Donnerstag, 1. August 2013

Echsen auf Teneriffa



Auch schon mehrfach über die Echsen (klick) auf der Insel berichtet gibt es eine neue Sensation die die endenmische Echsenart Gallotia galloti betrifft.


So haben Forscher von der Universität aus La Laguna sowie Gran Canaria herausgefunden das diese Echse in der Lage ist ihren beschädigten Sehnerv zu reparieren. Mit der Erlaubnis ein paar dieser Echsen einzufangen wurden sie untersucht und Forschungen unternommen. So bilden sich bei diesem Exemplar die Sehnerven neu und vernarben nicht wie bei anderen Säugetieren und dem Menschen. Ein bestimmtes Protein der Echse ist höchwahrscheinlich daran beteiligt.

In der Hoffnung weiterforschen zu dürfen und zu können, könnten sich ganz neue Türen öffnen um einige Nervenkrankheiten zu behandeln.


Wer noch mehr Wissenswertes über das 


wissen möchte, der klickt doch mal hier bei


rein.




Kommentare:

  1. Liebe Nova,

    ich finde es ganz toll, dass Dir so etwas ganz Außergewöhnliches eingefallen ist. Umso abwechslungsreicher wird ja das Projekt. Ich habe zwar Echsen auch schon fotografiert, aber im Moment wäre mir das gar nicht eingefallen.
    Sehr interessant ist auch, was Du schreibst. Man beschäftigt sich ja normalerweise nur mit solchen Sachen, wenn es einen betrifft. Da kann man ja nur hoffen, dass die Leute weitermachen dürfen.

    Vielen Danke für Deinen imformativen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Jutta, und ich fände es auch wichtig wenn sie es machen könnten. Wie immer liegt es dann auch an den Fördergeldern....und das bei der Krise :-((

      Löschen
  2. WOW - schon alleine, dass die Natur Lebewesen hervorbringt, die sich selbst regenerieren können, finde ich unglaublich. Was das für den Menschen bedeuten würde, diese Eigenschaften irgendwann für sich zu nutzen ... spontan würde ich sagen, das wäre ein Segen, aber da der Mensch Mensch ist, würde es sich wahrscheinlich schnell zu einem Fluch umwandeln ...

    Liebste Knuddelgrüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fand bzw. finde ich auch sehr interessant. Auch schon alleine das man auf die Idee kommt nach sowas zu forschen...Es wäre wirklich ein Segen und da könnte bestimmt vielen Menschen geholfen werden.

      Reknuddelgrüssle♥

      Löschen
  3. die Mini-Drachen sind toll :-)
    Wünsch dir einen tollen Tag!

    AntwortenLöschen
  4. Das habe ich noch nicht gewußt - ein HOCH auf die Mini-Dinos, toll! Von wegen, wir... die Krone der Schöpfung und so - Tiere sind uns in so vielem überlegen, wenn man das genau betrachtet. Ich wünsche allen einen guten Tag - und laßt Euch nicht fressen. Na gut, den Menschen auch ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja interessant liebe Nova, schade das wir Menschen das nicht auch können. Ein gelungener Schnappschuss ist dir da geglückt.

    Liebe Donnerstagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und da kann man mal wieder sehen was die Natur so mit sich bringen kann

      Löschen
  6. wow, das wäre wirklich eine sensation, wenn man diesesn reperaturmechanismus entschlüsseln könnte und für menschen nutzen könnte. aber einfach wird das sicher nicht.
    heisse sonnengrüssele aus germany ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird bestimmt noch dauern, aber die Hauptsache wäre dass sie weitermachen können^^

      Löschen
  7. Die Echse ist für dich natürlich prädestiniert heute hier ihren Auftritt zu bekommen, liebe Nova. :-)
    Ich mag ja diese flinken Kerlchen sehr. :-)

    Es ist immer wieder erstaunlich, was die Natur zustande bringt und wie sie hilft, dass defekte Teile repariert werden können.
    Klar, dass die Forscher hier weiterforschen wollen.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag:-)
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag sie auch und bei mir werden sie auch nicht verscheucht. Ja, wollen sie gerne aber wenn die Gelder ausgehen dürfte es mal wieder daran hapern :-(

      Löschen
  8. Die sieht irgendwie fies aus!
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, für mich vielleicht grimmig, aber ich mag sie dennoch^^

      Löschen
  9. Tiere können oft wunder gestalten. Ist echt interessant, was du hier geschrieben hast. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nova
    Vielen dank für deinen tollen interessanten Bericht.
    Da werde ich noch lesen.
    Tiere beinhalten doch echt viele Wunder.
    Liebe Grüsse von Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbar! Was für Aussichten für betroffene Menschen! Ich bin heute sowieso schon total drin im Thema Echsen...wir haben heute den ganzen Tag in einer Schlangenfarm verbracht und soviel Wissen aufgesaugt wie schon lange nicht mehr. Hoffentlich brauch ichs nie ;-S! Grüße aus Bangkok, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui liebe Anne, da freue ich mich dass du dich aus dem Urlaub meldest. War bestimmt toll auf der Schlangenfarm und wie ich bei dir schon sehen konnte ein Traum....Traumurlaub, den ihr hoffentlich weiterhin so genießen könnt.

      Löschen
  12. Och wie schön wenn Augen sich auch reparieren würden und ich die doofe Lesebrille nicht mehr bräuchte!
    Die Tierwelt ist doch immer wieder faszinierend!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trage ja schon fast mein ganzes Leben eine Brille, und wenn ich keine bräuchte dann auch nun ne Lesebrille. Von daher ist es bei meiner Kurzsichtigkeit nun ein Leichtes über die Brille zu gucken wenn ich was zu lesen habe.

      Wenn man natürlich "nur" durch Tropfen sowas regeln könnte wäre es ideal ;-)

      Löschen
  13. An den Post kann ich mich noch sanft erinern. Die regenereative Echse ist ein tolles Phänomen, und eine gute Idee für das E des Natur-Projekts. Schönes Foto.
    LG, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  14. Ich frag mich grad....wie haben denn die Forscher überhaupt rausgefunden dass die Echsen zu sowas fähig sind. Wie Wolfgang schon geschrieben hat finde auch ich, dass es größere Wunder in der Tierwelt gibt.
    Ich wünsche den Forschern viel Glück beim forschen und hoffe, dass es weitergehen kann. Ich denke auch, dass viele betroffene Menschen dankbar wären wenn ihnen geholfen werden könnte.


    Danke für diesen interessanten Post und natürlich auch für dieses wunderbare Echsenbild.

    Liebe Grüße Süße♥
    ♥♥♥Drüggerle♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage habe ich mir auch gestellt...keine Ahnung liebe Jurika, aber wie so oft auf der Welt fragt man sich wo der Anfang gelegen hat und wo es enden wird^^

      Löschen
  15. hallo meine liebe!
    das find ich jetzt interessant!
    ich nur, dass so übertireben tierschützer die forschung zu grunde richten.
    dir noch ganze liebe grüße
    ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Ela...das ist ein Für und Wider

      Löschen
  16. Hallo Nova,

    eine sehr interessante Art - es ist faszinierend - welches "Talent" diese Echse hat. Ich trage auch schon lange Kontaktlinsen und Brille und jeden Morgen und Abend wird mir bewusst, dass ich sie brauche :).
    Vielleicht erforschen sie ja das Prinzip der Reaktivierung - ich bin gespannt!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist für mich schon natürlich geworden und gehört dazu... Wo es mich dann wirklich mal stört ist wenn ich ins Wasser gehe^^

      Ansonsten habe ich meine Brille lieben gelernt

      Löschen
  17. Dein Beitrag ist sehr interessant. Die Natur ist und bleibt ein Wunder. Es gibt sicher noch sehr viel Unbekanntes und zu Erforschendes...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Karin, da kann ich dir nur zustimmen

      Löschen
  18. Die Echse ist schon richtig toll und das was sie noch kann, das fasziniert mich.
    Wenn da weitergeforschtwerden kann, dann kann man eventuell auch vielen Augenkranken helfen.
    Ein tolles Thema liebe Nova.

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nova,

    das Bild gefällt mir außerordentlich gut ! Ich hoffe Du nimmst es mir nicht übel, wenn ich sage: Die Forschungsarbeit gefällt mir noch viel besser :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein lieber Timur, kann ich sehr gut verstehen :-)

      Löschen
  20. Sehr interessant. Aber ich mag Echsen und Schlangen und so Zeug nicht. Irgendwie geschädigt ;) Gut für die Forschung und ihre - hoffentlich positiven - Ergebnisse aber, dass es sie gibt.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nova,
    eine sehr interessante Echse und dass du sie uns zeigen kannst finde ich klasse.
    Die Natur ist ein einziges Wunder.

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  22. wirklich sensationell was die von der Natur aus können DANKE für diesen Bericht Nova
    mit einem LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle, schon irre. Leider habe ich danach nix mehr darüber gelesen...hoffe sie forschen^^

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...