Samstag, 8. Juni 2013

Schweben auf Teneriffa


Zum Abschluss vom letzten Samstag möchte ich euch noch diesen nachfolgenden Straßenkünstler zeigen:


So saß er frei schwebend in der Luft und hielt sich nur an einem Stab fest. Da ich ihm,  während meiner Warte- und Aufnahmezeit, genau gegenüberstand ergab sich automatisch ein kleines Gespräch, Beobachtungen und viele Lacher von meiner Seite aus.

Was war dieser Künstler lustig. Vorbeigehenden Passanten pfiff er hinterher, diejenigen die ihn anschauten verwickelte er in ein Gespräch oder sang: "I believe I can fly" Wer sich dann für ein Foto unter ihn setzte konnte sich sicher sein dass er große Augen machte, denn den Blick in die Kamera gerichtet ließ der Künstler mit den Lippen einen Pupsgeräusch los.


Ihr könnt euch sicherlich vorstellen welche Gesichtszüge es gab, und meine Person betreffend hatte ich fast Bauchweh von den Reaktionen. Eigentlich ja nicht ein angenehmes Thema bzw. Situation, passte es hier allerdings und wirkte nicht assozial.

...und auch wenn sein Säckle an dem Tag bestimmt das Vollste war, tauschen wollte ich nicht, denn diese Haltung war sehr anstrengend, und immer wenn niemand direkt in der Nähe war ließ er seine Beine baumeln.



Kommentare:

  1. Wie jetzt , ist das eine optische Täuschung oder schwebte der wirklich so ? Oder welchen Trick kann man auf dem Foto nicht erkennen ? :):):) Toll sieht es allemal aus und deine Geschichte dazu ist sehr amüsant . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er "schwebte" wirklich so...aber es gab dennoch einen Trick. Es war ein Gestell und oben saß er auf einer Platte. Musste sich aber tatsächlich immer festhalten und ausbalancieren, und seine Füße sind mehrfach eingeschlafen^^

      Löschen
  2. Hallo Nova,

    ich weiss auch noch nicht ganz, ob ich es glauben soll. Aber es ist so und so eine klasse Vorstellung ... auch die Performance dazu klingt wirklich lustig :)

    LG von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannste glauben *hihi*...auch wenn es natürlich einen Trick gab und er saß. Allerdings so gemacht das man es nicht sehen konnte und wirklich frei schwebens aussah^^

      Löschen
  3. Das Bild läßt mich nicht des Rätsels Lösung erkennen - so ratlos kannst Du aber uns Leser nicht verbleiben lassen - ich für meinen Teil schaue auf etwas mir momentan Unerklärliches: Ich fordere dringend eine Aufklärung ein (gewiß, es gibt atemberaubende ungeheuerliche Zaubertricks - aber es sind nun mal Tricks mit großem Tam-Tam - aber hier so einfach mal in der Öffentlichkeit den "Scheich Darmwind" machen - ich hoffe sehr, daß spätestens heute Abend alles für uns verständlich ist (vielleicht hast Du sogar noch ein "Aufklärungs-Filmchen" in petto?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, das habe ich leider nicht, denn bis zum Umzug blieb er immer schön oben drauf, und dann versperrte mir der erste Ochsenwagen den Blick. Wie ich aber schon oben geschrieben habe, muss es ein Gestell gewesen sein, zumindest saß er auf einer Platte, und diese dürfte mit dem Stab und einer unteren Bodenplatte verbunden gewesen sein. Seine rechte Hand war nämlich auch immer an dem Stab, somit wohl auch um die Balance zu halten^^.

      Scheich Darmwind finde ich übrigens klasse *lacht*

      Liebe Grüssle

      Löschen
  4. Interessant liebe Nova, der Künstler war bestimmt der Hingucker. Sieht gut aus, als würde er wirklich schweben.

    Liebe Samstgasgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, das war er, vor allem auch weil er so lustig und gut drauf war^^

      Löschen
  5. Diese Straßenkünstler sind einfach der Hammer! Bisher habe ich sie leider immer nur im Netz bestaunen dürfen, aber trotzdem: ganz große Klasse!

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch, vor allem weil sie sich immer mal wieder etwas Neues einfallen lassen^^

      Löschen
  6. Kenn ich sowas, drei von der Art saßen letzte Woche noch auf der Hohe Strasse am Dom. Die waren aber nicht halb so witzig, wie du deinen beschreibst. Ich mal mir auch immer unter Gruseln aus, die krampfig das für die Beinchen sein muss.....:-)......zwei Stunden im Schneidersitz...uahhhh.....neeee :-)))))!!!!! LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, die Hohe Strasse sagt mir auch noch was^^ Jo, das muss wirklich weh getan haben. So mit den Knöcheln im Schneidersitz auf ner harten Platte :-O

      Löschen
  7. Hallo Nova,

    auf so eine Idee muss man erst einmal kommen.
    Ganz witzige Idee und wirklich gut gemacht!
    Liebe Grüße aus Kassel und ein sonniges Wochenende.
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Birgit, das wünsche ich dir auch

      Löschen
  8. Liebe Nova,
    ihm gebührt doch auch ein volles Säckel. Solche Anstrengungen machen andere nicht, um Aufmerksamkeit zu erringen.
    Einen sonnigen Samstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall, denn bei so manchem Muffel die gute Laune noch zu behalten dürfte auch nicht einfach sein^^

      Löschen
  9. Ja, aber wo saß er letztendlich, so schweben ist es unmöglich????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf einem Brett was man bei dem Gestell nicht sehen konnte. Balance halten war aber dennoch angesagt und für die Knöchel muss es ziemlich hart gewesen sein^^

      Löschen
    2. Ok, aber was hält das Brett oben? Sieht auf jeden Fall cool aus!

      Löschen
    3. Der Stab der an einer Bodenplatte befestigt war ;-)

      Löschen
  10. Der sieht ja lustig aus. :D
    Hihi, ich stelle mir gerade die Pupsgeräusche vor.. ;)
    Lg, Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*....das darf ich nicht, ansonsten bekomme ich sofort wieder einen Lachflash :-)))

      Löschen
  11. ich habe wirklich gedacht es ist eine puppe!
    ich mag solche darstellungen, alle achtung vor der körperlichen leistung!
    sonnige grüsse..............es ist sommer♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, der war sehr echt, ein richtig knuffig-niedlicher Argentinier^^

      Löschen
  12. Schweben ist immer gut, liebe Nova (◠‿◠)
    Schweben auf der sonnigen Insel Tenerife noch besser, aber das was du hier zeigst... Ich dachte eigentl Bildbearbeiung, ist aber echt und dann hatte er noch Energie übrig, mit dir zu scherzen... ist ja der Hammer!!!
    Ich sende dir fröhliche Nachmittagsgrüße am Wochenende, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, und hatte mir auch später noch ein Kompliment gemacht weil ich so viel gelacht habe. Er fand es klasse dass seine gute Laune sich auf mich übertragen hat. Denke mal das war für ihn das größte Kompliment.

      Löschen
  13. ich dachte auch dass es (er) eine Puppe ist. Wie macht er das so zu schweben? hast du den Trick erkannt?

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst dir ein Gestell aus Bodenplatte, Stab und oberer Platte vorstellen^^ So ausgetüftelt dass er drauf sitzen konnte, aber mit dem Festhalten am Stab die Balance halten konnte bzw. musste.

      Löschen
  14. Eine herrliche Reportage!
    Wir sind ab Morgen unterwegs und es gab einfach noch viel zu erledigen, deshalb gibt es so wenig Fotos auf meinem Blog und auch keine Kommentare.
    Herzliche Grüsse
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann freue ich mich jetzt schon auf neue Berichte und Fotos von eurer Reise. Bin gespannt wo es hingeht.

      Wünsche euch dann mal viel Spaß, und denk dran: immer schön alles aus dem Auto mitnehmen ;-)

      Liebe Grüssle

      Löschen
  15. Der ist der Knaller! :-)
    Übrigens hab ich unter meinem Biker-Pic geschrieben, welche ich bin ;-)

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...