Sonntag, 13. März 2016

Armes Würstchen




Neun Würstchen legten sich 
ganz  brav und fein
auf einen Rost im Grill hinein.

Doch einem wurd’ es gar zu heiß
es wollt’ nicht grillen in seinem Schweiß.

So hüpfte es ganz munter
vom Grillrost einfach runter.

Doch ehe es sich dann versah
war Nachbars Katze auch schon da. 

Ungegrillt wurd’ es gefressen
als kleiner Snack vorm’ Mittagessen.

©Nova d.l.G.


Ob drinnen oder draussen genießend, 
ich wünsche euch einen erholsamen Sonntag 
und sende ♥liche Grüsse 


Kommentare:

  1. Liebe Nova...

    sehr lecker...und auch toll geschrieben :) !! Ich glaub.... ja... ich muss jetzt Frühstücken !! Tschüß....

    Ganz liebe Grüße sendet
    Timur von Blendenpixel.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Timur...ich werde dann mal überlegen was es zu Mittag gibt ;-) *winke*

      Löschen
  2. Wie geil ist das denn am Sonntag morgen!
    Tolles Gedicht zu einem leckeren Gericht!
    Und weißte wast? Ich bin schneller als Nachbars Katz! Her mit der Wurst! :D

    LG und einen schönen Sonntag
    Hans

    AntwortenLöschen
  3. dem Würstchen wird es egal sein, von wem es gefressen wird ;-) und die Katze freut sich!!
    einen schönen Sonntag, lg

    AntwortenLöschen
  4. *gröhl* das hast du super gedichtet

    ich wünsche einen einen schönen Sonntag
    gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, das wünsche ich dir auch ☼

      Löschen
  5. Ohh, wie gerne würde ich auch wieder mal grillen...Du bist super, echt, so ein Talent für Gedichtschreiben. Es hat mir gut gefallen. Ich habe heute auf irgendeinen Schockokuchen großen Geschmack. Ich probierte in den letzten Zeiten öfter einen, wo innen noch flüssig bleiben sollte, aber es war nie flüssig, trotzdem sehr lecker. Vielleicht mache ich ihn heute wieder. ;-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Flögi, und weisste was? Habe früher auch im Winter in D. gegrillt, allerdings mit nem Lavagrill^^

      Also mit Schokokuchen, da kann ich mir die Küchlein (also in so ner Muffinform) mit flüssigem Kern besser vorstellen. Denke mal einen ganzen Kuchen so hinzubekommen dürfte schwierig sein...falls du die große Form meintest. Allerdings stimme ich dir zu, lecker sind sie eh, und ich mag sie besonders wenn sie so "knatschig" sind (noch nicht ganz durch).

      Viel Spaß dann dabei, lass ihn dir schmecken *zuwink*

      Löschen
  6. Das ist ja herrlich! Die Katze hat sich bestimmt gefreut über so ein Leckerli :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, wenigstens hatte die Katze was davon ;o)) Toll und witzig, dein Gedicht!
    Herzliche rostrosige Sonntagsgrüße,
    Traude
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
    PS: Zum Glück hatten wir in der Almhütte ein ganz normales modernes WC und kein Herzhäuserl ;o) Aber es war nur eines für alle und ohne Riegel, nur mit einem "Frei- oder Besetzt-Schild", also so gesehen auch ein bisserl "ursprünglich" ;o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Traude ☼

      Na, das ist immerhin eine kleine Anlehnung und es konnte ein klein wenig das Gefühl entstehen^^ Finde ich auch eine klasse Idee ;-)

      Löschen
  8. boah Nova ... das ist ja superklasse gedichtet :-)
    ich dachte erst ... könnte von Ringelnatz sein ;-)
    und das Foto dazu passt auch!

    ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uiii...vielen lieben Dank Heidi, das ist schon ne Ehre ☼

      Löschen
  9. Herrlich, liebe Nova! :)
    Da hat sich die Fellnase ab gefreut, was?

    Ich freu mich auch wieder auf die Grillsaison; wir hatten unseren Grill am Neujahrstag zu letzt an und haben uns dabei den Ar... abgefroren; aber lecker war's!

    Liebe Sonntagsgrüße, Joana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat sie ;-) Glaube ich dir, bei den Temperaturen hilft nur ein wenig ein Heizpilz^^

      Löschen
  10. Servus Nova,
    nur gut, dass nicht alle "für die Katz´" waren ;-))
    Schönen Sonntag noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Zehn kleine Würstelein,
    die wollten braten fein,
    doch eines ist vom Rost gefalln,
    da waren's nur noch neun.

    Des Nachbars Katze roch den Braten,
    verstehen kann ich sie sehr gut, ;-)))
    sie folgt dem Duft schnell durch den Garten,
    zum Fressen braucht es nicht viel Mut.

    (weil Nova ja eine Katzenfreundin ist) hihi

    Danke für diesen goldigen Beitrag,
    ich habe mich tigerlich amüsiert!

    ;-)))

    Viele Liebgrüße!

    AntwortenLöschen
  12. Ganz klasse, was du da geschrieben hast und die Katze hat sich sicher gefreut :) gibt es ja nicht alle Tage.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt...nur per Zufall oder Schicksal, sonst haste sie immer am Grill sitzen wenn sie es riechen ;-))

      Löschen
  13. I think you wrote that poem yourself. I like it. I can smell the sausages from here!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes I did. Hope you’re not getting hungry ;-)))

      Löschen
  14. das Kinderlied auf Würstchen umgemünzt..grins
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte man so sehen...wobei singen lässt es sich nicht so gut^^

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...