Samstag, 30. April 2016

Zitat im Bild ☼ 96




Kann mich an Nachwuchs und Natur nie sattsehen 
und wünschte mir bei vielen Menschen mehr Bewusstsein...



Bitte nicht böse sein wenn ich es heute nicht mehr schaffen sollte bei euch
reinzuschauen und zu kommentieren. Das soll keine Nicht-Anerkennung
sein, sondern ist einfach zeitlich nicht möglich. Spätestens
morgen wird es nachgeholt.


Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen. 

 


Kommentare:

  1. Wunderschön, liebe Nova. Dein Foto und die Worte dazu gefallen mir sehr. Vielleicht ist ja mein subjektiver Blick auf die Menschen nicht immer richtig, aber ich habe oft den Eindruck, dass die Natur vielen Menschen völlig egal ist und sie nur dazu auf der Welt sind, um alles zu zerstören. Hört sich jetzt ziemlich pessimistisch an, obwohl ich ja eigentlich Optimist bin.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne liebe Jutta, sehe ich auch so, aber kommt vielleicht weil die Menschen die sich zumindest ein wenig mit der Natur beschäftigen auch einfach mehr sehen, genauer hinschauen und es sofort entdecken. Wirklich nachvollziehen kann ich sowas auch nicht, denn leider sind es dann auch die Menschen die sich beschweren. Ich greife mittlerweile schon mit Worten ein wenn ich so ein Fehlverhalten sehe.

      Danke dir vielmals ☼

      Löschen
  2. Guten Morgen, liebe Nova!
    Deine heutigen Worte treffen ins Schwarze, wie es so schön heißt. Da hast Du vollkommen recht. Ich überlege, ob ich Dir die Geschichte von unseren Nachbarn erzählen soll... Die so schäbig mit dem kleinen Kater, oder überhaupt mit ihren Tieren (Hasen im Stall, drei Katzen) umgehen. Wir müssen an uns halten, und denken dennoch an unsere beiden Tierchen, die dann dem Zorn ausgesetzt wären.

    Heute Nacht ist hier wieder die sogenannte Freinacht. In der nicht nur Unfug mit den Gartentürln passiert...

    ...ich wünsche Dir ein nur angenehmes und schönes Wochenende.
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Heidrun, schon alleine was du hier andeutest lässt mich denken und sehen was da abgeht....da könnte ich auch von hier soviele Geschichten erzählen, das würde ein Horrorblog werden. Erst die Woche habe ich bei Face einen Beitrag geteilt wo von einem der Tierhilfen/heimen um eventuelle Hilfe aus Deutschland gebeten wird. Wieder einmal wurden Podencos gerettet ....einfach nur schrecklich und ich bin da so froh dass sie hier bei den Nachfolgenerationen es angefangen hat ein Tier als ein Lebewesen anzusehen^^^Kann aber auch euch gut verstehen, gerade in direkter Nachbarschaft, man mag nicht darüber nachdenken was passieren würde wenn...

      Oh, Freinacht...davon habe ich noch nicht gehört, vielleicht magst du mal auch von dem Unfug was schreiben?

      Danke dir vielmals und liebe Grüssle zurück ☼

      Löschen
  3. Da stimme ich nur zu gerne mit ein und würde mir wünschen, dass man gerade mit dem jungen leben auch sehr respektvoll umgeht. Wenn ich an Köln diese Woche denke, könnte ich glatt wieder heulen. Ein vier Wochen altes Kätzchen war über und über mit Leim beschmiert und die Pfoten an den Augen festgeklebt, ein Schwan enthauptet und sechs Entenküken lagen tot am/im Weiher...alles nur in der letzten Woche. Warum können Menschen so grausam sein.
    Dein Bild gefällt mir, die Entendame sieht so richtig stolz aus, wie sie gerade ihren Nachwuchs ausführt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sprachlos liebe Arti.....habe ich nichts drüber gehört (auch mal wieder ein Beispiel was oft den Menschen als Mitteilung wichtig ist) Das ist ja mehr als grausam und ich äussere mich mal lieber nicht was ich diesen Menschen gönnen würde.

      Kann mich noch erinnern als sie in meiner Kindheit im Phantasiealand über den Zaun sind und dort auch den Schwänen die Flügel ausgrissen haben....

      Echt, ich dürfte so einem Menschen nie begegnen bzw. erwischen...

      Ja, war sie auch und Papa sichtlich stolz. Wird noch ein Beitrag mit mehreren Bildern folgen^^

      Löschen
  4. Oh, ja, das vergessen viele und denken, wenn wir die eine Welt platt gemacht haben, dann gibt es halt nee Neue.....Seit ich hier in der Schweiz lebe, achte ich ich mehr auf die Natur wie früher, das fängt mit den Blumen, die man im Garten pflanzt an....welche ziehen Bienen und Hummeln an....ich habe zwar keinen Garten, konnte aber meinen Bruder überzeugen darauf zuachten, als er jetzt seinen Garten neu gestaltet hat. Und es gibt so viele kleine Schritte in die richtige Richtung, die man jeden Tag machen kann (z.B. weniger Plastiktüten benutzen) und wenn jeder die macht, dann machen wir gemeinsam einen großen Schritt :-)
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es liebe Ophelia, jeder kleine Schritt von einzelnen Menschen gemacht bringt den Großen. Ich kann es auch nie nachvollziehen, immerhin sind wir nur die Gäste auf der Erde und so sollten die sich wirklich nicht verhalten.

      Bin auch so froh dass ich hier "mein Naturgarten" ausleben kann. So ist der Rasen mehr eine Wiese und das sogenannte Unkraut darf an vielen Stellen auch stehenbleiben. Muss halt immer darauf achten dass ich z.B. Treppen davon "bereinige" weil es sonst eine Unfallgefahr wäre.

      Plastiktüten gibt es hier ja teilweise auch noch, sogar kostenlos (man bekommt es aus den Köpfen nicht raus), aber ich habe auch immer einen Stoffbeutel dabei. Falls ich dann mal eine bekomme wird sie von mir "verhäckelt" *gg*

      Allerdings finde ich es auch so schlimm das immer von Plastik gesprochen wird und die Hersteller oftmals doppelt und dreifach verpacken :-((

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe Nova!

    Nicht nur jedes neue Leben,auch das momentane MUSS für JEDEN wichtig sein. Man darf nicht rücksichtslos durchs Leben laufen, denn so zerstören wir unsere eigene Grundlage!
    Ein wundervolles Bild mit einem soooo wahren Zitat.

    Ein schönes Wochenende
    und liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, und es rächt sich ja auch schon, ich kann Mutter Erde gut verstehen, nur nicht zu verstehen ist dass es auch gerade die "Oberen" noch nicht kapiert haben. Oftmals nur die "Dollarzeichen" in den Augen scheinen sie sich nicht bewusst zu sein dass die nix mehr Wert sind wenn der große Knall kommt....

      ...und da bin ich pessimistisch, der wird irgendwann kommen-egal wie-

      Löschen
  6. Ja, wir sollten achtsam mit Mutter Erde umgehen, damit die, die nach uns kommen, sie auch noch in dieser Schönheit sehen können!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,liebe Nova,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nova,
    es wäre in der Tat schön wenn alle oder wenigstens die meisten Menschen die Natur so wertschätzen würden wie sie es verdient. Leider setzt der Wandel für das Bewusstsein bei einigen aus Profitgier nicht und bei anderen erst spät im Leben ein. Und dann gibt es jene die ums überleben kämpfen und deshalb dafür kaum einen Gedanken aufkommen lassen.
    So halte ich es wie einst Gandhi sagte: „Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.“

    Hab eine tolles und schönes Wochenende.
    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses, und wie oberhalb schon kommentiert denken die mit der Profitgier aber auch nicht darüber nach dass ihnen ihr "Moos" nix mehr nutzt wenn es Bang macht....und vor allem sind es dann auch diejenigen die am lautesten jammern :-((

      Löschen
  8. Nova das ist ein total süßes Foto

    lg und ein schönes WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  9. Der stolze Schwan passt wunderbar zu dem Zitat und jeder sollte mal in sich gehen und schaun was mit der Natur gemacht wird.
    Wir stolzen Menschenkinder, sind eitel arme Sünder...
    Liebe Grüße aus dem veregneten Norden, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist eine Gans liebe Klärchen ;-) Danke dir und ich drücke mal die Daumen dass die Sonne heute scheinen wird ☼

      Löschen
  10. Ja meine liebe Nova, das ist eine so wichtige Botschaft die leider viel zu wenig ernst genommen wird.Schön hast du das im Bild umgesetzt und ich freue mich sehr dass Du mein Pixelstübchen mit Deinem Kommentar eingeweiht hast. Ich muss noch alles verlinken; wie auch Deinen Blog den ich auch dort nur empfehlen kann. Einen wundervollen ersten Mai wünsche ich dir und lasse herzliche Grüße zurück; Deine Celine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Celine und weiterhin viel Freude an neuer Stelle. Werden sich bestimmt auch wieder viele Leser einfinden ☼

      Löschen
  11. Servus Nova,
    wir wissen es - leider kann man bei vielen mit "EINPRÜGELN" auch nichts erreichen ;-((
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, kann man versuchen aber bringt nix, einfach Beratungsresistent :-((

      Löschen
  12. Das hast du sehr schön formuliert, liebe Nova und ich unterschreibe deinen Worte zu 100 %.
    Allerliebst, wie der Nachwuchs neben seiner Mama daher schwimmt und sie ist bestimmt stolz auf das kleine Kerlchen, was auch mal so schöne weiße Federn bekommen wird.
    Ein tolles Foto hast du ausgewählt!:-)

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, und Papa ganz stolz aufgepasst gibt es nächste Woche noch ein paar mehr Bilder davon. Danke dir vielmals ☼

      Löschen
  13. Ja, so geht mir auch, liebe Nova, mit dem Nachwuchs und der Natur.
    Das Foto ist so was von schön! Und man kann gar nicht oft genug erwähnen, dass man behutsam mit der Natur umgehen muss um sie noch möglichst lang zu erhalten.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt absolut, lieben Dank auch an dich ☼

      Löschen
  14. so geht es mir auch Nova..der NEUE Beginn..der Kreislauf ein Wunder
    LG zum WOchenende vom katerchen

    AntwortenLöschen
  15. Geht mir genau so. Ich finde es immer wieder schön :)

    Liebe Grüße auf die Insel
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja....liebe Grüssle zu dir ☼

      Löschen
  16. Da bin ich bei dir... Jungtiere kann ich mir auch stundenlang anschauen und beobachten; ist wirklich was ganz Besonderes!

    Ein schönes Foto hast du da verarbeitet!

    Liebe Wochenendgrüße, Joana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut...da wünschte man sich oft sie blieben so lütt^^

      Danke dir liebe Joana ☼

      Löschen
  17. Hallo Nova,
    das ist ein wahres und so wichtiges Zitat!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  18. das ist ein schönes Bild - und so wahre Worte.
    Ja - ich kann mich an der Natur auch nicht sattsehen. Und vor ein paar Tagen habe ich auch so kleine Gänschen gesehen. Es ist schön wenn man sich so freuen kann :-)

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, finde ich auch und freue mich dann auch immer wenn ich es bei anderen Menschen sehe, vor allem auch bei Kindern die sowas schon wahrnehmen. Danke dir liebe Heidi☼

      Löschen
  19. Schönes Zitat, dem ich nur zustimmen kann!

    Ich habe letztens noch irgendwo gelesen wie diese Gänserasse mit den "zerzausten" Federn heißt und schon wieder vergessen. Vieleicht finde ich das noch mal.

    LG und einen schönen Sonntag
    Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Hans. Das müsste sich dabei um eine Lockengans (Sebastopol-Gans)handeln. Hab da vor länger Zeit auch mal Tante Google befragt und da noch eine interessante Seite gefunden. Vielleicht ist die ja auch was für dich:

      klick

      Löschen
  20. Du sprichst mir mit Deinen Worten voll und ganz aus dem Herzen, liebe Nova. Und auch mir geht es so das ich so oft ich kann an unsere Teiche gehe um den Nachwuchs anzuschauen. Ein sehr schönes Zitat im Bild!!
    Ich wünsche Dir noch einen sonnigen Sonntag , herzlich Liz :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich dir gerne, ist ja auch einfach zu schön ♥

      Löschen
  21. Ein wunderbares Foto zu diesem Zitat. Ich würde mir wünschen, dass sich das viele zu Herzen nehmen - heute ist oft ein Leben gar nichts mehr wert, leider.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nova,

    das hast Du wieder so schön gemacht. Ja, die Menschen müssen vielmehr auf die Mutter Natur achten, wahre Worte die jeder beherzigen sollte.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, ja, das würde man sich wirklich wünschen denn irgendwann ist es zu spät :-((

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...