Dienstag, 25. Juni 2013

Ziegenbad im Hafen von Puerto de La Cruz




Wie in jedem Jahr so wurde auch diesen Montag (also gestern), einen Tag nach der "Noche de San Juan", wieder fleissig gebadet...


...und zwar Ziegen im Hafen von Puerto de La Cruz.


Dieses Ritual stammt noch aus der Zeit der Guanchen, als man ein Mal im Jahr das Fell von Ungeziefer befreien wollte. Ferner galt es auch als Fruchtbarkeitsritual und man hoffte damit auch auf gute Milchproduktion.

auch Schafe mussten ins Wasser

Einen Termin in Puerto, habe ich gleich um 8:00 Uhr die Möglichkeit wahrgenommen und mir dieses "Spektakel" angeschaut. 

Die Belustigung war auf Zuschauerseite

auch Möwen sahen belustigt zu

So haben sich die Ziegen wieder kräftig "gewehrt" um nicht ins Nass zu müssen. Alles meckern half aber nichts, sie wurden untergetaucht, das Fell "gereinigt" und so durften sie  frisch und glücklich wieder an den Steinstrand.

Slide-Show

Ob sie sich im nächsten Jahr wohl noch daran erinnern?




Wer nun noch ein paar "laufende Bilder" sehen möchte bitteschön:




Achtung: es wird fleissig gemeckert. 



Leider war es am Morgen etwas trübe und bedeckt, somit nicht so schönen blauen Himmel und Wasser wie dann am Mittag:




 

Kommentare:

  1. Moin Moin.... also mit völlig ungeachtet der Tatsache, dass es ein wirklich lustiges und tolles Ritual ist...Finde ich, dass dir wirklich ganz tolle Fotos gelungen sind !!

    Die Möwen und die Slideshow sind ja wohl echt Mega Klasse !!

    Ich wünsche Dir einen tollen Tag...mit hoffentlich mehr Sonne als bei uns ... Denn hier schüttet es aus Eimern :(

    LG aus Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Timur, ja hier war Sonne pur und ich werde wohl bald wieder gießen dürfen^^

      Löschen
  2. Ein interessanter Film. liebe Nova, durchaus, aber: er zeigt nur die halbe Wahrheit, Pardon. Es ist wichtig, sich rundum zu informieren, und siehe da, in der Spanischen Ziegen-Nationalzeitung "Caramba! Zickmeck" war neulich ein aufschlußreiches Interview mit der kanarischen Rekordziege ZICKO zu lesen. Dieser Leistungsbock räumte ein, daß es einen jährlichen Wettbewerb gebe, wer seinen GOOSEBOY umwerfe. Sein Rekord mit 10 Erfolgen verdanke er seinem Trick - sich gegen den Burschen sträuben und dann ruckartig nachgeben, Er brauchte in seiner ruhmreichen Zeit nie zu stoßen, die Kerle seien von selber gekippt! Das habe immer funktioniert. So konnte er stets die Kraft für wichtigere Anlässe aufsparen. Die Konkurrenten können sich nun diese Strategie aus Schafkreisen abschauen - er habe sein Leben lang immer die besten Mädels bekommen! Süffisant keckerte er abschließend: Ziegen sind doch auch nur Menschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hola Wolfgang....also hier in Puerto ist dieser Wettbewerb wohl nicht, denn ich habe noch nie etwas davon sehen können. Beim letzten Mal länger dort gewesen habe ich dann auch die Reiter sehen können die mit ihren Pferden rein sind und Menschen die auch ihre Hunde ins Wasser getrieben haben. Habe mal versucht die Zeitung im Net zu finden....leider ohne Erfolg denn der Bericht würde mich auch interessieren, denn ich habe davon noch nie etwas gehört...aber aus einem Ritual sowas zu machen könnte ich mir auch gut vorstellen, denn viel zu lachen haben die Ziegenhirten ja nicht. Wenn ich bedenke wo sie überall rumtreiben damit die Ziegen etwas zu fressen haben. Das Leben ist bestimmt nicht einfach.

      Löschen
    2. Oioioi - da ist wohl was ganz falsch angekommen - ich bin es doch, Wolfgang, giftzwergMÄÄN, Satiriker. Als Autor habe ich doch das ganze Jahr 1. April! Noch mal kurz angedeutet: Ziegen-Nationalzeitung/ Interview mit dem B O C K / den GOOSBOY (nicht Cowboy!!!) umwerfen etc. - bin ich so schlecht geworden, daß frau das nicht als Unfug erkennt? - muß ich Sabine nachher fragen .....
      (und ich hatte mir erhofft, was wunder Du lachen würdest ...)
      Nun bin ich desillusioniert - verzagt mache ich mich an 2 neue Kolumnen für meinen blog ....vielleicht sollte ich dort bleiben, dort gehört solches Geschreibe hin. Kommt nicht wieder vor. Perdón.

      Löschen
    3. *lacht*....also du wirst nun lachen. So wie es doch auch Hühneraustellungen, Vereine usw. gibt habe ich echt gedacht das es auch so eine Zeitung geben kann, und beim Interview mit dem Bock...da habe ich wohl auch an die Blogger gedacht die im Namen ihrer Tiere schreiben^^

      Mach du aber mal doch deine neuen Kolumnen...denn wenn ich zu dir komme dann bin ich mir ja schon sicher was kommen kann oder wird.

      Also nicht entschuldigen dafür, mag an mir gelegen haben. So hab ich momentan viel im Kopf und die Leichtigkeit war wohl verloren wo ich es gelesen habe.

      Bleib du so wie du bist und mach auch bei mir deine Spässle, ich werde das schon wieder rauslesen....bestimmt...versprochen...*fg*

      Löschen
  3. Was für ne Arbeit! Die müssen ja jede Ziege einzeln reinführen! Und die armen Viecher sterben ja vor Angst, dass sie ersäuft werden. Ohje! Wie die meckern. Bricht dir das nicht das Herz als große Tierfreundin? Winkewinke Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das müssen sie denn wirklich freiwillig wollen sie da nicht rein.

      Beim ersten Mal war ich schon erschrocken, aber ich weiß ja das es den Tieren ansonsten gut geht. Die Besitzer achten auf ihre Tiere, so ist es ja deren Einnahmequelle.

      Löschen
  4. Liebe Nova,
    das ist ja mal wieder interessant!
    In meiner Kindheit war immer Samstags Badetag. Gemecker gab es nur beim Haarewaschen,wenn das Shampoo in die Augen geriet.
    Und nach dem Baden wurde rituell 'Daktari'und 'Raumschiff Enterprise' geschaut. :-D
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag und danke für Deinen Besuch bei mir!

    Liebe Grüße von Elfin :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...sowas gab es zwar bei mir nicht, aber die Sendungen habe ich auch immer geschaut...war Pflicht *gg*

      Löschen
  5. OMG, was macht der mit dem Schaf??? Fruchtbarkeitsritual hin oder her - BADEN! ER SOLL ES DOCH NUR BADEN!!! Oder?

    Allerliebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gröhl*.....ich wollte es nicht schreiben, aber genau das habe ich auch gedacht^^

      Löschen
  6. Ach heje, die armen Ziegen mögen das Bad aber garnicht liebe Nova. Sie meckern als wollte man ihnen was tun.
    Denke das Erlebnis vergessen sie nicht.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, das scheinen sie wirklich zu denken^^

      Löschen
  7. Das ist ja ein lustiges Spektakel, die Ziegen haben garantiert ordentlich gemeckert ;-)
    Liebe Grüße
    Kilchen

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja interessant.. hatte ich vorher noch nie was von gehört .. tolle Fotos!!

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist alle Jahre wieder, immer an dem Montag.

      Löschen
  9. Sehr coole Fotos, liebe Nova!!! Bei dem 3. dachte ich... ;p
    Alles Liebe und Dir einen vergnüglichen Abend, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*....ich auch, genau richtig auf die Linse bekommen^^

      Löschen
  10. Am Wetter kann man ja nichts ändern, aber ich finde es klasse, dass du dieses tolle Spektakel aufgenommen und uns mitgebracht hast.:-)
    Das Gemecker im Filmchen war nicht zu überhören. Vielleicht hätte ich auch gemeckert, wenn ich ins Wasser gezogen worden wäre.*g*

    Es ist wirklich wunderschön, wenn man solch alte Rituale beibehält.:-)

    Jetzt genieße ich noch ein wenig den tollen Blick vom Mittagsfoto, denn blauen Himmel gab es heute hier und auch im Frankenland so gut wie nicht......grummel.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch, so geraten ja so einige Dinge immer mehr in Vergessenheit. Das sollte nicht sein, denn die Generationen sollten sich immer zurückerinnern können.

      Löschen
  11. Das ist ein schöner alter Brauch.
    Danke, dass du uns damit vertraut machst.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nova,
    interessante Tradition. Mir sagen Rituale rund um Kühe in Indien etwas. Dass Ziegen in Spanien eine solche herausgehobene Position haben, hätte ich nicht vermutet.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Kuh die ja heilig ist. Direkt heilig ist hier die Ziege nicht, aber sie hat halt einen grossen Stellenwert als Einnahmequelle. Ziegenkäse ist sehr beliebt auf der Insel und auch Ziegenfleisch.

      Löschen
  13. Da möchte ich aber keine Ziege oder Schaf sein...
    ich finde es aber besser das Ungeziefer zu ertränken, als dazu Chemie zu nehmen.( ob das Untertauchen dazu reicht?)
    Die Ziegen schauen, wie Tibi im Wartezimmer des Tierarztes...
    liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salzwasser soll tatsächlich helfen, und könnte ich mir auch gut vorstellen denn z.B. bei offenen Wunden brennt es zwar zuerst tierisch aber dennoch tut es danach gut.

      Jo, als ob man ihnen was wolle...gelle

      Löschen
  14. Na ja, wennn es hilft, mir tun nur die Ziegen leid, aber ich denke mal, dass es ihnen wenig ausmacht und meckern wohl reicht?
    In dem Wasser badet dann aber wohl auch niemand mehr?

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch....zwar nicht an dem Tag aber dort wird dann wieder gebadet. Der Hafen ist dafür auch sehr beliebt, und das Wasser reinigt sich ja wieder.

      Löschen
  15. Lese das ganze jetzt erst...u. wieder kommt mir der gedanke, daß tradition oft auch sehr fragwürdig ist. Gut, die Guanchen haben es nicht besser gewußt .... doch im "computerzeitalter" sollte man sich mal in das tier hineinversetzen. Die ziege ist nun mal kein schwimmtier u. ein herdentier, somit leidet es unsäglich, erstmal allein von der herde weg, dann auch noch in das unbekannte element gezogen zu werden u. untergetaucht zu werden.
    Nein, da verstehe ich keinen spaß - so eine tradition ist menschen-gemacht, das tier leidet, genau wie bei stierkämpfen, zum glück der verbotenen hahnen- u. hundekämpfe. Für die ziege ist es auch ein kampf!

    So, meinerseits mußte ich das schreiben, wünsche einen schönen tag u. winke zu Dir rüber ;)
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicherlich ist das Zeitalter angebrochen, aber du weisst ja auch welcher Bezug teilweise zu Tieren besteht (auf den Inseln) Es ist richtig, sie sind keine Schwimmtiere und toll ist diese Zeremonie für sie nicht, aber ich weiß z.B. auch das so einige Hirten wirklich noch daran glauben. So ist diese Tradition für sie im Glauben sehr wichtig, fast wie die Tiersegnungen wo sie auch mit Herden ankommen.

      Es ist schon ein Kampf, aber mit einem Stierkampf wo die Tiere gehetzt und getötet werden würde ich es nicht vergleichen. Da würde ich z.B. nie hingehen...sowas finde ich grausam und schrecklich.

      Allerdings kann ich auch gut deine Meinung verstehen, immerhin kennst du diese Tiere sehr gut.

      *zurückwink*

      Löschen
  16. Über Deine Bilder, den Text und die Herstellung des Films läßt sich absolut nicht meckern! ;)
    Aber die Ziegen tun einem leid, denn das ist ja schon ein Schreien und kein Meckern mehr!

    ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  17. jede ziege muss einzeln rein? man hört das sie keine lust haben ;-)) aber schaden kanns nicht!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie werden einzeln ins Wasser gebracht, von daher dauert es auch immer^^

      Löschen
  18. Super tolle Fotos und auch der nächste Eintrag mit dem Autosabschleppen ist sehr interessant, du bist schon langsam wie ein richtiger Fotoreporter unterwegs. Toll, daß du so viele interessante und neue Themen noch finden kannst. Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. nachdem mir der Post 2013 entgangen ist, freue ich mich dass du nochmal darauf hingewiesen hast :-)
    ist ja wieder alles so interessant ... un dann auch noch mit echtem Gemeckere ;-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...