Mittwoch, 11. April 2012

Neue Landebahn im Norden der Insel

In der letzten Woche wurde von vier Gemeinden, nebst dem Cabildo der Insel, eine neue Start- und Landebahn genehmigt.


Gebaut werden soll zwischen Los Silos und Buenavista auf einer Länge von 700 Metern, und genutzt würde diese dann von Kleinflugzeugen sowie Ultraleichtfliegern.


Die gesamten Kosten werden von einem deutschen Sportflugverein bzw. deren Mitgliedern übernommen, somit ist die Entscheidung einer Genehmigung wohl auch nicht schwer gefallen.

Ich bin mal gespannt wo dieser "kleine Flughafen"  hinkommen soll, denn je nach Lage darf auch mit ständigem Wind gerechnet werden, und dies wäre für solche Kleinflugzeuge bestimmt nicht von Vorteil.

Kommentare:

  1. Du hast recht, dort hat es richtig gewindet. Die könnten ja ein Auffangnetz montieren und die Leichtbauflugzeuge wie die Fliegen fangen :-)
    Wahrscheinlich ist es der einzige Ort, wo die Privatflieger den Grossen nicht in die Quere kommen und der Lärm die Gäste nicht so stört.
    700 m ist doch eigentlich recht lang für kleine Flugzeuge, oder?
    Nach Teneriffa würde ich gerne wieder kommen. Aber wir fliegen sonst nicht in die Ferien, weil wir einen Hund haben.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüsse
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über den Lärm beschweren sie sich jetzt schon, das Gemecker darf natürlich nicht fehlen...aber mal abwarten wie es dann kommt.

      Löschen
  2. Hi Petra, it seems you always have so much happening where you live. I would be too scared to be operating such an aircraft. I am happy now I don't have to fly anywhere often since I have moved back to be near my family. I hope you are doing well and I always appreciate your visits and comments on my blog. Take care, Petra!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Me too...I love Helis and Airplanes, but such a little thing. For sure it must be fun to see the island this way, making pictures...but I prefer a bigger plane with steal around ;-)

      Löschen
  3. Oh je, wenn's da so windet,
    dann frag' ich mich das auch,
    die Flugzeug' man nicht findet,
    sie wehen ins Gestrauch.

    ;-)

    Du informierst uns ja über weitere Vorgänge.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mach ich auf jeden Fall....wuerde ich mir dann auch aus der Naehe anschauen

      Löschen
  4. Dann kann ich ja endlich meinen Flugschein machen.Wir haben auch einen kleinen Flugplatz direkt vor unserer Tür.Da wird meistens an den Wochenenden mit den Privatflugzeugen direkt über unsere Köpfe geflogen.Einige Unglücke haben wir schon miterlebt.Aber Gott sei Dank nur über die Landebahn hinaus geflogen und keine Abstürze.Ich sag den Bescheid wenn ich komme........
    LG Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jaaaaaaaaaaaaaaa...mach mal, dann steig ich bei dir ein und du zeigst mir die Insel von oben ;-)

      Löschen
  5. im leben würde ich mich nicht trauen inmit so nem ultraleichtflieger zu fliegen....ich bin aber auch ne bangebüxe ;-(
    ganz späte, aber dafür umso liebe grüssele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde auch eher nen Tandemsprung wagen als mich dort reinzusetzen. Wobei es muss ein erhebendes Gefühl sein sich die Insel aus der Perspektive, so nah am Boden anschauen zu können.

      Löschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...