Freitag, 16. November 2012

Der Baum mit Stacheln

Neugierig gewesen um was es sich handelt??



So dramatisch wie gestern ausgesehen bzw. geschrieben war es nicht. Dennoch finde ich ihn wirklich faszinierend, und es wurde ja auch von einigen Bloggern erraten bzw. von Kreasoli genau gewusst ;-)



Gesehen habe ich diesen Baum im "Park" vom El Monasterio, und hätte er nicht diese Stacheln an den Ästen und Stamm getragen wirkte er ohne Blüten doch relativ unscheinbar.



Hierbei handelt es sich um eine Ceiba  (Kapokbaum), eine Unterfamilie der Wollbaumgewächse, von denen es auch wieder viele verschiedene Arten gibt. 


Ehrlich gesagt habe ich bei den "Früchten" an Oliven denken müssen, und erst nach Internetsuche bin ich schlauer gewesen.

Für mich wieder einmal eine weitere faszinierende Schönheit der Natur. 

Kommentare:

  1. Ein toller Baum! Sehr eindrucksvoll. Sowas im Vorgarten wäre cool, schreckt vielleicht Einbrecher ab........hm, aber wächst hier wahrscheinlich nicht! LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest könnte man dort auch gut ein Vogelhaus aufhängen....so als Katzenbesitzer :-)))))

      Löschen
  2. :o Also, wenn Dir ein Bau müber den Weg "läuft", spricht das nicht grade für Deine Fortbewegungsgeschwindigkeit :p
    Das war ziemlich Irreführend *pöh*
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie war das noch????

      ♫♫ Versuchs mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit....♫♫♫

      gelle Balu^^

      Löschen
    2. Liebe Nora,
      da hast du uns einen interessanten Baum gezeigt.
      Und zwei gute Post daraus gebastelt.
      Zur Gemütlichkeit fällt mir etwas ein:
      Ich fuhr auf der Autobahn...
      Der Fahrer vor mir wird bestimmt nie geblitzt...
      Er wird gemalt.
      Euch allen einen schönen Tag
      Sylvia

      Löschen
  3. Das ist ja ein toller Baum liebe Nova.
    So ein Gewächs ist mir noch nie begegnet. Zu nahe kommen möchte ich ihm aber nicht, die Dornen sehr ganz schon gefährlich aus.

    Liebe Freitaggrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also reinfallen möchte ich auch nicht...aber Kakteenstacheln sind weitaus fieser

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Nova♥
    Das ist ein sehr interessanter Baum und hab eben deinen Link angeklickt um mehr zu erfahren aber warum der Baum solche Stacheln/Dornen hat weiss ich immer noch nicht. Auf jeden Fall klettert man da nicht so schnell rauf...vielleicht ist es ja so eine Art Schutzmantel des Baumes...?
    Auf jeden Fall war es mal wieder klasse das du deine Kamera dabei hattest denn ich hab so nen Baum noch nie gesehen.
    Dein Rätsel dazu war sehr spannend und es macht Spass zu lesen was die anderen Blogger für Ideen dazu haben:-)))

    ♥liche Grüße und einen tollen Tag wünscht dir die Jurika
    ♥♥♥Drüggerle♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keeene Ahnung, das hab ich auch noch nirgends gefunden. Ich werde mir aber mal, wenn ich den Cent überhab, ein Botanikbuch holen. Habs schon gesehen und mal gucken was da so alles drinsteht ;-)

      Löschen
  5. Auf einen Baum wäre ich nicht gekommen. Schon interessant was uns die Natur so zu bieten hat. Auf jeden Fall klettert da so schnell keiner drauf - schöner Selbstschutz :-)
    Lg Kilchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das fasziiert mich auch immer wieder. Wäre was für meinen Garten. Da könnte die Vögel ungestört ans Vogelhaus :-)

      Löschen
  6. Du hast es wieder ganz toll getroffen und bringst du richtig schön herüber!!!

    Mein erster Gedanke war schon was pflanzliches aber ich hab mir gedacht so einfach machst du uns es nicht *grrr*

    Ich weiß jetzt was du denkst: "Männer und denken"

    Wünsche dir trotzdem einen schönen Tag
    問候阿奇姆

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och neee...was Männer betrifft verallgemeinere ich absolut nicht ;-) Da gibt es sehr liebe Exemplare die auch wirklich denken, nachdenken und vordenken können, und die Vermutung dass ich es nicht so einfach mache ist doch auch schon gut nachgedacht :-)

      Ich habe euch ja auch verwirrt weil ich den Ast quer gelegt habe^^

      Löschen
  7. ist schon toll was uns die Natur alles schenkt.
    und danke dass du uns mit dem Rätsel wieder was gelernt hast :-)
    Ich wünsche dir einen schönen Freitag. Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch, man kann immer wieder überrascht werden.

      Löschen
  8. Nova, Deine Stachelbilder sind total klasse!!!
    Der Kapokbaum hat nicht nur tolle Stacheln und "Oliven", nein, er hat auch bezaubernde Blüten. Und vor Allem(!!!): Die Fruchtfasern! Die sind bei wiki nicht abgebildet, aber hier:
    http://pitiusen.blogspot.de/2008/09/kapokbume-auf-madeira.html
    Bestimmt kennen die älteren unter Euch noch die Verwendung dafür!?

    Wünsche Dir einen kuscheligen Tag (aber nicht auf besagter oller Matratze) ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht komme ich im nächsten Jahr nochmal in den Genuss den Baum auch blühen zu sehen. Muss echt toll aussehen...wie man auf deinen Fotos schon sehen kann.

      Löschen
  9. Liebe Petra,

    da staune ich aber. Was für ein außergewöhnlicher Baum. Sowas habe ich natürlich noch nie gesehen. Die Natur hat eben viele Wunder.

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nova, du bist so trikkig! :-) Zuerst habe ich auch sofort an so einen Baum gedacht, aber weil dein Bild horizontal war und du so komisch darüber geschrieben hast, habe dann gedacht, du hast irgendeinen stacheligen Leguan oder so was fotografiert. So einen Baum haben wir in dem Botanischen Garten gesehen und vor paar Jahren fotografiert und diesmal nicht gefunden. Liebe Grüsse aus Budapest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle...hab ich gut getrickst ;-)

      Ich habe bei der Suche im Net auch Bilder gesehen wo dieser Baum noch im Botanico war. Könnte mir vorstellen dass er einer der alten Bäume war der vor zwei Jahren bei dem Sturm mit dran glauben musste :-(((

      Löschen
  11. Wow. Dieses "Teil" kenne ich nun auch nicht. Was es nicht alles gibt. Auf jeden Fall wächst er garantiert nicht in Stuttgart ;-))))))))))))))
    Eigentlich wäre er eine perfekte Schutzhecke ;-)))) gegen Einbrecher. Die Früchte sehen auch ein bisschen aus wie unreife Heidelbeeren.

    Liebe Grüße
    Manou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre es wirklich....da würde dann sicherlich niemand rübersteigen ;-)

      Löschen
  12. Hallo Nova,

    ein sehr interessanter Baum und durch die Dornen, die eher wie Hörner aussehen faszinierend - und wie Kilchen schon sagt ein altes Relikt des Selbstschutzes.

    Lieber Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep....und da vermutet man ja schon fast und denkt an riesige Tiere die ihn nicht fressen konnten ;-)

      Löschen
  13. Den Baum kannte ich noch nicht. Aber mir war gleich klar, daß bei euch exotische Gewächse gedeihen und daß es nur ein dorniges Gestrüpp sein konnnte und kein Tier :)

    War ein interessantes Rätsel.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Claro...aber ich konnte ja nicht gleich alles zugeben ;-) Wäre die Spannung ja rausgewesen^^

      Löschen
  14. Ich hätte das nicht erraten, liebe Nova. Die Dornen waren ja deutlich zu sehen, aber ich kannte den Baum nicht. er ist wirklich wunderschön mit seinen spitzen Stacheln.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir war er früher auch unbekannt. Da kann man immer sehen wieviele Dinge es gibt die es noch zu kennenlernen lohnt, gelle, und die Natur bietet den schönsten Platz dazu^^

      Löschen
  15. Aha, das war es also. Da lag ich mit Tier ja dann doch sehr daneben. Vor einem Baum hätte ich wohl auch keine Angst gehabt, allerdings hätte es vlt. auch ein Tier sein können, dass an einem Baum klettet - je nachdem, wie es auf den ersten Blick und aus dem Blickwinkel damals aussah. Deine Montage gefällt mir besonders gut, liebe Nova.
    Sei lieb gegrüßt und hab eine gN8, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Wieczorama...und ja, Angst braucht man keine haben. Zumindest wenn man sich nicht anlehnt oder reinfallen würde *gg*

      Löschen
  16. aaah - danke für die Aufklärung :-)

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...