Samstag, 5. März 2016

Zitat im Bild ☼ 88



und das Bild sagt aus welche Menschen/Situationen ich damit meine!


Das habe ich zumindest gedacht als ich letzte Woche, trotz schon vorab mit Warnstufe Gelb angekündigt, und mit aufgestellter roter Flagge  doch ein paar "Jungs" meinten ins Wasser gehen zu müssen.

Sie waren zwar mit ihren Mini-Surfboards im Meer, aber dennoch finde ich persönlich es sehr riskant. Gerade wenn der Atlantik so hohe Wellen ausslaufen lässt, zudem an der Stelle der Playa Jardin linksseitig auch noch Felsen sind.

Schlimm jedenfalls wenn sich dann die Rettungsschwimmer auch noch in Gefahr begeben müssen. 


Bitte nicht böse sein wenn ich es heute nicht mehr schaffen sollte bei euch
reinzuschauen und zu kommentieren. Das soll keine Nicht-Anerkennung
sein, sondern ist einfach zeitlich nicht möglich. Spätestens
morgen wird es nachgeholt.


Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen. 
 

Kommentare:

  1. Sogenannte Adrenalinjunkies, die diesen Kick brauchen, werden wohl erst dann besonnener wenn etwas passiert. Nachvollziehbar ist es kaum!

    Liebe Nova, Du triffst da einen empfindlichen Nerv unserer heutigen Gesellschaft mit Deinen Beobachtungen und mit Deinen wohl gewählten Worten. Und wie oft sind unbeteiligte Personen dann auch mitbetroffen?! Ebenso wie die Retter, wie Du es beschreibst.
    Im Großraum München und auch Augsburg sind es die leichtsinnigen Überquerungen der Bahngleise, die vielfach zu Unglücksfällen werden...

    Ich danke Dir sehr für die lieben Worte! Und wünsche Dir ein angenehmes Wochenende
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, wenn es dann nicht zu spät ist und ich kann es auch nie begreifen.

      Erst jetzt hatten zwei Frauen wieder superglück, allerdings auf dem Teide, denn sich verirrt hätten die nicht überlebt wenn sie nicht gefunden worden wären. Keine Schutzbekleidung, obwohl ja noch sichtbar Schnee liegt, viele Wanderwege noch gesperrt sind und einem dann eigentlich klar sein müsste dass es kalt werden kann, haben sie sich verirrt. Ich danke dir und wünsche ich es ebenso ☼♥

      Löschen
  2. Moin moin liebe Nova,
    Du sprichst heute wahre Worte aus!! So denke ich auch. Aber leider müssen die Rettungskräfte helfen, obwohl sie bestimmt genauso denken wie wir.
    Solche Menschen sollten zur Verantwortung gezogen werden wenn sie die Warnflaggen ignorieren und gerettet werden müssen.

    Ein sehr schönes ZiB, kann man nicht oft genug zeigen.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werden sie mittlerweile auch, vor allem wenn dann noch Hubschraubereinsätze gemacht werden müssen. Finde ich auch vollkommen richtig!!! Ich kann es ja immer gut beobachten wenn ich bei meiner Freundin bin (Aufnahmen auch von dort aus gemacht), sie wohnt ja direkt an der Playa. Da braucht man aber noch nicht einmal aus dem Fenster gucken, die Pfeife hören reicht und das ist sowas von oft-erschreckend oft^^

      Löschen
  3. Moin Moin Nova!

    Recht hast du! Wie oft wird davor gewarnt und doch gibt es immer wieder welche, die solche Warnungen leichfertig in den Wind werfen.
    Ich habe durch das Campen an der Ostsee auch so manchen unvernünftigen Urlauber erlebt, die trotz Warnung raus aufs Wasser mit dem Surfbrett oder gar Luftmatratze waren...die gerettet wurden und kurze Hand später wieder rauf aufs Wasser gingen.
    Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

    Dir ein schönes Wochenende
    und liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das kann man wirklich. Ich werde es auch nie im Leben verstehen!!

      Löschen
  4. besonders dein letzter Satz gefällt mir sehr gut, da ich früher selber Rettungsschwimmer war. Allerdings als Christ, kann ich nur sagen, jedes Leben ist wertvoll und mir steht es nicht zu über andere zu richten, deshalb würde ich meine Hilfe nicht verweigern.
    Das ein Großaufgebot an Rettern später von leichtsinnigen zu bezahlen ist, sollte selbstverständlich sein.
    Vielleicht wird ja die vernunft irgendwann mal über die Dummheit siegen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hilfe verweigern, nein, das würde ich auch nicht, dafür kenne ich mich zu gut und das wäre auch irgendwie ein Reflex von mir. Letzt erst habe ich irgendwo ein Video gesehen wie eine Handyaufnahmen gemacht wurde wo zuerst ein Mensch und dann ein helfender Mensch von den Wellen ins Wasser gezogen wurde. Echt unmöglich, denn ich hätte das Handy sofort an die Seite geworfen und hätte geholfen.

      Ich werde halt immer sehr sauer wenn ich das sehe, weil ich Rettungsschwimmer kenne denen auch geholfen werden musste, gerade wegen solch dummen Menschen^^

      Löschen
  5. Hallo Nova... es ist doch immer dasselbe !! Egal auf welchem Teil der Erde du bist, manche Leute sind einfach nicht belehrbar.

    Das schlimme ist ja, dass man manchmal denkt... "typisch, jugendlicher Leichtsichnn!" aber weit gefehlt. Denn auch hier in Deutschland, wenn du an der Ostsee z.B. bist ... immer die selbe Nummer!

    Und da sind es dann auch wirklich ältere Leute, die eigentlich etwas mehr Lebenserfahrung und "Hirn" im Kopf haben sollten. Aber Nein, auch da weit gefehlt.

    Für mich ist es immer am ärgerlichsten, dass die Rettungsschwimmer genötigt sind, für solche Leute Ihr Leben zu riskieren.

    Schlimm...aber so ist es halt !

    Ganz lieben Gruß sendet
    Timur von blendenpixel.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, hatte ich hier ja auch schon mal von berichtet. Ein alter Opi mit Stock der auch meinte die rote Flagge hat ja nicht zu sagen. Der ist zwar nicht ins Wasser sondern ging am Strand, aber dies fast am Wasser...bis ein Ausläufer noch weiter rein kam und ihm die Beine unter den Füßem wegzog. Konnte von Glück sagen dass ein Rettungsschwimmer das wohl schon geahnt hatte und im direkt helfen konnte.

      Löschen
  6. Liebe Nova,

    vor einer Weile haben hier in Berlin wieder solche Leute einen Autorennen veranstaltet. Sie sind mit 200 durch die Innenstadt gerauscht. Dabei ist auch eine unbeteiligt Person ums Leben gekommen. Wenn ich so etwas höre, bekomme ich jedesmal einen dicken Hals. Ich hoffe nur, dass sie auf Lebenszeit ihre Fahrerlaubnis los sind.
    Von daher kann ich Deine Worte nur unterstreichen.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich erst vor nicht all zu langer Zeit einen Bericht drüber gesehen, auch von solchen Rennen in Köln. Danach befragt waren die auch noch so frech drauf, boa, ich hatte eine Wut in mir.

      Nicht nur die Fahrerlaubnis, in meinen Augen sollte das Auto sofort beschlagnahmt werden. Ab damit in die Presse, denn dann würden sie bestimmt anfangen zu heulen. In meinen Augen sind die Strafen in Deutschland da noch viel zu gering.

      Löschen
  7. ...so "hart" die Worte auch sind, so richtig sind sie aber auch.
    In allen Bereichen des Lebens, die zum "Angeben" heraus fordern wird es diese Unbelehrbaren geben - da nutzen auch drastische Strafen nicht!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie hören sich hart an und vielleicht denkt der eine oder andere Leser auch quer und vermutet da noch andere Dinge hinter, aber ich bin immer so sauer wenn ich das sehe. Ich kann es einfach nicht nachvollziehen, und auch wenn es sich noch böser anhören sollte: ich kann diese "Angeber" (haste klasse gesagt) nicht bedauern.

      Gibt ja auch den schönen Spruch: "Wer sich in Gefahr begiebt der kommt darin um". Ein jeder Mensch sollte sich einfach dem bewusst sein, wenn er es macht und andere Menschen nicht gefährdet dann ist es alleine sein Ding und seine Entscheidung, aber alles andere mag ich einfach nicht akzeptieren.

      Löschen
  8. es ist wenn sie in NOT kommen für ANDERE dann PFLICHT sie aus der misslichen Lage zu befreien..unter dem Strich finde ich solche Leute egoistisch...nur weil sie meinen sie können ALLES..
    Nova ich habe auch schon solche ALLESKÖNNER erlebt..unmöglich.
    LG zum Wochenende vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist klar Katerchen, und ehrlich würde auch ich immer versuchen zu helfen, da könnte ich gar nicht anders. Bin so erzogen und helfe auch immer wo ich kann, aber ich kann dir nur zustimmen. Es ist verdammt egoistisch zu denken sie könnten alles.

      Löschen
  9. Recht hast du Nova, es darf einfach nicht sein, dass man mit seinem Leichtsinn, andere in Gefahr bringt

    lg und ein schöne WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Gabi...es dürfte nicht aber leider zeigt es sich immer wieder das es nicht so ist^^

      Löschen
  10. Ein solches Verhalten ist unverantwortlich, aber mach das mal solchen Jungs klar.....seufz. Die finden das cool!
    Dennoch....hier ist Aufklärung von Nöten, insbesondere die jungen Leute darauf hinzuweisen, dass sie andere in Gefahr bringen, wenn sie selbst Hilfe benötigen.
    Man kann nur den Kopf schütteln oder?

    Insofern trifft dein ZiB einfach zu. :-)

    Danke übrigens für die Sonnenstrahlen, wir können sie gut gebrauchen, denn heute ist wieder mal Regen bei uns angesagt.

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist ja so schlimm, sowwas cool finden, ich werde es nie begreifen. So wie auch Jutta oben von den Rennen geschrieben hat.

      Wir waren wahrlich auch eine Heiligen als wir jung waren, aber sorry, auf solche Gedanken zu kommen, auch wie mit den Steinen von Brücken werfen...ich kann es nicht verstehen.

      Oh jeh, ich hoffe es hat genutzt und die Sonne hat sich ein wenig blicken lassen.

      Löschen
  11. Liebe Nova
    Wahre Worte, ich kann die Leute nicht verstehen, die sich immer am Abgrund bewegen, nur um den besonderen Kick zu haben, das ist eigentlich ganz schlimm.
    Lg und sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Sadie, das geht mir genauso!!

      Löschen
  12. Solche Gedanken hatte ich auch schon, liebe Nova! Manche Menschen sind unbelehrbar und setzen auch noch das Leben der Rettungskräfte aufs Spiel...

    Kurzum: tolles Zitat, tolles Bild und wahre Worte!

    Ich wünsche dir einen schönen Tag und lass es dir gut gehen!

    Liebe Grüße, Joana

    AntwortenLöschen
  13. Tja...was soll man dazu sagen? Selbst schuld, wenn was passiert - aber wie Du schon schreibst, wenn sich dann die Rettungsschwimmer auch noch in Gefahr bringen.....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, das verärgert mich unwahrscheinlich....

      Löschen
  14. Manche lernen nie dazu und sind nicht zu retten.
    Ein gutes Zitat aus dem Leben, man sieht es hier und überall.
    Herzliche Grüße, hatte beinahe vergessen mich zu verlinken, nun ist es geschehen, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola Klärchen, dich im Dashboard hätte ich es bestimmt gemerkt und dir dann noch geschrieben, aber klasse auch so. Komme gleich vorbei.

      Löschen
  15. Ware Worte, die du da gewählt hast liee Nova. Ich glaube, es hört nie auf, dass sich Menschen aufgrund der Gedankenlosigkeit und Gleichgültigkeit Anderer selbst in Gefahr bringen müssen.
    Wie gut, dass es solche "Helden" gibt!
    Liebe Grüße an dich von
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja und sie sollten viel öfters auch mal "geehrt" werden, einfach auch mal ein Lob aussprechen und Danke sagen dass es sie gibt.

      Löschen
  16. Nun liebe Nova...vielleicht sind sie ja doch zu bedauern...da es scheint als haben sie zuwenig an Hirn mitbekommen. ;-)
    Es ist ein rein egoistisches Verhalten und ich finde es wichtig das sie dann auch in Verantwortung genommen werden.

    Hab ein tolles Wochenende und alles Liebe.
    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt musste ich grinsen...also wegen dem Hirn :-))) Ja, die haben wirklich nicht "hier" gerufen als es "verteilt" wurde^^

      Ja, finde ich auch, das ist einfach ein Muss!!!

      Löschen
  17. ...und doch kann ich das nie lassen, dieses Bedauern und mitfühlen... aber viel viel Weisheit liegt in Deinen Worten denn man macht sich selbst mit kaputt, wird in die Tiefe gerissen...
    Ganz liebe Grüße zu Dir von Deiner Celine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im ersten Moment bekomme ich vielleicht auch eine Gänsehaut aber das war es dann auch schon. Jeder Mensch der sich in Gefahr begibt sollte sich dessen bewusst sein. Wenn dann freiwillig mit anderen Absichten dann ist es auch ihre Entscheidung, aber bitte keine anderen Menschen mit in diese GEfahr reinziehen,

      Löschen
  18. Das ist aber ein gefährlicher Spruch, den du dir angesichts der vielen Flüchtlinge, die im Meer havarieren, ausgesucht hast, liebe Nova. Hast du auch daran gedacht?
    Liebe Grüße
    Elke
    ____________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NEIN liebe Elke, ganz einfach weil auf dem Bild bzw. den zusammengefügten Bildern ganz klar das gezeigt wird was i ich damit meine. Deshalb ja auch Zitat im Bild und darauf bezogen ;-)

      Weisste, dann müsse man sehr sehr viele Zitate sozugagen gedanklich "zerpflücken" weil sie irgendwo und irgendwie immer auf eine schlimme Situation zutreffen könnten.

      Hier hat es auch schon lange bevor man indirekt im Mittelmeer so drastisch davon betroffen war solche Flüchtlingsboote gegeben. Auch da hätte ich nie an diese Menschen gedacht. Übrigens kenne ich auch Neger (und ich sage es jetzt bewusst, weil sie sich auch so nennen und darin keine Abwertung sehen) die damit hier rübergekommen sind.

      Das sind für mich zwei ganz unterschiedliche Schuhe, gerade weil ich zu den Worten ja auch das Bild gewählt und dann auch noch die rote Flagge mit eingebracht habe.

      Ich bin weder Fremdenfeindlich noch habe ich kein Herz. Allerdings finde ich es auch ehrlich schlimm wenn soviele Dinge gleich so falsch aufgefasst werden können nur weil Böses dahinter vermutet wird:

      so wie Zigeunerschnitzel, Neger, "ruhig Brauner" usw. ff.

      Da frage ich mich immer wer sich das ausdenkt dass das Böse sein soll. Wir sind mit all diesen Worten groß geworden und wären dabei doch nie auf abwertende Gedanken gekommen.

      Löschen
    2. Du weißt, was du dir bei dem Foto gedacht hast, liebe Nova, mir hat sich das nicht sofort erschlossen. Davon mal abgesehen, dass die Flüchtlingsproblematik momentan unser Leben dominiert, finde ich es schrecklich zu sagen, dass einem das Ertrinken irgendeines Menschen so völlig egal sein kann.
      LG - Elke

      Löschen
    3. Weisste Elke, im letzten Jahr sind DREI Rettungsschwimmer wegen der Ignoranz dieser leichtsinnigen Menschen ums Leben gekommen.

      Allgemein ist jeder tötliche Unfall schlimm und lässt mich auch nicht kalt, aber in o.g. Fall bedauere ich die Familienangehörigen wenn sie durch Leichtsinnigkeit der Anderen, ihre Söhne-die Retter verlieren.

      Ich distanziere mich nochmals ganz klar davon dass ich in irgendeiner Form damit ein Flüchtlingsboot gemeint habe, geschweige daran überhaupt gedacht habe...auch wenn es mir in einem nicht veröffentlichen Kommentar unterstellt wird.

      Löschen
    4. [...mir hat sich das nicht sofort erschlossen....]
      Habe eigentlich gedacht dass es durch die Aufnahmen, die rote Flagge und den Text, die beschriebene Situation darunter eigentlich ganz klar ausgedrückt wurde ;-)

      Nix für ungut^^

      Löschen
  19. Manche mögen mit ihrem Leben spielen. Sie brauchen angeblich diese Aufregung, den Adrenalinkick. Ich gehöre ganz bestimmt nicht zu denen. :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Auf den Bergen ist es dasselbe... Warnungen von Einheimischen werden nicht ernst genommen...
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das glaube ich dir gerne, kenne ich leider auch von hier, und dann meist mit der Luftrettung^^

      Löschen
  21. Es ist bestimmt sehr gefährlich und vielleicht brauchten sie bei dem Wellengang den "Kick", weil sonst nix geht.
    Nicht gut, wenn andere dadurch auch in Gefahr geraten, aber wir haben früher auch viel verbotenes getan...jedenfalls ich *schäm*...nur nicht solche riskanten Manöver, denn DAS geht gar nicht.

    Liebe Grüße von Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses...haben wir auch aber wir waren uns doch bewusst dass wir andere Leute nicht in Gefahr bringen oder schädigen wollten^^

      Löschen
  22. Liebe Nova, das sagt sich so einfach - aber wegsehen geht ja auch nicht. Schlimm ist, das diese Menschen durch ihren Leichtsinn andere in Gefahr bringen. Da kann man wirklich nur hoffen, dass solche Leute auch zur Rechenschaft gezogen werden.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, da kann ich dir dann auch voll und ganz zustimmen, das würde auch ich nicht machen, auch wenn sich meine Worte sozusagen hart anhören. Ich bin auch so erzogen worden zu helfen und nicht wegzuschauen und hatte auch schon mal eine Situation (Kindesmisshandlung)in der ich sehr froh war dass ich helfen konnte. Wie schon mehrfach geschrieben regt es mich nur tierisch auf wenn noch andere Menschen dann mit reingezogen werden.

      Löschen
  23. da bin ich ganz bei Dir!
    Schlimm genug, wenn sie sich selber in Gefahr bringen, aber andere mitreißen, geht einfach gar nicht.

    Ein Kollege war gerade auf La Palma und erzählte auch, er wäre in eine Höhle geschwommen und fast nicht zurück gekommen, weil die Wellen immer stärker und höher wurden.
    Sorry, aber da habe ich überhaupt kein Verständnis für.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. d(^_^)b

      ...und dann noch davon berichten....

      Weisste, und meistens sind es dann auch noch die Menschen die über Verzögerungen von Rettungsmaßnahmen schimpfen :-(((

      Löschen
  24. Betreff gelöschte Verlinkung:

    @ XY- mache es nun auch so, die Person weiß schon wen ich meine:

    Ich möchte dich auch hier im Kommentarfeld nochmals höflichst darum bitten dich an deine Worte vom 06.März 2016 zu halten:

    [Liebe Nova, ich verabschiede mich hier von dir im Netz....]

    Saludos
    N☼va

    AntwortenLöschen
  25. An die Rettungskräfte habe ich auch gleich denken müssen, liebe Nova, die dann losziehen und diese „Wagemutigen“ (erst wollte ich „Idioten“ schreiben *zwinker*) retten müssen.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...