Donnerstag, 2. Juli 2015

Alpinia zerumbet


Die Alpina Zerumbet, die ebenfalls Ingwer-Schmetterling, Muschelingwer-Shell Ingwer genannt wird, kommt ursprünglich aus Asien. 


Diese immergrüne Pfanze kann bis zu drei Meter hoch werden und ihre Blätter werden auch heute noch in der Medizin sowie in der Küche verwendet.


Ich werde mir beim nächsten Mal ein Blatt mitnehmen, es testen und euch dann mitteilen.

Übrigens, könnt ihr euch vorstellen an wen mich diese Blüte erinnert hat?


Nein...immer noch nicht?

↓☺↓☺↓☺↓☺↓☺↓

Na, an diesen lustigen Gesellen aus meiner Comic-Lese-Zeit. Auch im Film habe ich ihn geliebt, diese Krächz-Stimme und all seine tolpatschigen Abenteuer.





 
 
Jeden Donnerstag ein Projekt

wer also mehr sehen möchte der klickt doch mal bei Jutta rein









Mittwoch, 1. Juli 2015

"Lucha Erdmännchia"




Da war vielleicht wieder was los im Erdmännchengehege. Frechheit allerdings wenn sie manche "Männle" einfach so über die Regeln hinwegsetzen:



Sorry für meine Fantasie, ich konnte mal wieder nicht anders als ihnen ein paar Sprechblasen "in den Mund zu legen".  

Bei der sogenannten "Lucha Canaria" handelt es sich um einen traditionellen Ringkampf den es schon in vorspanischer Zeit gegeben hat.  Auch heute noch gibt es viele Arenen in denen diese Wettkämpfe ausgetragen werden. Dabei gibt es Mannschaften aus denen immer zwei Mann miteinander ringen. Ausser Tritten und Schlägen ist alles erlaubt um den Gegner  mit Griffen an die Hose zum Fallen zu bringen.  Wer dann nach drei Runden a drei Minuten noch steht hat gewonnen.

Mittlerweile ist diese Sportart auch unter Frauen sehr beliebt, und wer noch mehr nachlesen bzw. gucken möchte der klickt einfach mal auf den Link der
 

Dienstag, 30. Juni 2015

Erinnert ihr euch noch?


Einmal an den Kran den ich in Punta Brava (klick) fotografiert habe so wie auch die Evakuierung in der Calle Tegueste dort?


In der letzen Woche dort vorbeigekommen konnte ich 
wieder einen Kran beobachten.


Noch fleissig am Gebäude am bauen liegt dieses neue Haus (muss zum Loro Parque gehören bzw. wird von den Betreibern gebaut-wofür dürfte sich dann irgendwann mal zeigen) mit der Rückseite ebenfalls im gesperrten Teil  der Calle Tegueste


bei der es immer noch so aussieht. Weiterhin abgesperrt scheinen die Häuser nach wie vor nicht wieder bewohnt zu sein und in meinen Augen ist auch noch wieder ein bisschen mehr vom Weg abgebrochen.


Der letzte Stand, den ich gelesen habe, ist das es geprüft wurde und Maßnahmen zwecks Instandsetzung stattfinden sollen. In den Medien ist es aber nun diesbezüglich sehr ruhig, wobei ich auch andere vorher immer aktuelle Seiten vermisse. Mir kommt es schon fast so vor als ob es mit der Wahl und dem Bürgermeister-Amtswechsel in Puerto zu tun hat. Mag mich aber auch täuschen.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...