Donnerstag, 31. Januar 2013

Geschnitzte Liebeserklärungen


 Mögen es die Bäume verzeihen und sich in ihrem Wachstum nicht beeinträchtigt fühlen wenn solche Liebeserklärungen in die Rinde geschnitzt werden.


So gibt es auch Baumstümpfe und "natürliche" Sitzgelegenheiten wo man es machen könnte und schon gemacht hat.


Kommentare:

  1. Superschöner Baum, der mit den langen Wurzeln. Mir tun die immer ein wenig leid, wenn da jeder seinen Otto reinritzt, sollen sie doch lieber Schlösser an Brücken befestigen oder so, das tut keinem weh und sieht auch irgendwie schicker aus. Wunderschönste Grüße nach T, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das isses...kann man sich sicher sein dass ein Baum es nicht merkt? Immerhin stossen die Meisten auch eine Flüssigkeit aus wenn sie beschädigt werden....

      Löschen
  2. Oh diese Liebeserklärungen gibts auch hier und ich glaube überall sind sie zu finden liebe Nova.
    Interessant das Wurzelgebilde und die tolle Sitzgelegenheit.

    Tolle Fotos.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo...das ist wohl eine weltweite "Sprache"

      Danke dir Angelika und dir einen schönen Abend

      Löschen
  3. Den "Stuhl" finde ich klasse. Aber die lebenden Bäume sind ja wirklich toll - welche Baumart ist das?
    Solange man nicht rundherum die Rinde durchschneidet und so alle Versorgungsbahnen kappt, machen ein paar Schnitzereien den Bäumen nichts aus. Vielleicht freuen sie sich sogar über die Liebesbotschaften ;-)).

    Liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich dir mit Bestimmtheit nicht sagen und war auch leider kein Schild dabei. Will mir demnächst wirklich mal ein Buch besorgen damit ich (auch für mich) bestimmen kann.

      Meinst du dass es ihnen so gar nichts macht??? Muss noch an den Drago denken, da brauchste ja nur ein bisschen ritzen und schon kommt der Saft raus....

      Löschen
    2. Nun gut, wenn es zu viele Schnitzereien werden, dann kann es dan Baum schon beeinträchtigen, vor allem, wenn sie sehr tief gehen. Dann können es Eintrittspforten für Keime und Pilze werden. Aber die Bäume bei Euch sehen doch noch ganz gut aus.

      LG Kerstin

      Löschen
    3. Zumindest der Obere, und Gott sei Dank konnte ich auch keine frischen Schnitzereien an den unteren Wurzeln entdecken.

      Danke dir, hab noch einen schönen Abend und liebe Grüsse

      Löschen
  4. Auf Fuerteventura kenne ich eine ziemlich abgelegene Stelle da hat die Natur eine riesige Welle ein den Felsen geformt und da haben auch die Menschen ihre Liebeserklärungen hinterlassen und sicher kennst du die Brücke in Köln mit den Vorhängeschlösser. Wenn du was besonders nettes siehst fragst du dich nicht auch was für eine Geschichte dahinter steckt oder was aus ihnen geworden ist?

    Liebe Grüße
    Achim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Brücke kenne ich, auch wenn nur von Fotos. Finde ich eine tolle Idee, vor allem weil diese Art von Brücken dann doch aufgehübscht werden. Habe schonmal nachgedacht ob es solch eine Art von Brücke auch hier gibt...aber da ist mir nix eingefallen.

      ...und ja, das frage ich mich auch öfters. Wäre eigentlich mal richtig spannend zu recherchieren und eine Reportage von zu machen ;-)

      Löschen
  5. Albertos Thron, da möcht' ich sitzen
    und schnuppern an der guten Luft,
    ausruhn vom Wandern und vom Schwitzen,
    im Teneriffa-Inselduft!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^= , der auch schon ganz viele Schnitzis gesehen hat, und dabei auch immer *autsch* denkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre momentan auch gerade das richtige Wetter dazu...viel Sonne, Wärme und strahlend blauer Himmel ;-)

      Löschen
  6. Toll deine Fotos...
    Ich stelle mir immer vor, nach vielen Jahren kommen die Menschen noch einmal zu dem Ort zurück...und sie sind noch vereint...da kommen dann Erinnerungen hoch...
    liebe Grüße von Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kommen bestimmt hoch, das geht mir ja schon alleine wenn ich z.B. bestimmte Lieder höre, an bestimmte Orte komme (ohne Schnitzis)....

      Können Orte des Glücks oder auch Orte der Trauer werden

      Löschen
  7. Schöne natürliche Bank und ja, die Liebenden verewigen sich ja überall, ob an Bäumstämmen, Parkbänken oder mit Liebesschlössern an Brücken :-)
    LG Kilchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...oder Picknicktischen, da hab ich auch noch ein Foto im Archiv *gg*

      Löschen
  8. Bei so etwas frage ich mich immer was diese Liebe heute wohl macht? ♥

    Eisige Grüße

    AntwortenLöschen
  9. was fü tolle bilder,
    die jugend von heute schnitzt nicht mehr... sie sprüht die liebesschwüre an den baum. pfuii sag ih da!
    ggggglG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch pfui...ebenso wie an Wänden usw. Sowas muss wirklich nicht sein

      Löschen
  10. Die Verliebten machen es nur zu gerne und auch bei uns finden sich diese Liebesbeteuerungen überall, sei es an Baumstämmen, Holzbänken etc.
    Mal schnell auf dem schönen Sitzplatz Platz nehme und mir die Gegend anschaue. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach es dir gemütlich...noch ist die Sonne und ist angenehm draussen^^

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...