Mittwoch, 28. Juni 2017

Gemeinden früher-heute




Früher von den Stammeshäuptlingen regiert,




ist Teneriffa heute aufgeteilt in 31 Gemeinden


Bei einer Fläche von 2.034 km² und  einer Küstenlänge von 358 km, liegt die maximale Höhe über dem Meeresspiegel mit seinen 3718 m auf dem Pico del Teide. Die tiefste Gemeinde mit 4 m ist die Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife. Geographisch wurde sich zuerst in den Höhenlagen angesiedelt. Einmal wegen der landwirtschaftlichen Nutzung des Geländes, der optimalen Bedingungen und ferner auch um sich vor Piratenangriffen besser schützen zu können. Erst im Laufe der Jahre, mit Zunahme von Handel, Export und dem Tourismus wurde nach und nach bis runter ans Meer gebaut.



Kommentare:

  1. Guten Morgen Nova,
    das ist ja schon interessant und immer wieder lese ich das gerne über deine Insel.

    "Deine" Häuptlinge sehen aber sehr imposant aus am Ufer und mit der Welle auf dem unteren Bild sehr schön.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musste zwischendurch auch "weghüpfen" weil die Wellen über das Ufer auf die Promenade kamen...

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    danke für diesen interessanten Post über Deine Heimat!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße ,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Claudia, wünsche ich dir auch ♥

      Löschen
  3. Das ist wieder ein interessanter Bericht. Ganz schön stürmisch :)

    Liebe Grüße auf die Insel

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Meer war an dem Tag ganz schön rauh da unten^^

      Löschen
  4. Na da hast Du bestimmt einen tollen Hüpfer gemacht liebe Nova. Das Wellenbild gefällt mir auch sehr gut. Interessant wie sich das dann aufgeteilt und weiter verändert hat.

    Vielen Dank für Deinen lieben und so ausführlichen Kommentar bei mir, das ist interessant mit den Allergien, aber nun können wir es eh nicht mehr ändern, Pferde bekommen wir nicht mehr (wir haben ja alles umgebaut). Aber sollte er oder Töchterchen wieder mal etwas haben, werde ich mich auf jeden Fall dran erinnern und sie woanders noch hinschicken!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lohnt sich auf jeden Fall, denn ich sollte damals auch schon meine Katzen abschaffen und damit wollte ich mich nicht zufrieden geben.....

      Löschen
  5. Ich mag die Wellen die so toll aufstoßen. Schöne Bilder!

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht auch immer klasse aus, aber leider gibt es Menschen die dann zu dicht rangehen und ins Meer gezogen werden :-(

      Löschen
  6. Toll, wie sie da alle auf ihren großen Findlingen stehen, nur der letzte Stein sieht etwas leer aus. Sicher kommt da auch noch etwas drauf.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee...da ist eine Tafel drauf, aber die habe wegen des ständig reinkommenden Wassers nicht gescheit fotografieren können^^ War blöderweise nach vorne hin angebracht :-(

      Löschen
  7. Servus Nova,
    wieder viel Interessantes zur Inselgeschichte - aber für mich bleibt die Frage: Was ist mit dem mittleren Teil der Insel und was hat es sich mit dem Skulptur losen Stein auf sich - oder war ich wieder einmal nicht sehr aufmerksam??
    Schönen Tag,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der mittlere Teil (10) gehört zu La Orotava und der Stein ohne Skulptur hat eine Tafel. Wie ich bei Arti schon geschrieben habe war es unmöglich den gescheit zu fotografieren.

      Löschen
  8. Die Guanchenreiche in Candelaria hast sehr schén fotografiert.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Spannend, wie sich eure Insel und ihre politische Struktur im Lauf der Jahrhunderte verändert hat, liebe Nova! Ich finde es übrigens toll, dass den einstigen Stammeshäuptlingen eine so schöne und imposante Denkmal-Galerie direkt am Meer gegönnt wurde!
    Herzliche Grüße aus der Blogpause (und meine Katzen inklusive Streuner "Austria" schicken Pfötchenwinker ;-)),
    Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Traude, auch von Gismo und mir ganz herzliche Grüsse (^.^)"

      Löschen
  10. Bei dir gibt es immer wieder etwas zu lernen. Danke für die Infos. Es ist immer sehr interessant hier zu sein :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...