Dienstag, 27. Dezember 2016

Guanchen Museum Teneriffa I


Wer sich für die Geschichte der Guanchen interessiert der sollte es nicht versäumen das


in Icod de los Vinos zu besuchen. 


Nur einige Minuten vom Drachenbaum entfernt findet man im Untergeschoss des Cento Commercial La Magalona in der Calle Pepe/Floro 5-7  ein ethnografisches Museum welches einem die Geschichte und das Leben der Guanchen näherbringt.

 Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Lebensgroße Figuren in ursprünglichen Lebensräumen reproduziert fühlt man sich in die Zeit zurückversetzt.


In mehreren Sprachen erklären drehbare "Blöcke" die Szene und weitere Schaukästen sowie Tafeln haben Informationen über die man staunen kann.

Ich selbst habe schon einige Bücher gelesen aber dennoch habe auch ich neue Dinge erfahren können und besonders gelungen finde ich wirklich die Darstellungen. 

Heute schon ein kleiner Vorgeschmack werden 
weitere Post folgen.

 


Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank Nova
    Ein guter schöner Tag wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
  2. Ein Museumsbesuch ist immer schön und oft wird auch das Interesse für Dinge und Themen geweckt, für die man sich vorher gar nicht interessiert hat. Manchmal muss man sich auch einfach mal unvoreingenommen auf Neues einlassen.
    Vielen Dank für den Rundgang!
    Dir einen schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, wobei mich die Kultur des Reiselandes immer schon fasziniert hat, und da habe ich gerne sowas "mitgenommen"^^

      Löschen
  3. Schön, wenn Geschichte "erlebbar" gemacht wird!
    Eine gute Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  4. Ich muß zugeben, von 10 Kanaren Reisen habe noch nie was őber Guanchen in einem Museum angeschaut. Die Museen langweilen mich sehr, ich habe zu wenig Interesse für geschichtiche Sachen. aber in Güimar waren wir in Thor Heyerdahl Museum. :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...deshalb auch: wer sich dafür interessiert. Mich persönlich hat es schon immer gereizt wenn ich diesbezüglich was erfahren konnte bzw. Museen im Urlaubsort/Land gab/gibt. Oft erklären sich dann auch einige Dinge.

      Das Thor-Heiyerdahl Museum ist toll, gell. Mit dem Mann hätte ich mich mal gerne persönlich unterhalten...so wie auch mit Humboldt. Hach, es muss ne Zeitmaschine her *gg*

      Löschen
    2. Ja, da habe ich von Heyerdahl noch als Kind seine Bücher gelesen und war begeistert. Die nachgemachten Schiffe sind total toll. Man muß halt für bestimmte Sachen das Interesse haben. ;-) Liebe Grüße

      Löschen
  5. Museen besuche ich immer gern. Vor allem die Geschichte der Bewohner finde ich interessant.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...