Freitag, 15. April 2016

Aufgewühlter Atlantik


Ganz schön aufgewühlt hat sich diese Woche von Montag auf Dienstag das Meer an der Nordküste gezeigt (Warnung Gelb war herausgegeben),


und während ich in der Nacht schon dachte das Bett würde am Strand stehen (auch hier oben war es zu hören), konnte ich am Dienstag in Puerto noch ein wenig davon sehen. 


Vor allem der große Parkplatz stand teilweise wieder unter Wasser. Da sollte man sich dann also schon vorab überlegen wo man parkt.

Kommentare:

  1. Ja, das Meer ist unberechenbar....Ich mag es sehr, wenn ich bei Sturm am Wasser stehe und die Naturgewalt sehen und hören kann (das vermisse ich hier manchmal). Ärgerlich nur, wenn man überrascht wird und das Auto später unter Wasser steht......
    Dir einen schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal ja aber ständig würde mich verrückt machen, würde mir persönlich sehr schwer fallen direkt am Meer zu wohnen (wie meine Freundin). Schon alleine wenn man draussen sitzt und gegen die Lautstärke anschreien muss *gg*

      Stimmt, das ist ärgerlich und ich habe mich auch an dem Tag wieder gewundert wie nah die Leute an der Mole standen...im Grunde dann immer Schadenfreude wenn sie Wasser abbekommen können sie ja wirklich froh sein wenn sie nicht reingezogen werden :-(

      Löschen
  2. Also, die Menschen, die ihr Auto auf diesen Parkplatz stellen, wo doch schon die gelbe Fahne gehisst war, sind echt dumm.
    Das gerausche von dem Meer wenn es tobt, mag ich auch nicht. Das ist immer so bedrohlich.

    Hab einen schönen Tag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, gibt immer die Unverbesserlichen, gelle^^

      Wünsche ich dir auch liebe Paula ☼

      Löschen
  3. ....."Autos in Salzwasser" - mal ganz was Neues, aber an diesem Parkplatz wohl nicht.
    Meldet sich das Meer vorher an? ;-))
    Ruhiges Wochenende,
    Luis
    Ach ja, zu den Hortensien - auskennen ist wohl zuviel gesagt. Überwintert werden sie in der Garage und im Frühjahr schneide ich die dürren Teile weg, bzw. allzu lange zurück und natürlich etwas düngen.
    Wenn Stöcke zu groß geworden sind, dann mache ich zwei daraus.
    Werde die heurigen Ergebnisse zu gegebener Zeit mal herzeigen - wenn alles gut gegangen ist ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt *grins*...deshalb parke ich auch immer weiter weg und vor allem auch nie da unten. Ich gehe dann lieber ein paar Schritte mehr.

      OK, denn ich hatte auch mal welche d.h. ein Mal zurückgeschnitten kamen sie nach dem Winter nicht mehr wirklich so wie man sie kennt. Sieht mir alles so nach Wildwuchs aus, deshalb bin ich am überlegen sie ganz rauszubuddeln weil selbst tiefes Runterschneiden nix hilft^^ Danke dir für vielmals für die Antwort *wink*

      Löschen
  4. Hallo Nova,
    diesen Naturgewalten sind wir immer wieder ausgesetzt. Ich würde auch einen Parkplatz etwas höher bevorzugen ;-)
    Erinnere mich noch an unseren Urlaub vor 20ig Jahren auf Kreta, dieses Rauschen direkt am Meer, ich habe es immer noch im Ohr- unvergesslich.
    Lg und einen schönen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da sind wir machtlos und können nix ändern. Allerdings auch gut so denn ansonsten gäbe es da auch nur noch Chaos ;-)

      Danke dir liebe Sadie, momentan eine kleine Pause geht es gleich wieder nach draussen^^

      Löschen
  5. Huhu Nova,

    heftig... so überspülte Parkplätze kenne ich hier von der Elbe, besonders am Fischmarkt.. da sieht es dann auch so aus!

    Gestern im TV habe ich von einer Explosion an der südlichen Seite von Teneriffa gesehen; ist wohl ein Haus zusammengefallen. War erleichtert, als der Sprecher endlich sagte, dass es im Süden der Insel ist und nicht bei dir in der Gegend...

    Liebe Grüße und einen schönen Tag für dich
    Joana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, den erwischt es ja auch schon häufiger und weitaus schlimmer^^


      Ja, ist ganz furchtbar dort. War eine Gasexplosion und die Mannschaften sind immer noch nach verschütteten Personen am suchen....habe bei Face und Twitter die Neuigkeiten von der Polizei und der Feuerwehr im "Ticker"

      Löschen
    2. ...neben dem hiesigen TV-Sender natürlich, aber die Kiste mache ich dann heute Abend erst an^^

      Löschen
  6. Da hat der Wind richtig gefegt und das Meer aufgewühlt. Es ist zwar ein Spektakel, was man gerne anschaut, aber ich haben eine Riesenrespekt vor solchen Wellen.
    Schlimm, wenn man dann eine Überraschung erlebt und das Auto unter Wasser steht.

    Liebe Grüße schickt dir
    Christa, die sich heute mit Regen begnügen muss, aber das Auto wird wohl trotzdem nicht im Wasser stehen müssen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das habe ich auch und halte immer großen Abstand dazu. Schon alleine als Brillenträger ist so ne "Gicht" nervig, von der Gefahr mal ganz abgesehen.

      Na, dann wird das Auto von oben her gewaschen. Shampoo drauf und schon blinkt es dann wieder (Spässle)

      Löschen
  7. Wunderbare Küstenbilder. Das Meerwasser kommt da richtig nah! Kann es praktisch hören :)

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  8. ...nicht dass das Auto dann zum Boot wird, liebe Nova,
    aber Meeresrauschen beim Aufwachen zu hören ist wunderbar,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*...das könnte passieren ;-))

      Ja, aber auch nur sanftes Rauschen, so wild würde mich persönlich kirre machen^^

      Löschen
  9. Da war das Meer ja mächtig in Wallung. Mal die Naturgewalten anschauen, würde ich sicher auch allerdings mit dem nötigen Respekt und Abstand, es gibt ja schließlich Teleobjektive :))
    Nachts würde mich lautes Meeresrauschen wahrscheinlich auch stören obwohl in vielen Ländern die Klimaanlagen in den Hotelzimmern noch alles überdecken. Unsere im Schlafzimmer ist zum Glück noch leiser als Papierrascheln, da hört man morgens wunderbar die Vögel zwitschern.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses!!! Wahrscheinlich könnte ich mich in der Nacht daran gewöhnen aber am Tage würde es nerven, also wenn es ständig so ist, denn ich sehe es bei meiner Freundin...wenn wir da auf der Terrasse sind dann müssen wir oft wirklich laut reden.

      Da lobe ich mir auch lieber ein Vogelgezwitscher und sogar das nächtliche Froschgequake ;-)))

      Löschen
  10. Ohh, daß du es auch dort oben hörst...da ich weiß, wo da oben ist :-) ist es ein Wahnsinn, es muß extrem laut sein, oder die Windrichtung hat nachgeholfen...ich habe Sehnsucht nach der Insel. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle, das ist Wahnsinn...klar, der Wind bzw. die Richtung trägt auch dazu bei, aber dennoch...Kannste dir ja gut vorstellen, und ich bin vor die Tür gegangen weil ich zuerst an eine Kehrmaschine dachte...

      Löschen
  11. die Macht des Wassers ist sehr groß, ein schönes Wochenende wünsche ich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja!! Danke dir, wünsche ich ebenfalls von ♥en

      Löschen
  12. Liebe Nova,
    ich persönlich liebe ja den Atlantik! Gerade wechselhaftes Wetter zeigt uns die ganze Schönheit und vor allem die ungebändigte Kraft!
    Liebe Grüße
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er ist nicht mit dem Mittelmeer zu vergleichen, gelle^^

      Löschen
  13. Ganz schön heftig...
    Aber die Natur sollte man nicht unterschätzen und stets Respektvoll behandeln.
    Liebe Nova, wenn das Meer so tobt, höre ich es ganz gern, aber nur, wenn ich weit genug weg bin und keiner in Gefahr ist. Hoffentlich waren alle Schiffe im sicheren Hafen.
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Respekt sollte man immer haben^^ Denke schön, also zumindest habe ich diesbezüglich von keinen Unfällen gehört oder gelesen^^

      Löschen
  14. Dieses Donnern und Rauschen, ich habe so großen Respekt vor Naturgewalt. Besonders das Meer zeigt sie unerbittlich.
    Wer da noch unvernünftig parkt, na, der hat wohl selber schuld ,wenn das Auto versinkt.
    Ein tolles Bild von dem Meer.
    Liebste Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Klärchen, ist die Promenade San Telmo in Puerto. Mag besonders immer den Blick dort ^^

      Löschen
  15. was das Meer für wunderschöne Farben hat!

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nova,
    da sollte man lieber nicht parken. da hst du
    Recht. Aber das Rauschen des Meeres ist auch
    toll, oder?
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mal ist schön aber ständig und so heftig ist nicht mein Ding. Das macht mich nervös...da liebe ich es weiter oben und viel Vogelgezwitscher *gg*

      Löschen
  17. ui, aber das erste Bild ist trotzdem richtig toll, auch wenn die Wellen unberechenbar sind

    AntwortenLöschen
  18. Ich kann es hören und riechen!
    Ach, wie liebe ich das Meer, obwohl ich ja eigentlich als Bayerin ein Kind der Berge bin. Ich muss in meinem früheren Leben am Meer gewohnt haben.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ich liebe die Berge auch schon immer. Kommt aber wohl durch meine Wurzeln und vielen Besuchen in Austria als Kind. Hier habe ich Beides, das ist das Schöne^^

      Löschen
  19. also das Auto würde ich da auch nicht so nah am Meer parken.
    Ja - das Meer kann schon unberechenbar sein. Vor allem wenn man als Tourist das Leben am Meer nicht gewohnt ist.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle, ne, mache ich auch nie, selbst wenn das Meer ruhig ist. Ich parke immer weiter rein.

      Muss wohl so sein, ansonsten kann ich es mir nicht erklären warum auch Leute sich so nah hinstellen und dann wundern wenn sie nass werden *gg*

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...