Mittwoch, 7. August 2013

Formel 1 auf Teneriffa??


Schon hier (klick) angedeutet, gibt es auch auf Teneriffa den Gedanken  u.a. die Formel 1 auf die Insel zu holen.



Bereits im letzten Jahr gab es von dem Cabildo  eine Bekanntgabe für den Bau einer Motorsport-Rennstrecke in Höhe von 31 Millionen Euro.

Schon seit Jahren wird sich um die Umsetzung dieser Pläne bemüht, und auf einer Pressekonferenz gab Ricardo Melchior bekannt dass dies durch Interesse von Investoren nicht mehr unmöglich wäre.

Unternehmerkreise aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie England und Deutschland sind nicht abgeneigt und ein Grundstück wurde auch schon gefunden. Ein 1.322.300 Quadratmeter großes Grundstück in der Gemeinde von Granadilla de Abona steht bereit um es umzusetzen.  So würden gerade in der harten Krisenzeit neue Arbeitsplätze geschaffen und die gute Anbindung an den Flughafen Süd und die Autobahn würden noch mehr Touristen auf die Insel bringen.

Diese Motorrennstrecke von 4.068 Meter ist für verschiedene Rennen geeignet und einmal gebaut würden bestimmt auch andere Motorsportveranstaltungen ihren Einzug halten. Die Baukosten werden auf 31 Millionen Euro geschätzt und im Gegenzug sollen die Investoren eine Verwaltungskonzession über 40 Jahre erhalten.

Seit 1995 schon als Projekt vorhanden, hatte sich Ricardo Melchior erst im letzten Jahr dazu geäussert, weil er genauere Angaben machen konnte. 



Inwieweit es da nun weitergegangen ist - keine Ahnung -, denn die Ausschreibung sollte erfolgen und die Unternehmen hätten vier Monate Zeit gehabt ihre Angebote einzureichen. Gehört hat man jedenfalls nichts mehr.



Kommentare:

  1. Cool...Formel 1 auf der Teneriffa ..Genial ! Bin dafür !!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch...das wäre ein tolles Ereignis und ich würde alles versuchen um vor Ort zu sein^^

      Löschen
  2. Na, da bin ich ja gespannt, aber der Meinung, dass es nicht sein muss. Für die Verantwortlichen sicher ein Gedanke an Geld, was durch Besuche reinkommt, oder?

    LG Jaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf jeden Fall, dazu noch Arbeitsplätze die geschaffen würden. Wäre sehr wichtig für die Insel und die hohe Arbeitslosigkeit^^

      Löschen
  3. Eine interessante Sache liebe Nova, bringt Arbeitsplätze und Umsätze. Bin gespannt ob es realisiert wird.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, das sehe ich auch so liebe Angelika. Würde der Insel gut tun^^

      Löschen
  4. Servus Nova,
    muss das sein???????? Sind wirklich Vorteile für die "Kleinen" auf der Insel zu erwarten, oder "schöpfen" auch hier wieder nur die ab, die sowieso oben schwimmen?
    Trotzdem, schönen Mittwoch,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich persönlich sehe sie auch für die Kleinen, schon angefangen von dem Bau, der weiteren Betreuung und natürlich dem Tourismus allgemein.

      Löschen
  5. Na wenn das neue Arbeitsplätze schafft ist es ja supi, ich mag Formel 1 aber nicht wirklich. Du?

    Allerliebst, Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, ich mag sie und wenn ich kann dann schaue ich sie mir auch im TV an. Mag aber eh auch den u.a. den Motorsport

      Löschen
  6. An deinen post vom 24.07. konnte ich mich noch gut erinnern.

    Ist ne Stange Geld, was dieser Bau kostet. Würde sich das denn auch mit der Umwelt vertragen? Stehen hier Nutzen (Arbeitsplätze) wirklich im Verhältnis zur Zerstörung der Natur, Lärmbelästigung etc.?

    Ich vermag es, ehrlich gesagt, nicht zu beurteilen. Du wirst uns sicherlich auf dem Laufenden halten. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Nachmittag wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du "kennst" ja auch den Süden, der doch relativ trocken und öde aussieht. Von daher würde ich nicht wirklich von Zerstörung der Natur sprechen.

      Ist alles immer ein Pro und Contra, aber sich nicht zu bewegen kann nach dem Stillstand auch Absturz bedeuten...

      Löschen
  7. ...ich finde es nicht so schlimm, liebe Nova,
    wenn das Projekt nicht zustande kommt...bin einfach kein Fan von Autorennen und den damit verbundenen Umweltbelastungen...das braucht die Insel doch nicht, oder? Arbeitsplätze könnten auch anders geschaffen werden, aber das ist wohl eine Entscheidung der Vermögensverteilung...ein schwieriges Thema,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage ist wie hoch die Umweltbelastungen sind, denn hier wird wirklich um jeden einzelnen Arbeitsplatz gekämpft. Sieht nicht so gut aus, denn auch große Hotels schließen ihre Pforten, und sowas wäre dann wieder ein Magnet

      Löschen
  8. Warum nicht? Ich bin zwar nicht der Fan. Aber es finden ja nicht jeden Tag Formel 1 Rennen statt. Wäre sicherlich eine Attraktion für die Insel.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So isses, und der eine oder andere Besucher würde vielleicht auch gleich ein paar Tage länger bleiben wollen^^

      Löschen
  9. Niedliches Bild! Du wirst doch noch zum Boxenluder, liebe Nova. (*‿*)
    Na, Hauptsache die Insel geht nicht unter, bei den schweren Maschinen und ihrem ganzen Getöse.
    Ganz liebe Grüße aus Berlin, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach neee....keinen Bock als Boxenoma bekannt zu werden *gg*

      Löschen
  10. Oh das finde ich ganz toll wenn es denn klappen würde. Ganz abgesehen von den geschaffenen Arbeitsplätzen wäre das...so denke ich....eine Attraktion mehr auf dieser wunderschönen Insel und würde sich auch viele neue Besucher auf die Insel bringen.
    Ich möchte noch erwähnen, dass ich Ricardo Melchior, obwohl ich ihn nicht kenne sehr sympatisch finde und ich es gut finde, dass er mit Herzblut soviel für die Insel tut.

    Ich wünsch dir einen schönen Abend meine Süße♥ und grüß dich ganz ♥lich

    ♥♥♥Drüggerle♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So erhofft man es sich und auch ich denke es würde ein Magnet werden. Noch dazu wenn so ein Rennen in den Monaten stattfindet wo woanders das Wetter trübe ist^^

      Löschen
  11. Nova, es sind nicht nur positive Aspekte.
    ich sehe das bei uns. Hockenheim und auch der
    Nürburgring machen Schulden über Schulden.
    Aber ich würde es euch jedenfalls gönnen!
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, sowas sollte auch durchdacht werden, gibt da viel zu bedenken. Vor allem sollte die Nutzung schon vorher abgesichert sein, denn sowas dann brach liegen lassen wäre fatal

      Löschen
  12. Autorennen mag ich gar nicht, von daher ist mir das ehrlich gesagt egal. Was dafür spricht, sind die Arbeitsplätze und ob die dann auch wirklich alle erhalten bleiben ist eine andere Frage.
    Dazu die hohen Kosten ...schon immens.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...