Mittwoch, 10. August 2016

Ausstellung "La Roseta de Tenerife"

 


Bereits vom 03. noch bis zum 24. August findet im Centro de Artesanía (klick) in La Guancha eine Ausstellung über die "Rosette von Teneriffa" statt.



Gezeigt wird eine Handwerkskunst, "geboren" im Süden von Teneriffa zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert. 


links unten die Arbeitsmaterialien

Mit Nadel und Faden wird nach dem Aufspannen in der Mitte der Rosette aufgefüllt und je nach Design ein Muster geschaffen.  Diese Ausstellung soll nicht nur die sagenhafte Arbeit dieser Handarbeit zeigen sondern auch den nachfolgenden Generationen näher bringen. Vor allem wird verdeutlicht das diese Handarbeit auch in andere Berufe mit eingebracht werden können wie z.B. für Hochzeitskleider. 

anigif 10 Bilder

Auf Teneriffa "geboren" wurde das Kunsthandwerk durch Auswanderer in einige Teile der Welt mitgenommen, und von dort sind auch einige der Ausstellungsstücke zurück nach La Guancha gekommen.

Kommentare:

  1. Liebe Nova,

    eine interessante Arbeit und ich kann mir vorstellen, dass es gerade in bestickten Hochzeitskleidern sehr gut zur Geltung kommt.

    Einen schönen Tag
    wünscht dir Eva


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich mir auch sehr gut vorstellen...auch wenn ich selbst keines getragen habe ;-)

      Löschen
  2. Was für herrliche Arbeiten, beeindruckend! Da braucht es viel Geschick, Fantasie und Geduld. Ich hätte schon mal nicht die Geduld, mich macht dieser "Kleinkram" verrückt, diese feinen Fäden, bei mir gäbe es einen riesigen Knoten ;-) Ich bewundere aber derartige Handarbeiten, die über Generationen weitergegeben werden und man kann nur hoffen, das sich auch weiterhin junge Menschen dafür begeistern und diese Tradition vorm Aussterben bewahren.
    Danke für diese Einblicke!
    Liebe Grüße, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, kann man wirkich nur hoffen, aber sie machen dort auch wirklich viel dafür. Gerade jetzt auch in den Ferien gibt es tolle Angebote für die Kids und sie werden auch gut angenommen. Habe letzt schon Bilder von Töpferarbeiten gesehen...zurück zu den Guanchen alte Dinge nachgetöpfert^^

      Löschen
  3. Eine wunderbare Kunst und heutzutage fast unbezahlbar.
    Die Ausstellung wäre total nach meinem Geschmack!
    Danke fürs Zeigen, liebe Nova und dir noch einen schönen Tag.
    Lieben Gruß, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist sie wirklich, und ich finde es immer so unverschämt wenn man dann an bestimmten Orten mit echten Handarbeiten mitbekommt wenn Menschen über die Preise empört sind. Darauf angesprochen werden sie dann rot und scheinen für einen kleinen Moment darüber nachzudenken^^

      Löschen
  4. Huiiii, da wäre ich gern dabei.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  5. Einfach fantastisch, wenn so ein Kunsthandwerk nicht ausstirbt und man es durch Ausstellungen immer wieder mal der Öffentlichkeit präsentiert. Mir waren bislang nur die Brüsseler Spitze und die Klöppeleien aus Siebenbürgen bekannt.
    Wunderschöne Stücke liegen da in der Ausstellung, sicher kleine Kostbarkeiten.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch und dann auch schön wenn die heutige Jugend sich auch dafür begeistern kann^^

      Löschen
  6. Sehr schöne Spitzenmotive sind das - macht viel arbeit, aber ich denke das lohnt sich, wenn man so was mag. wenn die Möglichkeit bestanden hätte, hätte ich es in einem Workshop zumindest mal ausprobiert

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, macht es wirklich. Konnte schon mal bei einer Ausstellung über die Schulter schauen^^

      Löschen
  7. ...erinnert mich ans Klöppeln, liebe Nova,
    so eine feine Kunst...schön, dass sie noch so gepflegt und mit dieser Ausstellung geehrt wird,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, auch eine Kunst die ich immer bewundert habe^^

      Löschen
  8. Liebe Nova, ein Handarbeitsfan wie ich, wäre total begeistert, dabei sein zu dürfen. Ich kann mich gut daran erinnern, bei meinem Urlaub, den ich vor ..ig Jahren in Teneriffa verbrachte, alles mögliche an Handarbeiten gekauft zu haben. Ich konnte einfach nicht vorbeigehen ohne im Geschäft gewesen zu sein und etwas erstanden zu haben. Schwärm!!!
    Was mir an dieser Ausstellung gut gefällt ist die Präsentation. Die schönen Stücke in diesen roten Behältern, sehr hübsch.
    Wiedereinmal DANKE für's Zeigen.

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaube ich dir...heute ja leider auch viele dieser importierten Massenwaren, die zwar dennoch schön aussehen aber es den echten Handarbeiten schwer machen. Die Leute sehen dann "immer nur die Preise". Zwar auch verständlich aber was mir dann nicht gefällt sind die "dummen" Kommentare. Echte Wertschätzungen Fehlanzeige...

      Danke dir ☼

      Löschen
  9. Servus Nova,
    jetzt muss ich wohl noch mal der "Letzte" sein. Anscheinend hatte ich meinen Kommentar nicht abgeschickt ;-((
    Wollte eigentlich nur fragen, ob diese "Rosette" ähnlich der "Klöppelkunst" ist. Die Ergebnisse sind wohl ähnlich.
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, schaut für mich auch so aus. Werden wohl nur andere Klöppel zur Herstellung genommen. Zumindest erinnert es mich auch ganz arg daran^^

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...