Donnerstag, 4. Juni 2015

Federvieh in Groß und Klein


Mehr "Natur" in der "Natur" kann eigentlich nicht mehr gehen....


beginnend mit den "Liebestanz" eines Pfau, der bestimmt eine halbe Stunde seine schönen Federn zeigte, und das obwohl seine "Liebste" schon längst einen anderen Weg eingeschlagen hatte.








Auch einige Enten waren noch im "Liebestaumel", aber man konnte ebenfalls schon Nachwuchs bei einer Pfauenmama 
so wie bei einem Huhn sehen...


...somit durfte der Hahn seine Federn ausstrecken um eine Siesta zu halten


...und auch das Huhn hatte nix mehr zu tun.
So legte sie sich faul ins Gras
 

und beobachtete mich 
auf der Bank der ich saß.




Jeden Donnerstag ein Projekt

wer also mehr sehen möchte der klickt doch mal bei Jutta rein




Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nova,
    ich freue mich, mit so schönen Bildern begrüßt zu werden!
    Ganz wunderbare Bilder! Ich versuche schon länger, einen Pfau zu fotografieren, der sein Rad schlägt und seine " 100 Augen zeigt", aber ich bin immer zur falschen Zeit da! Und neulich im Urlaub an der Nordsee, waren wir im Schlsspark in Jever, da waren auch Pfauen und keiner wollte sein Rad schlagen, aber ich habe trotzdem meine Freude an den herrlichen Tieren gehabt, alleine das kleine Krönchen auf dem Köpfchen wird so anmutig.
    Schönen Tag- habt ich auch Feiertag?
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War bei mir auch wieder mehr oder weniger Zufall, hab nämlich nachgeschaut und im letzten Jahr war es im April wo sie dort so "geschlagen" haben :-)) Ja, ich mag sie auch, aber direkt daneben wohnen, da dürften die Schreie bestimmt auch ab und zu nerven ;-)

      Also irgendwo auf der Insel bestimmt...hier im Umkreis aber nicht. Ein ganz normaler Arbeitstag.

      *winke*

      Löschen
  2. Liebe Nova,
    die Pfauenbilder sind eine Wucht, ganz ehrlich. Aber auch der Hahn sieht so was von schnuggelisch aus, einfach herrlich, da könnte man als Huhn echt schwach werden. Sie hat gleich auf den Rücken gelegt, gigantisch..gg.
    Die anderen Bilder will ich aber nun nicht schmälern, die sind dir auch sehr gut gelungen.
    Echt tierisch geht es heute auf deinem Post zu.

    Einen schönen Tag dir (hier kein Feiertag)
    GLG Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...ja, ich hab auch so gelacht wie es da "abging". Hätte echt vier Hände gebraucht als ich da beim Pfau auf der Bank gesessen bin. Hinter, vor und neben mir liefen kleine Zwerghühner nebst Hahn rum...ein Gegacker ohne Ende...einfach nur herrlich.

      Danke dir, und hier im Umkreis auch nicht...aber irgendwo auf der Insel bestimmt *gg*

      Liebe Grüssle

      N☼va

      Löschen
  3. Guten Morgen liebe Nachtschwärmerin ;-)
    Mit einem Schmunzeln in den Tag konnte ich starten, nachdem ich deine Kommentare bei mir gelesen hatte. Und dein Beitrag ist ja wirklich sehenswert und bringt mich direkt in Konflikte . . welches Foto ich denn nun zum verlinken nehmen soll. Alle sind wirklich wunderbar und einzigartig . . wenn bekommt man diese Tiere mal so in Aktion zu sehen !
    Herzlichsten Dank für diesen Beitrag, den ich nun flugs bei mir einsetzten werde.
    Es grüßt ♥lichst die DND-Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Jutta. Stimmt, das ist wirklich immer Zufall und ich hatte mal wieder das Glück. Hab sie oben auf dem Berg unten schon immer rufen gehört und bin dann da auch gleich nochmal hingegangen. Eigentlich um noch mehr Nachwuchs zu sehen...

      Löschen
  4. oh ja.... es ist wirklich toll einem Pfau zu beobachten wenn er sein Rad schlägt. toll wie die Natur das eingerichtet hat das die Federn sich gegenseitig zu stützen scheinen.

    lg und einen schönen Feiertag
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep...so zart und dennoch so stark^^

      Löschen
  5. Der Pfau war wirklich ein dankbares Model :-), wie all die anderen auch! Wunderschöne Aufnahmen, von hinten als auch von vorne ;-) Ich finde es immer wieder faszinierend, wenn er sein Rad schlägt und mit den Federn raschelt....Was für herrliche Tiere.....Vielen Dank!
    Dir noch einen schönen Tag!
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jaaaa....das hört sich einfach genial an, gelle^^ Danke dir ☼

      Löschen
  6. So viele bunte Farben, und dann alles noch so schön eingefangen. Toller Post. Wünsch Dir einen angenehmen Tag!

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  7. Pfaue sind so schöne Tiere und du hast ihn von hinten auch gut fotografiert, diese vattenähnliche Feder da übern dem Popo habe ich noch nie gesehen. :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch immer wieder faszinierend...ist bestimmt von der Natur als Polster "eingerichtet" worden wenn die Federn unten sind.

      Löschen
  8. Hallo liebe Nova,
    wow das sind ja Klasse Foto vom Pfau ... herrlich... ein wunderschönes Tier.
    Aber auch die anderen sind super... der faule Hahn macht sich lang und das faule Huhn macht es ihm nach *lach* ganz toll.
    ♥ Ein wunderbarer Schmunzelpost ♥

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Biggi...ja, die Beiden waren echt "kernig"

      Löschen
  9. Liebe Nova,
    deine Pfauenfotos sind einfach nur klasse. Da gehört eine große Portion Glück dazu die Pfauen so zu erwischen und das hattest du dir verdient.

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  10. ".....ich wollt ich wär ein Pfau, ein Hahn ein Huhn
    und hätte nichts zu tun......"
    Nein, lieber nicht - besser ist´s deine schönen Bilder anzuschaun !!!!
    Schönen Abend noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...ja, den Song habe ich auch immer im Kopf ;-))))))

      Löschen
  11. Schau mal liebe Nova, was für unglaubliche, große Augen (drittes Foto) im Rad des Pfau´s zu finden sind?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, er trägt sie mit Stolz....leider ist mir da noch nie eine "verlorene" Feder in die Hände gefallen, ansonsten sammel ich ja immer Federn auf wenn ich welche liegen sehe^^

      Löschen
  12. Das sieht ja schon etwas seltsam aus, wie das Huhn da liegt *lach*. Die Bilder vom Pfau sind toll. Mir ist es noch so gut wie nie gelungen einen Rad schlagenden Pfau vor die Kamera zu bekommen.
    LIebe Grüße
    Elke
    ___________________________
    www.mainzauber.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle....aber war vollkommen in Ordnung. Hatte es vorher und nachher ganz normal rumlaufen gesehen.

      Löschen
  13. Liebe Nova,
    das ist wirklich Natur pur.
    Herrlich den Pfau in Aktion zu sehen. Ganz wundervoll.
    Dir gelingen immer wieder "sensationelle" Fotos.
    Liebe Grüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. Prima hast du den Pfau erwischt und festgehalten.
    Sonnen sich die Hühner wirklich so, oder sind die vielleicht besoffen?
    Ich denke da an vollreifes, gärendes Obst, nicht an Schnaps.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank auch hier Hans....ne, die haben sich wirklich gesonnt. Habe sie vorher ganz normal laufen gesehen, auch in Action , und auch nach den Aufnahmen ging es später wieder "normal" weiter. Fand das auch sowas von witzig. So nach dem Motto: Alle Viere gerade sein lassen *gg*

      Löschen
  15. Hallo liebe Nova, da sind Dir ganz fantastische Fotos gelungen, wow so farbenprächtig der Pfau und die Hühner mit Hahn.... ich liebe unsere schöne erde mit allem was ich sehen und erleben darf. Ganz lieben Dank fürs teilhaben lassen und liebe Grüße in Deinen Tag , herzlichst Celine...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine lieben Worte ☼

      Löschen
  16. das sind wieder fantastische Bilder.
    Ich habe schon lange keinen Pfau mehr ein Rad schlagen sehen. Als ich klein war, liefen im Tiergarten Pfauen herum ... jetzt fällt mir auf, dass ich sie vermisse.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde sie in Parkanlagen und auch Tiergärten einfach genial. Sie lassen einen dann an frühere Zeiten erinnern^^ Danke dir liebe Heidi ☼

      Löschen
  17. Hühner legen sich hin? Und ich dachte immer, dass nach der "Brütestellung" (heißt das so?) nichts mehr kommt. Im Sitzen schlafen, oder so ...
    Danke für den schönen Post!

    LG,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keene Ahnung ob das so heisst, und so liegend habe ich auch noch kein Huhn oder Hahn gesehen. Kam ja selbst Hans (s.o.Kommi) komisch vor. Von daher war das wieder so ein Zufallstreffer per Kamera :-))))

      Kommt die Woche übrigens noch ein Post, hab dabei an dich denken müssen ;-)

      Löschen
  18. wubderbar...ich habe schon lange keinen pfau mehr in natura gesehen! beneidenswert!
    bussis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...also ab in den Flieger ;-))))))

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...