Donnerstag, 22. Oktober 2015

Aufregung in der Casa

Man muss sich vorstellen:

Ich sitze heute morgen vor dem Schreibtisch mit Musik auf den Ohren (Kopfhörer), eine Decke auf dem Schoß (zusammengeknüddelt) und Gismo auf der Decke. Er seine Vorderpfoten auf meinem linken Arm, am dösen;

Auf einmal hören wir Beide ein komisches Geräusch aus der Küche; Gismos Kopf schnellt hoch und die Ohren spitzen sich nach hinten. 

Natürlich bin ich dann sofort aufgestanden (Gismo am meckern weil er vom Schoß musste) und schon in die Küche blickend kam ein Vogel auf mich zu. Boa, was war ich vielleicht erschrocken, denn mein Gedanke war dass ich die Käfigtüre der Canarios offen gelassen hätte. Mein Herz fing auch gleich an zu pumpen, so guckte ich nach Gismo der mittlerweile aber gechillt auf seinem Kratzbaum im Wohnzimmer saß.

Ich also rein in die Küche, die Türe hinter mit zugezogen und erst mal auf den Käfig geschaut...tja, und was war: die Käfigtüre war geschlossen und dennoch saß draussen auf dem Käfig ein Vogel.

Meinen blöden Blick könnt ihr euch bestimmt vorstellen, und nachdem ich mir dann die Kamera (leider ohne Tele drauf) "schnappen" konnte, hat der kleine Vogel ein Mal Rast auf der Kaffeemaschine gemacht.


Stellt euch vor, durch einen 5 cm schmalen Schlitz ist tatsächlich ein Kanaren-Zilpzalp (Canary Islands Chiffchaff, Phylloscopus canariensis) in die Küche gekommen. Keine Ahnung wie er das geschafft hat. Er ist zwar mit der kleinste Vogel der Kanaren, aber dennoch fand ich das schon mehr als unglaublich. 


Froh war ich nur dass er beim Versuch rauszukommen sich an den Scheiben kein Genick gebrochen hat.  

Den Fensterflügel weit aufgeschoben drehte er nochmal eine Runde durch die Küche und flog dann schnurstracks nach draussen.

Tja, und ich war irgendwie neben der Spur,
 warum auch immer.

Herzliche Abendgrüsse

Kommentare:

  1. Haha, der kleine Kerl wollte bestimmt die Canarios entführen oder befreien.....kicher, aber dann merkte er, die Käfigtür klemmt, nicht auf zu bekommen und ...tja, dann warst du da und er wohl enttäuscht, dass sein Plan nicht aufging.

    Schön, wenn man sich solche Geschichten zusammenreimen kann. *g*

    Aber es ist wirklich ein kleines Wunder, dass er durch diesen Schlitz in die Küche kam. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht* das kann natürlich gut sein^^ Hatte es zwar draussen auch schon dass ein Canario auf den Käfig geflogen ist (wenn ich draussen habe) oder auch vor dem Fenster direkt dort wo der Käfig hängt, allerdings vor diesem Fenster waren früher nur die Aussenmiezen und Besuchermiezen...

      ...siehste....und nun kann ich weiterreimen: vielleicht war es ja eine der ehemaligen Aussenmiezen deren kleine Seele in die eines Vogel gewandert ist um auch mal rein zu können ;-)

      Löschen
  2. Der war bestimmt auch sehr erschrocken liebe Nova und du hast ihn toll fotografiert.
    So ein hübscher.
    Kann mir aber gut vorstellen, dass er durch den Spalt gut gekommen ist, denn er ist ja flauschig fedrig und kann sich "dünne" machen :-)

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter Garantie, und ich hätte ihn gerne noch öfters fotografiert, aber der was so fix und zudem hatte ich wirklich auch Angst dass er zu heftig an die Scheiben fliegt.

      Löschen
  3. Ich habe eben herzlich gelacht. So ähnlich bin ich 2006 zu meinem Papagei Mr. Abu gekommen. Er dass auf der Voliere auf dem Balkon. Gott sei Dank gab es damals noch nicht Herrn Fuchsberger.
    Liebe Grüße von der stürmischen Küste.
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ochm das hört sich ja interessant an....hast du davon schon mal einen Post gemacht?

      Löschen
    2. Nein, aber ich könnte das ja mal machen.

      Löschen
  4. Liebe Nova,

    die Aufregung kann ich mir gut vorstellen. So etwas passiert einem ja auch ganz selten gell. Schön das du ihn noch schnell knippsen konntest. Ein kleiner hübscher Kerl war er auf jeden Fall.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mir noch nie....d.h. als Kind mal im Kroatien-Urlaub eine Fledermaus im Raum...aber da waren halt Fenster und Terrassentüren weit offen^^

      Löschen
  5. Deine Aufregung kann ich nur zu gut nachvollziehen - bei und war es vor vielen vielen Jahren leider anders rum und unser Wellensittich ist durch so einen kleinen Fensterspalt nach draussen geflogen und wart nicht mehr gesehen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh....das ist natürlich traurig :-((( Kann man nur hoffen dass er ein neues Zuhause gefunden hat und nicht in den Fängen von Katzen oder Co gelandet ist^^

      Löschen
  6. Da kann ich nachempfinden, wie dein Herz gepocht hat, liebe Nova. Und auch das du nach dem Entdecken erst geschaut hast was dein Kater macht, um ihn dann von der Szenerie fernzuhalten. Das wären bei mir auch die ersten Schritte gewesen *zwinker*.
    Der kleine Kerl war sicher erst auf der Fensterbank gelandet und ist dann neugierig durch den Spalt gehüpft. Vielleicht hat er deine Canarios gehört und wollte mal schauen kommen.
    Sicher ist der eine oder andere kleine Klecks zurückgeblieben. Das geht ja immer schnell bei den Flattermännern, wenn sie aufgeregt sind.
    Da warst du sicher froh, als er wieder heil draußen war und hast erst mal aufgeatmet (ich habe ja schon beim Lesen mitaufgeatmet). Ja, wenn man so aus dem Entspannungsmodus herausgeschleudert wird, dann braucht man wieder eine Weile bis das verarbeitet ist, auch wenn nachher alles wieder gut ist. Aber wir Blogger haben ja immer die Möglichkeit uns solche Dinge von der Seele zu schreiben *zwinker*, vor allem da du ja so geistesgegenwärtig die Kamera gezückt und brauchbare Fotos von dem Überraschungsbesuch zustande gebracht hast.

    ∗♥∗✿❊✿❊✿∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das denke ich auch denn ansonsten gab es nix Aufregendes in der Küche..also kein Brot oder Kuchen im Backofen *gg* Ich habe rumgeschaut aber nix gefunden. Dachte da ja auch sofort dran, aber er hatte wohl Verstopfungen *rofl*

      Ging mir irgendwie den ganzen Tag so komisch, auch wenn nix passiert ist. Ich war innerlich irgendwie unruhig, warum auch immer. Die Kamera habe ich immer griffbereit bei mir liegen. Allerdings meist dann das falsche Objektiv drauf *lacht*...aber ist ja doch noch das einzigste Foto was geworden^^

      Löschen
  7. Zum Glück hat er es dann wieder gesund in die Freiheit geschafft, aber die Aufregung ist mehr als verständlich, erlebt man ja nicht alle Tage.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, absolut nicht. Vor dem anderen Fenster (beim Vogelkäfig) habe ich schon öfters mal gesehen, aber dann auch Canarios....

      Löschen
  8. Bei mir flog einmal ein Amsel ins Zimmer rein, hier, wo ich am PC sitze. :-)
    Dein Vögelchen war halt neugierig. :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss wohl, da hat so ein Schlitz gereizt ;-))

      Löschen
  9. Das ist aber echt ein starkes Stück, dass der arme Gismo aufstehen musste (lach!). Das mit dem Vogel im Zimmer ist mir bisher noch nicht passiert, dafür ist leider schon mal der eine oder andere Vogel mit unserem Terrassenfenster kollediert. Daher haben wir nun auch kleine Schmetterlinge an den Fenstern kleben.
    Zum Glück hat er ja gut wieder raus gefunden! Also ein Happy End für alle - außer für Gismo, der konnte ja nun sein Nickerchen vergessen (lach)!
    Lg und ein schönes Wochenende
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle *mitlacht*, was meinste wie der dann meckern kann^^

      Klar, in D. hatte ich auch an den Terrassentüren solche "Aufkleber" , denn sowas ist immer traurig. Hier brauche ich das nicht, sind ja überall diese kleinen Scheiben und da fliegen sie nicht so gegen, aber man weiß ja nie in Panik.

      Löschen
  10. I have had birds fly in through the catio window. There is much excitement inside the house then! Cats running everywhere! I have found two dead birds in the catio. Do they not see the cats?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wow...that was certainly a mess. Maybe they weren’t afraid because they knew your cats from the outside....but inside it will be otherwise.

      Same here. Gismo doesn’t try to get to the cage, and when I take him up to say "Hello" to the Canarios he doesn’t try to catch and also the birds aren’t afraid...but for sure he would try to catch them when they are outside there cage....

      Löschen
  11. Hallo Nova,

    den beiderseitigen Schreck kann ich mit gut vorstellen. Gut, dass Du keinen Rock anhattest, denn Dein Herz ist Dir bestimmt in die Hose gerutscht. ;-) Bist Du auch so mutig, wenn es irgendwo aussergewöhnliche Geräusche gibt. Was hättset Du gemacht, wenn es ein Einbrecher gewesen wäre. Gibt es bei Dir keinen starken Mann, den Du vorschicken könntest?

    LG Harald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...woher weisst du...*weiterlacht* Och, da habe ich keine Angst, ich gehe immer gucken wenn ich was höre (auch draussen). Habe eine tolle Nachbarschaft und auch mit Mann könnte ein Einbrecher dann zwei Personen was böses antun....

      Löschen
  12. Hach, war das jetzt spannend zu lesen,
    und man atmet auf bei dem Happyend. Ist aber auch ein ganz niedlicher Piepmatz! ♥
    So schön die kleine wahre Geschichte! Danke dafür
    und viele Liebgrüße,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle...muss immer noch grinsen wenn ich auf den Spalt gucke^^ Danke dir ☼

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...