Freitag, 3. Januar 2014

Rettet die Kanaren

Segen oder Fluch?

Arbeitsplätze contra Umweltverschmutzung?

Ängste contra Ölvorhaben?

Sicherlich ist Energie wichtig für die Menschheit, sicher wollen wir nicht immer mehr Geld für Benzin bezahlen

aber

werden nicht meist nur die Taschen der Großen gefüllt?


Bilder aus 2013


Unser Planet ist unser Zuhause, 
unser einziges Zuhause.
Wo sollen wir denn hingehen
wenn wir ihn zerstören   
 -Dalai Lama-



Mir ist es heute ein besonderes Anliegen eine Petition (klick) näherzubringen die sich gegen die Ölbohrungen vor den kanarischen Inseln richtet.

Nicht weit von Lanzarote entfernt sollen Probebohrungen vorgenommen werden um festzustellen wieviel Gas- und Erdölvorkommen vorhanden ist. REPSOL hat sich trotz Protesten noch nicht dazu entschlossen ihrem Vorhaben ein Ende zu setzen.

Da stehen die Euro-Zeichen in den Augen, so wird das Vorkommen vor den kanarischen Inseln auf rund 900 Millionen Barrel geschätzt. 

Auch wenn es bis dato nur Probebohrungen sein sollen, denken die Menschen so langsam nicht weiter?

 Tötet nicht die Bäume, 
macht nicht das Wasser unserer Flüsse trübe.
Reißt nicht das Eingeweide unserer Erde auf.
                                                              - Keokuk, Häuptling der Sauk-



Die Gefahren und Folgen die lauern sind nicht wegzudenken.

Sollte etwas passieren, dann sind die gesamten Nordstrände der Inseln verschmutzt, und denkt man noch an die großen Katastrophen zurück dann weiß man was dies bedeutet.

 Kein Mensch kann seine Mutter besitzen, keiner kann die Erde zu seinem Eigentum machen.
 -Ojibw-

Ferner darf nicht vergessen werden dass es hier rund um die Kanaren immer wieder kleine Seebeben gibt, nicht zu sprechen von dem größeren Erdbeben vor El Hierro am Ende des letzten Jahres. Vulkansinseln, deren Vulkane schlummern, aber nicht tot sind. 

Was lösen diese Bohrungen aus, was können sie auslösen?

Haben die Menschen immer noch nicht dazugelernt? Ist nicht wirklich Umdenken angesagt?


Die Ampel steht schon auf Rot, aber wir geben weiterhin Vollgas.

Hier nochmals der Link zu Savecanarias

Ich würde mich freuen wenn der eine oder andere Leser auch unterschreiben würde. 

  

Kommentare:

  1. Liebe Nova,
    es ist bereits fünf Minuten nach Zwölf. Und dennoch werden unsere Oberen nicht gescheit. Sie machen einfach weiter, als ob nichts wäre. Es ist wirklich schlimm, was wir unserer Mutter Erde antun. Und alles nur aus Profitgier.
    Ich wünsche Dir einen guten Start ins Wochenende.
    Ganz liebe Grüße und eine herzliche Umarmung
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Irmi, und der große Knall wird bestimmt irgendwann kommen. Die Nachfolgegenerationen werden es immer mehr zu spüren bekommen.

      Ich sag ja immer dass so manche Zukunftsfilme gar nicht abwägig sind, so wie damals mit Jules Verne ;-)

      Löschen
  2. Es ist schlimm.Für die meisten Menschen ist nur der Profit wichtig.Traurig aber wahr.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  3. Es wird die Zeit kommen, da werden die "Geier" mitbekommen, dass sie Geld nicht essen können...
    Nur dann ist es zu spät.
    Denke ich daran, wieviel dieser Mutter Erde schon angetan wird und die großen Firmen die kleinen Leute mit den daraus entstandenen Problemen alleine lassen, dann graust es mir.
    Wenn Gas aus Wasserhähnen kommt....statt Wasser, wenn Tiere und Menschen krank werden...
    Wenn Gutachten gekauft werden, wenn der Verstand ausgeschalten wird...
    Da gibt es nur einen Wunsch:
    Gott lass es Verstand regnen ...
    und alle Leute draußen sein.
    Eure Inselwelt liebe Nova ist einzigartig und sie muss geschützt werden...
    Liebe Grüsse von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Verstand wird wohl immer ausgeschaltet wenn es um Geld geht...leider

      Löschen
  4. ja leider denken viel nur an den profit und nicht an das was sie der natur und damit letzlich auch wieder der menscheit antun

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....und sich selbst, aber das wollen sie leider nicht sehen :-(

      Löschen
  5. Solange Profit das Maß aller Dinge ist,
    wird Profitgier die Seele blind machen.

    Schade und obertraurig, so isses ... ;-((((

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  6. Es ist schlimm liebe Nova, der Mensch zerstört Stück für Stück seine eigene Lebensgrundlage und wundert sich über Naturkatastrophen, Geldgier und Macht stehen im Vordergrund, was dabei zerstört wird ist ihnen egal. Ich habe das unterschrieben und teile deinen Beitrag, damit viele unterschreiben.

    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Angelika, und ja....ich musste dabei auch gleich wieder an eure Umgebung denken :-(

      Löschen
  7. Ja, so ist es leider, hier läuft man nun auch mit dollar-augen herum, denkt dabei nur an den schnellen profit. Ich glaube kaum, daß diese bohrungen vor der festlandküste Spaniens vorgenommen würden .... aber die Kanaren sind ja weit weg. Dazu noch der irrsinn, auf einem hotspot zu bohren .... aber der krug geht so lange zum brunnen, bis er bricht!

    verständnislos, kopfschüttelnd,
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses...aber angeblich macht das ja gar nichts aus *kopfklatsch*

      Löschen
  8. Society only for profit! Wishing you all the best in 2014

    AntwortenLöschen
  9. Weißt Du Nova, manchmal möchte ich solche Dinge gar nicht mehr sehen oder hören - man wird depressiv davon. Ich habe mich schon vor 30 Jahren intensiv im Umweltschutz engagiert und seitdem soviele Fehlentwicklungen beobachtet, und das nicht nur in Bezug auf die Umwelt. Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich k .... könnte.
    Ende der Achtziger habe ich einen Umwelt-SciFi-Roman gelesen, wo ziemlich erschreckende Dinge passierten - und in den letzten Jahren sind ähnliche Sachen tatsächlich passiert bzw. möglich geworden.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Erde vor die Wand gefahren wird, leider.
    Und trotzdem habe ich die Petition unterschrieben. Weil ich noch ein wenig Hoffnung habe.

    Liebe Güße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar Kerstin, das denke ich mir auch wenn ich alleine die Nachrichten anschaue oder lese...da bekommt man nur das Grauen.

      Jep, damals über Jules Verne gelacht sind diese heutigen Filme oder Bücher nicht von der Hand zu weisen...so wird es sicherlich auch weiterhin kommen. Vielleicht sogar schneller als uns lieb ist.

      Danke dir für die Unterschrift

      Löschen
  10. Uhh, hartes Thema, liebe Nova. Gerade in den letzten Tagen haben wir im Fernseher einige Dokumentarfilme gesehen, um die Erde, wir Urwälder ausgeholzt werden, wie Trinkwasser verschwendet und weniger wird, wie wild lebende Tiere massenhaft fürs Essen abgeschlachtet werden, was der Klimawandel so alles bringt...ganz furchtbar, und ich bin sicher, es ist alles viel zu spät die Erde zu retten, es wird in Hundert Jahren schon ganz anders hier aussehen und ich bin ganz ehrlich froh, daß ich jetzt noch lebe und nicht jetzt erst auf die Welt komme, bzw. daß ich es meinen Kindern nicht antue hier leben zu müssen, weil es nur noch schlimmer wird. Ahh ja, von La Palma war auch ein Film mit Animationen, wie es alles wäre, wenn der Berg in den Ozean abrutscht (und er wird abrutschen, Frage nur wann)....Ich glaube, ich will noch ganz schnell dahin, auf La Palma, bis es noch geht...Die Menschheit ist gierig, und oft dumm, es ist schon zu spät...Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Tsunamie und welche Auswirkungen er hat, Manche Menschen halten es ja immer noch für eine Utopie, ich nicht.

      Löschen
  11. Ein trauriges, wichtiges Thema! So aufgeklärt wir heute sind, scheint es nicht den blinden Fleck zu betreffen, den viele, viele Menschen haben. Auch ich kann mich nicht ganz davon frei sprechen. Obwohl ich so eine Petition unterstütze und sie sinnvoll finde, nutze ich genügend anderen Komfort, der hier und da auch nicht umweltschützend ist. :-( Und ich glaube, so geht es vielen......
    Danke Nova, für die Aufklärung zu diesem waghalsigen Unternehmen. Und wirklich, die Gefahren sind einfach nicht einzuschätzen. Wie immer glaubt der Mensch erst, dass die Natur uns überlegen ist, wenn eine Katastrophe eintritt. Leider sind die Menschen, die sie mit verursachen, oft nicht persönlich/hautnah betroffen, da sie ganz woanders in ihren Sesseln sitzen. :-(

    Liebe Grüße von Elfin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicherlich machen wir alle noch Fehler die dazu beitragen, aber wenn jeder Mensche ein bisschen nachdenkt und anfängt dann ist es ein größerer Schritt....nur leider machen die ganz Großen immer so weiter wie sie möchten.

      Löschen
  12. DAS ist schon alles recht schlimm liebe Nova!!!!

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  13. DAS ist schon alles recht schlimm liebe Nova!!!!

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  14. seit menschengedenken ist es wohl so. über tragische folgen wird nie nachgedacht, der profit steht immer im vordergrund :-(
    ggl knuddelgrüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider liebe Tinny....und irgendwann ist es zu spät. Dann nützt auch deren Profit nix mehr.

      Löschen
  15. Ich habe gleich mal unterschrieben! Das ist sehr traurig, es geht immer nur um Geld.

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe gleich mal unterschrieben! Das ist sehr traurig, es geht immer nur um Geld.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Nova,
    ich habe unterschrieben und auf Facebook geteilt, vielleicht nützt es was?
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Heidi...es wäre zu wünschen

      Löschen
  18. Hallo Nova,
    ich denke da an meinen Post "Tanken für 1,45 €". Die ganze Weltwirtschaft hängt von einem nicht zu hohen Ölpreis ab. Bio-Sprit ist einiges teurer, Gas ist nur eine zeitlich begrenzte Alternative, Elektroautos sind viel zu teuer. Also können wir nicht anders als unsere Autos mit Sprit zu betanken. Es steht zu befürchten, wenn es vor den Kanarischen Inseln Öl gibt, dass irgendwann - vielleicht auch erst sehr spät - danach gebohrt wird.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin überzeugt das es Alternativen gibt, und die auch schon schön versteckt in den Schubladen liegen damit die Industrie immer schön dazuverdient.

      Obwohl es sich krass anhört...dann hoffentlich ein Bohren mit einem großen Knall welches den Menschen zeigt das ein Hotspot nicht ungefährlich ist.

      Löschen
  19. Oh je, das ist nicht gut! Die Kanaren leben doch hauptsächlich vom Tourismus. Du hast es beschrieben, die Vulkane sind zwar ruhig, jedoch nicht erloschen. Seebeben gab und gibt es in letzter zeit immer wieder. Und wenn dann auch noch Ölplattformen ins Spiel kommen - halleluja. Da kann man nur hoffen, das das Ganze unrentabel ist! man braucht sich nix vorzumachen, ist es rentabel, wird gebohrt. Egal ob es vernünftig ist oder nicht.
    VG, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es...dann wäre das hier vorbei und die Kanaren dürften als beliebtes Reiseziel ein Ende finden.

      Löschen
  20. Danke für die Info Nova. Ich werde mir das gerne durchlesen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende - lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Heidi, wünsche ich euch auch

      Löschen
  21. Habe gern unterschrieben.

    leider, leider regiert Geld immer noch die Welt. Und leider wollen die Reichen immer noch reicher werden...und dafür gehen sie sprichwörtlich über Leichen....und zerstören die Natur.

    Alles Liebe.

    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Julia, und ja...total verblendet von den Dollarzeichen.

      Löschen
  22. Da sehe ich auch nur die großen $-zeichen in den Augen der Firmenbosse. Wie kann man in einer Tourismusregion nur so ein Vorhaben in Erwägung ziehen. Wehrt euch, so gut und so lange es geht. Jeder Einspruch verzögert die Umsetzung und kostet den Firmen nur Geld.
    Aber kämpfen lohnt sich. Ich werde gleich mal deinem Link folgen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...