr weit. "mein" mais hinkt noch etwas hinterher.
    wir hatten trauben an der hauswand als ich kind war (und rosen) wahrscheinlich lasse ich sie deshalb auch heute an der Wand klettern..die rosen, der wein fehlt noch ;-)
    gglg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte ich in D. auch, war immer klasse wenn man da naschen und pflücken konnte.

      Bin auch schon am überlegen ob ich mir hier mal einen Weinstock zulege....vielleicht ja ne Laube ;-)

      Löschen
  7. Nova, die kleinen Trauben finde ich goldig...... so was gibt es bei uns eben nicht zu sehen, dafür sind die Weinanbaugebiete zu weit entfernt, um mal eben vorbei zu fahren um zu gucken

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, dann "nur" wirklich eventuell in Gärten und Hauswänden. Mag ja auch solche Weinlauben sehr gerne.

      Löschen
  8. Servus Nova,
    da kommt Freude auf - habe ich da auf dem ersten Bild eine "dicke, fette Raupe" entdeckt?? - Du wirst es nicht glauben, aber bei uns ist seit heute auch SOOOMMMMEER!!!!! - Wie lange, das ist allerdings noch ungewiss ;-)
    Schöne Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaaaaa....du hast sie gesehen (^_^)b Ich hoffe mal länger, auch wenn ich von erneuten Unwettern/Gewittern bei euch gehört habe :-(

      Löschen
  9. Hallo liebe Nova,
    dem Opa seine Trauben stibitzen würde ich, genau wie du auch, auf gar keinen Fall nur weil man gerade mal vorbeikommt. Aber staunen, beobachten und fotografieren.
    Bei uns sind zum ersten Mal seit langer Zeit nur ganz wenige Maisfelder zu sehen. Vielleicht haben die Bauern die Unsinnigkeit der Monokulturen erkannt. Bei den Nachbarn stehen ein paar Pflanzen Ziermais, aber die sind noch lange nicht so weit.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses; mache ich selbst nicht unten bei dem Weinbauern, auch wenn er ja nun wirklich viele hat und sie am Weg entlang sozusagen anzufassen wären.

      Hier wird privat oft angebaut und größer für das Gofio.

      Löschen
  10. Jaaa, liebe Nova, bald kannst du naschen... ;-)
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne ne liebe Manja, das mache ich nicht. Würde ich nur machen wenn Opi da wäre, wir einen Plausch halten würden und ich nach Nachfrage probieren dürfte

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...