Mittwoch, 27. Februar 2013

Glockenturm # 16

Ihren Ursprung hat die "Parroquia de Nuestra Señora del Rosario (San Jerónimo)" in einer kleinen Wallfahrtskapelle, und auf Drängen der anliegenden Nachbarn wurde im Jahre 1663 mit dem Bau dieser Kirche begonnen. 


Der größte Spender Señor Jerónimo de León wird heute noch als Wohltäter bezeichnet und die Eröffnung fand im Jahr 1696 statt. 





Auf dem mit maurischen Wurzeln basierenden Schiff aufgebaut, fanden im Jahr 1946 noch kleine Umbaumaßnahmen statt denen sie ihr heutiges Ausssehen zu verdanken hat.











Kommentare:

  1. Hola, liebe Nova
    Einen wunderschönen Glockenturm haste da wieder aufgetan, natürlich mit schöner Kirche "daran". hehe Die Mannigfaltigkeit eurer Kirchen finde ich sehr interessant, zumal ich nie und nimmer mit so vielen gerechnet hätte. Danke fürs Teilen und ich bedanke mich auch für deinen tollen Kommentar. (≧◡≦)
    Liebi Grüessli, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch dir....ja, hier gibt es wirkliche viele Kirchen und Kapellen, und Jede hat ihre eigenen Heiligen, nach denen der Ort dann auch seinen eigenen Feiertag haben darf ;-)

      Löschen
  2. noch eine junge Kirche
    für eine Kirche!!
    als Mensch ist man da schon im gesetzten Alter nicht war Petra :-))))

    Liebe Morgengrüße Achim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke mal ihnen war die Kapelle einfach zu klein, somit musste eine Kirche her.

      Gesetztem Alter???? Höre ich da leichte Frustation raus wegen des halben Jahrhunderts?? :-)))) Mein Alter besteht für mich nur im Ausweis und der Geburtsurkunde und Beides kann ich wegwerfen *fg*

      Löschen
  3. Oh was für eine schöne Kapelle liebe Nova. Sie hat einen wunderschönen Altar und ist liebevoll von innen eingerichtet. Ich mag so alte Kirchen sehr.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch so, ich mag es lieber so "verspielt" und "geschmückt" Moderne Kirchen wirken auf mich meist kühl.

      Löschen
  4. Da hast du wieder so einen wundervollen Glockenturm
    fotografiert . Gibt es die bei euch so viel Türme ?
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, gibt noch viel mehr. Bis dato hab ich ja nur die in der näheren Umgebung fotografiert :-)

      Löschen
  5. Vor den letzten Sätzen wollt ich auch schon gerade sagen.......die sieht gar nicht aus wie aus dem 17. Jhd. Oder lieg ich da falsch? Eigentlich schade, die so brutal zu renovieren oder ging's nicht anders? LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie der Ursprung war oder wann letztendlich sie so ausgesehen hat kann ich nicht sagen. Habe ich leider keine Info von.

      Löschen
  6. Liebe Nova,
    der Turm ist wirklich hübsch - doch ehrlicherweise starre ich wie hypnotisiert auf den blauen, blauen, blauen, ach so blauen Himmel! Hier haben wir einen trüben Tag nach dem anderen, ich bin so lichthungrig, *wein*! Gestern sagten sie im Radio, dass es der dunkelste Winter seit fast einem halben Jahrhundert ist. Puuuuhhhhh, ich hoffe, das die Sonne bald mal hervorkommt!

    Liebe Grüße von Elfin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist es hier wohl auch so. Habe letzt erst von einer Dame aus einem kleinen Laden gehört dass sie es noch nie so kalt hier oben erlebt hat....und sie ist gebürtige Guanchera.

      Wir hatten zwar schon schöne Tage, aber im Grossen und Ganzen ist es ungewöhnlich grau in grau in diesem Winter.

      Löschen
  7. wieder ein schöner Glockenturm - und eine schöne Kirche - von außen und auch innen. Ich mag auch lieber Kirchen in dieser Art. So ganz auf modern und cool fehlt mir das Gefühl bleiben zu wollen. Da bin ich schnell wieder draußen.
    In deiner Kirche würde ich mich gerne wieder auf eine Bank setzen und die Atmosphäre in mich aufnehmen.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht mir auch so, da mag ich mich auch nicht gerne lange drin aufhalten. Andersherum muss ich mich von solchen Kirchen immer loseisen^^

      Löschen
  8. In welchem Ort ist sie? Diese blaue Himmelauf dem ersten Bild...den möchte ich endlich mal wieder bei uns auch sehen, aber es ist immer nur grau und grau... Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwischen Los Realejos und La Orotava in La Perdoma, Calle del Rosario. Liegt direkt an dieser Durchfahrtsstraße.

      Hier heute auch mal wieder und es hat genieselt. Soll die nächsten Tage auch so weitergehen :-(

      Kurioser Winter in diesem Jahr^^

      Löschen
  9. uii der herr jesus strahlt/glänzt aber.

    warum sind unsere kirchen nicht so weiss???? ich finde das wunderbar!
    gglG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung...weil Klinker wohl in D. sehr Mode war. Ist halt mit weniger Renovierung verbunden.

      Löschen
  10. Ich mag auch diese weiße Fassade sehr gern. Eine schöne Kirche ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Strahlt halt immer doppelt wenn die Sonne scheint :-)

      Löschen
  11. Ich glaube, es gibt da viele Kirchen, die auf maurischen Wurzeln gebaut sind oder?
    Auf jeden Fall ist sie beeindruckend und natürlich vor dem blauen Himmel mit ihrer weißen Farbe ein Schmuckstück.
    Innen ist sie wieder, wie üblich auf der Insel, mit dunklem Holz ausgestattet.
    Der Glockenturm gefällt mir und er passt gut zum Rest der Kirche. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so einige Kirchen. Einer der Einflüsse der sich hier immer wieder zeigt, auch wenn immer noch unterschiedliche Theorien der ersten Siedler herrschen^^

      Löschen
  12. Tolle Fotos!
    Ich liebe Kirchen und Glockentürme.
    In Kroatien konnte ich sehr viele dieser Türme hoch gehen ... So gute 300 Stufen waren die Höchsten. Dafür war der Ausblick gigantisch.
    Kannst du auch hoch gehen?
    Liebe Grüsse von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nein, hier sind diese Türen nach oben immer geschlossen, wie auch oft die Kirchen selbst.

      Löschen
  13. Schön, gefällt mir sehr gut, auch innen.

    Ist da rechts vom Altar noch ein Teil Weihnachtskrippe aufgebaut? Sieht für mich so aus.

    LG Hans

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...