Montag, 30. Juli 2012

Kein Nachwuchs

Buster und Dolly

Nicht in Vergessenheit geraten sollen Dolly und Buster aus der Finca, wobei ich eigentlich erst wieder von ihnen schreiben wollte wenn es positive Nachrichten gibt.

Positv deshalb, weil zwar bei den letzten beiden Bruten auch Nachwuchs geschlüpft ist, aber nach ein paar Tagen die kleinen Kerlchen tot im Nest lagen (nacheinander).

Bei der ersten Brut hatte ich eigentlich auch schon einen Namen für den Kleinen: "Lucky" sollte er heissen, ganz einfach weil er zwei Mal aus dem Nest geplumpst ist, ich ihn "retten" konnte, und er dann dennoch in den Vogelhimmel entschwunden ist.

Danach habe ich dann noch eine extra-stabile Plastikschale besorgt damit das Nestkörbchen nicht mehr in Schieflage geraten kann. 

Dolly wieder fleissig Eier gelegt, Buster liebevoll sein Frauchen gefüttert, drei Junge geschlüpft und dennoch ist es missglückt.


Schade eigentlich, denn bei drei Jungen dachte ich dass das Futter gleichmaessig verteilt nicht zu einer Überfütterung führen kann. Es sollte dennoch nicht sein, aber die Beiden geben nicht auf.

Er singt fröhlich, besteigt sie munter, und sie sitzt, legt Eier und ist wieder am brüten.

-Meine Canarios halt- 



Kommentare:

  1. Guten morgen! Na, das ist ja mal eine Geschichte, die Mut macht! Man sollte sich ein Beispiel an den beiden nehmen! Das heißt...nicht immer aufgeben, wenn es mal schwierig wird! Na dann....auf in eine neue gute Woche!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt...so habe ich das noch gar nicht gesehen. Was fuer wahre Worte♥

      Löschen
  2. Irgendwann klappt es bestimmt mal . Wir hatten auch mal Kanarienvögel . Da hatten wir auch nicht immer Glück mit der Nachzucht . Liebe Grüsse Heike
    PS. Der Beatle sieht witzig aus !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, ich lasse der Natur ihren Lauf. Will ja eigentlich nicht zuechten und habe zwischendurch auch schon Eier ausgetauscht. Nur soll sie nicht immer nur gar keine Erfolge haben.

      Löschen
    2. Ach, vergessen...der Beatle ist Dolly. In die hatte ich mich auch gleich verliebt und die Zusammenfuehrung war dann auch schneller als gedacht. Haben die Beiden gleich mit sich ausgemacht.

      Löschen
  3. Vogel müsste man sein... breitgrins!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja...schon verstanden....*mitgrins*

      Löschen
  4. Och, wie schade! Schön aber, dass die beiden nicht aufgeben! Hoffen wir mal, dass es das nächste Mal klappt! ♥♥♥

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Jahr hat ja noch ein paar Tage...denn sie ist echt eine Dauerbrueterin.

      Löschen
  5. Wie lieb du das alles beschreibst!!

    Liebe Gruesse!!!

    AntwortenLöschen
  6. die beiden schau ich mir soo gerne an...ich liebe sie!
    buster hat so ne coole frisur!
    bleib gesund!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebelein....Buster ist der Glattkopf :-))) Dolly hat die Beatle-Frisur mit "Straehne" (Feder)....

      Typisch Weibchen, gelle *lacht*

      Löschen
  7. Ach, wie schade. Aber das kommt vor. Ich habe früher bei den Kanaris den Hahn immer abgetrennt gehalten. Dann klappt es mit der Aufzucht viel besser.

    Vielleicht hat du beim nächsten Mal ja mehr Glück.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das wollte ich nicht, also die Einzelhaltung. Wollte sie einfach vergesellschaften damit sie sich nicht einsam fuehlen. Zucht ist fuer mich nicht wichtig, und da sie ja seitdem sie zusammen sind immer wieder neu Eier legt, tausche ich die auch aus. Nur wollte ich einfach auch mal einen Erfolg goennen. Damit sie halt auch mal zum Fuettern usw. kommen.

      Wenn es klappt ist es in Ordnung, wenn nicht auch...

      Löschen
  8. oh nein die armen :-/ hoffentlich wird es dieses mal was :)

    AntwortenLöschen
  9. ich drücke die Daumen dass es mit dem Nachwuchs bald klappt.
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  10. Schade, dass der Nachwuchs gestorben ist. Hoffentlich klappt es bald. Jdfls hast du süß geschrieben und kümmerst dich um die Fortpflanzung der Tierchen.
    Vielen Dank für deinen tollen Kommentar. Kreuzberg ist st dem Mauerfall vom Stadtrand in die Innenstadt gerückt, so dass die armen und normalverdienenden Menschen sowie die kleinen Händler hier vertrieben werden (sollen). Innenstadt soll alles schnieke und teuer sein. Aber der Bezirk ist von dem Habitus der Menschen und von vielen kleinen Geschäften geprägt. Die Anwohner sind schon auf die Barrikaden gegangen, als hier die Franchise-Ketten Subway (wurde vertrieben) und Mc Doof eröffnet haben. Die Stadt unterstützt das Kapital.
    Der Grundstückseigentümer hätte lieber erst mal einen Strand mit Bar und Spielplatz eröffnen sollen, anstelle das Gelände Ewigkeiten brach liegen zu lassen. Dann hätte er wenigstens schon mal etwas verdient.
    Eine gN8 wünsche ich dir. (≧◡≦)
    ♡allerliebste Grüße
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  11. Schade finde ich es auch immer denn wennste die Luetten schon so die Haelse recken siehst hat man schon einen kleinen Bezug.

    AntwortenLöschen
  12. Wie rührend, dass die beiden es immer wieder probieren. Irgendwie fast menschlich. Ich hoffe es klappt bald mal.

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Freu Dich, daß Du so einen fürsorglichen hahn hast, meiner hat seine dauer-brütende henne u. nachwuchs einfach verhungern lassen, dieser macho :(
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da ist Buster echt ein Vorzeige-Canario-Papa, der kuemmert sich soo lieb.

      Löschen
  14. Och Mönsch Nova...das kenn ich leider auch. mein Päärchen hatten fünf Junge und die hatten sogar schon Federn. Eines war ganz weiss aber alles sind sie doch am Ende gestorben. Das weisse junge wurde sogar von der Mutter gerupft, keine Ahnung warum? Da musst ich ein paar Tränchen vergiessen. Ich wünsch deiner Dolly und ihrem Buster das es mit dem Nachwuchs doch noch klappt und dir wünsch ich das natürlich auch.
    Hab noch einen schönen Abend,
    ich drück dich und grüße dich herzlich, die Jurika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rupfen ist meist ein Zeichen dass sie wieder ein Nest bauen wollen. Da sich der Hahn eigentlich mehr um die Aufzucht kuemmert legen die Weibchen oft sofort wieder neue Eier. Somit immer gleich wieder Material in den Kaefig wenn sie anfaengt Federn zu rupfen.

      Hat Dolly am Anfang auch einmal bei Buster versucht, ich dann sofort reagiert. Der arme Kerle wusste schon gar nicht mehr wo er hinfliegen sollte *hihi*

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...