Mittwoch, 27. Juli 2016

Monarchraupen I


In der letzten Woche die Eiablage der Monarchen gezeigt (klick) habe ich seitdem natürlich jeden Tag die Pflanze und vor allem die Raupen beobachtet.

Hier mal ein paar Aufnahmen der letzten Woche:

rechte Raupe relativ frisch geschlüpft/
linke Raupe ein Tag alt

Raupe zwei Tage alt-aufgenommen 18.Juli 2016

Raupen aufgenommen 22.Juli 2016

Aufgenommene "Fresssäcke" am 25.Juli 2016




Sehr gut zu erkennen
 wie sehr sie die Blätter mögen.

Kommentare:

  1. Boah, das nenne ich rasantes Wachstum! Da kann man ja fast zusehen.....faszinierend!
    Und wie hübsch sie aus sehen, selbst die Raupen, man kann schon erahnen, wie schön der Falter später ist....da nimmt man es dann auch gelassen hin, dass sie einem den Busch kahl fressen.
    Toll, Deine Bilder-Story! Bin schon gespannt, wie es weiter geht.....
    Schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es, werde heute nochmal wieder Aufnahmen machen. Lustig ist jetzt wie sie reagieren wenn man zu dicht rankommt. Mal sehen, vielleicht gibt es auch mal ein Fressvideo mit meiner kleinen Kamera, einfach witzig wie sie "mümmeln" können^^

      Löschen
  2. Obwohl mich immer ein Kribbeln überffällt, wenn ich Raupen und ähnliches Getier sehe, muss ich doch sagen, sie sind wunderschön!
    Danke für die tollen Aufnahmen!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte sie mir auch auf die Hand oder den Arm setzen, habe das so gar keine Berührungsängste und finde das Kribbeln das dann ja wirklich kommt angenehm.

      Danke dir für deine liebe Zeilen ☼♥

      Löschen
  3. Hallo Nova,
    was ist denn das für ein hübsches Räupchen, total schön. Das gibt wahrlich ein Edelfalter und ein Monarch sowieso.
    Lieben Gruß Eva
    wunderschön aufgenommen.

    AntwortenLöschen
  4. Hübsch sehen deinen Raupen ja aus..... und gefräßig sind sie.... irre wie schnell die dann wachsen

    Hoffentlich hast du mehr glück wie ich vor 2 Jahren und es schlüpfen dann irgendwann auch neue Schmetterlinge

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch und vor allem hoffe ich sie zu erwischen wo sich sich verpuppen. Damals unten habe ich ja nix gefunden :-(

      Löschen
  5. das ist ja unglaublich wie schnell die gefräßigen Gesellen wachsen!
    Du hast sie schön eingefangen und so geringelt sehen sie auch schon sehr manierlich aus!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nova,

    hätte es nicht gedacht, die Raupen sehen sogar gut aus in ihrem geringelten Anzug. Ich bin schon gespannt, wann dann die Falter schlüpfen werden.

    Hab einen feinen Mittwoch
    LG Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch und ich hoffe ich erwische auch ihren Verpuppungsplatz^^

      Löschen
    2. Liebe Nova, da ist Dir ja eine Superdokumentation gelungen ;-)
      Obwohl diese kleinen Biesterchen nicht meine Freunde sind *gg* muss ich gestehen, dass sie schon ganz niedlich aussehen in ihrem Ringelpyjamas - und ihr Wachstum ist mit Turboantrieb.
      Tolle Bilder. Bin schon gespannt, wie es weitergeht.

      Ganz herzliche Grüße
      Elisabetta

      Löschen
    3. Das finde ich auch und ich bin froh dass ich so gar keine Probleme mit Krabbeltieren habe ;-)

      Gegen 7 Uhr gehe ich dann wieder gucken^^

      Löschen
  7. Dann drücke ich mal die Daumen, daß Du Weiteres verfolgen kannst!!! Wäre ja schade, wenn bei diesen doch hübschen Raupen Du die Verpuppung nicht mitbekämst, und das Schlüpfen nachher natürlich auch.
    Zumindest fütterst Du uns hier im Anfang ja schon mal mit tollen Bildern! Ja, man sieht die Gefräääääßigkeit seeeehr gut! ;-))))

    Liebknuddelgrüße,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeden Morgen wenn es hell wird mein erster Gang...gucken ob sie noch da sind ;-) Allerdings werden immer noch oder immer wieder neue Eier gelegt, von daher habe ich Hoffnung dass ich sie dann "erwische" wenn sie wegkrabbeln^^

      Löschen
  8. Oha, die Raupen entwickeln sich ratzfatz und sehen toll aus!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nova, da musste ich lachen... Über die sogenannten Fresssäcke, auf jeden Fall ist das wirklich interessant, wie Du das Wachstumsphasen begleitest, beobachtest und dokumentierst!!

    😽 Und letzthin zu Gismo's neuen Futter war ich mit den Gedanken grad dreimal unterwegs, gib' doch dem Süßen nachträglich noch ein paar tüchtige Streicheleinheiten von mir.

    Es ist so, wie ich irgend zu meinem Mann auch sagte: die Ereignisse überschlugen sich, eines schlimmer als das andere... Eine gewisse Erschöpfung stellt sich mittlerweile ein, ich kann mental fast nichts mehr aufnehmen, ohne gereizt beziehungsweise überreizt zu reagieren.

    Wir hoffen inzwischen nur eins, dass wir alle in absehbarer Zeit zu einer gewissen Normalität zurückfinden können!

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde ich machen liebe Heidrun...hat gerade nochmal gefressen und liegt auf seinem Platz unter der Treppe nach oben^^

      Kann ich nachvollziehen, ich bin auch oft gereizt wenn ich gewisse Dinge in den Medien lese, Aussagen wo man sich fragt ob sie ernst gemeint sind. Es wäre wirklich zu hoffen aber ich sehe da ein wenig schwarz, vor allem wenn man dann noch von Ausserhalb sehen muss welche nächsten Gefahren durch Wahlen auf uns zukommen können^^

      Löschen
    2. Macht es zunehmend das Alter?! Dass "Schwarz sehen" ist ansonsten eher bei meinem GögaGöttergatten angesiedelt, ich glaube stets an Fügungen, die sich ins Positive bewegen. Aber Hand aufs Herz, die Welt spielt doch gerade verrückt. Der Blick an den Bosporus, sowohl nach links und rechts der Meeresenge verheißt wenig Zuversicht. Die Wahlen in USA, der Brexit etc. - die Liste wird immer noch länger...

      ...Nein, es ist weniger mein zunehmendes Alter, eher gesunde Lebenserfahrung, die mich zu der besorgniserregenden Prognose treibt.

      Ein herzlicher Sonnengruß...
      vonHeidrun

      Löschen
    3. Ich denke eher das man ab einem gewissen Alter mehr darüber nachdenkt was die Geschichte uns bzw. den Eltern und Großeltern schon "vorgelebt" hat. Wir sehen mehr den Verfall, einmal von der Gesellschaft die durch den Fortschritt nicht gerade positiv beeinflusst werden und zudem das wir den Wandel sehen. Klar, nicht alle Menschen aber zumindest diejenigen die sich damit befassen und mit offenen Augen durch die Welt gehen ;-)

      Somit würde sich der Kreis der Lebenserfahrung wieder schliessen^^

      Löschen
  10. Wunderschön! Und toll, daß du die so während der Wachstum so beobachten konntest. Ich habe noch nie eine schöne Schmetterlingraupe gefunden und gesehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis dato ich auch nur im "Mariposario" und eine Hülle im Garten. Von daher würde ich mich auch echt riesig freuen wenn ich sie dann hier draussen "abhängen" sehen würde. Mal sehen ob es hier oben klappt^^

      Löschen
  11. Liebe Nova, was für Schönheiten Du da eingefangen hast. Ich habe sie bei uns schon gesehen, aber als Raupe sieht man ihn selten. Sehr gefräßig scheint er allemal, da kann man beim Wachsen zusehen.Vielleicht findest Du ja ihren Verpuppungsplatz versteckt, bin gespannt.Bei meiner nachbarin im Garten tummeln sich auch immer seltene Raupen, ich mag sie nicht anfassen.
    Lieben Gruß, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe mal das ich ihn finde. Habe mit anfassen gar keine Probleme und wenn ich im Garten bin dann krabbelt es auch öftes bei mir...meist dann aber Spinnen ;-)

      Löschen
  12. ....man möcht´s ja gar nicht glauben, dass aus der gelb-schwarzen "Zebraraupe" ein Monarch werden soll - aber ich bin sicher nicht der einzige Neugierige ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis - der schon auf das "Endergebnis" wartet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle, so ganz anders als Raupe in seinem Schlafanzug. Als Puppe dann in grün und später orange....wieder so ein Wunder der Natur^^

      Löschen
  13. Liebe Nova
    Oh.... wie spannend! Danke für die tollen Bilder.
    Herzliche Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Wunderbare Dokumentation, liebe Nova,
    so etwas sehen wir ja sonst nie!
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht....
    Lieben Gruß
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache täglich immer neue Aufnahmen, hoffe ich erwische sie dann beim verpuppen^^

      Löschen
  15. ...die wachsen ja ziemlich schnell, liebe Nova,
    na wenn sie auch so einen Hunger haben...schöne Bilder und besonders schön, dies so beobachten zu können,

    liebe grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich freue mich auch täglich darüber.

      Löschen
  16. Mensch, die werden aber schnell fett und rund. Bestimmt richtig schöne Schmetterlinge später. Ich freue mich schon drauf.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  17. I do not see many of that butterfly here.

    AntwortenLöschen
  18. oh ja, an den blättern sieht man deren guten hunger. aber hübsch sind die kleinen fresssäcke anzuschauen.!
    gglG

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nova, ich komme gerade mit dem Kommentieren gar nicht hinterher. Das ist ja total interessant. Ganz schön gefräßig scheinen sie zu sein.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...