Dienstag, 9. August 2016

Monarch und die Verpuppung


Das Glück war mit mir wohlgesonnen oder ich habe vielleicht auch diesmal den absolut richtigen Platz für die Seidenpflanze (klick) gewählt. 


Jedenfalls haben sich "meine Fresssäcke" (klick) prima entwickelt und täglich konnte ich Veränderungen feststellen.




Raupenbilder vom 27. Juli


Am 03. August ging es dann los das sich eine Raupe so langsam hängen ließ, bis hin zu einem J das dann das absolute Stadium des "sich verpuppen" wollen anzeigt.  Wenn sie ein geeigneten Platz gefunden hat spinnt sie aus Fäden, die Drüsen an dem Kopf produzieren, zuerst ein Polster danach einen Strang und bleibt hängen.


Raupe, aufgenommen am 03. August

Nachgelesen kommt es dann auf die Temperaturen an wie schnell eine Verpuppung stattfindet (je wärmer desto schneller).

zweite Raupe die sich verpuppen wollte 04.August

Per Zufall daran vorbeigekommen ging es dann urplötzlich los, so schnell konnte ich gar nicht wieder mit der Kamera draussen sein.

Verpuppung der Raupe vom 03. August
aufgenommen am 04. August



Die Haut der Raupe bricht am Kopfende auf und die Haut der Stützpuppe lässt sich blicken...


und nun dann auch des gestrigen Rätsels Lösung: Das was ihr dort sehen könnt ist der Kopf der Monarchraupe.



Bis kurz vor Schließung der Stürzpuppe wird sich hin und herbewegt, geschoben und gezwängt, und bevor das Werk vollbracht wird fliegt auf einmal der Kopf ab, oder wie hier am 06. August noch bei der dritten Puppe aufgenommen, bleibt dran hängen:

mit einer noch relativ kleinen neuen Raupe

So hingehängt scheint die Puppe zuerst noch fast durchsichtig, am Anfang auch noch weich verhärtet sie und

neue Verpuppung/Raupe vom 04. August

schon zwei Tage später konnte ich sehen dass sie immer dunkler wird, an Jade erinnert und kleine sowie größter goldene Punkte bilden am Abdomen ein "goldenes Band". 

Puppe vom 03.August aufgenommen 05.August

Nun heisst es für mich am "Ball" bleiben und immer schön darauf achten wenn die Haut wieder fast durchsichtig wird und der Monarchfalter sich blicken lässt.


Übrigens: wusstet ihr schon das es bei den Raupen zu Kannibalismus kommen kann? Meist bei der Zucht kann es aber auch in der freien Natur passieren, nämlich immer dann wenn sich zuviele Raupen auf einer Pflanze befinden. Dann beginnt die angreifende Raupe den gerade ausgeschiedenen Kot der Anderen zu fressen und weiterfressend frisst sie sie dann von hinten auf.

Monarchraupe mit Ausscheidung

Hier nun auch noch zwei Filmchen. Bei beiden Filmen bitte ich die schlechte Qualität zu entschuldigen. Bei den Fresssäcken war es sehr windig und bei der Verpuppung war es fast noch dunkel draussen. Somit ich in der einen Hand meine "Mini-Fotokamera" die auch aufzeichnen kann und in der anderen Hand eine Taschenlampe zur Ausleuchtung damit überhaupt was zu erkennen ist. Dazu dann noch eine "unmögliche" Stellung meinerseits, immerhin wollte ich nicht zu nah dran bzw. sie nicht bei dem Vorgang zu arg stören. Ich wollte sie dennoch zeigen:


"Meine Fresssäcke":



Verpuppung: (bei  ungefähr 2:18 fliegt der Kopf ab)






Kommentare:

  1. Deine kleinen "Fresssäcke" sind einfach zu putzig! Deine Aufnahmen sind toll und ich habe das Gefühl live dabei zu sein.....Wie schön und spannend, wenn man die Verwandlung so hautnah miterleben darf.
    Sehr interessant finde ich auch die Tatsache, dass, wenn es zu viele sind, das Problem selbst "gelöst" wird, tja, die Natur weiß sich halt meist selbst am besten zu helfen......
    Ich freue mich schon auf den nächsten Bericht!
    Schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich war auch total begeistert davon und mein erster Blick wenn es hell wird ist auf die Pflanze^^

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    so wunderbare hast Du das mitverfolgt und für uns festgehalten! Danke für diese tolen Einblicke und ich freu mich auf bilder von dem schlüpfen der wudnerbaren Falter!
    Danke, daß wir so dabei sein können!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Claudia, ich hoffe ich bin dann auch zur richtigen Zeit vor Ort, aber werde wirklich versuchen es genau abzupassen^^

      Löschen
  3. Ist das toll liebe Nova,
    genial und saugut hast du das gemacht.

    Also, ich werde mich wohl am Sonntag ins Schmetterlingshaus der Wilhema begeben, ich will jetzt endlich auch Schmetterlingen und Puppen und das alles fotografieren.

    Also ich bin begeistert von den Fotos.

    Lieben Gruß Eva
    Wow, ichgucksgleichnochmalsan.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Eva. Da bin ich auf deine Fotos gespannt^^ Hier habe ich es ja bis dato vorher im Maropisario gesehen, d.h. Puppen und auch mal wie ein Monarch geschlüpft ist. Fand ich damals schon klasse, aber hier im Garten ist es noch faszinierender, ganze einfach weil man es von-bis beobachten kann.

      Löschen
    2. Was ich vergessen habe, ist, dass es nicht El Bimbo war, wo ist der denn nur?

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
    3. Ich habe ihn nicht gesehen d.h. sowas gibbet hier auch nicht ;-)

      Löschen
  4. Liebe Nova, das ist ja ausgezeichnet dokumentiert - vielen Dank, Wolfgang

    AntwortenLöschen
  5. Moin liebe Nova,
    wahnsinn ... da lag ich ja mit meinen Käfern und Kröten total daneben :-)

    Toll was Du alles so in Deinem Garten entdeckst, ist doch klar das Du da am Ball bleibst. Das würde mir auch so gehen.
    Bin schon ganz gespannt auf die Fotos.
    Hab mir auch die kleinen Videos angeschaut, super wie Du das aufgenommen hast. Mampf mampf, wie sie sich den Bauch vollschlägt und dann das mit der Verpuppung... is ja echt irre, da wackelt sie so lange bis der Kopf abfällt ... wahnsinn was die Natur so alles macht (ach übrigens, der Kopf fällt bei 2:18 ab)

    Habe neulich erst über diese hübschen Falter gelesen das sie Langstreckenflieger sind und über 4000 Kilometer weit fliegen um ihr Winterquartier zu beziehen. Sie kommen in riesigen Schwärmen vom Norden kommend in die Sierra Nevada.
    Das muss auch faszinierend sein wenn man so ein Naturschauspiel beobachten kann.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...ja, wollte ich auch geschrieben haben *kopfklatsch*, habe es auch gleich geändert^^ Danke dir!

      Jep, habe ich schon mal einen Bericht drüber gesehen. Sieht echt irre aus^^ Hier bleiben sie ja das ganze Jahr über, aber solch ein Schauspiel mal sehen zu können muss auch der Wahnsinn sein.

      Eben geschaut hängt jetzt wieder eine Raupe zum J. Die wird sich heute wohl auch verpuppen. Mal sehen wann dann wieder ein Monarch neue Eier legt. Eine Miniraupe ist wohl kaputtgegangen, hängt noch an einer Knospe. Vielleicht zuviel Gift zu sich genommen.

      Löschen
  6. Liebe Nova, sehr spannend, das würde ich auch gerne live beobachten!
    Auch die Filmchen sin klasse!!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  7. Klasse - Nova du hattest richtig glück, zur rechten Zeit vorbei gegangen zu sein - Das muss ein tolles Erlebnis sein, das alles beobachten zu dürfen - Danke dass du es uns zeigst.

    Nun hoffe ich das du beim Schlüpfen des Schmetterlings genau so viel Timing hast und wieder alles dokumentieren kannst

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das ist es wirklich. Hoffe ich auch und noch grün hoffe ich mal das er sich nicht dann verwandelt wenn ich weg bin^^

      Löschen
  8. ...klasse, ist das interessant mit anzuschauen, liebe Nova.
    Danke dafür!
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  9. Spektakulär für mich als Stadtkind, wann sieht man sowas mal und dann noch im Zeitraffer!?
    Vielleicht bin ich hier auch nicht so viel im Garten unterwegs, dass es mir auffallen würde *schäm*.

    danke für die Doku!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe es weder in D. noch vorab hier auch gesehen. Muss aber auch sagen dass ich dieses Mal gleich so eine große Pflanze gekauft hatte. Ob es daran liegt dass sie sich nun dort auch verpuppen-keine Ahnung.

      Vor Jahren schon mal ganz unten eine Pflanze gehabt hatte ich nach dem Abfressen die Puppen gesucht...war rundherum nix zu finden^^ Von daher ist es auch nicht so einfach sie zu sehen^^

      Löschen
  10. Hallo Nova,
    ...nach dem zweiten Hahnenschrei war der Kopf ab und nach dem dritten war Ruhe im Kokon. Haha, so könnte man es sagen, oder?
    Wahnsinn, das du dieses tolle Schauspiel filmen konntest!
    Bei jedem künftigen Monarch-Falter den ich treffe, werde ich von nun an denken: Hast du dich vielleicht in Nova´s Garten in Teneriffa verpuppt?
    Unglaublich auch, wie sich die Raupe hier von ihrem Kopf trennt? Ich glaube, dein Rätsel hat niemand lösen können?
    Jetzt hast du ein Puppenbäumchen in deinem Garten stehen! (schmunzel)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...stimmt, und dazwischen mich noch schnauben hören. Wie so ein altes Walross *gg* Ich glaube wenn man mich bzw. meine komische Stellung gefilmt hätte das wäre der Lacher geworden^^

      Jaaaa...stimmt, ein Puppenbäumchen, absolut niedlich♥ Das werde ich mir mal merken☼

      Löschen
  11. Vielen lieben Dank, liebe Nova,
    für diese wunderbare Dokumentation. Wir sehen so etwas ja sonst wirklich nie und können dieses kleine Wunder nicht miterleben.
    Liebe Grüße
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deine lieben Zeilen ☼

      Löschen
  12. Uiii, was für ein genialer Post! Das muss ich meinen Mädels auch unbedingt zeigen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein interessanter Post mit wahnsinnig schönen Bildern. Aber dass dort die Köpfe so fliegen :)) hätte ich nicht gedacht, aber die Natur ist immer für eine Überraschung gut. Vielen Dank für all die Informationen.
    Allerdings gibt es zwei Monarch-Arten, einer aus den USA und einer aus Afrika, die sich auch im Aussehen etwas unterscheiden. Ob der Afrikanische Monarch auch so gewaltige Wanderungen unternimmt ist mir allerdings nicht bekannt.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch nicht^^ War ebenfalls total erstaunt und mal versucht nachzuforschen (im Net) habe ich auch nichts finden können. Wenn ich nochmal in Icod bin d.h. das Mariposario wieder geöffnet hat werde ich dort mal nachfragen.

      Denke mal nicht denn hier kann man sie das ganze Jahr über fliegen sehen. Könnte mir gut vorstellen das es "nur" die Monarchen sind die von kalt nach warm ziehen...

      Löschen
  14. Es ist schon ein Wahnsinn, daß du es alles live in deinem Garten mitbekommen hast. Ich bin voll begeistert und auch ein mini bißchen neidisch, ich hätte es auch sehr gerne so erlebt. Einfach toll. Es ist mir kaum vorstellbar, wie von die dunkle Raupe diese grüne Haube um sich zieht, wie das alles funktioniert. Ich bin schon sehr gespannt, ob du auch den Moment erwischen kannst, wenn die Schmetterlinge ausschlüpfen. Hast du mehrere Puppen? Na ja, von deiner Pflanze ist nicht viel übrig geblieben :-)
    Danke für das Mittelien dieser Naturwunder, es hat mir unheimlich gut gefallen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gestern hat sich noch eine vierte Raupe verpuppt, und an der Pflanze kommen viele neue Triebe.

      Eben sozusagen auch "erste Hilfe" geleistet werde ich es später mal fotografieren.

      Löschen
  15. ...das ist der Wahnsinn, liebe Nova,
    so toll, dass du das so genau beobachten und dokumentieren konntest...ich bin gespannt darauf, wie es weiter geht...so faszinierend zu sehen, wie die Raupen futtern und besonders, wie sie sich verpuppen...und dann ihren eigenen Kopf abdrehen und wegschmeißen...wer hat sich das bloß alles so ausgedacht? so genial,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, finde ich auch genial. Danke dir ☼

      Löschen
  16. Wahnsinn! Glückwunsch! Und uns auch
    weil wir das so oberschön präsentiert bekommen bei Dir!♥
    ;-)
    Liebgrüße,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  17. Wow, liebe Nova ich bin hin und weg. So tolle Aufnahmen
    und Videos, total interessant...und der Gockel hat
    auch noch gekräht. :-))
    Bin gespannt, wie es weiter geht.
    Vielen Dank und lieben Gruß,
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Gabi...ja "Rudi" ist auch immer fleissig mit dabei. Ich mag das total und habe ich mich auch gefreut als die neuen Nachbarn sich noch einen Hahn zugelegt haben.

      Löschen
  18. Das ist je mega interessant. Darauf wäre ich im Leben nicht gekommen. Wirklich tolle Bilder. Danke fürs Zeigen.

    Liebe Grüße auf die Insel

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für die lieben Zeilen *wink*

      Löschen
  19. Liebe Nova,
    ganz begeistert sehe ich, dass Du eine echte Dokumentarfilmerin bist. Das was Du hier gezeigt hast, machen normalerweise die Gestalter einer "Universum"-Sendung bei uns. Einfach SPITZE !!!
    Da bin ich ja mit meiner Vermutung, dass es ein "Fröschlein" sein könnte, total daneben gelegen - aber - in guter Gesellschaft ;-))
    Überhaupt habe ich nachgedacht, dass Du ja ein enormes Pensum an Beiträgen und Berichten von Deiner Insel postest. Sehe ich das richtig 365 Tage im Jahr?
    Ich wünsche Dir - aber vor allem auch uns - dass Dir nie die Ideen ausgehen mögen: *g*

    Liebe Grüße und eine schöne restliche Woche
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Elisabetta...in den Momenten wünschte ich mir aber immer noch eine richtige Filmkamera, aber was solls, geht nicht alles bzw. geht bei mir grds. Haus und Neuanschaffungen für Gäste vor.

      Jep, kann man so sagen d.h. seit 2011 doch auch regelmässig und fast täglich. Gibt hier tatsächlich für mich auch täglich neue Dinge zu entdecken, und wenn es nur durch Lichteinfall wieder der ein und derselbe Berg ist. Zudem ist auch wirklich immer einigs los, sei es an Fiestas oder mal wieder ein neues Kunstwerk. Ist wohl alles noch intensiver wenn es um das Inselleben geht, oder es fällt einem einfach mehr auf^^

      Löschen
  20. Toller Bericht! Hab ich mir gebookmarkt, gucke ich wenn ich wieder zuhause bin.
    Viele liebe Grüße
    Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Hans und weiterhin schönen Urlaub☼

      Löschen
  21. Einer muss ja der "Letzte" sein ;-))
    Wie heißt es: "Mit Geduld und Spucke, fängt man jede Mucke"!
    Tolle Aufnahmen!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...das Beste kommt doch immer zum Schluss, gelle *gg*

      Danke dir vielmals lieber Luis ☼

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...