Dienstag, 3. Januar 2017

Glockenturm # 65

...weiter geht es im Neuen Jahr, und ich freue mich eure tollen Beiträge sehen zu können.



Heute zeige ich eine Kapelle die auf der Insel eine Bedeutung hat. So ist sie der drittälteste Sakralbau auf der Insel. 


Nach der Eroberung Teneriffas und der Aufteilung der Ländereien unter den beteiligten Hauptleuten ließ sich
Statthalter Alonso Fernández de Lugo in El Sauzal 
nieder und auf seine Anweisung wurde im Jahr 1505 
die Ermita Nuestra Señora de los Ángeles erbaut. 

Dieses Gebiet  soll damals die meist
 bevölkerste Region gewesen sein.


Leider auch wieder geschlossen habe ich allerdings eine Seite vom Rathaus (klick) gefunden wo es Innenansichten gibt. Solch eine "Pracht" hätte ich persönlich nicht vermutet. Ein Altarbild der Nuestra Señora de Los Ángeles aus dem achtzehnten Jahrhundert, so wie ein Bild von San Antonio mit Kind und Bilder von San Blas, San Franciso de Paula und San Amaro, alle ebenfalls aus dem achtzehnten Jahrhundert.


Restauriert bereits 1876 und im Jahr 2003.

 👀

Übrigens habe ich auch hier rot sehen können. Nämlich die Geranien die über dem am letzten Sonntag gezeigten T herunterhingen und dazu noch eine Pilone auf der Mauer.  


Auch bei Jutta geht es in diesem Jahr weiter, von daher freue ich mich auch wieder mit dabei zu sein.
Vierzehntägig immer bei Jutta

ein Klick dorthin lohnt sich


Wer Lust hat mitzumachen umd mehr wissen möchte
Projekt Glockenturm
der klicke doch einfach hier



Kommentare:

  1. Außen schlicht, und innen ... WOW! Sehr prunkvoll!
    Klein aber fein, kann ich dazu nur sagen.

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, habe ich auch gedacht als ich die Bilder gesehen habe. Bin immer froh wenn ich wenigstens im Netz was finde.

      Löschen
  2. Hallole,
    da komm ich doch auch gleich mal zur "Morgenandacht" zu Dir hereinspaziert. ;-) Denn das muß ja irgendwie auch was Gutes haben, nicht schlafen zu können. (Nee, nix Schlimmes, konnte nur nach dem ersten "Rausmüssen" partout nicht mehr einschlafen.
    Das schlichte Äußere gefällt mir, jetzt gehe ich mir noch das Innere anschauen.
    ;-)
    Dir einen schönen Tag
    und viele Liebgrüße,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, da war ich echt gerade verwundert....aber das kenne ich, wenn raus dann wach. Oft ja die Blase die mich ruft, aber auch Gismo kann es immer wieder gut. Da kommen dann sanfte Streichler im Gesicht oder mir wird die Decke weggezogen ;-)))

      Löschen
  3. Liebe Nova,
    ein schöner Glockenturm ist das!
    Danke für Deine immer so interessanten Informationen zu den Objekten!
    Hab einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Claudia, leider ja selten mit Innenaufnahmen aber ich suche dann ganz verbissen im Netz um etwas rauszufinden^^

      Löschen
  4. Von außen sieht die kleine Kirche recht unscheinbar aus, aber das Innere ist ein wahres Highlight, der Wahnsinn!
    Vielleicht bietet sich Dir ja noch mal die Gelegenheit an einem Gottesdienst teilzunehmen, in dieser Kirche bestimmt ein besonderes Erlebnis und eine ganz besondere Atmosphäre.
    Ich wünsche Dir einen stressfreien Tag!
    Liebe Grüße aus der tief verschneiten Schweiz, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dort in die Region komme ich eher selten, aber wenn dann werde ich gucken ob vielleicht offen ist.

      Ohhh...tief verschneit...da hoffe ich mal ein Schneebild zwischendurch sehen zu können^^

      Löschen
  5. Guten Morgen Nova,
    das passt ja wunderbar mit deinem Beitrag und Juttas zusammen. Klasse.

    Ich kann nicht garantieren, ob ich diesen Monat einen Glockenturm habe. Schaun mer mal.

    Mit ganz lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Eva...wenns passt dann her damit, falls nix dann folgen ja noch einige Monate, gell^^

      Löschen
  6. Was vergessen:
    und interessant ist aber auch die Geschichte zum Glockenturm.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nova,
    als erstes möchte ich Dir noch ein frohes neues Jahr wünschen. Ich hoffe Du hast die Feiertage gut verbringen können. Wenn ich das richtig verstanden habe bei Deinem Header habt Ihr die Bescherung noch vor Euch?

    Ein schöner Glockenturm und Deine zusätzlichen Informationen sind klasse.

    Nun wünsche ich Dir noch einen schönen Dienstag und sende liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Kirsi...ruhig und sinnig, und ja, geht noch bis am Freitag, dann wird auch hier langsam abgeschmückt.

      Löschen
  8. Liebe Nova,

    natürlich habe ich nichts dagegen, wenn Du beide Projekte zusammenbringst. Ich freue mich doch sehr, wenn Du auch wieder bei meinem Projekt mit dabei bist und manchmal ist es halt schwierig alles zeitlich unter einen Hut zu bringen.
    Du bist schon beim 65. Glockenturm. Das ist echt gewaltig. Interessant auch, was Du dazu zu berichten hast.
    Wunderbar sehen die blühenden Geranien an der Mauer aus. Solche herrlichen roten Blüten findest Du ja im Moment bei uns natürlich nicht. Da müssen wir noch ein wenig warten.

    Herzlichen Dank für Deinen schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Mal passte es auch perfekt und ich hatte dabei auch sofort an dich gedacht.

      Dafür dürfte eure Landschaft momentan zauberhaft winterlich aussehen; zumindest was ich bis dato mitbekommen habe. Gäste die gestern abgereist sind hat es schon vor der Kälte in Berlin gegraust....

      Löschen
  9. Frohes neues Jahr, liebe Nova,
    es ist so herrlich, dass ihr das neue Jahr mit blühenden Geranien feiern könnt. Da müssen wir uns noch etwas in Geduld fassen.
    Hab einen feinen Tag
    herzlichst moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...aber schön zu wissen das diese Zeit auch wieder kommt, gell^^

      Löschen
  10. Ganz herrlich, wie die roten Geranien dort die Mauer herabhängen, das erinnert mich an die üppigen Geranienbalkone in Bayern. Da ist auch ein Haus üppiger als das andere.
    Das Innere der Kirche ist wirklich überraschend schön.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so wie auch in Österreich. Hat mich früher auch immer fasziniert^^

      Löschen
  11. Die Pracht im inneren der Kirchen hätte ich wirklich nicht erwartet.

    und dein roter Farbtupfer sieht ebenfalls prima auf.

    An das ROT-Projekt hatte ich gar nicht gedacht - dein Kommentar von gestern brachte mich dann auch gleich auf die Idee, Dinas Leine im Schnee zum Thema zu machen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, ich auch nicht. War total erstaunt als ich es auf dem Link gesehen habe.

      Eine gute Idee!!

      Löschen
  12. Servus Nova,
    na dann lassen wir die Glocken wieder läuten ;-))
    Ein geschichtsträchtiges Bauwerk hast du heute im Angebot - sehr schön!!
    Herzlichen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jaaaaa....und du auch so eine Schöne ♥

      Löschen
  13. Hallo im neuen Jahr! Und gerne begleite ich Dich auch weiterhin. Immer ein kleiner informativer Kurzurlaub bei Dir!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich liebe Gisi, danke dir ☼

      Löschen
  14. Ein schönes Kleinod hast Du gefunden liebe Nova.

    Dir ein wundervolles 2017!
    Martina

    PS
    Mal schauen ob ich noch einen Glockenturm finde....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch liebe Martina, danke dir ☼

      Löschen
  15. Liebe Nova,

    zunächst wünsche ich dir alles Gute für das Jahr 2017.
    Soweit ich es kann, bin ich wieder gern bei dir dabei und mit meinen Glockentürme.

    Eine schöne Woche wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Paula, wünsche ich dir auch ☼ Das freut mich sehr

      Löschen
  16. Prosit Neujahr! liebe Nova,
    ich mag alte Glockentürme, wow! erbaut im Jahre 1505 und beeindruckend schön. Und ich mag rote Geranien, so ein wunderbarer Augenschmaus, danke fürs Zeigen.
    Liebe Grüße aus dem nasskalten Drosselgarten von Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frohes Neues auch dir liebe Traudi. Gern geschehen und danke dir ☼

      Löschen
  17. ...das wundert mich nun schon nicht mehr, liebe Nova,
    dass die Tür verschlossen war...wirklich schade ist das, aber wohl notwendig...schön, dass du die Bilder dann im Netz noch gefunden hast und uns so ein kleiner einblick gewährt wird...

    hab einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da bin ich dann auch immer sehr froh. Vor Jahren noch gar nix finden können wird es aber auch immer mehr. So langsam mausern sie sich ;-))

      Löschen
  18. Kleine liebe Kirche...auf der Insel findet man von denen viel.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Eine hübsche Kirche hast du wieder gefunden und super, dass du uns Innenansichten von ihr zeigen kannst. Ist je leider so, dass viele Kirchen geschlossen sind. Aber man kann es auch verstehen, denn man bräuchte Aufpasser, damit nichts entwendet wird.

    Hihi.....auf die roten Geranien müssen wir noch einige Monate warten.*g*

    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Nachmittag
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, kann man wirklich verstehen denn leider auch hier gab es schon Diebstähle....organisierte ausländische Banden.

      Löschen
  20. So ein schönes "Innenleben" vermutet man auf den ersten Blick gar nicht.

    Liebe Grüße auf die Insel.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, hätte ich auch nicht gedacht^^

      Löschen
  21. Das sind wirklich sehr schöne Eindrücke :)

    AntwortenLöschen
  22. so ein unscheinbarer Glockenturm - und dann diese erstaunliche Gestaltung im Inneren der Kapelle.
    Gefällt mir wieder sehr gut - auch die Lage der Kapelle ist wunderschön.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, mag man wirklich kaum glauben. Ja, die Lage ist toll, und Besucher können von dort gleich in Restaurants/Tascas "reinfallen" :-))

      Löschen
  23. Liebe Nova,
    eine hübsche kleine Kirche mit bedeutender Geschichte, die ich mir 'mal in Ruhe ansehen werde durch den Link, den Du dazu gefügt hast. Interessant allein die Geschichte, die Du zu erzählen weißt!

    Auch meine kleine Kirche ist betagt - und leider auch nur mit wenig Hintergrund, den ich recherchieren konnte. Hübsch anzusehen, steht sie - so urtypisch bairisch - gleich hinter dem Gasthaus des Ortes.

    WinterSonnenGrüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...