Montag, 23. Mai 2016

"Leckere Blümchen"


Unterwegs mal "naschen"?

Kapuzinerkresse

 Kein Thema, nicht nur dass sie ja auch gesund ist, sie schaut dazu auch noch schön aus


und hier auf der Insel kann man sie überall wild wachsen sehen. Da lohnt es sich schon gar nicht sie im eigenen Garten anzupflanzen. 


Ich nasche jedenfalls immer ganz gerne, so wie hier auf dem Weg zu einer Kapelle die ich dann im nächsten Monat zeigen werde und tatsächlich etwas ganz Aussergewöhnliches ihr Eigen nennen kann.





Wer noch mehr 
sehen möchte der klick doch mal bei Christa rein

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nova,
    das sind nicht nur schöne, sondern auch scharfe Blüten und ich finde es toll, dass die Kapuzinerkresse sogar wild bei euch wächst. Da sieht die Landschaft wirklich wunderschön aus.
    Da Christa nun schneller als erwartet ihren PC zurück hat, habe ich die Verlinkung komplett entfernt. War wohl irgendwo noch ein Fehler beim ersten Mal.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, aber ich mag das, esse die echt gerne. Schon gesehen und hier auch gleich abgeändert sowie bei dir gelöscht. Leider geht es ja nicht endgültig; somit wenn es dich stört kannste es gerne komplett machen^^ Danke dir ☼

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    diese Blumen hatten meine früheren Nachbarn auch...
    Man kann sie wirklich essen, ist ja klasse.
    Nach was schmecken sie denn?
    Mir tut es immer leid Blümchen zu essen....
    Hab eine gute Woche,
    herzliche Grüße von Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, also ich würde mal sagen nach scharfem Rettich und/oder Pfeffer. Eine schöne Schärfe die aber nicht so auf der Zunge brennt und auch nicht so lange anhält das es schmerzt. Zumindest mein Eindruck, aber ich esse allerdings auch gerne schärfer.

      Bei der Masse die hier blüht macht es mir nix aus, allerdings Blumen im Garten abknipsen ist sehr selten, es sei denn Wiesenblumen oder sogeanntes Unkraut vor dem Rasen mähen ;-)

      Danke dir vielmals, wünsche ich dir auch ☼

      Löschen
  3. Jawoll Kapuzienerkresse Lecker.

    Zu einem grünen Salat drauf, wirklich sehr gut.
    Naja, wir essen ja auch Salat und Grünzeugs, das tut mir nun nicht leid. :-))

    Lieben Gruß Eva,
    die ja auch von was leben muß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch da schmecken sie sehr gut dazu, stimmt. Ich habe hier direkt in der Nähe auch einige Stellen wo ich pflücken kann^^

      Löschen
  4. einmal im Garten Nova
    IMMER im Garten..bei mir NUR tum schauen,denn ETWAS scharf ist es schon vom Geruch her
    LG zum Wochenstat vom katerchen dem das 3. Bild gefällt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...das sagst du Katerchen^^ Ich habe es bei mir im Garten aufgegeben. Drei Mal ausgesäat waren sie Ruck-Zuck abgefressen....aber um die Ecke gleich wild wachsende kann ich dann dort pflücken gehen^^

      Löschen
  5. Ich muss gestehen, dass ich Kapuzinerkresse noch nie probiert habe. Sollte ich vielleicht mal machen. Hübsch aussehen tun sie allemal :)

    Liebe Grüße auf die Insel

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das mach mal. Schmecken dir bestimmt auch^^

      Löschen
  6. Guten Morgen Nova,
    ich finde diese Blumen sehr schön anzuschauen, aber gegessen habe ich sie noch nie. Habe gelesen sie schmecken etwas scharf, das wäre dann was für mich ;-))
    Lg und einen gemütlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, sie haben eine gewisse Schärfe...also man ran an die Blüte ;-) Danke dir, wünsche ich ebenfalls ☼

      Löschen
  7. Kapuzinerkresse - der "kleine Scharfe" so zwischendurch ;-)) und bei der Auswahl kommt man gar nicht voran!
    Guten Wochenstart,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja...morgens um 10 auf Tenerife *gg*

      Löschen
  8. Klasse, liebe Nova!
    Ich liebe Kapuzinerkresse, bei mir im Garten säe ich sie auch jedes Jahr an. Hier dauert es aber noch, bis ich ernten kann.
    Voriges Jahr habe ich Kapuzinerkresse-Essig gemacht. Schmeckt gut!
    Liebe Grüße nach Teneriffa, herzlich,
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir im Garten kein Glück mit, die werden abgefressen, aber rundum kann ich pflücken^^

      Hört sich sehr gut an; dabei einfach nur die Blüten in normalen Essig mit reingegeben und ziehen lassen?? Würde ich dann nämlich auch mal ausprobieren^^

      Löschen
    2. Liebe Nova, in ein geeignetes Glas gibst du Blüten (ganz), geschnttene feine Blätter aber auch die jungen Samenkapseln. Dann gibst du so viel Weißweinessig rein, bis alles bedeckt ist. 14 Tage ziehen lassen, gelegentlich leicht schütteln oder wenden. Nach 2 Wochen abseihen, fertig. Der Essig bekommt eine wunderbare rötlich/orange Farbe und nimmt den etwas scharfen Geschmack der Kapuzinerkresse an. Wer diesen Geschmack mag, mag auch den Essig.
      Liebe Grüße, Gabi

      Löschen
    3. Vielenl lieben Dank Gabi ♥, da warst du ja fix ☼ Das werde ich doch glatt mal ausprobieren und dann drüber berichten!

      *liebwink*

      Löschen
    4. Ach ja, habe ich noch vergessen Die Kapuzinerkresse war vor paar Jahren Arzneipflanze des Jahres. Sie ist in der Tat ein pflanziches Antibiotikum und ich habe gelesen, dass man wohl fleissig an Versuchen arbeitet, ein solches aus der Kapuzi-Kresse herzustellen. Einfach eine tolle Pflanze!

      Löschen
    5. Das finde ich ja interessant. Danke dir für die weitere Info!

      Löschen
  9. ...och und bei mir hat sie erst ein paar grüne Blätter,liebe Nova,
    die Kapuzinerkresse...aber bald kommt die Zeit, da ich auch wieder naschen kann, darauf freue ich mich,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nova
    Es blüht und grünt und wächst schöne Fotos!
    Starte gut in die neue Woche, ich winke dir aus der Ferne zu von Bea☺

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Bea *zurückwink* ☼♥

      Löschen
  11. Hallo liebe Nova,

    die Kapuzinerkresse gefällt mir auch. Du hast es gut, mußt sie nicht im Garten anbauen. Schön hast du sie in den Fokus gestellt.
    Hach ja, aus den Blütenknospen kann man Kapern daraus machen. Nur braucht man allerhand dazu ... grins.
    Du machst mich neugierig auf deine Kapelle? Dann bin ich auch mal so gemein, habe auch etwas für dich, war ganz in der Nähe von unserer Burg... schmunzel

    Ich wünsche dir eine schöne Woche mit vielen lieben Grüßen
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe die Versuche halt aufgegeben, mag mich nicht ärgern, aber freue mich natürlich dass ich sie rundherum pflücken kann^^

      Ja ja..wie du mir so ich dir, gelle *gg* Kann ich mich auch schon drauf freuen ♥

      Löschen
  12. schön hast du die Kapuzinerkresse in den Fokus genommen
    Ich habe auch wieder ausgesät und mal sehen ob ich dieses Jahr davon naschen kann, oder ob die Kohlweißling und seinen Raupen, wie vor 2 Jahren,wieder alles für sich beanspruchen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Gabi...siehste, genauso ging es mir auch. Die wurden immer abgefressen und so habe ich es im Garten aufgegeben^^

      Löschen
  13. Diese Pflanze ist nicht nur ein Hingucker ihrer hübschen Blüten wegen, sondern bei vielen auch in der Küche beliebt.
    Ich verwende sie zwar nicht oft, aber ab und zu kommen ein paar Blüten als Deko auf den Salat. Mir schmeckt die Schärfe und auch bei uns kommen öfter scharfe Gerichte auf den Tisch.

    Ein richtiges Kapuzinerblütenmeer hast du mitgebracht, liebe Nova und dein Fokus sieht richtig scharf aus. :-)

    Ganz liebe Grüße, vielen Dank fürs Mitmachen und einen schönen Start in die neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, bin auch schon einmal extra um die Ecke gegangen weil ich sie mit als Deko auf die Teller bringen wollte. Ansonsten pflücke ich wenn ich daran denke und vorbeikomme....aber jetzt werde ich mal den Essig machen den Gabi (oben im Kommi)mir als Rezept geschrieben hat. Denke mal ich gehe heute noch rum^^ Danke dir vielmals ☼

      Löschen
  14. Ja, die sehen immer schön aus. Habe ich aber noch nie probiert. Ich gucke sie lieber nur an und bleibe beim Naschen bei HARIBO. ;)

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lautlacht*....danke dir lieber Hans; nun habe ich auch noch nen Song im Ohr und werde bestimmt jetzt immer daran denken wenn ich sie pflücke:

      ♫♫ Haribo macht Kinder froh, und Erwachsene ebenso...♫♫

      Löschen
  15. Das ist ja scharf! Ich meine toll, das Du so zugreifen kannst. Aber ich bald auch - im kleineren Rahmen natürlich! Die erste Blüte zeigt sich nàmlich grade auf'm Balkon bei mir. Welche Freude auch.
    Viele Liebgrüße!♥
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist ja schön, da wünsche ich superviel Erfolg und dann frohes Naschen ♥

      Löschen
  16. Kann mich erinnern, die Kapuzinerkresse in meiner Kräuterecke kultivieren zu wollen, leider klappte es nicht. Keine Ahnung wieso...

    Wie herrlich dann, liebe Nova, dass Du die Leckerteilchen rundherum pflücken kannst. Ein Geschenk der Natur. Was Wunder, dies in der Fokusarbeit zu betonen. Das ist Dir ganz, ganz fein gelungen, finde ich. Ebenso gleich ein Rezept von Gabi mit dabei!

    Da verzichte ich glatt auf die Gummibärchen... ;)

    Heute regnet es, dann erst recht ein herzlicher Sonnengruß...
    von Augsburg zu Dir nach Teneriffa ♥
    Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir waren es mit die Bichos die sich drüber hergemacht haben. Habe es dann gelassen, wollte mich nicht mehr ärgern.

      Danke dir vielmals, und ja, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren und dann drüber berichten^^

      Geht mir auch so, wobei ich Gummibärchen auch schon Jahre nicht mehr gegessen habe ;-)

      Löschen
  17. einfach nur schön, wünsche eine wunderschöne gute Woche

    AntwortenLöschen
  18. Und wie heißen sie???
    Ich habe bis jetzt nur gefüllte Zucchiniblüten gegessen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ups....da hat sich der "Vergessteufel" als Bildunterschrift eingeschlichen *gg* (habs dazugefügt). Wie in Kommis schon geschrieben ist es Kapuzinerkresse. Musste mal ausprobieren wenn du sie siehst :-)

      Löschen
  19. Die Blüten haben herrliche Farben, sind sehr dekorativ und noch gesund, was will man mehr!? Ich begnüge mich allerdings mit dem Anschauen in fremden Gärten, denn wild wächst die hier kaum, ganz anders auf Madeira, da wuchert sie oft wie "Unkraut".....
    Danke, für diesen farbigen Start in die Woche, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es, mehr kann man wirklich nicht wollen und hier wächst es auch wie "Bolle"

      Löschen
  20. Hallo Nova, eben habe ich deinen Blog entdeckt. Es gefällt mir sehr gut, hier bei dir. Bleibe gleich als Leserin da und komme sehr gern wieder.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola Manja, herzlich Willkommen auf meinem Blog und ich freue mich wenn es dir gefällt. Liebe Grüssle (^_^)"

      Löschen
  21. Sehr hübsch - die hatte ich früher mal auf meinem Balkon.
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und heute nicht mehr im Garten? Könnte ich mir für euch bestimmt auch gut vorstellen, so im Salat und Co^^

      Löschen
  22. Liebe Nova,
    ich würde da wohl auch mal naschen.
    Es muss ein herrlicher anblick sein,
    wenn man ihnen auf dem Weg begegnet.
    Eine Farbenpracht.
    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin immer wieder bzw. immer noch begeistert davon. Für mich sind all diese "Dinge" noch keine Selbstverständlichkeit :-)

      Löschen
  23. ja - die Kapuzinerkresse ist es wert in den Fokus genommen zu werden. Ich finde die Blüten auch sehr schön.
    Bei uns auf dem Balkon starte ich auch wieder einen Versuch. Ich säe jedes Jahr Kapuzinerkresse aus ... habe dann aber in der Regel stark mit den Läusen zu kämpfen ;-)
    Vielleicht liegt es auch daran, dass ich dies Blüten noch nicht gegessen habe *g*.

    Herzliche Montagsgrüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, Blüten mir Fleischeinlage möchte man ja auch nicht unbedingt zwischen die Zähne bekommen ;-) Schon komisch gelle; habs ja auch mehrfach im Garten versucht und kein Glück und um die Ecke wächst es wild...

      Löschen
  24. Herrlich, sie sieht nicht nur gut aus...
    mal sehen, wozu sie gut passt....
    Als Verzierung zu einigen Gerichten?
    Im Salat?
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, genau so ist es...und wie ich nun oben ein Rezept bekommen habe auch als Essig. Das werde ich die Woche noch ausprobieren und dokumentieren.

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...