Donnerstag, 24. September 2015

"Schneckig schnell"


Sozusagen eine Premiere für mich


eine so helle Schnecke, die ich nicht nur vor die Kamera bekommen sondern auch so auch das erste Mal gesehen haben. 


Nachdem ich sie umgesetzt habe hat sie sich dann "verzogen" und ist ein paar Tage an der Stelle verblieben. War ihr wohl zu warm um weiterzuschleimen ;-) 


-Schnecke halt-

Gar nicht "schneckig" vergingen die Wochen im September:


Ganz wörtlich genommen gab es ein niedliches "Schlüsselerlebnis", einige Impressionen aus dem Garten, noch mehr Blicke in den Himmel, kleine "Basteleien", Aufenthalte in Puerto de la Cruz und vor allem ein "Rennen der besonderen Art". 

Noch ein paar Tage haben wir zwar noch, aber die werden bestimmt ebenfalls schnell vergehen.




 Die Schnecke heute für das

  Donnerstagsprojekt

  von Jutta


 geht die

 
  an Birgitt 
 
Bei Beiden gibt es viele schöne weitere Beiträge zu sehen.


Kommentare:

  1. Liebe Nova,

    ich bevorzuge ja die großen Schnecken. Die lassen sich besser fotografieren, wobei die kleinen manchmal ja richtig niedlich aussehen. Die Schnecken mit Haus mag ich ja auch, nur die Nacktschnecken finde ich echt eklig.
    Ja, nun ist der September auch bald wieder vorbei und die Tage sind wirklich nicht im Schneckentempo vergangen. Deine Monatscollage gefällt mir sehr. Ich muss mal versuchen, dass ich auch noch etwas für Birgitt zusammenbasteln kann.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Nackschnecken sind echt ekelig und die mag ich auch nicht. Habe ich Gott sei Dank hier nicht mehr so oft bzw. sehe ich sie wohl nicht mehr. Früher als ich noch das Trockenfutter für die Katzen draussen auf der Fensterbank hatte kamen die immer in der Nacht um sich dran zu laben. Bis ich das erst einmal raushatte...weia. Danach hab ich dann das Futter am Abend immer reingeholt.

      ...werde dann gucken kommen, denke mal dass wirst du bestimmt noch schaffen ;-)

      *winke*

      Löschen
  2. Liebe Nova,

    wollte Dir ja noch schreiben, dass Du es mit der Passionsblume ruhig mal versuchen solltest. Ich weiß zwar nicht, wie bei Euch der Winter ist. Bei uns sind das ja alles Kübelbewohner, die im Winter reingeräumt werden müssen.
    Für den normalen Stadtbewohner mit Balkon eignen sich wirklich nur kleinere Exemplare, die man dann noch in einem kühleren Raum überwintern kann.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die kälteste Nacht war hier oben mal 13 Grad, von daher keine Frostgefahr und ich würde es dann an einer Wand direkt in die Erde einpflanzen. Da ist ab Mittag voller Sonnenschein. Sollten die eigentlich vertragen können oder?! Muss mich mal mit Pflege und Co befassen und wenn ich nicht klarkomme dann frage ich dich einfach wieder. Bei deinen Schönheiten hast du ein superglückliches Händchen damit bzw. wirklich einen grünen Daumen.☼

      Löschen
    2. Liebe Nova,

      es ehrt mich zwar, dass Ihr alle immer denkt, dass das meine Blumen sind. Diesmal hatte ich es aber gleich vermerkt - musst Du übersehen haben.
      Bei mir könnte ich mit der kleinen Wohnung solche Exemplare gar nicht überwintern.

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
    3. Jetzt habe ich doch vorhin extra nochmal hochgescrollt und dann echt unten den Anmerkung dennoch überlesen *kopfklatsch*. Sorry dafür, aber ich dachte bei der Überwinterung an dein Gartenhaus^^ Wobei, man braucht sich ja nur die Blütenpracht in deinem Garten anschauen bzw. ins Label Garten reinschauen und schon kann man deine Pracht bewundern...also bleibe ich dabei dass du einen grünen Daumen hast *liebguck*

      Löschen
  3. Sozusagen eine "Albino-Schnecke ", toll entdeckt und danke dafür, dass du sie für mich und den "DND" so klasse in Fotos festgehalten hast. Übrigens, ich kenne auch mehr die dunkleren Gesellen ;-)
    Liebe Grüße und noch einen gemütlichen Donnerstag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, habe ich auch dran gedacht ;-))) Die Dunklen sehe ich hier fast täglich, und wenn es nur die Schneckenhäuser sind. So nach dem Motto: Haus zu vermieten *gg* Danke dir ☼

      Löschen
  4. An eine Albino-Schnecke musste ich auch sofort denken und freue mich, wieder so etwas besonderes bewundern zu dürfen. Die dunklen kennt man ja bereits :)

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  5. Ja, die zeit vergeht so schnell. Wann hat man einen Monat für sich, wie ich jetzt? Und trotzdem ist jeder von meinen Tagen voll mit Tätigkeiten, daß ich oft bis Abend gar nicht alles schaffe, was ich vorgehabt habe. :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich auch liebe Flögi, am Abend fragt man sich immer was man geschafft hat und ist total unzufrieden^^

      Löschen
  6. Guten Morgen Nova,
    ich hab mir auch sofort gedacht, vielleicht doch eine "Albino-Schnecke" so eine helle
    habe ich auch noch nicht gesehen, sind bestimmt sehr selten. Das Foto ist eine gelungene Premiere.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte gut sein, hab mich noch nie wirklich mit Schnecken beschäftigt, und nachgeschaut habe ich keine Spezielle in Büchern von hier finden können. Sie hatte sich drei Tage sozusagen "schlafen" gelegt und dann war sie auf einmal am Morgen weg....gut Schneck waren meine Worte *gg*

      Löschen
  7. Liebe Nova,
    das Gehäuse ist wirklich erstaunlich hell, habe ich so wohl auch noch nicht gesehen. Bei uns gibt es im Moment nach dem vielen Regen auch viele Schnecken. Nacktschnecken finde ich nicht eklig, sie ärgern mich nur, wenn sie mir die Pflanzen abfressen.
    Liebe Grüße
    Elke
    ______________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lässt sich denken, das würde mich auch ärgern, aber toi toi toi...mein Kräuterbeet wird (noch) in Ruhe gelassen und da ich ja keine Aussenkatzen mehr habe kommen sie auch nicht mehr auf die Fensterbank (aussen) um sich am Trockenfutter "durchzuschleimen" :-))))

      Löschen
  8. Schnecklich schöööön! ;) Na, die Weinbergschnecken sind doch auch eher hell, oder? Und die kennst Du doch ebenfalls!?

    ;-)

    Liebgrüße und - knuddels,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also so hell habe ich sie noch nie gesehen d.h. eher dunkleres Beige und vor allem das Haus mehr bräunlich. Die Lütte hier hatte fast durchsichtige Fühler^^

      Löschen
  9. ...gibt es auch Albino-'Schnecken, liebe Nova?
    die ist schon wirklich sehr hell...vielleicht ändert sich das ja, wenn sie jetzt in der sonne sitzt ;-)...
    schön, dass du mit deiner toll gestalteten Collage mit beim Projekt dabei bist, danke,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung liebe Birgitt...sagt man ja oft wenn es gerade wirklich weisse Tiere sind. Sie saß gute drei Tage, aber immer so hell und war dann einen Morgen weg. Ich gucke aber immer wieder ob ich sie nochmal entdecke ;-)

      Löschen
  10. ...da ist mir doch spontan ein altes Kindersprücher eingefallen :
    " Schneck, Schneck zoag mia deine Hörner, Schneck, Schneck zoag mia deine Hörner !"
    Also das "Schlüsselerlebnis" fand ich auch ganz klasse !!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den kannte ich noch nicht....zwar "schneck schneck" aber in keinem weiteren Zusammenhang. Kommt wohl aus eurer Region ;-)

      Löschen
  11. Die Schnecke sieht perfekt aus, mag ich gerne und vielleicht war sie nur beleidigt und ist nicht weiter gekrochen..geschleimt.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann war sie eine "Sturkopfschnecke" *gg* drei Tage an einer Stelle und dann wurde ihr zu langweilig ;-)))

      Löschen
  12. Den kleinen Schleimer hast Du aber gut getroffen, oft sind sie gar nicht so einfach in Szene zu setzen......Bei uns sind viele Weinbergschnecken unterwegs und die "normalen" Garten-Bänder-Schnecken.....
    Schönen Rest-Monat noch, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Ophelia, ja, die "normalen" Schnecken habe ich hier auch oft, vor allem kann ich immer einige Häuser finden.

      Löschen
  13. Liebe Nova, das Schneckenhaus sieht besonders hübsch aus. Ob das helle Haus typisch für eine bestimmte Schneckenart ist!? Auf jedem Fall hast Du sie toll mit der Kamera eingefangen.

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend!
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung liebe Heidrun. Ich habe gesucht aber konnte nichts finden. Beisse mich dann ja fast immer fest und ärgere mich auch wenn ich nix finden kann ;-)) Danke dir ☼

      Löschen
  14. Stimmt liebe Nova , so eine Schnecke kann ganz schön schnell sein . Die ist aber auch wirklich ganz schön blass . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, war die "Lütte" auch wirklich. Die wollte wohl ein schattiges Plätzchen finden^^

      Löschen
  15. Schön festgehalten, das Schneckchen. Na ja, die können ja auch nicht so schnell abhauen. :)
    Ja, der September ist auch schon wieder fast rum. Die Zeit vergeht aber auch immer so schnell!

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kam mir fast schon wie eine Rennschnecke vor, fand sie ziemlich schnell. Eigentlich auch so ganz anders als ich ansonden die anderen Schnecken "schleimen" sehe^^

      Löschen
  16. Schnecken mit Häuschen faszinieren mich, wohingegen ich mich vor den Nacktschnecken ekel.... boah.....
    Deine war wohl zu lange in der Sonne und ist ausgebleicht ;-)
    LG Margret

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch so. Mag diese Schneckchen auch aber Nacktschnecken brauche ich nicht. Es schüttelt mich zwar nicht aber anfassen finde ich auch irgendwie ekelig, zu schleimig.

      *lacht*...irgendwie musste ich gerade an Engländer denken^^ Die sind ja auch immer so blass wenn sie ankommen aber dann rot wenn sie einen Strandtag hinter sich haben. Muss Schneckchen aber ganz schön aufpassen :-))))

      Löschen
  17. I've never seen a snail that color, either. It's interesting how they can hide when they want but stay out so we can see them.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nova,

    schöne Fotos, ich mag ja diese Schnecken (also nicht als Essen) sehr gerne :)
    Hier wäre das Gegenstück wohl die Weinbergschnecke *g* wie es wohl ist, so mit eigenem Haus auf dem Rücken ;)

    Liebe Grüße aus dem Odenwald und ein schönes Wochenende
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man mir zum Essen auch keine Freude mit machen, da kann noch soviel Knoblauch dran sein (den ich sehr gerne mag)

      Vielen lieben Dank Björn, das wünsche ich dir auch ☼

      Löschen
  19. So eine weiße Schnecke habe ich auch noch nicht gesehen. Die war wohl zuviel im Schatten. Oder war es ein Albino? (sofern es das bei den Schnecken überhaupt gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung ob es das bei denen auch tatsächlich gibt, aber vorstellen könnte ich es mir schon. Gibt ja doch einige Albinos....und jedes Mal muss ich dann immer an meine Begegnung mit einem menschlichen Albino denken^^

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...