Mittwoch, 5. Februar 2014

Palmengarten in Santa Cruz de Tenerife


Auditorium de Santa Cruz

Ende Januar wurde in Santa Cruz der Palmengarten im feierlichen Rahmen von Kronprinz Don Felipe y Doña Letizia eröffnet (klick) .

Entstanden ist er auf einer ehemaligen Mülldeponie die 1983 geschlossen wurde. Bereits 1995 lagen die Pläne für den Park vor, aber wie so oft verschob es sich von Jahr zu Jahr, doch was lange währt wird endlich gut. Finanziert aus Fördermitteln der EU und Spanien sowie Geldern der Insel wurde dieser Park mit einer Fläche von 12 ha  über mehrere Ebenen angelegt, und man kann alleine über 400 Palmen, neben 2000 verschiedenen Pflanzen bestaunen. 

Kleine Bachläufe, Seen und Wasserfälle laden zum Verweilen ein und ein ethnografisches Museum sind weitere Höhepunktes des Parks.

Da die jährlichen Unterhaltskosten in Höhe von gut 160.000 Euro auch nicht gerade ein Pappenstiel sind wurde sich allerdings dazu entschlossen einen Eintrittspreis zu nehmen. So zahlen Touristen 4 Euro, Residenten 1,50 Euro und Senioren über 65 sowie Kinder und Arbeitslose 1 Euro. Im Preis enthalten ist die Teilnahme einer kostenlosen Führung durch den Park.

Das Führen von Hunden ist absolut verboten, ebenso besteht absolutes Rauchverbot (eine Raucherzone soll noch eingerichtet werden).

Zu finden ist der Palmengarten gegenüber der Messehallen, direkt am Meer (klick).

Google Maps

Noch nicht dort gewesen steht es aber mit ganz oben auf meinem Plan sobald ich die Richtung einschlagen werde.  Dann mit eigenen Erfahrungen und natürlich auch Fotos.

Übrigens habe ich mich letzte Woche dann noch bei Vox beschweren müssen, denn dort wurde ein Sekundeneinspieler gezeigt, und fälschlicherweise davon gesprochen dass der Park auf Gran Canaria eröffnet wurde. Sowas lässt man als Bewohner von Tenerife natürlich nicht auf sich sitzen *gg* 




Kommentare:

  1. 160 000 Euro....puh....das ist nicht schlecht! Aber dafür ist er bestimmt auch wunderschön! Ich sehe schon...irgendwann muß ich so einen Trip einplanen! Erst mal schaue ich mir dieses Jahr Berlin an...und dann...mal sehen! ;-)
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wirst du bestimmt auch viel zu sehen bekommen, und das auch bestimmt mit Prosecco :-)))

      Ich bin auch gespannt wie er ist.

      Löschen
  2. WAS??? Ich darf da nicht mit rein in den Park? Da bin ich ganz traurig .
    Frauchen hatte mich sogar schon mal durch ein Museum getragen , da durfte kein Hund rein weil da Teppichboden lag. Die Frauen waren ganz lieb und sagten: So ein liebes Hundi ( sie meinten mich) und ich schaute ganz interessiert zu den Gemälden!"
    Klar ich kann das ja verstehen, wenn sie keine Hunde da haben wollen, aber traurig Schau ich doch.
    Frauchen wird sich den Palmengarten dann wohl nie anschauen.
    Außer in deinen Post.
    Und zu sagen der Palmengarten ist in Gran Canaria , das geht echt gar nicht.
    Liebes Wuff
    Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Tibi.....du darfst da nicht rein. Leider gibt es ja auch nicht so gut erzogene Hunde und auch Menschen die Hundeköddel einfach liegenlassen. Also falls Frauchen dann mal auf der Insel ist und ihn sich anschauen will...weisste was, dann kommste einfach mich besuchen. Hier kannste frei rumlaufen und Frauchen weiß dich gut aufgehoben. Mache gerne den Hundesitter :-))

      Löschen
  3. Da hattest Du aber auch Recht, Dich zu beschweren, so geht das ja wirklich nicht!!! Ich sehe, falls wir mal landen, müssen wir viiiiiel Zeit mitbringen. Aber erst könnten wir ja mal Deinen Erfahrungsbericht abwarten, denn das ist immer klug, weil ♥Du♥ ja so klasse "vorarbeitest" für uns Alle hier!

    ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle *grins* Also entweder viel Zeit mitbringen oder öfters kommen ;-)

      Löschen
  4. Hallo liebe Nova,

    da freue ich mich schon auf die Bilder von innen. :-)
    Alles hat seinen Preis gell. Die Eintrittspreise sind völlig in Ordnung.

    Schöns Tägli!

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt und für sowas zahlt man dann aber gerne

      Löschen
  5. Ja, das ist Menschen-Denken - ein Park, aber nicht für Hunde. Und die Insel-Verwechselungen: Also wenn ich von La Palma zurückkomme, dann heißt es in den Geschäften und sogar bei guten Nachbarn - "Oh, so braun, Sie waren wohl wieder IN Teneriffa!?!" Und dann bin ich schon froh, wenn ich was Kanarisches vernehme - anfangs war Malle der Renner, halt auch was mit Palmen. Viel Spaß im Park - ich freue mich auf bildreiche Berichte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hunde-Parks gibt es aber auch auf der Insel, extra für sie gemacht worden ;-)

      Aaaargggg.....autsch, das tut mir in den Ohren weh, und dir bestimmt auch gelle^^

      Löschen
  6. ...hallochen Nova, nun ja, Schönes ist immer etwas teurer, aber ich denke 4€ sind gut um solche schönen Dinge zu unterstützen...
    lese ich Palmen, ist es ein Synonym für warm-sonnig und schon da geht mir das Herz auf..
    alle sollen dort Freude erleben, das wünscht Geli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch gestern wieder ein herrlicher Tag, den ganzen Tag Sonnenschein-ohne ein Wölkchen :-))

      Löschen
  7. Zunächst mal finde ich es toll, dass eine ehemalige Müllkippe wieder in einen für die Natur und für Mensch attraktiven Ort verwandelt wird.
    Die Unterhaltungskosten sind schon enorm, insofern kann man es verstehen, dass ein Eintrittsgeld erhoben wird.
    Oh ja, ich würde mich freuen, wenn du dich dorthin mal auf den Weg machen und uns diese neu geschaffene Oase vorstellen würdest, freue mich darauf.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch und man kann nur froh sein das es nun Verbrennungs- und Sortieranlagen gibt, und die Menschen auch langsam die Trennung annehmen sowie entsorgen. Hier war ganz schön Umdenken angesagt^^

      Löschen
  8. Gut dass du dich bei VOX gemeldet hast - wer weiß wieviele Leute den Palmengarten auf Gran Canaria gesucht hätten.
    Danke wieder für deine Info. Der Palmengarten würde mich auch interessieren - und ich freue mich schon auf die Bilder von dir :-)

    nur zur Info ... der erste link ging bei mir nicht auf.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och....komisch, bei mir geht er ohne Probleme. Ist eine spanische Zeitung mit Bilder der Eröffnung^^

      Löschen
  9. Liebe Nova,

    dieses Projekt finde ich toll, denn so wird aus einer Müllkippe nun wirklich ein schöner Freizeitaufenthaltsort. Die Kosten sind aber echt enorm und so kann ich es auch voll verstehen, dass man Eintritt bezahlen muss. Ich freu mich schon auf Fotos von dort, das ist sicher ein Augenschmaus.

    Herzliche Mittwochsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch supergut und tut auch der Stadt Santa Cruz sehr gut.

      Löschen
  10. Sieht auf jeden Fall interessant aus! :)

    Lg ♥

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nova,

    da bin ich ja schon ganz gepannt, wenn Du den Palmengarten besuchst und sicher ganz tolle Fotos mitbringst. Toll, dass man sich entschlossen hat, den Schandfleck Müllkippe so umzuwandeln. Mit den Eintrittspreisen finde ich in Ordnung bei den laufenden Kosten, die dabei entstehen. Es muss nicht alles umsonst sein, soweit die Preise moderat bleiben. Bei uns wurde ja über das Thema schon mehrfach diskutiert.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sehe ich auch so, und was ich auch hier wieder sehr gut finde ist die Möglichkeit für Bewohner öfters reinzugehen, durch die reduzierten Eintrittspreise.

      Löschen
  12. ...oh Palmengarten kingt gut, liebe Nova,
    da hätte ich bestimmt nicht das Problem mit kalten Füßen wie hier jetzt gerade...bin gespannt auf deinen Bericht, wenn du dort warst...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neeeee.....also ich war gestern das erste Mal ohne Socken mit offenen Schuhen und ärmellosem T-Shirt draussen. War richtig schön warm :-))

      Löschen
  13. Hallo liebe Nova,
    der Kronprinz ist ja ganz schön groß….
    Eine Mülldeponie direkt am Meer? Ne den schönen Platz so zu verschwenden war doch viel zu schade. Wie gut, dass nun so etwas Hübsches daraus entstanden ist.
    Deine Beschreibung klingt schon mal sehr verheißungsvoll und ich freue mich darauf, wenn du dann deine eigenen Fotos hier einstellst. Dann hast du bestimmt soviel Material, dass du Jutta ABC der Natur über Jahre füllen kannst *kicher*.
    Schade, dass solche Einrichtungen immer soviel Geld verschlingen, sonst würde ich dafür plädieren das Kinder und Arbeitslose kostenlos reingelassen werden. Ich habe immer die Bilder von einer kinderreichen Familie im Kopf, die bei einem Mittelalterlichen Markt an der Kasse umgedreht ist, weil der Eintrittspreis so hoch war. Die traurigen Kindergesichter. Meist kauft man ja in der Anlage selber ja auch noch das eine oder andere, gerade wenn man mit Kindern unterwegs ist. Habe damals nachgefragt, warum sie die Preise für Kinder nicht mehr senken können, da hieß es, sie hätten von der Stadt so hohe Auflagen, wegen Toilettenwagen, Helfer von der Feuerweht und Rotem Kreuz usw. die alle bezahlt werden müssten…

    Wünsche dir noch einen schönen Abend und denk an die Ersatzakkus, wenn du den Park besuchst. 2000 Pflanzen, da sind bestimmt viele davon von allen Seiten schön ;-)

    Liebe Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest so wie hier doch stark reduzierte Eintrittspreise. Gibt aber auch Parks die Familenkarten anbieten, und das finde ich auch gut so.

      Traurig wenn ein MIttelaltermarkt diesbezüglich dann keine Unterstützung von der Stadt oder dem Land bekommt. Ist ja immerhin eine Attraktion für den gesamten Ort.

      Ja, da wird die Kamera bestimmt heiß laufen *gg* Wird zwar noch etwas dauern, aber ich freue mich dennoch schon darauf.

      Löschen
  14. .....wie heißt´s immer so schön: " Was nix kost, is nix wert !"
    Bin auch schon gespannt auf deine Bilder aus diesem neuen Park.
    Schönen Besuch dort wünscht,
    Luis

    AntwortenLöschen
  15. Was gibt es Schöneres als eine Deponie in dieser Art umzugestalten. Auf die Bilder von einem Besuch dort würde ich mich auch sehr freuen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  16. hast du dich wirklich beschwert? KLASSE.
    ich denke immer an dich, wenn der loro ppark gezeigt wird....schee is es dort!!!
    gglG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar....ne Mail hingeschickt und auch Antwort bekommen....zumindest soviel dass sie es an die entsprechnede Redakteurin weiterleiten würden, und haben sich bedankt^^

      Löschen
  17. Das fällt gleich auf :) find ich gut, dass du dort angerufen hast :D haben sich bestimmt ein bisschen gewundert. Also immer diese Reporter ;) müssen sich mal ein bisschen besser informieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee....nicht angerufen. Ich habe eine Mail hingeschickt und auch antwort erhalten ;-)

      Löschen
  18. Dort waren wir leider noch nicht...aber irgendwann. :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat man vorher ja auch noch nicht viel sehen können, auch wenn Santa Cruz selbst auch auf jeden Fall ein Besuch Wert ist^^

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...