Samstag, 16. November 2013

Unangenehme Seiten


Eigentlich könnte man von einer schmutzigen Seite sprechen wenn es um die Abfuhr von Müll geht. 


So möchte ich heute eine Lanze des Verständnis brechen wenn Urlauber eventuell mitbekommen das Container nicht geleert und Müll nicht abgefahren wird.

Als Urlauber auf Sonne, Strand,  Meer und Erholung eingestellt kann es aber passieren das sie einen Streik mitbekommen.

So wurde in Puerto de La Cruz ein Streik des Entsorgungsunternehmens angekündigt, er konnte aber vorübergehend geschlichtet werden.  Beide Seiten, d.h. die Vertreter der Gemeindeverwaltung und des Unternehmens suchen nach Lösungen um die Forderungen von besseren Gehaltszahlungen und auch Arbeitsbedingungen auf eine akzeptable Linie zu bringen.

Vielleicht mag der eine oder andere Urlauber/Leser nun denken: "Immer diese Forderungen" - sicherlich schwer zu verstehen wenn man "nur" den liegengebliebenen Abfall sieht. Das sich dahinter aber weit mehr tägliche Arbeitsstunden als die "normalerweise-bekannten" acht Stunden verbergen, und der Monatslohn keine vier Stellen brutto beträgt, lässt so einen Streik vielleicht in ein anderes Licht rücken.

Teneriffa-die Insel des ewigen Frühlings
-Sonne-Strand-Meer-Urlaub-ein Paradies-
 richtig
 aber auch hier gibt es so einige negativen Seiten 
die nicht zu unterschätzen sind.


Von daher, im nächsten Urlaub nicht sofort die Nase rümpfen, auch wenn es vielleicht ärgerlich ist.


Kommentare:

  1. Hola Nova!

    Ich finde es sehr gut,dass du auch solche Themen ansprichst.
    Viele sehen wohl tatsächlich nur den Müll der "ihren" Urlaub vermiest und nicht, dass hinter der Entsorgung Menschen stehen.

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Annika, es lag mir halt am Herzen weil es momentan auch wieder so aktuell ist.

      Löschen
  2. Über Eure Müllabfuhr kann ich noch was beisteuert: An Weihnachten (es gibt ja nur den 1. Feiertag dort) kam ...die Müllabfuhr - nicht etwa an die Haustür mit Hintergedanken, weit gefehlt - die vollzogen ihre Arbeit! Ihnen zu Ehren den Chor der Müllmänner von Heinz Erhardt: Laßt uns von Tonne zu Tonne eilen, um dem Müll eine Abfuhr zu erteilen! Wie wahr - Respekt also, Leute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die wären tötlich beleidigt wenn man ihnen was gibt. So selbst auf der hiesigen Entsorgungsstation wo ich ja auch schon Grünabfall (und das nicht wenig) hingebracht habe. Wollte ihnen mal ein kleine Trinkgeld geben weil sie immer helfen die Tüten in die Container zu werfen....weit gefehlt. Kam gar nich in die Tüte.

      Ich kann es nachvollziehen und habe gester mitbekommen das es momentan auf dem Festland in Madrid sehr heftig sein muss. Dort wird wohl schon seit Tagen gestreikt...

      Löschen
  3. Ach das kenn ich zu genüge aus meinen Kinderjahren in Italien...so ist das eben und jeder hat das Recht seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen. Wenns wärmer ist stinkts halt eher. Na und - ohne dass ich das auch nur ansatzweise böse mein - ist halt alles nicht so knallhart durchorganisiert wie in D....die gehen son Streik halt auch mal relaxter an, dann liegt halt mehr rum. Das ist gnau die Gelassenheit, die man ja an den Südländern im Urlaub sonst so schätzt. Die muss man dann halt auch soherum mal in Kauf nehmen find ich. Grüße in den Müll ;-))) Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Anne. und ja-auf der eine Seite geschätzt-auf der anderen Seite verflucht^^

      Löschen
  4. aber das kennt man doch auch bei uns. wobei wir ja angeblich auf hohem niveau stöhnen, was aber nur teilweise zutrifft.ich bin entsetzt wenn man dinge mal hinterfragt....sooooo rosig ist alles nicht, wie man uns immer weis machen will!
    ich bin für gerechte bezahlung und dann muss man auch mal mit streik darauf aufmerksam machen.
    LG zum WE♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es....und aus hiesiger Sicht kann ich das hohe Niveau bejahen (nicht böse gemeint), denn wenn man bedenkt wie hier teilweise ein Stundenlohn aussieht, Nix zweistelling und sogar oft auch noch unter fünf Euro brutto

      Löschen
  5. Liebe Nova,
    ich muss dir ein verstärktes Lob aussprechen, dass du hier eine Lanze für die Müllmänner brichst. Gerade diese Helfer für die Ordnung werden oftmals gar nicht, oder nur herablassend beachtet. Aber wenn es sie nicht gäbe, ware es um
    Sauberkeit und Hygiene schlecht bestellt.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Irmi. Genau so schaut es nämlich aus. Das sollte nie vergessen werden.

      Löschen
  6. Ich bin froh, dass es Menschen gibt, die diesen Job machen, das ist kein Zuckerschlecken!
    Gerade in den Urlaubsparadiesen möchte man gerne verschont bleiben von Alltagssorgen, die einen an zu Hause erinnern. Dass hier Menschen ebenso einen Alltag leben, darf jedoch ruhig gezeigt werden!
    Und gerade dieser Job konfrontiert uns mit einem Streik, wie selbstverständlich wir den Luxus eines Ver-bzw.Entsorgungssystems nutzen.
    Fahne hoch für alle diese Arbeiter!

    Liebe Grüße von Elfin *wink*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt vollkommen, vor allem wenn man bedenkt das es hier auch noch eine Insel ist und sich nicht so ganz wie in D. verhält (so wie ich es kenne). Werde mal die Anlage hier oben fotografieren, denn im Grunde wird es "nur" zwischengelagert^^

      Löschen
  7. Wir haben schon im Fernsehen gesehen dass in Madrid auch gestreikt wird.Wenn es mal ist geht es ja noch aber schlimm wird es wenn es über Monate geht,wie es mal in Neapel war.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hatte ich auch gelesen und über Monate wäre natürlich undenkbar. Vor allem wenn es noch über die Sommermonate ist.

      Löschen
  8. Liebe Nova,

    man sagt ja nicht umsonst, wo viel Licht ist, ist auch Schatten. Als Urlauber bekommt man das ja höchst selten mit, wie viele Einheimische leben. Man muss auch da einfach mal hinter die Kulissen schauen, dann kann vieles besser verstehen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Servus Nova,
    ich kann dir zu diesem Post nur beipflichten und gratulieren ! Die Entsorgungs - Unternehmer "schöpfen ab" und der Arbeiter sollte immer nur kuschen. Malochen und Maul halten ! Ich wünschte nur, dass die Müllmänner wenigstens ein wenig zu ihrem Recht kommen !
    Dir einen schönen Sonntag,
    Luis

    Ja und noch was, das mit den "KLEINEN" - weder gepetzt noch wissend - woher auch. Die "Größe" ist nur innen messbar und da zählst du zu den Großen - nur dein Schlüsselchen zu den Kleinen !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre wirklich zu wünschen, verdient hätten sie es auf jeden Fall.

      ...und danke dir für die lieben Worte. Schön wenn man auch ein bisserl rumflachsen kann, gelle.

      Löschen
  10. Hola meine Liebe, wenn die Entsorger streiken wird es schon seine Gründe haben. Ich kann es ehrlich gesagt auch nicht verstehen, das Menschen den ganzen Monat arbeiten gehen und von ihrem Lohn nicht leben können. Das kann es doch nicht sein, oder. Das ist nicht nur in Spanien so, auch hier.

    Beispiel meine Tochter, die arbeitet die ganze Woche, am Wochenende oft über 40 Stunden, Überstunden werden nicht bezahlt und wenn sie keinen Kinderzuschuss und Wohngeld bekäme könnte sie von ihrem Lohn mit Giuliana nicht leben. Frage mich wo das noch hinführen soll.

    Habe in den Nachrichten davon gesehen, es wird auch an anderen Stellen im Land gestreikt.

    Liebe Nachmittagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas darf wirklich nicht sein und ich kann feststellen dass ich diese Situationen schon von vor fast 30 Jahren in Canada feststellen konnte. Man fragt sich wirklich wo es noch hinführen soll....jedenfalls ist die Klassengesellschaft vorhanden^^

      Löschen
  11. ...das muss einfach manchmal sein, liebe Nova,
    damit sich was ändert...und wenn Urlauber sich an der richtigen Stelle über die Zustände beschweren, kann das in diesem Falle wohl sogar hilfreich sein...dann wird sich schneller was ändern...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig, auch so ist ein Druckmittel vorhanden was leider sein muss.

      Löschen
  12. Finde ich sehr gut dass du auch mal die andere Seite des "Paradieses" zeigst. Ich habe den größten Respekt vor Menschen die unseren Müll wegräumen.Viele sind sich ja zu schade um diesen sicherlich schweren Job zu machen. Ich hab vollstes Verständnis für die Arbeiter wenn sie eine gerechtere Lohnzahlung fordern und manchmal hilft dann halt nur noch ein Streik. Der Mensch muss oder sollte auch von seiner Hände Arbeit leben können.

    Liebe Grüße und ♥♥♥Drüggerle♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte er, das stimmt, und ich konnte noch nie verstehen wie man sich einer Arbeit zu schade sein kann.

      Löschen
  13. Kann mir gut vorstellen, dass in diesen Situationen Welten aufeinanderprallen, denn welche Touris denken schon an die ArbeiterInnen...? Dennoch kann es auch der Jahresurlaub sein, mit vielen Opfern erspart und organisiert mit viel Vorfreude begangen, und dann stinkender Schmutz. :(
    Grüssle zum Wochenende, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, das ist ärgerlich und wenn man auch dann noch gerade in der Stadt wohnt wo gestreikt wird um so mehr. Da ist auf beiden Seiten ein wunder Punkt getroffen^^

      Löschen
  14. Das ist aber überall so! Urlauber wissen das einfach nicht und sie sollen sich ja auch erholen und manche Segen hakt nur das eine!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar sollen sie das, aber leider lässt es sich manchmal nicht anders verhindern.

      Löschen
  15. Wir produzieren alle genug Müll und können froh sein, wenn dieser entsorgt wird.
    Erst wenn es stinkt denken die Menschen daran, dass der Müll auch beseitigt werden muss. gerechte Löhne sind anscheined nicht nur in Deutschland ein Thema.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die sind hier wirklich ein sehr großes Thema, gerade weil das Lohnniveau super niedrig ist aber die Lebenshaltungskosten sehr gestiegen sind. Es geht für Viele wirklich ums Überleben...

      Löschen
  16. Hallo Nova,
    ein Streik ist legitim und das ist auch in Deutschland die herrschende Meinung, wenngleich in Deutschland weniger gestreikt wird als in Spanien. Müll ist ein empfindliches Thema. Gerade beim Müll ist es ein Kräftemessen, wer seine Forderungen durchsetzt. Aber dafür gibt es ja Spielregeln, an die sich alle zu halten haben.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu halten haben ist gut....wenn man mitbekommt das z.B. im Süden von der Insel an einem Strand die Rettungskräfte seit letztem Sommer schon kein Gehalt mehr bekommen haben...und dennoch weiterarbeiten. Eine Gemeinde die ihre Stromrechnungen nicht beglichen hat und der dann die Lichter (nach Ansage wo) ausgemacht wurden (im Wechsel) usw. ff. Gäbe eine lange Liste, von denen der Urlauber nichts mitbekommt.

      Löschen
  17. Ich glaube, die negativen Seiten gibt es überall, egal ob auf dem Festland, auf Inseln und Müll ist ein ganz heikles Thema.
    Forderungen von Menschen, wenn sie unterbezahlt werden, die diesen tagtäglich beseitigen müssen, kann man schon verstehen und auch als Urlauber sollte man schon ein wenig hinter die Kulissen schauen oder zumindest versuchen zu verstehen, was sich am Urlaubsort abspielt und warum.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Christa, so sollte es sein, leider wird es oft nicht wahrgenommen und nur geschimpft...leider sind die Menschen oft so.

      Löschen
  18. Streiks gibt es doch in Deutschland auch!
    Das ist eine wirkungsvolle Maßnahme um Forderungen durchzusetzen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher, die gibt es dort auch, aber im Urlaub scheint es oft mehr zu stören oder halt bewusster aufzufallen weil man dann die freie Zeit hat^^

      Löschen
  19. Ich finde das völlig in Ordnung. Und wenn die Müllleute wirklich so mies bezahlt werden, erst recht, denn das ist ganz sicher kein Job, den jeder gerne machen würde. Und ich finde es toll, dass Du das hier noch mal extra schreibst, da sich viele sicher gar nicht darüber bewusst sind, wie viel an Arbeit dahinter steckt.

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, und ja, die Arbeit sollte nie unterschätzt werden.

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...