Sonntag, 31. Mai 2015

MOmentaufnahmen

 


Es war einmal ein Schneckenhaus
das sah ganz und gar verlassen aus.

Wo ist sie nur
wo ist sie hin
was kam der Schnecke in den Sinn?

Durchgebrannt scheint sie zu sein
nun hängt ihr Haus hier ganz allein.

©Nova








Kommentare:

  1. Lustig gereimt, bleibt die Schneck ' da angeleimt .... Liebe Nova, vielen sind sie zuwider, ich sehe die Schneckenhäuser ganz gerne :)

    Im Garten, um diverse Pflanzen zu schützen, gibt's zerdrückte Eierschalen drumherum... Und gut ist es. Die nackerten Schnecken dienen außerdem den Igeln als Jagdbeute.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Erica, auch für den Tipp mit den Eierschalen. Den kannte ich noch nicht (weiß nur von dem Bier), und das werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren. Mal sehen ob es auch bei den hiesigen Schnecken klappt.

      Igel gibt es hier zwar auch, aber ich habe leider noch nie einen live gesehen d.h. nur einen der überfahren wurde. Würde ich echt gerne mal sehen, vor allem auch den Unterschied zu den mir bekannten (hab in D. mal einen überwintert)

      Ansonsten kann man hier bei mir so einige Schneckenhäuser (mit und ohne) finden, aber so an der Hauswand sitzen (ohne Schnecke) bis dato noch nie. Habs auch hängen gelassen, mal sehen ob und was sich damit tut ;-)

      *winke*

      Löschen
  2. Das Schneckenhausfoto ist klasse. Da gefallen mir auch die Farben sehr gut.
    Dazu dein Gereimtes :-)))))))))))))
    einfach super!!

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist an der Hauswand, am Kräuterbeet vorbei nach hinten. Lieben Dank ☼

      Löschen
  3. Sicher träumt sie noch in ihrem Haus und kommt zum Festtagsschmaus dann raus :)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee liebe Arti...die war "ausgeflogen" und hat sich bis heute auch nicht mehr blicken lassen. Hat wohl ein schöneres Zuhause gefunden zu haben ;-)))

      Löschen
  4. Lieb geschrieben, nett...Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich toll eingefangen. Diese kleinen Details, die an den meisten vorbeigehen sind immer am interesantesten. Wünsch Dir einen angenehmen Sonntag.

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  6. .....das schaut fast nach "Schwarzbau" aus - Genehmigung hat die Häuslebauerin (oder ist es ein Er, aber bei diesen Zwittern ist es ja egal) bestimmt nicht eingereicht.
    Solange sie (er) den Putz nicht von der Wand kratzt......;-)))
    Schönen Junianfang,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, daran habe ich gar nicht gedacht...das kann natürlich sein. Muss ich mal die Papiere überprüfen ;-))))

      Löschen
  7. Ach nee liebe Nova,
    nicht schon wieder eine Schnecke. Wir haben im Garten auch viele Weinbergschnecken. Werde meinen Mann mal aufstacheln, das er sie aufsammelt und einen Verkäufer von unserer Tochter bringt. Der mag sie gerne essen.
    Hmm ich lese gerade von den Eierschalen, bin dabei das auch aus zu probieren. Eine war darauf und hat anschließend eine Schleimspur hinterlassen.
    Wir waren wieder Unterwegs auf unserer Natur - Insel. Morgen habe ich voll zu tun mit dem Post vom Vogtland ....lach. Den muß ich wohl in mehreren Etappen reinstellen.
    Ach ja, das Seil im Internet. So was hattest du auch in deinem Spruch. Ich bin froh das es das gibt. Soviele nette Freunde hätte ich so nie gefunden.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Rest - Sonntag
    knuddel dich mal und ♥liche Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boa, hat mich gerade geschüttelt...ich bin nämlich kein Freud von Schnecken auf dem Teller^^ Ich werde nun auch mal Eierschalen sammeln bzw. sofort dann in Einsatz bringen.

      Das ist klasse, da freue ich mich aber schon drauf. Hast bestimmt wieder superviele und schöne Aufnahmen gemacht.

      bis später dann *winkeundzurückknuddel*

      Löschen
  8. Hallo Nova,
    auch das kleinste Haus kann eine Luxusbehausung sein, schade,
    dass die Schnecke das nicht zu würdigen wusste.
    Toller Schnappschuss.
    Leider gibt es bei uns heuer eine Schneckenplage, dieser Tage hat
    mein Mann 1200 Schnecken auf ca. 800 m2 gesammelt, ( diese ekligen Schwarzen igitt, es war immer sehr regnerisch und das lieben sie. Mich graut schon davor wenn ich so eine Schnecke sehe.
    Lg und einen schönen Abend für dich.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weia....das ist ja heftig. Da würden sich doch bestimmt Gänse für den Garten eignen. Kann mich noch ganz genau erinnern als ich dass das erste Mal bewusst in Österrreich im Nachbarsgarten gesehen habe. Ist mir auch immer in Erinnerung geblieben und ich sehe sie heute wie sie das Gras "absammeln".

      Danke dir ☼

      Löschen
  9. das ist ja sein süßes Gedicht

    lg gabi

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...