Freitag, 25. Januar 2013

Felsformationen auf Teneriffa



Wind und Wasser haben über viele Jahre die Küste geformt und den Felsen ihre eigene Form gegeben.

So kann man man von der Wanderroute am Mirador San Pedro einen Felsen sehen der unter den Einheimischen seinen eigenen Namen erhalten hat.


Ein Schild auf diesem Weg weist darauf hin und stellt gleichzeitig die Frage was man dort erkennen könnte:

Na, könnt ihr es entdecken?


Auf dem Bild wurde es direkt dahintergezeichnet: Es handelt sich um ein Kamel, somit auch der Name

"Roque El Camello"

Jetzt wisst ihr was gemeint ist wenn davon gesprochen wird.

Kommentare:

  1. Zitat am Frühstückstisch: "Also ich seh da ja eher nen Dino. Als wenn Kamele von Marokko aus da rüber schwimmen könnten, Mama!"

    ;-DDDDD LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lacht*...wenn würden sie aus dem hiesigen Kamelpark abhauen und dort ein Bad nehmen wollen :-))))

      Mit Dinos hatten es die Tinerfeños wohl nicht so, lag das vor Entstehung der Insel^^, aber bei den Kids hier sind sie auch sehr gefragt. Kann ich immer in den Spielzeugabteilungen wahrnehmen ;-)

      Löschen
  2. Hola liebe Nova
    Ja Wind und Wellen haben die Landschaft und die Küsten der Kanaren geformt, ein tolle Felsenformation, die ihren Namen verdient hat, sieht wirklich aus wie ein Kamel.
    Ich erinnere ich mich im Nationalpark auch an den "Finger Gottes", eben so ein Felsen.

    Hab einen schönen Freitag und sei ♥ lich gegrüßt
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, der Finger Gottes der vor dem Teide in die Luft ragt :-)

      Ich mag das immer wenn solche Namen vergeben werden. So kann man sich auch gut dran orientieren^^

      Löschen
  3. ja - eindeutig ein Kamel :-)
    Du zeigst uns heute ja wieder einen Traumblick. Da möchte ich mich kurz mal hin beamen. Hier in Franken schneit es gerade wieder. Hm ... vielleicht baue ich heute noch einen Schneemann *g*

    lieber Gruß zum Wochenende von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jaaaaa...aber nicht vergessen ein Foto zu machen^^

      Löschen
  4. Und ich Kamel hätte es beinahe nicht erkannt...tz tz tz ... Aber jetzt wo Du es so schreibst ... mmmh jaaa doch(!!!)... ganz deutlich ein Kamel! ;-)))
    Ich finde solche Namen sind wie eine Eselsbrücke.;) Ich habe im Wald auch so Stellen, nach denen benenne ich ein Gebiet, z.B. Hexenwald für ein Eckchen, in dem ich als erstes vor -zig Jahren Hexenpilze fand. Aber auch, wie hier im Fall, wenn etwas (Wurzel, Baum usw.) die Form von einem Tier oder so hat....

    Deine Bilder programmieren die tägliche Sehnsucht bei mir schon vor und zwar schon bevor ich hier in den Blog komme. ;) Ich sag auch manchmal : "Ich reise jetzt grad mal zur Insel". Dann weiß man(n) ich bin bei der Nova. ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle...da muss man zwei Mal gucken. Wobei ich mir auch vorstellen könnte dass das Wasser mittlerweile auch schon wieder Fels abgetragen hat. Irgendwann müssen sie es zur Schildkröte umbenennen *rofl*

      Ja, sowas mache ich auch oft, so kann man sich wirklich gut orientieren bzw. auch ohne viel Worte gleich drauf aufmerksam machen^^

      Ich spreche auch immer nur von Tiger hier, und du wirst lachen, sobald ich da etwas sehe muss ich auch immer sofort an dich denken ☺

      Löschen
  5. Bin ich froh hier gelandet zu sein bei dir auf deinem Blog!
    ich träume gerade von einem sooo toll warmen Strand....
    Ich muss mich hier gleich noch weiter umsehen.. es gefällt mir bei dir!
    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Anja, und es freut mich wenn es dir gefällt.

      Löschen
  6. Hihi, lustig. Ich finde aber, er sieht eher aus wie Nessi von Loch Ness :-)
    Liebe Grüße und schönes Weekend
    Kilchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi*...auch ne Idee dafür. Sollte ich den Leuten hier mal von erzählen^^

      Löschen
  7. DEr "Roque El Camello" sieht super aus, liebe Nova. Toll, dass du ihn zeigst. Erst dachte ich nur: WOW, was für ein schönes Foto, wie eine Postkarte... Mir ist soooo kalt, auch in der Wohnung, dass ich mich gerne zu dir 'rüberträume.
    Danke für deinen cmt.: Ja, das ist eine Doku oder Reportage vom hr. Das habe ich doch auch geschrieben: "Er lässt das Team vom Hessischen Rundfunk in seine Welt." Ich meinte, dass sie auf mich echter/ungestellter wirkt als die meisten Dokus - also andere Dokus - die wir zu sehen bekommen. Sind ja nicht alle schlecht.
    Schule: In Berlin fällt so viel Unterricht aus, dass wir uns oft fragen, was aus den Kindern werden soll, zumal das Abi inzw so viel leichter gemacht wurde, dass es kaum noch als Abitur anzusehen ist. Die Abiturienten und Studis von heute können gar nicht mehr richtig schreiben, un damit meine ich nicht nur die komplizierten Regeln unserer Sprache.
    Danke für den Tipp bzgl der Videopufferung. Damit kenn ich mich noch nicht so aus.
    Hab ein schönes Wochenende und sei lieb gegrüßt, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt...sie war wirklich sehr gut gemacht. Direkt am Menschen und beim Alltag begleitet. Finde ich schlimm wenn das Schulsystem immer weiter nachlässt. Fragt man sich wo das Ganze noch enden soll. Ich finde Grund- und Allgemeinwissen sowas von wichtig, da wird es mir kotzübel wenn ich im TV manchmal mitbekommen wie a) gesprochen wird und b) das Wissen so gar nichts mehr beinhaltet....ganz zu schweigen von deinem angesprochenem Schreiben.

      Musste einfach mal austesten falls es wieder so hakeln sollte...

      Löschen
  8. Wieder etwas dazugelernt. Danke du Liebe. Ein schönes Wochenende wünsche ich dir ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Büdde büdde du Liebe, das wünsche ich dir auch von ♥en

      Löschen
  9. Auf dem Originalfoto hätte ich auch eher ein Krokodil erkannt, lach. Aber auf dem Bild und nach deiner Beschreibung, ja, da sehe ich nun auch das Kamel und habe wieder etwas hier lernen können. :-)
    Der Blick auf den Felsen ist natürlich wieder gigantisch.:-)
    Den Finger Gottes habe ich auch noch auf einem Foto. :-)

    Auch mir gefallen solche Namen für Sachen, die die Natur erschuf, sehr. :-)


    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube es gibt kaum einen Urlauber der mal oben war der ihn nicht hat...aber ist ja auch traumhaft wenn sich der Gigant Teide dahinter so zeigt.

      Löschen
  10. Hallo Nova,
    Felsen ziehen mich grundsätzlich an. Ein Kamel hinein zu interpretieren - das erfordert einige Fantasie, was ja auch legitim ist. Für mich ist dies eine Ebene oberhalb des Verstandes: die Vorstellung, was wie sein könnte; auch der Wunsch, so ein bißchen wie im Lotto, was bestenfalls geschehen könnte. Solche Wunschbilder gehören für mich zum Leben dazu. Felsen, was man sich wünscht, können ein Brunnen der Inspiration sein.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh jaaa....also ich brauche nur einen Felsen anszuschauen und entdecke schon irgendwelche Sachen...da geht meine Fantasie immer mit mir durch :-))))

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...