Mittwoch, 11. November 2015

"Stone Field Art" II Puerto de la Cruz



Schon am Castillo San Felipe vorbeigekommen (siehe Post gestern) habe ich nochmals dahinter geschaut um die die kleinen Veränderungen zum Januar 2015 (klick) anzuschauen.


Natürlich macht ein blauer Himmel sogleich einen riesigen Unterschied, allerdings lässt sich auch erkennen das so mancher Steinturm schon ineinandergekracht ist und dafür wieder Neue aufgebaut wurden.


Somit lohnt es sich bei ständigen Veränderungen
immer mal wieder vorbeizuschauen.

Kommentare:

  1. ...ich glaube, liebe Nova,
    ich käme da auch nicht vorbei, ohne ein paar Steine aufeinander zu setzen...ein schöner und ruhiger Ort, da würde ich jetzt gerne sitzen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gg*...geht mir auch immer so, auch wenn sie später nicht wiederentdecken kann^^

      Löschen
  2. Das ist ja mal lustig. So viele Steintürmchen auf einmal! Und dass die so unermüdlich sind und die immer wieder aufbauen! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, hartnäckig dabei. Wobei da bestimmt auch vorbeigehende Personen immer von angezogen werden ;-))

      Löschen
  3. Steinhart! ;-) Was für ein Burgenbett ;D. Da kann man ja wahrscheinlich kaum gehen, ohne "Zerstörung" zu hinterlassen. Wobei die "Höhe" dieser Kunst an sich doch sehr variiert, denn der Schwierigkeitsgrad kann durch die Formnutzung der Steine ganz unterschiedlich sein. Was ich damit meine? Ich sah mal am Bodensee eine Hand voll Türme, da standen die Steine nicht flach auf flach, sondern auch auf ihren Spitzen, und ich weiß noch, wir gingen sooo nah ran gucken, weil wir dachten es sei Kleber im Spiel. Doch nein.
    Ansonsten: Oh, wir lieben groooben Strand! Es macht sooo schön *klöckklöck* beim Zurücklaufen, das Wasser.
    ;-)))♥
    Liebgrüße,
    Tiger
    =^.^=
    , ... der z.Zt. mehr in der Werkstatt ( u.A.! ) als am Bloggen, da "was" ferddisch werden muß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann dran vorbeigehen bzw. macht man das eigentlich auch wenn man hintenrum vom Castillo aus zum großen Parkplatz in Puerto geht. Ist ein Sandweg bzw. schon die Breiter einer Straße. Auf den Steinen selbst sieht man selten Leute laufen.

      Ja, da wundert man sich echt wie die so stehen bleiben können. So hoch habe ich es noch nie versucht...sollte ich vielleicht mal machen *gg*

      *grins*...u.a. iiebe ich deshalb auch die Charco del Viento. Einmal ja weil so gemütlich und dann weil es Steine sind. Ich mag das Geräusch auch sehr gerne, aber man wundert sich auch immer wieder wie man dann da "mitgezogen" werden kann^^

      Na, ich hoffe wir bekommen es dann auch mal zu sehen ;-))

      Löschen
  4. Liebe Nova, wenn ich mir diesen großen Steinturm genauer anschaue, bin ich erstaunt, dass es nicht einstürzt. Was für ein Balanceakt!!!

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Der große Turm ist ja wirklich sehr geschickt ausbalanciert! Oder hat der Künstler vielleicht doch mit ein paar Tröpfchen Kleber nachgeholfen?

    Auf jeden Fall ist es eine lustige Idee und Hingucker allemaal. :)

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee...da ist nix mit Kleber. Hab die "Jungs" schon mal beobachtet. Die scheinen das schon richtig gut drauf zu haben^^

      Löschen
  6. Wirklich eine tolle Turmkunst, diese Motive finde ich einfach genial.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es immer wieder schön, aus was man Kunst alles machen kann!
    Das das so hält ist doppelt erstaunlich!
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle...noch so "kleine" Dinge können so groß wirken^^

      Löschen
  8. Wahnsinn! Meine ich die Mengen, wieviel Steinmännchen da gebaut werden. Ich habe noch nie probiert ein aufzubauen. :-)
    Schaut gut aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solch Große ich auch noch nicht, allerdings stapel ich auch immer wenn ich an der Charco Viento bin. Bietet sich da ja an ;-))

      Löschen
  9. ....viel Steine gab´s und wenig Brot....! - Ich finde diese Steintürme faszinierend und selber bauen beruhigt und macht glücklich - wenn nicht alles wieder einstürzt ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep....wie mit den Bauklötzen als Kind, gelle^^ Stimmt aber, beruhigt wirklich. Kann ich immer feststellen wenn ich in meine Lieblingsbucht gehe ;-))

      Löschen
  10. also da würde ich auch öfter vorbeifahren und fotografieren ... und Steine aufeinander setzen ;-)
    danke für die schönen Bilder Nova.

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht kommst du bzw. ihr ja nochmal dazu....Jo würde bestimmt gerne ein Foto machen ;-)

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...