Freitag, 4. September 2015

"Die verlorenen Schlüssel"


Heute eine "kleine Begebenheit" die sich vor guten zwei Wochen ereignet hat und die ich einfach erzählen muss:



Es war an einem Samstag, halb vier Uhr morgens als ich zwecks Abnahme und "Adios-Sagen" rüber zum Gästehaus bin. Eine superliebe Familie aus der Nähe von Paris hatte ihren ersten Urlaub seit Jahren gemacht und sie fühlen sich einfach pudelwohl. Ich war ja zuerst etwas skeptisch, so ganz ohne Leihwagen und dann mit Kind, aber genau so wie sie es sich vorstellten hatten  haben sie es vorgefunden. Der Lütte (fast sechs) liebte es im Wasser rumzutoben und sein Kinderlachen ließ mich immer mitlachen. Jedenfalls war die Abnahme schnell erledigt als ich feststellte dass ich nur einen Schlüsselbund vorfand. Die Mutter guckte ganz verwundert und meinte sie hätte ihn noch den Tag vorher auf einem der Regale liegen sehen d.h. dort hätte sie ihn gleich von Anfang an hingelegt. 

Ihr könnt euch sicherlich vorstellen wie die Suche losging. Fleissig mitgeholfen wurden sämtlich Polster auf dem Sofa und den Sesseln hochgenommen, alles wurde weggeschoben und mit Taschenlampe in jede kleinste Ecke geleuchtet.  Zwischenzeitlich hatte sie ihren Sohn, der noch dösend auf dem Bett lag, gefragt ob er den Schlüssel gesehen hätte. Er schüttelte müde den Kopf und so suchten die Eltern weiter in ihren Taschen. Mir kam dann der Einfall ob er vielleicht in einer Hosentasche "versteckt" sein könnte, und da machte es wohl bei der Mutter "Klick". Nochmals zum Lütten gehend sprach sie ihn nochmals an, die Augen öffneten sich, tja und wahrscheinlich konnte sie da etwas erkennen (so wie Mütter halt sind). Ihre Finger glitten in die vordere Jeanstasche von ihrem Sohn und schon "erblickte" der Schlüssel das Lampenlicht.

Nein, es wurde nicht geschimpft, denn der Lütte guckte traurig und meinte: "Ich will hierbleiben und da wir heute ja wieder wegfliegen will ich aber wieder herkommen und  hier reinkommenl". 

Ich fand das absolut süß und niedlich, und die Eltern waren natürlich froh das keine neuen Schlösser eingebaut werden mussten. 

Kommentare:

  1. Ich finde das voll süß von dem Lütten und es zeigt wieder welche Gedanken sich da hinter verbergen.
    Ich wünsche dem Lütten, dass er dich recht bald wieder besuchen kann.
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Planung ist schon übernächstes Jahr und dann mit vier oder fünf Personen^^ Hat ihnen so gut gefallen das zumindest der Bruder auch mitkommen möchte :-)

      Löschen
  2. süß ..so richtige Kinderlogik
    DANKE für diese Geschichte Nova
    mit einem LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie herzig...ja da kann man einfach nicht böse sein! :-)
    Schönen Tag für dich liebe Nova.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das kann man nicht und so "unglücklich" wie er mich anschaute war er dann glücklich als ich ihn gedrückt habe ;-)

      Löschen
  4. Oh mein Gott, wie süß ist das denn :-D . Ein größeres Lob kannst du ja gar nicht bekommen, liebe Nova, top!!
    Wünsche dir einen schönen Tag :-)

    Liebe Grüße von Elfin :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt vollkommen und ich habe immer noch ein Grinsen auf den Lippen und mir geht`s Herz auf wenn ich daran denke.☼

      Löschen
  5. Nova, das ist eine total süße Begebenheit..... wie Kinder halt so sind, da kann man gar nicht böse sein, weil es ja soo lieb gemeint war.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses, kann man wirklich nicht. Gab auch keine Schelte von den Eltern und als er hörte dass auch Mum und Dad wiederkommen wollen kam gleich ein Jubel (auch wenn müde, er war wirklich noch "platt")

      Löschen
  6. Schöne Geschichte, goldig. Ich melde mich von Bine, grüße auch von ihr (übrigens: ich bekomme erst gar keinen Schüssel, und vom Auto schon gar nicht)
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann aber doch sogleich liebe Grüsse zurück. Hoffe es geht euch gut ☼

      Och, keine Schlüssel....verbummelst du die immer?

      Löschen
  7. So ist das manchmal mit den lieben Kleinen. Nein, da kann man wirklich nicht böse sein.
    Lieben Gruß
    Elke
    ____________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nova,
    niedlich was in den Köpfen der Kinder so vor sich geht, dass
    sie manche Handlung nicht abschätzen können, ist natürlich, doch
    Gott sei Dank hat sich alles erledigt und ich hoffe für den Kleinen,
    dass sie wiederkommen werden.
    Ich wünsche dir ein schönes We.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann man sich auch an die eigene Kindheit erinnern, gelle *grins* Sie wollen wiederkommen, 2017 schon in Planung und dann möchte der Bruder der Frau auch mit dabei sein ☼

      Löschen
  9. Hihihi...kluger Plan! :-) So eine tolle Geschichte!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle....Kinder kommen auf Ideen, aber das kennste bestimmt auch zu gut^^

      Löschen
  10. Hallo liebe Nova,
    eine süße Geschichte, was in den Kinderköpfen alles so vor sich geht :-)
    Ich kenne das auch zur genüge, was haben wir schon oft gesucht... Kartenspiele, Würfel, Stifte *g* Kinder halt, aber wirklich böse sein konnte ich nie.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich dir zu gerne, und sind auch Geschichten an die man zu gerne denkt^^

      Löschen
  11. Was dem Jungen einfiel. :-) Irgendwo ja auch süß oder traurig, daß er so selten zum schönen Urlaub kommt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat ihm total gut getan. Schön lange schlafen, hier rumtollen und dazu noch mit Mum und Dad. War echt immer schön ihn so laut lachen zu hören, kannst schon sagen er hat "gequietscht" *gg*

      Löschen
  12. Das läßt mich auch vor Freude ein Rührungstränchen wegwischen. Echt niedlich, und nein, da kann man wirklich nicht schimpfen! Sieht man aber mal, wie klasse es ihm bei Dir gefällt. Ich kann mir das auch richtig gut bei Dir vorstellen, und daß Du es verstehst, die Kids zu begeistern!!!
    Liebgrüße,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, das kann man nicht und ich sehe immer noch sein Lächeln als er merkte dass er keine Schimpfe bekommt^^

      Löschen
  13. Was für eine nette Begebenheit, da denkst du sicher noch viele Jahre dran und behälst die Familie in guter Erinnerung. Ende gut, alles gut :))

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja. so isses und wenn sie in zwei Jahren wiederkommen (so geplant) dann werden wir bestimmt noch herzhaft drüber lachen^^

      Löschen
  14. Nova, das ist wirklich eine Geschichte, die zu Herzen geht. Dem Kleinen hat es super gefallen und er hat sich einfach etwas einfallen lassen, um ja auch wieder das casa, wenn er zurückkommt, öffnen zu können.
    Nein, nie und nimmer könnte man dem kleinen Kerl böse sein, den Schlüssel versteckt zu haben.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle....und wenn man dann noch diese Kinderaugen sieht...hach...

      Löschen
  15. Ach liebe Nova, was für ein goldiges Kerlchen, da passt der Spruch: Kindermund tut Wahrheit kund, ein schöners Kompliment konnte er Dir gar nicht machen :-)), wie schön, dass Du uns diese Geschichte erzählt hast.

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, daran musste ich auch denken und nochmal ja, das ist wirklich mit das schönste Kompliment dass ich bekommen habe. Tut Herz und Seele richtig gut^^

      Löschen
  16. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Nova,

    zu Deiner Frage ob sich Dame wieder gemeldet hat, ja, hat sie, aber ich bekomm das nicht mehr auf die Reihe, was es war, ich glaube ....??? Ein Alpenveilchenstock. Meine Mama wüsste es, aber leider..... kann ich sie nicht mehr fragen.❤️❤️❤️

    Liebe Grüße
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für die Antwort☼ Ist auch so eine schöne Geschichte und vor allem finde ich es wirklich so toll das es noch die "Zeitzeugen des Briefes" gibt ♥

      Danke euch ☼

      Löschen
  17. Ach das ist ja mal niedlich! Ich finde es so schön mich in Kinder und ihre Welt so hineinzudenken! Und das jetzt hier....fühl dich da mal rein......was muss dem das Herz geblutet haben beim Gedanken an die Abreise. Schnüff.....zu niedlich! GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann ich auch noch sehr gut, wahrscheinlich weil ich in einigen Dingen noch Kind geblieben bin^^ Würde mir das Vorhaben in zwei Jahren wiederzukommen wünschen, schon alleine für den Lütten, aber geplant ist es und ihr Bruder hat schon gesagt dass er mitkommen möchte^^

      Löschen
  18. liebe Nova,
    eine ganz süße Geschichte, jetzt weißt Du, dass alles wunderschön war!
    Der Kleine hat einfach nur ganz praktisch gedacht fürs nächste Jahr!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nächstes Jahr wird es leider nichts, ihre Oma aus Algerien wollen sie dort hin und einen Besuch machen, aber für 2017 ist es schon in Planung wiederzukommen. Dann möchte ihr Bruder auch mit dabei sein^^

      Löschen
  19. Dem konnte man doch gar nicht böse, wenn er sich wohl gefühlt hat, ist das nur verständlich.

    Grüßle ☼ Mathilda

    AntwortenLöschen
  20. Servus Nova,
    wenn das nicht der "Stammgast" der Zukunft ist ;-)) - auf alle Fälle hätte er schon mal vorgesorgt für´s Wiederkommen - aber ohne Schlüssel kann er ja immer noch "Fensterln"!
    Schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*....und dazu bräuchte er noch nicht mal eine große Leiter ;-)

      Lieben Dank, wünsche ich dir auch ☼

      Löschen
  21. liebe Nova schön dass du wieder zurück bist und fleißig postest :-) Vielen lieben Dank auf für deinen Kommentar, dass dir mein Layout gefällt. :-))))
    Das ist ja echt eine tolle Geschicht mit einem Happy End, dass ihr den Schlüssel zum Glück gefunden habt. Vielleicht kommen sie ja sogar nächstes Jahr wieder :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank dir Judy. Also im nächsten Jahr klappt es nicht, da liegt Besuch der Familie in Algerien an aber das Jahr drauf und dann will der Bruder auch mitkommen :-)

      Löschen
  22. nicht dumm der Kleine ;-)
    Aber klar - ich kann mir gut vorstellen was das für eine Aufregung war.
    Schön wenn man im Nachhinein dann darüber lachen kann :-)

    Danke für die nette Geschichte
    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...