Samstag, 5. Dezember 2015

Zitat im Bild ☼ 75

 


Eigentlich nur angehalten um nach dem Reifefortschritt der Coccoloba Uvifera (klick)  zu schauen, sah und hörte ich einen Hubschrauber der an der Playa Jardin über dem Meer kreiste. 

im eingezeichneten Kreis war ein Taucher

Höchstwahrscheinlich wieder einen Menschen gesucht (gelesen habe ich nichts) habe ich diese Aufnahmen gemacht und bin weitergegangen.

In diesem Jahr finde ich es sehr erschreckend wieviele Menschen schon ertrunken sind oder vor dem Ertrinken gerettet werden mussten.

Von daher als Badender: Bitte niemals das Meer unterschätzen, auch die Unterströmungen die rund um die Insel lauern, niemals zu weit rausschwimmen und vor allem niemals eine Warnung ignorieren. Nicht nur dass man sich selbst in tödliche Gefahr begibt, auch die Retter begeben sich jedes Mal in Gefahr.


 Bitte nicht böse sein wenn ich es heute nicht mehr schaffen sollte bei euch
reinzuschauen und zu kommentieren. Das soll keine Nicht-Anerkennung
sein, sondern ist einfach zeitlich nicht möglich. Spätestens
morgen wird es nachgeholt.
 
 


Wer Lust hat mitzumachen, der kann gerne hier (klick) nachlesen. 
 

Für nachfolgende Verlinkungen übernehme ich keinerlei Haftung, diese übernimmt alleine die Person die sich verlinkt hat und stimmt mit ihrer Verlinkung dem zu.






Kommentare:

  1. Dann warten wir mal ab wieviele leichtsinnige es in der kommenden Ski/wintersaison mal wieder geben.wird,die sämtliche wahrnungen ignorieren sich u somit andere in höchste Gefahr bringen werden. Erschreckend, nur deswegen auf den geliebten Sport verzichten?
    Guten morgen liebe Nova... Heute bin ich leider ohne Zib hier,mir sind die Motive ausgegangen :) und nur irgendein Bild verwenden um bei deiner schönen Aktion dabei sein zu können -Ist nicht so meins.
    Wie auch immer ich wünsche dir ein feines Adventwochenende mit herzlichen Grüßen Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich mir sehr gut vorstellen dass es bei euch dann auch heftig sein wird. Darauf verzichten nee, aber doch immer den nötigen Respekt behalten, gelle^^

      Guten Morgen liebe AnnA, das ist vollkommen in Ordnung. Kann ja nicht immer passen und deine Einstellung finde ich dann gut. Freue mich aber sehr über deine Zeilen und danke dir dafür☼ Wünsche ich auch dir von ♥en

      Löschen
  2. Moin liebe Nova,
    ich finde es auch immer unmöglich das die Menschen denken sie können die Gefahr und Gewalt des Wassers überlisten. Immer wieder wird gewarnt und immer wieder nehmen sie es gleichgültig zur Kenntnis. Aber erwarten, dass sie dann gerettet werden wenns schief geht. Ich habe großen Respekt vor den Rettungskräften!
    Hast Du dann noch nach den Trauben geschaut?

    Bei uns stürmt und regnet es mächtig *brr* also bleib ich heute Zuhause und werde Plätzchen backen.

    Ein wunderschönes erholsames 2. Adventswochenende wünsche ich Dir ...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin moin liebe Biggi,

      ja, geht mir genauso und besonders schlimm finde ich immer dass die Rettungskräfte sich meist ebenfalls in Gefahr begeben müssen.

      Oh jeh, hört sich nicht so toll an, wobei....Plätzchen backen...hmm, der Duft ist auch verführerisch. Ich schnupper dann mal ;-)))

      *liebgrüsstundwinkt*

      Löschen
  3. Ich schaue auch immer in den Himmel, um zu sehen, ob es ein Rettungsheli oder ein ganz normaler Transport-Heli ist. Beim ersten schicke ich immer gute Wünsche mit auf die Reise, ein kleines Trostgebet.
    Die Gefahren werden, in meinen Augen, heute noch mehr unterschätzt als früher, weil jeder "cool" sein will. Aber wie du schon schreibst, man spielt nicht nur mit dem eigenen Leben, sondern auch mit dem der Retter.
    Deinen Spruch, liebe Nova, sollten sich Viele mal hinter die Ohren schreiben :)))

    Liebe Adventsgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Unterschied kannste hier bei Rettung oder Transport bzw. Löschen nicht erkennen, nur Policia sowie Guardia und Miltiär. Bei Letzerem kann man es auch schon hören ;-)

      Oh ja, das werden sie wirklich und gerade hier vergessen die Menschen dass die Unterströmungen sehr gefährlich sind, und die gibt es halt mal. Habe schon Leute gehört die sich wegen einer Flagge oder Abbsperrung aufgeregt haben....

      Löschen
  4. Guten Morgen Nova!
    Schlimm, wenn Menschen Warnungen ignorieren. Ich erinnere, dass einma Surfer gerettet wurden und kurze Hand später wurden sie wieder auf dem Wasser gesichtet. Oder wie oft habe ich, da ich früher an der Ostsee gecampt habe, die rote Flagge am Strand gesehen (dann gilt absolutes Badeverbot) und doch gehen die Leute ins Wasser. Einfach unglaublich!!!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    und einen ebenso schönen 2. Advent

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och nööööö...das ist ja schon mehr als dumm. Jep, kann man hier auch immer wieder beobachten und wenn die Retter dann pfeifen und rauswinken werden sie noch dumm von der Seite angemacht, obwohl die rote Fahne das Badeverbot ausgesprochen hat)^^ Echt schlimm

      Löschen
  5. Die Unvernunft der Menschen ist leider oft unverständlich !
    Danke für diesen aufklärenden Post mit einem wirklich zutreffendem Zitat.
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Es überrschätzen sich immer so viele, frei nach dem Motto: Was soll mir schon passieren?
    Von meinem Bürofenster habe ich freien Blick auf den Hubschrauberlandeplatz meines Arbeitgebers und für uns im Krankenhaus bedeutet dieses Geräusch immer "Arbeit".
    Viel zu oft landet einer ... leider ...

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ungefähr...und lass den doofen Rettungsschwimmer doch seine Flagge hochziehen und pfeifen :-(((

      Oh weia, dann siehst du das bestimmt viel zu oft...

      Löschen
  7. Ja, sie sind immer öfter gefordert, die Helden des Alltags... Nur weil ein Adrenalin Junkie seinen Kick braucht.

    Leichtsinn und Ignoranz gehen Hand in Hand. Ein bedeutsamer Spruch, der gar nicht oft genug gesagt werden kann, liebe Nova! Hoffentlich war es in dem gezeigten Fall nicht zu spät.

    Von den Schafkopffreunden meines Mannes arbeitet einer bei der Berufsfeuerwehr in Augsburg. Hier gibt es öfters dergleichen Einsätze, die vermieden hätten werden können.
    Wie Du ganz richtig schreibst, gehen solch Rettungsaktionen mit erheblicher Gefahr für die Retter einher. Jetzt zur Weihnachtszeit akut sind wieder verursachte Brände, da eine Kerze unbeobachtet abbrannte und einen Zimmerbrand verursachte. Wir lesen es dann in der Tageszeitung....

    Dir, liebe Nova wünsche ich einen unbeschwerten, fröhlichen zweiten Advent
    Liebe Grüßle aus Augsburg von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung liebe Heidrun, ich habe nichts in den hiesigen Printmedien lesen können. Ganz aktuell ist um die Kanaren eine Suche nach einem Flüchtlingsboot eingeleitet, soll schon seit Tagen vermisst sein...von der Westsahara gestartet.

      Auch das ist immer schlimm, zumindest kann ich auch noch aus D. daran erinnern. Ich bin da auch schon immer vorsichtig gewesen, und am Baum gibt es eh nur Lichterketten. Hatte zwei Mal in jungen Jahren Kerzen am Baum, aber der kam einfach nicht so oft zum Leuchten wie mit künstlichem Licht...anschalten und gut ist^^

      Ach, und Feuerwehr...da kommt nächste Woche dann ein "kleiner" Beitrag ;-)

      *liebwink*

      Löschen
  8. Liebe Nova,

    manche Leute sind leider aus Dummheit so blind, dass sie jede Warnung einfach ignorieren. Schlimm, wenn dann andere Menschen sich zur Rettung in Gefahr begeben müssen. So toll ich Deinen Spruch und Deine Bilder finde, aber ich glaube, dass in vielen Fällen nur Strafen helfen, die richtig weh tun.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sehe ich genauso, das finde ich persönlich auch das Schlimme; zumindest bei den Menschen die sich wirklich aus Leichtsinnigkeit in die Gefahr begeben haben^^

      Löschen
  9. Ohhh, ja, da hast Du recht.....mir wird es auch immer ganz anders, wenn ich so einen Hubschrauber fliegen sehe.....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So schlimm isses bei mir nicht, dürfte auch nicht wo ich die hier ja im Ort stationiert habe. Bange wurde mir bei dem großen Waldbrand der ja doch in der Rauchentwicklung hier sichtbar war....

      Löschen
  10. Liebe Nova,

    ich kann die Menschen nicht verstehen, die sich unnötig in Gefahr begeben. Ich bin ein ängstlicher Mensch, wenn die Wellen zu dolle werden, geh ich ganz bestimmt nicht ins Wasser. Wie du schon geschrieben hast, das Wasser ist unberechenbar.

    Ich wünsche dir morgen einen schönen 2. Advent und einen feinen Nikolaustag
    GLG Paula ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist es auch immer besser ängstlicher zu sein. Mein Vater hat mir als Kind eine Antwort beigebracht:

      "Besser ein Feigling als einem Dummen einen Gefallen zu tun"

      und nur weil solche Dummies was machen braucht man es selbst nicht zu tun.

      Danke dir ☼

      Löschen
  11. Ja, wer eine Situation unterschätzt bringt seine Retter mit in Gefahr !
    Ein Schönes Wochenende mit einem friedlichen 2. Advent,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, und das finde ich besonders schlimm!

      Löschen
  12. Das Wasser und die Srömungen sind nicht zu unterschätzen. Es gibt aber immer wieder Menschen, die das Risiko regelrecht suchen...für mich unverständlich.
    Bade ungern im Meer, lieber im Pool.

    Liebe Grüße und einen schönen 2.Advent 🎄 Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich auch nicht nachvollziehen^^ Ich gehe auch gerne ins Meer, allerdings gebe ich zu dass ich den Steinstrand und Buchen bevorzuge, einfach weil man da auch schön schnorcheln kann. Ich liebe es die Fische zu beobachten ^^

      Löschen
  13. Liebe Nova,

    ein Zitat, dass wirklich zum Nachdenken anregen sollte, denn solange man sich nicht in einer direkten Gefahr befindet, wird dieser Gedanke oft verdrängt, denn sie ist weit weg. Ein wichtiger Beitrag!

    Liebe Adventsgrüße von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Senna...deine Worte haben mich an die Worte meines ehemaligen Fahrlehrers erinnern lassen:

      Vorausschauend fahren, und so sollte man wohl jeden Schritt im Leben sehen...vorausschauend ;-)

      Löschen
  14. Liebe Nova,
    leider werden die Gefahren tatsächlich von manchen unterschätzt und zuwenig wahrgenommen.
    Leichtsinn oder Wagnis führen auch bei Wandern und Skifahren öfters zu schweren Unfällen oder gar zu Tod.

    Ich wünsche dir einen schönen Adventssonntag.

    Ganz liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen und ein sehr gutes Beispiel ist wohl auch der Unfall von Micha.

      Von Wanderunfällen kannst du hier wöchentlich was lesen. Trauen sich einfach immer zuviel zu.

      Löschen
  15. ja - wie wahr. Gefahren werden so leicht unterschätzt. So viele Unfälle müssten nicht sein.
    Aber so sind wir Menschen - man denkt, dass man aufpasst - und doch tappt man zwischendurch in die Unvorsichtigkeitsfalle ;-)

    Bei uns fliegen auch oft die Rettungshubschrauber über das Haus. Ich frage mich dann oft, was für ein Unglück wohl passiert ist. Ja - und jeden von uns kann es treffen.

    Deshalb wünsche ich uns allen jetzt einen besonders schönen 2. Advent :-)))

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diese Falle kann man ja schon schnell mal tappen, aber so offensichtlich wie es hier leider öfters passiert das ist schon Dummheit und keine Leichtsinnigkeit mehr.

      Glaube ich dir gerne, und es ist auch wirklich gut das es sie gibt. Haben ja schon so manches Leben retten können.

      Momentan sucht wohl ein Rettungsflugzeug im Atlantik nach einem Flüchtlingsboot das als verschollen gilt. Die Route von Afrika zu den Kanaren hat wieder zugenommen....

      Löschen
  16. Es heißt nicht umsonst: "Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um!"
    Was soll man da noch sagen? ;-(((

    Paß Du schön auf Dich auf, und ich hoffe, der Samstag war erfolgreich!

    Liebgrüße,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es...aber hinterher sind immer die Anderen schuld :-((

      Lieben Dank, mach ich und habe ich. Na, was soll ich klagen, es war sonnig, ich hatte Musik direkt neben mir und hab viel lachen können...neben den Idioten die mich nur gaaaanz kurz "geärgert" haben^^ Mehr später mal ;-))

      *winke*

      Löschen
  17. Hola Nova,
    ernstes Thema!
    Leider unterschätzen Manche die Kraft der Natur, welch ein Glück, dass es Menschen gibt, die helfen! Danke, dafür!

    Hab einen schönen Sonntag mit Nikolausi und Allem was dazu gehört!
    Hasta pronto
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das stimmt-leider.....und ich habe bei dir ordentlich schmunzeln können. Echt klasse und danke dir nochmal. Hasta pronto ☼

      Löschen
  18. Ich traue mich auf Teneriffa außer den südlichen Stränden, die mit Steinmolen im Meer geschützt sind, eigentlich nirgendwo anders ins Meer überhaupt reinzugehen. Da sind schon die Wellen immer so groß und überall sind steine im Wasser...
    Deshalb haben mir die vielen geschützten Strände auf Gran Canaria so gut gefallen, da war das Wasser glatt, fast bewegungslos und sicher.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och...ok, stimmt schon, die Wellen sind hier meist höher, vor allem auch in den Wintermonaten, aber macht mir persönlich weniger aus. Dennoch mag ich es in Buchten lieber, weisst ja vor allem Charco Viento weil ich da auch schön schnorcheln kann.

      Mit den Steinen stimmt auch, aber ich habe mir extra Schuhe dafür geholt. Selbst beim Sandstrand finde ich es angenehmer, weil der dunkle Sand ja meist so heiß ist, da möchte ich mir keine Brandblasen holen.

      Ich mag es halt an Naturstränden die nicht wieder jedes Jahr so kostenintensiv wieder aufgefüllt werden müssen...wohlmöglich noch mit hellem Sand aus der Sahara :-((

      Löschen
  19. @Pippa- nur einmalig und nur heute

    Hola Pippa,

    ich habe mir erlaubt deine Verlinkung zu löschen. Danke dir für die Wünsche zu Weihnachten und das neue Jahr, die sende ich auch gerne an dich zurück, dennoch empfinde ich deinen Post mehr als Gruß ohne wirklichen Zusammenhang mit einem ZITAT im Bild, zudem sehe ich ihn mehr als Werbung und Abmeldung für deine Blogpause. Nichts für ungut, aber es sollte doch schon etwas mit dem Projekt zu tun haben.

    Saludos

    N☼va

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...