Donnerstag, 18. September 2014

Nun auch Bellina :-(

Nachdem Bellina heute den dritten Tag nicht mehr erschienen ist habe ich keine Hoffnung sie jemals wiederzusehen.

das letzte Foto von ihr; aufgenommen am Sonntag

Am Montag Abend noch mit ihr draussen gespielt und geschmust, holte sie sich in der Nacht noch einen kleinen Snack ab und seitdem habe ich sie nicht wiedergesehen.

Bellina, die letzte Aussenkatze die hier geboren wurde, selbst auch Junge hier bekommen hat und die Fremden gegenüber am Anfang immer sehr scheu war. Bellina die sich eigentlich selten vom Grundstück wegbewegte und sobald ich draussen war immer meine Nähe gesucht hat....


...nun ist sie weg, was nicht normal ist, gerade was ihre Fressenzeiten betrifft. 

Die Ungewissheit was mit ihr passiert ist gibt mir ein sehr flaues Gefühl im Magen.

Ich hoffe sie musste keine Leiden über sich ergehen lassen, und dass sie einen glücklichen Weg über die Regenbogenbrücke gehen konnte (davon gehe ich aus),

Dort nun mit Novalita, Tiagra, Casanova, Julio und Don Juan vereint hatte ich eine wundervolle Zeit mit ihr und ich werde auch sie nie vergessen.

Übrigens kam der Fremdkater Baghira gestern zum Frühstück und schaute sich auch immer um wo Bellina denn bleiben würde, und auch Gismo sitzt oft in der Küche und schaut auf den Fensterspalt wo er Bellina immer sehen konnte wenn sie dort auf dem Fensterbrett gesessen ist.


Kommentare:

  1. Oh man, Trost gibt es da nicht...Sende trotzdem virtuelle hugs ((()))

    AntwortenLöschen
  2. Dear Nova,

    This is terrible news! It is still early--we can still hope. Our paws are crossed that she will come back home.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I have no hope anymore...cause I lost Novalita, Tiagra and Julio the same way. All over sudden they were gone :-(((( Thanks for you words and crossing☼

      Löschen
  3. Moin liebe Nova,
    das ist ein sehr trauriger Post und ich kann nachempfinden wie traurig Du jetzt bist. Hoffentlich musste sie nicht keiden, der Gedanke daran ist schlimm. Es fällt einem immer sehr schwer sich damit abzufinden.
    Gismo und Bahgira werden Dir jetzt viel Trost spenden.
    Lass Dich in Gedanken umarmen ...

    Ganz liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hoffe ich auch so sehr und der Gedanke dass sie es vielleicht doch musste der schmerzt sehr.

      Ist halt wirklich nun sehr einsam draussen, gerade weil sie auch immer um mich rum war. Momentan sehe ich sie noch überall gedanklich laufen.

      Ich danke dir☼

      Löschen
  4. Das klingt ja, als hätten schon viele Freigänger Katzen bei Euch dieses Los gehabt. Warum? Werden sie überfahren oder sonst wie getötet? Ich habe oben in der Caldera auch sehr viele streunende, und wirklich armselige Hunde gesehen. Wirklich verstehen kann ich das nicht.
    Liebe Grüße,
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du auf den Link klickst dann kann du es genau nachlesen. Sind leider alle Katzen von mir....warum? Ich kann es nur vermuten.

      Leider ist es teilweise mit der Tierliebe hier (vor allem bei den "Alten" immer noch teilweise nicht so gut bestellt. Katzen sollen Mäuse fangen, aber es wird auch noch Gift ausgelegt. Dazu gibt es Katzenhasser und es gab sogar mal eine Sekte die Katzen eingefangen hat um sie dann zu opfern.

      Die Hunde in der Caldera tun mir auch immer leid. Meist Podencos die zur Kaninchenjagd nicht mehr getaugt haben und dann ausgesetzt wurden. Dort sind sie dann auf sich allein gestellt, und da hier auch die wenigsten Tiere kastriert werden vermehren sie sich dann auch noch.

      Ich kann es auch nicht verstehen. Mein Herz hängt an allen Tieren, sogar auch jetzt schon wieder an dem Fremdkater (von mir Baghira genannt) der sich hier ab und zu blicken lässt.

      Allerdings werde ich keine Aussenkatze mehr "adoptieren", und ich bin über meine damalige Entscheidung Gismo auch hier im Haus zu halten sehr froh.

      Löschen
    2. Ja, ich habe auch gehört, dass man als Deutscher solche Tiere ausführen darf (wie aus dem Tierheim oder so, genau weiß ich das nicht). Man kann aber nicht alle retten und mit wem fange ich an. Die Ursachen sind damit nicht beseitigt und jeden Tag wachsen Neue nach. Genau so geht es Dir ja mit den "Aussenkatzen". Nein, man kann nicht die Welt retten alleine, ohne die Ursachen in den griff zu bekommen.
      LG, Christiane

      Löschen
  5. Liebe Nova,

    es berührt sehr...

    "Kleine Seele ich lass Dich gehn, denn ich weiss, wir werden uns wiedersehn! Dein Leben hier auf Erden ist nun vorbei. Ich liebe Dich, deshalb geb ich Dich frei. Auch wenn mein Herz mich schmerzt so sehr, die Erinnerung an Dich nimmt mir keiner mehr. Nun lass ich Dich gehn so weit fort, über die Regenbogenbrücke an einen besseren Ort. Kleine Seele ich lass Dich gehn, denn ich weiss, wir werden uns wiedersehn !"
    (unbekannt)

    Umarmung und liebste Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Julia♥....war eben noch draussen hab nach oben geschaut und zu den Miezen gesprochen...die sich nun alle wieder beisammen sind.

      Ja, ich werde sie wiedersehen und dann kann ich mit allen zusammen kuscheln^^

      Löschen
  6. Och Mensch ... :0(((
    Du Liebe, fühl Dich mal ganz dolle gedrückt (ich hoffe aber weiter, dass Bellina doch wieder auftaucht). ♥♥♥

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Sonja, bei mir ist die Hoffnung verschwunden :-(

      Löschen
  7. ach das tut mir auch leid Nova. Ich hoffe wie du dass Bellina nicht leiden musste.
    Lass dich drücken Nova ...

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Heidi...ja, das ist auch mein größter Wunsch!!!

      Löschen
  8. Oh, ich bin so traurig, wenn ich das hier alles so lese, liebe Nova,
    das geht mir ans Herz. Du bist eine so liebe Tierfreundin... und nun das.
    ch kann Dir das so gut nachfühlen, weil mein Chicco, dem ich das Leben gerettet habe und ich ihm - für seeeehr viel Geld- ermöglichst habe noch vier Jahre mit nur einem Auge weiterzuleben und meine süße Ronja, die nur ein knappes Jahr alt geworden ist,
    beide überfahren wurden... hier auf einem Minidorf!
    Ich drück dich!
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deshalb hatte ich meinen Gismo schon in D. nur im Haus. War auch auf dem Land, aber eine Straße davor und das Risiko wollte ich nicht eingehen. Hier wäre die Straße zwar auch direkt davor, aber überfahrene Tiere findet man sehr selten. Leider sterben mehr Tiere wegen Gift oder weil kein Bezug zu Tieren besteht....

      Ich danke dir für die lieben Worte☼

      Löschen
  9. Hallo Nova,
    was für ein hübsches Kätzchen. Ich fühle mit Dir und drücke ganz fest die Daumen, dass sie vielleicht doch noch wiederkommt. Ich drück Dich mal ganz fest.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war sie wirklich...und sowas von lieb und schmusig mit mir. Hat auch sehr viel mit mir "gesprochen". Vermisse sie schon arg und es ist nun immer so einsam draussen...sie fehlt. Hoffnung auf eine Rückkehr habe ich nicht.

      Danke auch dir☼

      Löschen
  10. Ach wie traurig, liebe nov, fühl dich virtuell mal ganz feste gedrückt .

    Genau so verschwand vor 1 1/2 Jahren der alte Kater meiner Tochter. Er kam einfach nicht mehr nach Hause zurück und wir nehmen an, das er sich zum streben in ein entlegenes Gestrüpp zurückgezogen hat - gefunden haben wir ihn nicht.

    Da kann man wirklich nur hoffen, dass Bellina vorher nicht noch was schlimmes passiert ist und es einfach nur der natürliche Gang zum friedlichen Sterben war.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlimm.....ich habe hier rundherum auch nachgeschaut, aber ins Dickicht komme ich nicht rein. Von daher werde ich sie wohl auch nie finden. Falls es Gift war dann muss es schon heftige Gift gewesen sein, denn weiter weg war sie nie und dann hätte sie unter Garantie versucht sich nach Hause zu schleppen.

      Ich hoffe auch, zu leiden wäre furchtbar und schon alleine der Gedanke daran lassen die Tränen in die Augen schießen.

      Danke dir ganz lieb ☼

      Löschen
  11. Oh nein! Das ist ja schrecklich! Ich kann gar nicht mehr dazu sagen! Sei nicht zu traurig! Ds wo sie jetzt ist, hat sies bestimmt ganz doll schön! Ich drück dich, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es dass sie einen glücklichen Weg über die Regenbogenbrücke hatte....dann kann ich lächeln, denn dann ist sie bei allen Anderen und kann mir vor irgendwo zumauzen^^

      Löschen
  12. Liebe Nova,
    Was soll ich nur sagen? Worte können einfach nicht trösten. Obwohl ich immer noch die leise Hoffnung habe, dass sie doch noch kommt. Nicht umsonst sagt man "Katzen haben 7 Leben". Ich hoffe sehr, dass die kleine Maus diese 7 Leben ausschöpft und zurück kommt. Aber wenn nicht, ist es vielleicht ein kleiner Trost für dich, dass sie dich doch so sehr geliebt hat und dir so vertraute, dass sie immer in deiner Nähe war. Ich glaube ein größeres Zeichen von Liebe kann es nicht geben! Dieses Jahr war wirklich hart für dich - und ich kann es dir so gut nachempfinden! Tiere sind wie Familienmitglieder und es tut weh, sie gehen zu lassen oder sie zu verlieren. Verstehen kann das nur jemand, der selbst Tiere hat und liebt!
    Fühle dich ganz feste Umarmt.
    In Gedanken bei Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haben sie, aber da es sowas von unnatürlich für sie ist kann ich es mir nicht vorstellen. Ich hoffe nur dass sie nicht leiden musste, denn das hätte sie nicht verdient, so lieb wie sie war.

      Tja, bei mir im Bett geboren, von der ersten Stunde an eine innige Beziehung, ihr sozusagen schon das Leben gerettet weil der Nachbar alle Katzenjungen immer (wer weiß wie) entsorgt hat....Es ist es hart weil ich ja so froh war dass sie keine Streunerin gewesen ist...in der letzten Woche kam sie dann immer noch in der Nacht mit an den Pool und beobachtete mich beim schwimmen...ist echt Schiete.

      Ja, es war wirklich hart, und von daher ist mein Beschluss dass ich keine weitere Aussenkatze mehr haben möchte stärker als zuvor. Es tut einfach zu weh.

      Danke dir für deine lieben Worte☼

      Löschen
  13. Oh das tut mir sehr leid!
    Die Ungewissheit kann einen sehr zermörben.
    Mehr als hoffen bleibt dann leider nicht ;(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist das Schlimmste...nicht zu wissen was passiert ist und nur zu hoffen dass sie nicht leiden musste

      Löschen
  14. Ohh, meine liebe Nova, schon wieder...bei dir passieren so oft diese mysteriösen Katzenverschwinden, daß es schon unheimlich ist. Ich würde verstehen, wenn man danach nie mehr Lust hat irgendein Tier zu halten. Auf Bellina mit den besonderen Augen kann ich mich von unserem Besuch gut erinnern. Ohhh, Mensch, es tut mir so leid. :-( Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Flögi, das ist es wirklich, es ist nicht normal und entweder werden sie hier abgegriffen oder es wird wirklich viel Gift ausgelegt....wobei es dann schon Köder sein müssen.

      Löschen
  15. Liebe Nova,

    wir haben zwar keine Haustiere aber ich kann mir gut vorstellen wie es Dir gehen muss. Zu uns kommt immer die Katze der Nachbarn um bei uns zu fressen und zu schlafen. Sie ist schon ziemlich alt und ich denke es würde auch uns was fehlen, wenn sie nicht mehr käme.

    Liebe Grüße
    Harald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dann fehlt wirklich etwas. Geht mir jeden Moment wenn ich einen Schritt vor die Türe mache.

      Löschen
  16. das ist traurig! auch dass die anderen Katzen sie sichtlich vermissen,
    hoffentlich bekommst du bald Gewissheit, was passiert ist,
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke mal es wird mir wie bei drei Anderen (neben den Fremdkatzen die nicht mehr zu sehen sind) immer ein Rätsel bleiben :-((

      Löschen
  17. Liebe Nova,
    so eine traurige Geschichte und sie berührt mich.
    Ich wünsche Dir viel Kraft und Zuversicht und schicke herzliche Grüße.
    Traudi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nova,

    das tut mir so leid. Diese Ungewissheit ist wohl wirklich das Schlimmste. Die Gedanken, was alles passiert sein könnte, lassen einen nicht los und man kann sie auch nicht einfach abschalten. Die Hoffnung ist da das einzige, was einem bleibt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau das ist es. Mit geboren, großgezogen, alle Liebe empfangen und dann bleibt nur die Hoffnung das es keinen langen Leidensweg gegeben hat.

      Löschen
  19. *schluck* ... mir kommen grad die Tränen ...
    Liebe Nova, fühl Dich lieb gedrückt ...
    seufz

    AntwortenLöschen
  20. Das gibt’s doch nicht. Nicht auch noch Bellina *heul*.
    Drei Tage auf die Rückkehr zu warten kann einem ewig lange vorkommen, aber gibst du wirklich die Hoffnung schon auf??? Vielleicht hat sie jemand aus Versehen irgendwo eingesperrt. Hast du Vermisst-Zettel verteilt? Das hat uns damals bei Momo geholfen sie wiederzufinden, als sie einen Ausflug gemacht hat. Die Familie die sie gefunden und im Tierheim abgegeben hat, hat sich bei uns gemeldet und Bescheid gesagt.

    Hoffnungsvolle Grüße schickt
    Uschi, die ganz feste die Daumen drückt das Bellina wieder kommt!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Uschi, die gebe ich auch, weil meine Erfahrungen gezeigt haben dass die Katzen dann verschwunden bleiben. In der Umgebung war nichts zu erfahren, und Zettel verteilen bei Katzen ist hier unnötig. Eine Aussenkatze hat Mäuse zu fangen, sich selbst zu versorgen usw. Leider werden sie, wenn es manchen Leuten nicht passt noch weggetreten usw.

      Tiere sind Nutztiere und das Umdenken wird sich von den Jungen nicht mehr auf die Alten abfärben.

      Löschen
  21. Hallo Nova,
    so schnell würde ich die Hoffnung nicht aufgeben, vielleicht ist sie irgendwo eingesperrt? Ich kenne eine Katze, die hat zwei Wochen, ohne Futter und Wasser, überlebt! Was glaubst du, ist ihr passiert, wurde sie überfahren oder vergiftet?
    Ich hoffe sie kommt doch noch heim!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sie nie weit weg war glaube ich wenig ans eingesperrt worden sein. Weil es wieder von nun auf gleich war habe ich die bedenken dass sie eingefangen wurde (warum auch immer) Zumindest angelockt und dann vielleicht auch vergiftet. Ich kann es nicht nachvollziehen....weil sie nie gestreunert ist, immer in der Nähe war d.h. sogar fast nur auf dem Grundstück.

      Löschen
  22. Ach Nova, das ist echt schlimm und so unendlich traurig. Nachdem Du sie ja nirgends finden kannst, muss sie ja jemand mitgenommen haben, denn sonst wäre sie ja da. Gegen solche Katzenhasser, eine andere Bezeichnung kann ich leider nicht finden, kann man sich nicht schützen, außer man läßt die Katzen wirklich nicht raus. Ich fühle mit Dir denn diese Ungewissheit finde ich auch am Allerschlimmsten. Es fehlen einem einfach die Worte. Ich denke schon fast dass es da jemand gezielt auf Eure Katzen abgesehen hat, ist so etwas denkbar ? Ich drück Dich ganz feste.
    Alles Liebe
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja leider nicht, von daher bin ich auch immer froh dass ich Gismo nie rausgelassen habe. Das war die beste Entscheidung die ich nach dem Umzug getroffen habe.

      Habe ich schon drüber nachgedacht, allerdings komme ich mit allen Nachbarn sehr gut klar, alles herzlich. Da allerdings auch andere Streuner, die früher oftmals hier rübergelaufen sind, ebenfalls nicht mehr zu sehen sind, gibt es entweder einen Katzenhasser oder tatsächlich Jemanden der in der Nacht oder frühen Morgen die Dörfer abfährt und Katzen einfängt.

      Dann natürlich auch noch die Möglichkeit des Giftes welches ausgelegt wird, allerdings muss dann Bellina einen direkten Köder gefressen haben.

      Ich weiß es nicht....leider...oder auch Gott sei Dank.

      Löschen
  23. Servus Nova,
    das sind aber gar keine guten Nachrichten ! - Und wenn sie doch nur mal mit einem "Freund" ausgebüxt ist ???
    Andererseits, alles hat seine Zeit und im Ernstfall - die Erinnerung kann dir niemand nehmen !
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, das wäre untypisch und ihr Freund der so liebevoll immer mal wieder zum Frühstück vor Ort war (und ist) kam gestern Abend auch wieder vorbei. Er guckt immer noch rum und wundert sich dass er nun alleine und als Erster fressen darf.

      Nein, die kann mir wirklich niemand nehmen, auch wenn es schmerz weil ich sie von Geburt an ja bei mir hatte.

      Löschen
  24. Oh nein , liebe Nova , nicht schon wieder eine Trennung für immer von einem geliebten Tier . Ich drück dir ganz doll die Daumen , das sie doch wieder den Weg nach Hause findet und das nichts schlimmes passiert ist . Lass dich umarmen .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch liebe Heike....leider. Nun ist es auch für mich absolut beschlossen dass ich keine Aussenkatze mehr zu mir nehme.

      Danke dir

      Löschen
  25. Das tut mir sehr leid liebe Nova, aber ich würde nicht aufgeben, vielleicht kommt sie doch noch zurück *hoff*

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider sehe ich keine Hoffnung mehr :-(

      Löschen
  26. Ich bin gerade nicht sicher, ob mein Kommentar angekommen ist, deshalb nochmal. Nachdem ich deinen Post gelesen habe, dass Bellina verschwunden ist, war ich schon betroffen. Schockiert war ich aber darüber, dass du mittlerweile so viele deiner anderen Freigänger nicht mehr bei dir hast. Da merke ich erst einmal, wie lange ich nicht mehr auf deiner Seite war(sorry!). Oh Mann, das ist alles sehr traurig!!!!! Es waren alles so wunderschöne Katzen, auch deine Bellina!!!! :-(
    Weißt du, ich kann dich verstehen, dass du keine fremden Katzen mehr adoptieren willst, weil es sehr schmerzt, wenn du sie dann an irgendwelche Idioten verlierst, die Gift auslegen. Aber sieh es mal so! In der Zeit, in der du sie gefüttert hast, konnten sie kein Gift fressen, weil sie dein Futter gefressen haben und so von dem Gift, das garantiert da auch schon herumlag, abgelenkt waren. Dass sie es dann leider doch gefressen haben, ist sehr traurig, aber sie hätten es ganz bestimmt noch viel eher gefressen, wenn du nicht gewesen wärst. Habe ich Recht? Ich kann deine Resignation verstehen, aber lass die Katzenhasser nicht die Sieger sein, indem du nun aufgibst und bedürftigen Katzen nun ein Zuhause verwehrst. Auch wenn viele von ihnen nun durch solche Aktionen über die Regenbogenbrücke gehen mussten, sie hatten doch für kurze Zeit ein wunderschönes Leben, mussten keinen Hunger oder sonstiges Leid erdulden und das ist mehr, als viele Tiere je erleben dürfen. Darum blick nach vorne und sei nicht mehr traurig(auch wenn ich deine Trauer wirklich unendlich verstehen kann), sondern gib der nächsten hungrigen Katze wieder ein Heim. Glaub mir, deine Katzen hätten es so gewollt und die neuen danken es dir. Das weißt du in deinem tiefen Inneren doch auch oder? Ich wünsche dir ganz viel Kraft!!! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Anna ;-) Ich bin mir ja nicht sicher ob es Gift gewesen ist, und falls dann auch tätsächlich nur durch einen leckeren Köder. Bellina hat nämlich noch lange nicht alles gefressen. Selbst bei ihrem Katzenfutter musste ich Sorten aussortieren bzw. brauchte ich die nicht mehr zu kaufen weil sie die nicht mochte. Deshalb ist es für mich ja auch so schwer nachzuvollziehen was da wieder passiert sein kann. Sie blieb in der Nacht auch immer auf dem Grundstück, jedes Mal wenn ich vor die Türe kam war sie sofort da. Ich kannte ihre Stellen wo sie geschlafen hat, und wenn es geregnet hat dann war sie eh immer in ihrer Casa. Von Fremden hielt sie immer Abstand, da war nix zu machen....

      Für mich ist es halt nur wichtig dass sie hoffentlich nicht leiden musste und ihren Weg über die Regenbogenbrücke ohne Leid und Schmerzen gehen konnte.

      Weisste, wenn ich das Geld hätte dann würde ich Katzen ohne Ende aufnehmen, denn hier gibt es leider sehr viele davon. Ich werde nun noch den Rest Futter den ich hier habe (Gismo ist noch "verwöhnter", der mag da gar nix von) an Baghira verfüttern wenn er vorbeikommt. Dazugekauft wird aber nichts mehr.

      Ich schaffe es emotional einfach nicht mehr nochmal ein Herz an eine Katze zu verlieren. Meine Gefühle sind so verletzt worden in den letzten Jahren dass ich einen Selbstschutz aufbauen muss.

      ....und Gismo tröstet mich mit seiner Katzenliebe und seinen Schmuseeinheiten :-)

      Danke dir nochmals ♥

      Löschen
  27. Lass dich mal ganz dolle drücken du Liebe. Das nimmt ja kein Ende. sei froh, dass du Gismo im Haus hast. Da ist er jedenfalls in guten Händen. Vielleicht ist es wirklich besser, wenn du keine Außenkatze mehr adoptierst. Das kann man auf Dauer gar nicht ertragen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  28. Ich habe das gestern schon auf FB gelesen, konnte aber nichts schreiben, weil mein Akku gerade schlapp machte.
    Das ist wirklich schlimm, weiß es ja aus eigener Erfahrung, wenn die Katze nicht mehr nach Hause kommt.
    Man rätselt, was passiert sein könnte, aber ob man es noch erfährt, das steht wohl in den Sternen.

    Ich schicke dir einfach eine ganz liebe virtuelle (((Umarmung))).

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nova,
    beim Lesen musste ich wirklich eine Träne verdrücken. Es tut mir immer unendlich
    leid, wenn ich so etwas höre. Hoffentlich kommt sie doch noch wieder.
    Wenn nicht, ist sie mit den anderen zusammen die vor ihr gegangen sind und sie spielen alle zusammen. Ich nehme dich virtuell ganz einfach in den Arm.
    Liebe Grüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  30. anscheinend ist sie immer noch nicht wieder nach hause gekommen und so schwindet weiter hoffnung.
    es tut mir sehr leid und ich könnte keiner meiner katzen in den freigang lassen.
    nun wohne ich nicht wie du, auf einer schönen insel, sondern in einer großstadt - aber wie man sieht, sind die gefahren überall die gleichen (auch die katzenhasser)

    unser baba kommt aus mallorca, hat dort furchtbares erleben müssen und somit ist mir das schicksal all dieser armen seelen durchaus bewusst.
    aber wir können sie leider nicht alle retten.

    ich hoffe, dass du bellina noch findest und sie beerdigen kannst, der letzte akt, den wir irdisch noch für sie tun können, während sie glücklich mit allen die voraus gegangen sind, im regenbogenland umher hüpft.

    lass dich drücken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein leider nicht....und die Hoffnung war eigentlich schon gleich bei mir weg. Gerade weil ich solche Situationen vorher ja schon drei Mal hatte....von nun auf gleich...

      Ich habe selbst in D. meinen Kater Gismo nicht aus dem Haus gelassen, wobei ich auf dem Dorf gewohnt habe. Eine Straße davor hatte Nachbars Hunde schon immer auf dem Gewissen.

      Ja, es ist schon schlimm was gerade in südlichen Ländern mit Tieren gemacht wird. Das Umdenken hat zwar in den jüngeren Generationen schon teilweise angefangen, aber die Tierliebe, gerade zu Katzen, ist doch noch nicht so groß wie wir sie kennen und haben. Da muss sie Mäuse fangen und gut ist, und leider gibt es auch noch genug Jäger die ihre Podencos aussetzen wenn sie nicht mehr zur Kaninchenjagd geeignet sind.

      Genau das ist ein Punkt der doppelt weh tut, diese Ungewissheit was passiert ist. Auch wenn es furchtbar ist seine Liebsten tot vorzufinden, dann kann man doch schon gedanklich besser abschließen.

      Danke dir für deine lieben Worte♥

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...