Mittwoch, 25. Mai 2016

Romerias Tenerife-Tipps


Es geht wieder los, die ersten Romerias haben stattgefunden,
 und wer das erste Mal auf der Insel ist oder noch nie eine Romeria mitgemacht der sollte wissen:





Ursprünglich handelt es sich dabei um Volksfest der besser gestellten Bewohner, die in der traditionellen Tracht zusammen kamen um heimische Produkte zu essen, zu trinken und zu teilen. Natürlich unter dem Deckmantel gleichzeitig einen der vielen Heiligen zu verehren.


Mit der Zeit wurden diese Romerias immer mehr ein Volksfest und jeder Ort feiert seine Romeria auf seine Art. In manchen Orten werden u.a. auch kulturelle Dinge gezeigt, wie Ziegen melken, Handarbeiten, Vorführungen von Sportarten.


Jung und alt ziehen mit bunt geschmückten Festwagen durch die Straßen, gezogen von Ochsen und Kühe

 

Hinter oder auf den Festwagen wird ein Grill "angebaut" auf dem Fleisch und Würstchen gegrillt werden. Daneben sitzen auf dem Wagen Erwachsene und Kinder die ihre wahre Freude haben gekochte Kartoffeln, selbstgebackenes, Popkorn, Brote mit Streichchorizo und hartgekochte Eier zu verteilen.

Es wird selbstgemachter Wein ausgeschenkt und
 Könner trinken sie aus den Lederbeuteln.

Dazu gibt es noch Fußgruppen, auch in der traditionellen Tracht. Sie tanzen, singen und spielen auf ihren Timples, Lauten, Gitarren, Trommeln, Chácaras die alten Lieder.



Nun noch ein paar wenige Tipps:

Oftmals gibt es zusätzliche Busverbindungen zu den Fiestas. Vorab erkundigen und ruhig diese Variante wählen, denn Parkplätze sind meist rar oder man sollte  sich schon gut auskennen und einen längeren Weg in Kauf nehmen.

Wer mit dem Auto unterwegs ist sollte keinen Alkohol trinken. An solchen Tagen wird vermehrt und stärker kontrolliert.

Ruhig die angebotenen Speisen annehmen und probieren. Es schmeckt vorzüglich und die Tinerfeños freuen sich sehr wenn man ihre Begeisterung und Lebenfreude sowie Freundlichkeit teilen kann.

Sich vorab eines der hier zu kaufenden Gläser im Ledermantel zulegen. Die um den Hals gehängt erleichtern die "Weinprobe".


Wer sich noch ein paar Eindrücke aus alten Jahren schaffen möchte




Anmerkung: Fotos aus alten Jahren


Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nova
    das klingt nach viel Spaß, fröhlicher Ausgelassenheit, guten Essen und Wein in bunter Tracht und Geselligkeit. Das würde mir gefallen!! Und sicher gibt es ganz viel zu sehen, zu bestaunen... Da bin ich demnächst gespannt, was du uns berichten kannst und Bilder mitbringen wirst :)

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, ist immer Spaß wenn man mitmacht bzw. als Besucher mittendrin ist. Ich werde wohl im Ort gehen, aber das dauert noch. Vorher gibt es noch andere Fiestas...ich sag ja immer: hier ist immer was los^^

      Löschen
  2. Guten Morgen Nova,
    das hört sich aber toll an und bei so Gruppentänzen da bin ich immer gerne dabei. Das würd emir auch Spaß machen.
    Viel Freude.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht auch immer viel Freude, schon alleine die Lebensfreude der Tinerfeños ist ansteckend^^

      Löschen
  3. Oh man, sogar die Hunde werden herausgeputzt :-), da ist man ja sicher mit Kind und Kegel unterwegs und genießt den Tag! Die Spieße sehen so richtig lecker aus und dazu ein Weinchen, mmmh lecker!
    Da kann man gar nicht anders, als Gute Laune haben und mitmachen....
    Und wie gut, dass es heute nicht mehr allein ein Privileg der "Besser- Gestellten" ist, sondern alle daran teilhaben können.
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa...muss immer grinsen wenn ich das sehe, aber ich finde es auch irgendwie klasse. Kann man aber auch sehen dass es ihnen nix ausmacht, halt von Welpen an sozusagen "trainiert"; und nochmal ja, ein Fest für alle Menschen und Besucher werden herzlich mit "aufgenommen"

      Löschen
  4. Das ist ein schöner Tip! und das mit dem Weinglas aus Leder hört sich ja hübsch an. Auch wenn ich ja gar keinen Wein trinke......sieht bestimmt nett aus und ist voll praktisch. Nehm ich auch ohne den Wein ;-D! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, das isses. Könnte man in Norddeutschland auch für Kohl-und Pinkelfahrten benutzen ;-)

      Löschen
  5. Servus Nova,
    zur Zeit sind deine Posts wieder sehr "nahrhaft" - informativ sowieso!!
    Der "Griller" mit den weißen Handschuhen, sehr vornehm kann ich da nur sagen - der hat "Stil" seine "Grillstiele" zu wenden ;-)
    Schönen Tag noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle, "führnehm geht die Welt zugrunde" ;-))) Danke dir

      Löschen
  6. Das hört sich gut an..... Solche Feste mag ich
    ich wünsche dir viel Spaß

    Der hund in "Tracht" ist natürlich ein richtige Hingucker

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt ja toll. So Straßenfeste sind schon was schönes. 'Wäre gern mal dabei.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja sind wirklich toll und geht jetzt richtig los^^

      Löschen
  8. Liebe Nova,
    es ist schon toll, wie du alles erzählst, Teil gibst, erklärst!
    Dies ist so viel wert!
    Und deine schönen passenden Fotos dazu geben ein schönes Bild...
    Fühlen sich die Hunde so dekoriert den wohl? Welchen Eindruck hast du..
    Wahrscheinlich von Hund zu Hund verschieden...
    Die Kuh hat ja ein gigantisches Glockengeläut, sieht toll aus!!!!
    Liebe Grüße schicke ich zu dir,
    herzlich Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Monika. Ja, die Hunde die ich so angezogen gesehen habe die haben sich wohlgefühlt und echt total normal verhalten. Denke mal sie werden von Welpen an daran gewöhnt.

      Jep, so werden die Ochsen immer geschmückt wenn sie dann vor den Karren gespannt werden^^

      Löschen
  9. Liebe Nova,
    das sieht nach einem tollen, fröhlichen, leckeren Fest aus, danke für die wudnerschönen Bilder, Eindrücke und Erklärungen dazu!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine lieben Zeilen ☼

      Löschen
  10. Ujj, es hört sich sehr gut an und ich habe noch zufällig nie in so was auf der Insel reingelaufen. Ich würde dort paar Leckereien bestimmt ausprobieren.
    Der Rind mit den Glocken sieht total schön aus.
    Wir trinken nie tagsüber, da wir beide Alkohol nicht vertragen, wir würden einfach umfallen davon. Bei uns ist Grundregel, daß wir nur abends zu Hause was trinken, bei Autofahren dann schon doppelt so nicht. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liegt wieder an der Zeit wo ihr immer auf die Insel kommt^^ Also wenn ich fahre mache ich das auch nicht, keinen Tropfen, aber wenn nicht dann darf es mal ein Schlückchen sein, allerdings auch nie zu viel. Kann ich nicht vertragen^^

      Löschen
  11. Das sollte man in Köln auch mal einführen, statt Kamelle gibt es Wurst vom Grill und statt Wein ein lecker Kölsch :)))
    Liest sich ganz prima und deshalb ist es kein Wunder, wenn die Parkplätze rar sind.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*....habe mir gerade die fliegenden Würstchen vorgestellt, wohlmöglich direkt in den Mund.

      ...und auch wenn ich Kölsch immer mochte, da müssten dann ein WC in unmittelbarer Nähe sein, boa das treibt doch immer so^^

      Löschen
  12. Liebe Nova,
    ich finde es immer wieder beeindruckend, wie unbeschwert, fröhlich und vor allem gemeinsam solche und ähnliche Fiestas gefeiert werden. Weder wird der historische bzw. religiöse Hintergrund vergessen, noch wird versäumt, den jetzt Lebenden, Feiernden, Besuchern, Gästen und Einheimischen einen Grund zur Freude und Abwechslung vom Alltag zu bescheren. Das sieht nach Lebensfreude pur aus, zumal es doch auch meistens von allen Seiten mit Musik begleitet wird. Ist das bei euch auch so?
    Liebe Grüße
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es, Lebensfreude pur die sich dann auch in den gesungenen Lieder wiederspiegelt. Oftmals vom Text dann noch leicht sarkastisch kann man das in den Gesichtern richtig rauslesen.

      Vor allem finde ich es auch so klasse dass sie diese Lebensfreude trotz der vielen Schwierigkeiten die es immer noch auf der Insel gibt (Arbeitslosigkeit, schlechtere Versorgung aufgrund von Kürzungen aus Madrid usw.) dennoch nicht vergessen wie schön das Leben dennoch sein kann...man lebt und das Miteinander stärkt alles^^

      Löschen
  13. Liebe Nova,
    deine Collage macht Lust darauf bei diesem
    Volksfest dabei zu sein.
    Selbstgemachter Wein und Köstliches vom Grill, das
    könnte ich mir gut vorstellen. ;-)
    Lg und sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  14. ...auch wenn jetzt Volksfest, liebe Nova,
    so ist es doch eine schöne Tradition, miteinander zu feiern...und traditionelle Elemente sind ja durchaus noch dabei,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nova,
    wunderschöne fotos und eine tolle Erklärung.
    Jetzt weiß ich auch, was eine Romeria bedeutet.
    Viele liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht so einladend aus, vielen Dank für's Mitnehmen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  17. Hahaha ... hat der Hund eine Legging an?
    Der wurde ja rausgeputzt und es gefällt ihm anscheinend.
    Mir würde das auch gefallen ... also, nicht das Rausputzen,
    aber das Mitfeiern!
    Herzliche Grüße,
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, so ungefähr...war wohl eine Eigenkreation der Besitzerin und sollte auch halten....hat es auch und ja, dem Hund hat es gefallen. War scheinbar richtig stolz dass er so angeschaut wurde *gg*

      Also ich würde gerne irgendwann nochmal eine Tracht haben...finde die klasse!

      Löschen
  18. da machen schon deine Fotos riesig Spaß ohne dabei sein zu können

    AntwortenLöschen
  19. das liest sich wieder interessant.
    Danke für die Bilder und Infos.
    Da würde ich auch gerne dabei sein ... mit Foto natürlich :-)

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  20. Na...das wäre Pflicht *gg*

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...