Samstag, 26. Januar 2013

Der Drachenbaum (Drago)

Der Drago ist ein typischer Baum für die Kanaren,  Er ist ein sehr langsam wachsender Baum, der für einen Meter ca. 10 Jahre braucht. So teilt sich der Stamm nach der ersten Blüte im Laufe der Jahre, und da die Altersbestimmung aufgrund fehlender Jahresringe nicht möglch ist,  wird sie anhand der Anzahl der aufeinanderfolgenden Verzweigungen der Äste berechnet.


Übrigens ist er ist der einzigste Baum auf der Welt der einen roten Pflanzensaft besitzt, von  daher glaubt man dass dieser Pflanzensaft von den Ureinwohnern, den Guanchen, dazu benutzt wurde um ihre Toten zu mumifizieren.


Kommentare:

  1. Ich glaube, den kenne ich. Naja, nicht genau den und auch nicht persönlich. hihi Dein Foto vom Drachenbaum ist sehr schön geworden. Ich habe gerade mal in dein Archiv geschaut. Bloggst du tatsächlich bereits seit 2008 oder hast du die älteren Posts nachträglich ihrem Datum entsprechend zugeordnet? Fliegst du manchmal noch nach Deutschland?
    Schönes WE und LG, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, so lange blogge ich schon, da ist nix nachträglich gemacht oder zugeordnet, und nein d.h. bis dato bin ich ein Mal wieder dort gewesen. Bin sozusagen auf der Insel festgeklebt :-))))

      Löschen
    2. Boah, ist ja klasse....nie wiese in Deutschland gewesen. Du vermisst einfach nix..oder? Schnee? Bratwurst? Schwarzbrot? Hefe ;-DDDD?????

      Löschen
  2. Ja, ich konnte mir so einen großen Drachenbaum auch schon einmal in Original auf Teneriffa ansehen. Als Miniausgabe stand er bei mir zu Hause (leider ist er mir eingegangen)
    Einen lieben´Gruß Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ärgerlich, aber tröste dich, hier geht mir im Haus auch alles ein. Hab da gar keine echten Pflanzen stehen. Das bringt nix....

      Löschen
  3. Hola liebe Nova
    Die Drachenbäume habe ich auf den Kanaren immer bewundert. Sehen sehr majestätisch aus. da hab ich noch einige Fotos von.

    Liebe Samstagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, vielleicht auch mal ein Motiv um sich zu bearbeiten bzw. mit einem Tut zu versehen ;-)

      Löschen
  4. Ich hab ja auch wirklich lachen müssen, als ich die MONSTERRIESENDRACHENBÄUME auf Teneriffa und Fuerte gesehen habe. Ich kannte bisher nur diese Minipupsbäumchen, die es hier bei uns gibt und wusste ehrlich nicht, dass die so groß werden können. ;-D Wieder was gelernt!

    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, wobei ich ehrlich zugeben muss dass ich sie hier erst wirklich kennenlernen konnte. Ebenso die Yucca, die ich in D. mal als Zimmerpflanze hatte...hier wachsen die im Garten wie Teufel. Muss ich bald sogar zwei Verzweigungen absägen weil sie die Dragos stören.

      Löschen
  5. so einen hab ich schonmal live gesehen :-)
    schönes weekend :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse....dann kannste sie dir ja richtig gut vorstellen^^

      Löschen
  6. Guten Morgen Petra

    interessant mit dem Baum und mir dem roten Saft habe ich noch nie gehört. schade das du nicht mit auf dem Foto bist so ganz nahe neben dem Baum *frechgrinst*

    So hoffe ich hab dein Nervenkostüm heute nicht zufiel in Anspruch genommen und wünsche dir ein erholsamen Sonntag, vielleicht machst du ja ein Mittagschläfenchen *flööt*

    LG der Freche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja du Frecher *gg* du willst mich ja nur noch kleiner machen als ich schon bin :-P Ne ne...da fotografiere ich lieber den Baum alleine und lasse mich höchstens vom roten Saft selber mumifizieren....wenns denn soweit ist *fg*

      ...und neee, du nicht, das haben 12 Stunden Versammlung geschafft. Da raucht die Birne :-(((

      Der Mittagsschlaf wird auch ausfallen...auch wenn ich noch wach bin und heute wieder früh hoch will. Der Sonntag ist verplant^^

      Löschen
  7. Was für ein toller Baum.....ein ganz wundervolles Foto.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir - wir geniessen noch den letzten Schnee.......ab Mitte der Woche sollen es 16 Grad werden......
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks Gisela...dann hoffe ich noch auf einen schönen Sonntag für euch und vielleicht gibt es ja noch einen Schneeengel ;-)

      Löschen
  8. Drachenbultbäume hat sie eine Geo Magazine genannt und sie wachsen in großen Gruppen auf dem Diksam-Hochplateau auf den Sokotra Inseln in Jemen. Vorher dachte ich, sie gab es nur auf den Kanaren... :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht auch wirklich nach Blut aus....hab ich schon feststellen können als ich ein Vogelhaus dort angebracht habe^^

      Danke dir aber auch für deine Info♥

      Löschen
  9. Was für ein wunderschönes(!!!) Exemplar Du uns da zeigst. Ja, ich kenne den auch, zuhause habe ich aber andere Sorten, alle in Hydro, klappt 1A (auch zu Kerstin mal rüberwink), denn in Erde bin ich auch nicht grade der grünfingerige Tiger. ;( Mit dem Saft das war mir neu, wieder was dazu gelernt!;)

    Ich wünsche Dir einen saftigen Samstag!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In D. viele Palmen und Pflanzen kann ich es hier im Haus vergessen...da ist mir der grüne Daumen auch abhanden gekommen. Dafür habe ich ihn draussen *gg*

      Allerdings steht dieser Drago in La Orotava, im Jardín Botanico dort (Post kommt noch)

      Der Samstag war saftig...allerdings mit 12 Stunden-Versammlung. Der Kopf raucht ;-)

      Löschen
  10. Der sieht sehr imposant aus! Toll!

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nova,
    wieder eine tolle Idee, über einen Baum einen Post zu schreiben. Typisch deutsch / rheinländisch wären z.B. Eiche, Buche ... Den Drachenbaum habe ich ganz bestimmt auf Mallorca / Costa Brava gesehen. Der Baum wirkt großartig auf mich.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn ich einen Baum hasse ist es die Eiche....macht nur dreck, egal ob mit dem Saft im Frühjahr, den Eicheln und dann dem Laub was nicht verrotten will.

      Habe jahrelang viele Eichen rund um mich gehabt, seitdem ist mir das Vergnügen zu dem Baum vergangen.....auch wenn sie ebenso imposant sein kann. Leider auch versteckt gefährlich (von innen hohl/von aussen nicht erkennbar)

      Löschen
  12. ich finde die Drachenbäume toll. Der Drachenbaum erinnert mich irgendwie an die Yoshua Tree Bäume - die finde ich auch so beeindruckend.
    Ich bin immer wieder fasziniert was uns die Natur alles bietet :-)
    lieber Sonntagsgruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich doch glatt sofort gegoogelt, und jaa die sehen auch einfach nur toll aus. Bewusst kann ich mich nicht daran erinnern dass ich sie schonmal gesehen habe.

      ...und ja, geht mir ebenso mit der Natur. Kann mich jeden Tag aufs Neue faszinieren.

      Löschen
  13. Toll dein Drachenbaum...nur warum heisst der Baum Drachenbaum?
    weißt du da ne Erklärung?
    neugierige Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das rührt aus von einer Sage: demnach sollen einem Drachen dem der Kopf abgeschlagen wird zwei Köpfe nachwachsen, und da dem Drago beschädigte bzw. abgefallenen Blätter auch zwei neue Triebe entstehen lassen kam es zu dem Namen.

      Löschen
  14. Nun ja, ich hab den ja auch gesehen und bewundert...!

    Ich hab ein Motiv für dich für das Projekt 12tel Blick: der Teide! :-) Was hälst du davon?

    Lg Kilchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob da die Veränderungen so spektakulär wären....aber ich werde mal heute ein Foto von einer bestimmten Stelle aus machen. Kann es ja mal austesten :-))))

      Thanks Kilchen und dir nen tollen Sonntag♥

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...