Donnerstag, 1. Dezember 2016

Wappen Icod de los Vinos


In Icod’s Altstadt aufgestellt sind einige Blumenkübel die indirekt einen Blick auf sich ziehen, und das nicht wegen der Bepflanzung.



Wer sich fragt was es mit dem "Ornament" auf der Seite auf sich hat der kann schnell eine Antwort bekommen: dabei handelt es sich um das Wappen von Icod de los Vinos:


Per Dekret am 09.Oktober 1921 eingeführt, kann man in der Mitte ein gespaltenes Schild erkennen. Im linken Feld der Teide und rechts der Drachenbaum der den Ort schon immer berühmt gemacht hat.  Mit acht goldenen Weintrauben belegten Schildrand sind vier kanarische Ureinwohner die Schildhalter welcher jeder einen Palmenzweig in der Hand hält.  Die geschlossene königliche Krone ist auf dem Schild "angebracht".



Als Bedeutung stellen die vier Schildhalter die ehemaligen Guanchenkönige von Adeje, Abona, Daute und Icod da. Diese Vier trafen sich in diesem Gebiet um den Frieden mit den Eroberern zu beschliessen.  Der Drachenbaum soll natürlich das Abbild des hiesigen Baumes darstellen, und die Trauben stehen für den Weinanbau der die Region ebenfalls berühmt machte. Nicht zuletzt der Teide, der durch seinen Anblick über die Gemeinde Icod herrscht. 

Bei der Flagge, in der mittig natürlich auch das Wappen zu sehen ist, stehen die seitlichen roten Balken für das Drachenblut des Drachenbaumes und das Weiß für den Schnee auf dem Teide.



Ich persönlich mag es sehr gerne wenn Gemeinden ihre Wappen irgendwo mit anbringen und zeigen.


Kommentare:

  1. Heraldik finde ich ein spannendes Thema. Du hast gut recherchiert und schön erklärt. Toll!

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebe Nova,
    das mag ich auch sehr gerne, wenn die Gemeinden oder Städte ein Wappen haben. Auch unsere Gemeinde hat eines und das prangt immer an einem der Kreisverkehre,d ie wir hier haben.

    Aber auch Familienwappen gefallen mir sehr gut und meine Familie wir haben auch eines. Mein Vater hat damals auch Ahnenforschung betrieben und das alte Wappen des Ururgroßvaters mütterlicherseits ausgegraben.

    Hab einen schönen Tag, ich habe heute Fortbildung Lebensläufe und Demenz.

    Lieben Gruß Eva
    Bis morgen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde Ahnenforschung auch interessant, habe mich aber noch nicht damit befasst. Wäre dennoch auch spannend zu erfahren, wo ich nur noch einen kleinen Teil weiß.

      Viel Spaß, lass dir den Tag nicht zu lang werden.

      Löschen
  3. Liebe Nova
    Du könntest doch glatt Reiseleiterin sein.😃
    Auf der Insel gibts sehr interessantes zu entdecken.
    Danke für deinen Post.
    Ein schöner Donnerstag wünscht dir Bea😃💖💞

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Bea♥. Ja, das gibt es wirklich und es gibt auch noch so viel was ich nicht gesehen habe. Je mehr man forscht um so mehr kann man entdecken ;-))

      Löschen
  4. Liebe Nova,
    danke für die interessanten Details zu den tollen Blumenkübeln!
    Hab einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den wünsche ich dir auch liebe Claudia, danke dir ☼

      Löschen
  5. Liebe Nova,
    danke für diese ausführliche Erklärung.
    Oftmals geht man achtlos vorüber.
    Ich muss immer wieder feststellen, dass die
    Insel so viel Schönes und Interessantes zu bieten hat.
    Einen guten Start in den Monat Dezember wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, und es gibt noch einiges zu erkunden ;-)

      Löschen
  6. Das nenne ich "Heimatstolz" - zu zeigen wer und was man ist, dazu kann man nur gratulieren - und natürlich Gratulation an "die Bürgerin", die mit so viel Eifer uns zeigt, dass sie sich unter diesem Wappen wohl fühlt !!!!
    Schöne Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist es wirklich und ich finde das so schön. Danke dir ☼

      Löschen
  7. Ein sehr schönes Schild und sagt alles, was wichtig ist.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Und wieder was dazugelernt!
    Es ist immer schön, wenn Gemeinden ihre Tradition weitertragen und gerade die Wappen gestalten sicher einige Alltagsgegenstände und verschönen sie, so wie auch die Blumenkübel.
    Dir einen schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nora,
    Danke, dass Du uns dieses schöne Wappen so nah gebracht hast. Wenn man etwas mehr weiß, sieht man es gleich mit ganz anderen Augen.
    Lieben Gruß
    moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, eine Geschichte dahinter finde ich auch immer schön.

      Löschen
  10. ...sehr interessant, liebe Nova,
    was du über euer Wappen zu sagen weißt,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Ein sehr spannendes Thema, wie sich solche Wappen entwickelt haben und du hast es ganz klasse erklärt.
    Das goldene Wappen auf den Kübeln sieht sehr edel aus und sieht direkt, dass es kein privates Pflanzgefäß ist. Vielleicht ist man dann auch beim "mitnehmen" wesentlich vorsichtiger. Bei uns müssen viele Gefäße in der Größe leider schon angekettet werden.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich traurig...hier Gott sei Dank noch nicht so verbreitet.

      Löschen
  12. Danke für diese interessante Erklärung, liebe Nova. Aus der Sicht habe ich Wappen noch nie gesehen. Klar, man bewundert gewisse Symbole und Darstellungen, aber den Hintergrund kennt man meist nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, da muss man sich schon mit befassen^^

      Löschen
  13. Das ist ja ein echt interessanter und lehrreicher post heute hier bei dir, liebe Nova.
    Da haben sich die Stadtväter sehr viele Gedanken gemacht bei der Gestaltung dieses Wappens, was nun auch die Blumenkübel ziert.
    Teide und Drachenbaum als Symbole dürfen natürlich nicht fehlen, aber auch die Bedeutung der Flaggenfarben sind interessant zu erfahren. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    Das alles hast du fabelhaft beschrieben. :-)

    AntwortenLöschen
  14. Das Wappen finde ich sehr schön und die Idee mit den Kübeln und den kleinen Bäumchen auch :)

    Liebe Grüße auf die Insel

    Sabine

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...