Dienstag, 31. Mai 2016

Minotaurus en Puerto de la Cruz


Anlässlich einer Fiesta in Puerto de la Cruz gab es wieder einige "Kunstaktionen", darunter auch der Bau eines Minotaurus den man nun in der Calle Mequinez sehen kann.


Der Künstler Luigi Stinga wurde 1971  in Italien geboren und nachdem er in Rom studiert hat zog es ihn irgendwann nach Tenerife. 



Nicht nur seine Skulpturen und Figuren faszinieren, auch seine Wandmalereien finde ich persönlich superklasse. Ein absolut vielseitiger Künstler der die Beachtung verdient hat.

Plakat

Sich über die Insel hinaus schon einen Namen gemacht lohnt sich ein Blick auf  die Homepage (klick) oder auch auf Facebook (klick) wo es eine tolle neue "Skulptur" , letzte Woche gebaut,  zu sehen gibt.

Anmerkung: wieder abgebaut wurde er verbrannt. Mehr dazu im Post vom 20.06.2016 (abends)

Montag, 30. Mai 2016

Día de Canarias


Heute, am 30. Mai wird auf allen kanarischen Inseln der
"Día de Canarias"
 gefeiert. 

Am 30.Mai 1983 fand die erste kanarische Parlamentssitzung statt,  denn offiziell wurde den Kanaren am 10.August des Vorjahres im Staatsanzeiger der Autonomiestatus zugesprochen.

Ganz stolz auf diesen Status wird heftig gefeiert und überall in den Gemeinden/Städten finden kleine Fiestas statt. Somit eine tolle Gelegenheit die Menschen und die Kultur der Inseln kennenzulernen.

Typische Gesänge mit Gesangsgruppen












Speisen, Getränke und teilweise auch die hiesigen Sportarten wie Ringkampf, Ochsenziehen sowie Stockkampf laden zum Zuschauen ein.
 

 
 
Wer noch mehr 
sehen möchte der klick doch mal bei Christa rein
 

Sonntag, 29. Mai 2016

T in die → neue Woche ~3



Wer in der Calle la Hoya den "Weinberg" hochgeht/fährt (klick hier) der kommt automatisch an diesem Holztor zu einem Grundstück vorbei. 


Habt einen wundervoll entspannten Sonntag 
und liebe Grüsse über den Atlantik

Wer mitmachen möchte der darf sich gerne verlinken. 




Samstag, 28. Mai 2016

Zitat im Bild ☼ 100



Teide im Februar


Mein Beifall gilt heute euch,
all den lieben Menschen hinter den Beiträgen
die sich jede Woche aufs Neue  Gedanken machen 
und sich die Mühe geben immer passend 
Wort und Bild zusammen zu bringen.

Ihr seid das Mark und dafür möchte ich euch
♥lichst danken






Bitte nicht böse sein wenn ich es heute nicht mehr schaffen sollte bei euch
reinzuschauen und zu kommentieren. Das soll keine Nicht-Anerkennung
sein, sondern ist einfach zeitlich nicht möglich. Spätestens
morgen wird es nachgeholt.


Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen. 
 

Freitag, 27. Mai 2016

Blaue Flaggen 2016 für Tenerife



Wie in jedem Jahr so wurden auch in diesem Jahr wieder die blauen Flaggen vergeben. Diese seit 1987 zu vergebende Auszeichnung bekommen nur die besten Strände von Europa. Strenge Richtlinien und Kontrollen können dazu führen das diese Fahne im Folgejahr aufgrund von schlechteren Bedingungen auch sozusagen wieder "weggenommen" wird d.h. nicht erneut vergeben wird. 



Nicht nur das Rettungsschwimmer vorhanden sein müssen, die Wasserqualität stimmen muss;  auch die sanitären Anlagen liegen u.a. in dieser Kontrolle. 


Teneriffa darf sich über 15 von 45 Stränden der Kanaren auf die meisten Flaggen freuen:



☻Playas San Telmo und die komplette Playa Jardín 

    /Puerto de la Cruz
☻El Socorro /Los Realejos 
☻Meeresschwimmbad Piscinas de Bajamar /La Laguna
☻Playa San Juan /Guía de Isora  
☻Playa La Arena /Santiago d.Teide
☻La Arena-Mesa del Mar /Tacorone
☻Playas El Médano und La Jaquita /Granadilla de Abona  ☻Playas Troya I und II sowie Torviscas, Fañabé und El 
    Duque /Adeje  
☻Playas Las Vistas und Los Cristianos /Arona 
☻Playa La Arena /Santiago d.Teide 



Donnerstag, 26. Mai 2016

ATTM-Mein Mai


Während es im privaten Bereich in  diesem Monat ein Wiedersehen nach über 30 Jahren gegeben hat, konnte auch gleich ab Anfang des Monats richtig laut geläutet werden (klick), daneben gab es nächtliche Besucher (klick), ich habe die rote Flagge gehisst (klick), es wurde zickig (klick), es gibt neue Tore-Türen-T’s in die neue Woche (klick) und ich habe sogar noch ein Ufo (klick) gesehen....


also alles in allem würde ich
nicht flatterhaft sondern beflügelt (klick)
sagen:
 
es war ein ATTM, ein "abgefahrener tierisch toller Mai"




Ein Klick der sich unbedingt lohnt
☼↓↓↓☼
bei Birgitt gibt es am letzten Donnerstag
 im Monat die Monatscollagen 



Mittwoch, 25. Mai 2016

Guten Rutsch....



...in den (Feier)-Abend
 
 

Romerias Tenerife-Tipps


Es geht wieder los, die ersten Romerias haben stattgefunden,
 und wer das erste Mal auf der Insel ist oder noch nie eine Romeria mitgemacht der sollte wissen:





Ursprünglich handelt es sich dabei um Volksfest der besser gestellten Bewohner, die in der traditionellen Tracht zusammen kamen um heimische Produkte zu essen, zu trinken und zu teilen. Natürlich unter dem Deckmantel gleichzeitig einen der vielen Heiligen zu verehren.


Mit der Zeit wurden diese Romerias immer mehr ein Volksfest und jeder Ort feiert seine Romeria auf seine Art. In manchen Orten werden u.a. auch kulturelle Dinge gezeigt, wie Ziegen melken, Handarbeiten, Vorführungen von Sportarten.


Jung und alt ziehen mit bunt geschmückten Festwagen durch die Straßen, gezogen von Ochsen und Kühe

 

Hinter oder auf den Festwagen wird ein Grill "angebaut" auf dem Fleisch und Würstchen gegrillt werden. Daneben sitzen auf dem Wagen Erwachsene und Kinder die ihre wahre Freude haben gekochte Kartoffeln, selbstgebackenes, Popkorn, Brote mit Streichchorizo und hartgekochte Eier zu verteilen.

Es wird selbstgemachter Wein ausgeschenkt und
 Könner trinken sie aus den Lederbeuteln.

Dazu gibt es noch Fußgruppen, auch in der traditionellen Tracht. Sie tanzen, singen und spielen auf ihren Timples, Lauten, Gitarren, Trommeln, Chácaras die alten Lieder.



Nun noch ein paar wenige Tipps:

Oftmals gibt es zusätzliche Busverbindungen zu den Fiestas. Vorab erkundigen und ruhig diese Variante wählen, denn Parkplätze sind meist rar oder man sollte  sich schon gut auskennen und einen längeren Weg in Kauf nehmen.

Wer mit dem Auto unterwegs ist sollte keinen Alkohol trinken. An solchen Tagen wird vermehrt und stärker kontrolliert.

Ruhig die angebotenen Speisen annehmen und probieren. Es schmeckt vorzüglich und die Tinerfeños freuen sich sehr wenn man ihre Begeisterung und Lebenfreude sowie Freundlichkeit teilen kann.

Sich vorab eines der hier zu kaufenden Gläser im Ledermantel zulegen. Die um den Hals gehängt erleichtern die "Weinprobe".


Wer sich noch ein paar Eindrücke aus alten Jahren schaffen möchte




Anmerkung: Fotos aus alten Jahren


Dienstag, 24. Mai 2016

"Maria Angeles"


Einige Menschen würden wahrscheinlich sagen: "unscheinbar" oder "nicht gerade einladend" sowie "unauffällig".


Aber schon die roten Sonnenschirme fallen auf, und dann sieht man auch noch Rot wenn man den Aufsteller sieht. Ich spreche von der Cafetería "Maria Angeles" aus La Guancha.



Nicht nur dass man hier einen sehr guten Cortado trinken kann, auch der kleine oder auch größere Hunger  kann gestillt werden. Somit nicht täuschen lassen, hier auch wieder ein Beispiel für ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.


...und nach Erledigungen im Ort darf es dann auch mal 
ein zweites Frühstück sein.


"Zu finden" übrigens direkt an der Hauptstraße von La Guancha-Stadt, gegenüber von Tankstelle, Bank, Apotheke, Ärzten, Einkaufsgeschäften usw......



Nachtrag: unter neuer Leitung und Küche


Vierzehntägig immer bei Jutta
ein Klick dorthin lohnt sich




Anmerkung: die ist mein persönlicher Eindruck den ich freiwillig und ohne Sponsering mache.

Montag, 23. Mai 2016

"Leckere Blümchen"


Unterwegs mal "naschen"?

Kapuzinerkresse

 Kein Thema, nicht nur dass sie ja auch gesund ist, sie schaut dazu auch noch schön aus


und hier auf der Insel kann man sie überall wild wachsen sehen. Da lohnt es sich schon gar nicht sie im eigenen Garten anzupflanzen. 


Ich nasche jedenfalls immer ganz gerne, so wie hier auf dem Weg zu einer Kapelle die ich dann im nächsten Monat zeigen werde und tatsächlich etwas ganz Aussergewöhnliches ihr Eigen nennen kann.





Wer noch mehr 
sehen möchte der klick doch mal bei Christa rein

Sonntag, 22. Mai 2016

T in die → neue Woche ~2





Aufgenommen in Icod de los Vinos ist dies die Gittertür des Centro Icodense/Asociación sociocultural, 
in der soziokulturelle Veranstaltungen 
der Gemeinde stattfinden.


Euch einen wundervollen Sonntag wünschend 
sende ich ♥liche Grüsse


Wer mitmachen möchte der darf sich gerne verlinken. 


Samstag, 21. Mai 2016

Zitat im Bild ☼ 99



Eigentlich als Schutz vor Schmutz und Regen sollte 
man die Well/Verteilerrohre
 dann schon mit etwas abdecken 
dass keine Löcher im Boden besitzt.

Unterwegs entdeckt habe ich herzhaft lachen müssen.



Bitte nicht böse sein wenn ich es heute nicht mehr schaffen sollte bei euch
reinzuschauen und zu kommentieren. Das soll keine Nicht-Anerkennung
sein, sondern ist einfach zeitlich nicht möglich. Spätestens
morgen wird es nachgeholt.


Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen. 
 



Freitag, 20. Mai 2016

Wolkenmalerei


Panoramabild-klick

 Ich kann nicht umher in den Wolken 
Bilder zu entdecken:


 
 

Donnerstag, 19. Mai 2016

Drachenbaum von Icod de Los Vinos


Auch wenn es in meinen Augen weitere schöne Drachenbäume auf der Insel gibt, der Drago Milenario (klick) ist der Berühmteste und auch ich komme nicht umher eine neue Aufnahme zu machen wenn ich in der Nähe bin.


Auf diesem Foto im Kreis könnt ihr einen Besucher sehen, somit kann man sich auch mal eine Vorstellung machen wie groß der Drago ist.


Wer sie noch nicht kennt und Interesse an einer Legende rund um den Drachenbaum hat der klickt





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...