Mittwoch, 29. Oktober 2014

Der Fall der Yucca-Palmen


Die Auflösung vom gestrigen Foto könnt ihr nun hier sehen:


Noch nicht ganz klar sichtbar?


So besser?

Tja, was soll ich sagen, es ist das Innere einer am Samstag gefällten Yucca Palme. 


Schon vor längerer Zeit mal davon berichtet war es nun soweit. So wurde allerdings nicht nur eine der Yucca-Palmen gefällt, sondern Alle die auf der linken Seite standen. 


Schon zu hoch gewachsen mussten sie einfach runter, und da hier ja auch alles immer schnell wächst und an der Vorderen auch schon wieder ein Ableger austreibt, habe ich die Chance ergriffen.


Für den Arbeiter schon teilweise eine riskante Angelegenheit, denn so sollte nichts aufs Nachbargrundstück bzw. die Garage und das Dach fallen, ging er die Fällung souverän mit Axt und Säge (reine "Handarbeit") an und ein Teil der Schnitte wurden sofort über die Mauer auf die Seite der Calle geworfen.


Der andere Schnitt blieb dann über das Wochenende einfach liegen, denn es ging erst in der neuen Woche weiter....

Fortsetzung folgt



Kommentare:

  1. .....ja, wer soll denn da drauf kommen - wenn man nur Fichten, Tannen, Eiben, Ahorn, Eschen...........kennt ;-)
    Aber Gratulation zu diesem Fotorätsel !!!!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*....nun weisste wie so ne Yucca von innen aussieht^^ Freut mich wenn es dir Freude gemacht hat. Danke dir ☼

      Löschen
  2. Bei deinem Rätsel hätte ich falsch gelegen , liebe Nova . Ich habe natürlich an ein leckeres Baiser gedacht . Aber sehr interessant wie so eine Yuccapalme innen aussieht . Ich kenne sie nur in klein und habe sie noch nie so genau untersucht , lach . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte ich vorher ja auch nicht wirklich, auch wenn schon ein Stamm auf der anderen Seite vor Monaten abgesägt wurde. Fand ich auch interessant wie sie so von innen aussieht.

      Löschen
  3. Moin liebe Nova,
    also da wäre ich nie drauf gekommen.
    Wie hoch waren die denn, schätze mal 10m?
    Na da hatte der Arbeiter aber ganz schön zu kämpfen.... eine wahnsinns Arbeit.
    Auf dem ersten Foto sieht es aus, als ob die Yucca blutet.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, der Längste könnte so hinkommen. Jedenfalls konnte man die Kronen nicht mehr so einfach erreichen. Da hat es sich wirklich ausgezahlt einen Fachmann da zu haben. Kam ja auch von der Gemeinde bzw. arbeitet er für die Gemeinde. Alles gleich von Anfang an legal, denn auch hier muss man sich Genehmigungen einholen wenn man eine Palme oder einen Baum fällen muss oder möchte. Ist auch nicht mal einfach absägen (was ich auch gut finde).

      Schaut wirklich so aus, aber hat sie nicht. So sehen alle Ansätze der Blätter aus. War auch überrascht dass die Dragos nicht geblutet haben Auf dem vierten Foto kann man es gut sehen das auch Arme abgeschnitten wurden. So können sie nun wieder besser wachsen.

      Löschen
  4. Wär es eine andere Palmenart,hättest du wenigstens das Herz vom Stamm noch essen können.Ich habe die Palmenherzen total geliebt im Salat.
    Bei uns auf der Grundstückgrenze ist so eine große Weide .Die mach soviel Schatten und dermaßen viel Laub.Die wollen die Männer auch abholzen bin schon gespannt wie das wird.
    Liebe Grüße Christa.
    Frisch gefällt habe ich diese Art auch noch nie gesehen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, das leider nicht denn die mag ich auch sehr gerne.

      Ohhh, doch auch wieder ein Baum bei euch weg :-( Müsst ihr da auch eine Genehmigung einholen? Wird bestimmt auch ganz schön heftig wenn die dann abgeholzt wird^^

      Löschen
  5. Liebe Nova, ich wäre auch nicht darauf gekommen. Im ersten Moment "betrauert", verstehe ich, dass diese Maßnahme unbedingt sein muss. So wie hier im gemäßigten kontinentalen Klima Hecken und Sträucher gestutzt werden müssen, ist es bei euch eben die unverwüstliche Yucca-Palme.
    Herbstliche Grüße aus dem Rheinland-
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, auch wenn es mir momentan noch immer ziemlich kahl vorkommt. Meine Gedanken schweifen wie ich es umgestalten will ;-))

      Löschen
  6. das wäre ich nie drauf gekommen, Nova

    Es ist natürlich irgendwie auch schade , dass sie gefällt wurden - aber es werden ja neue aus den Ableger wachsen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, das hoffe ich ganz stark, und dann will ich es einfach mal versuchen und immer frühzeitig dem Kopf die Säge zeigen ;-)

      Löschen
  7. Hallo Nova,

    tatsächlich an sowas hät ich nie gedacht...ich wusste gar nicht dass Palmen innen so aussehen.
    Auch wenn es oft schmerzt wenn Bäume gefällt werden müssen, so geht die Sicherheit natürlich auch vor.

    Hab einen schönen Tag.
    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich vor der ersten Fällung auch nicht gewusst. Ja, so ist es, denn wenn die Eine mit der gesamten Wurzel ausgehoben worden wäre, weia....

      Löschen
  8. Toll - das ist interessant! Ich mag Palmen ja sehr....leider ist es bei uns ja zu kalt.... leider leider.....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  9. Ohhhh! Das Bild von gestern schaute aus, wie ein Fladenbrot mit Pfefferkörner wäre. Da war ich sehr daneben! :-) Auf jeden Fall sehen die Bilder aus, wie eine brutale Verwüstung bei dir geschehen wäre. Schade, daß sie weg mussten. :-( Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, so hat es sich auch angefühlt...aber es kann nur wieder besser werden. Bin gedanklich immer am planen^^

      Löschen
  10. ... oh das ist ja interessant. Habe gar nicht gedacht, das sie so groß werden. Na da bin ich auf meine in Kroatien mal gespannt. Auf eine Yuccapalme wäre ich nieeeeeeeeeeee gekommen. Hier in meinen Garten müßte ich sie auch verjüngen. Die sind nur so fest in der Erde drinnen. Nee, einen Stamm haben sie aber nicht, nur zig Ableger.

    Einen schönen Abend wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe und warte nun auf mehr neue Ableger. Hoffe nur an den richtigen Stellen :-)))

      Löschen
  11. Ja, das war wohl ziemlich schwierig, wer holzt schon seine Yucca in der Fensterbank ab :))
    Aber so kann man wieder etwas dazu lernen. Danke für's Zeigen!

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht* stimmt....habe ich früher bei meinen Zimmerpflanzen auch nie gemacht :-))))

      Löschen
  12. Hallo Nova,
    das muss auch einmal sein ... da sieht man, wie mächtig diese Palmen sind.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  13. Nein, das war schwer zu erraten!
    Solch Prachtexemplar fallen zu sehen tut weh, oder?
    An der Stelle wir jetzt etwas fehlen, denke ich?
    Auch die abgeschnittenen Teile ziehen Wurzeln, jedenfalls war das bei meiner Yucca im Garten so?
    (die natürlich nicht so groß war/wird wie dein Prachtexemplar)
    Mein heutiges Zitat habe ich mal nicht bei dir verlinkt, ich glaube es ist zu anrüchig? (zwinker)
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das hat es und nochmal ja. Mir fehlt wirklich was und ich bin auch schon am neu-gestalten. Dazu hoffe ich auf Ableger an den Stämmen, hoffe nur an den richtigen Stellen *gg*

      Ja, hier kannste im Grunde alles einfach in die Erde stecken. Selbst wenn du eine Geranie abknickst und in die Erde steckst wächst die an. Momentan versuche ich es gerade auch mit einem Ast von Baumwolle. Mal sehen ob das was wird^^

      *lacht*.....und nun bin ich doch mal gucken gegangen. Also ich bitte um eine Verlinkung. Finde ich klasse und voll aus dem Bauch gesprochen *gg* Also keine Hemmung bitte ☼

      Löschen
  14. Liebe Nova,

    ui, das sieht ja nach einer Menge Arbeit. Wie gut dass die schönen Palmen bei Euch so schnell wachsen. Manchmal muss man eben auch etwas radikaler zurückschneiden.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja leider, auch wenn ich mich an den Gedanken immer noch gewöhnen muss. Einfach wichtig und besser.

      Löschen
  15. Da hast du mich ganz schön an der Nase herumgeführt, liebe Nova. Ich hatte auf etwas Essbares getippt. War mir nur nicht sicher, ob es so eine Art Flammkuchen ist oder was Süßes mit Baiser obendrauf *lach*. Auf Yuccapalme wäre ich nie gekommen. Ist ja gut, dass sie so hurtig wieder nachwachsen bei euch, sonst würde ich jetzt bedauern, dass sie beseitigt worden sind.

    Noch einen schönen Abend wünscht
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....aber ganz ganz lieb herumgeführt ;-))

      Ich bedauere es zwar immer noch, aber irgendwann werde ich mich dran gewöhnen, und vor allem kann ich mir neue Gedanken um Umgestaltungen machen *gg*

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...