Sonntag, 21. August 2011

Zitronentarte

Die Zitrone gehört nicht nur in den Tee oder zum Tequila, sondern ebenso zum Fisch, Geflügelgerichten oder auch zum Backen. Nachfolgende Tarte schmeckt sehr gut an heißen Sommertagen, ist erfrischend und liegt nicht schwer im Magen. 


Zitronentarte
*Tarta de Limón*

Zutaten:

für den Teig:

125 g weiche Butter
250 g Mehl
80 g Puderzucker
1 Ei

für die Zitronencreme:

2 unbehandelte Zitronen
250 g Zucker
4 Eier
1 Prise Salz

sowie Puderzucker zum Bestreuen, eine Pie- oder Springform

Zubereitung:

Die Butter mit dem Mixer oder einer Maschine schaumig schlagen, Zucker und Ei unterrühren und dann nach und nach das Mehl einrieseln lassen. Den Teig anschließend zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einwickeln und eine gute halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Zitronen abwaschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und dann die Zitronen auspressen. An die Seite stellen.

Backofen auf 180° vorheizen, die Form einfetten und den Teig in die Form bringen. Dabei nicht vergessen einen Rand hochzuziehen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen und auf der mittleren Schiene gute 20 Minuten vorbacken, herausnehmen und auskühlen lassen.

Für die Creme, die Eier trennen, Eiweiße mit der Prise Salz zum steifen Eischnee schlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker zu einer schaumigen Masse rühren, Zitronensaft und Schale dazugeben und anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Masse auf den Boden verteilen, verstreichen und nochmals gute 20 Minuten backen, abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und falls vorhanden mit Pfefferminzblättern garnieren.


Tipp: Falls Creme übrig bleibt kann man diese gut in eine Form füllen und vor Ende der Backzeit mit in den Backofen geben. Schon hat man einen leckeren, erfrischenden Nachtisch.


Kommentare:

  1. Ich merke schon, ich darf diese Postings vom Essen nicht mehr nach Mitternacht lesen. Dann bekomm ich nämlich Hunger, esse irgendwas und dann mit vollem Magen schlafen...dann überschlaägt sich demnächst die Waage !!! :-)))

    lg joe

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept ist mir... werde es testen, (tatsächlich)denn es hört sich verdammt lecker an!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Das liest sich ja schon so lecker ... wie toll soll es dann noch schmecken???
    Das Rezept ist abgespeichert und wird - nachdem ich am Montag die unbehandelten Zitronen gekauft habe - nachgebacken.
    Ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Diese Tarte mit der Zitrone,
    duftet köstlich bis hierher,
    schmeckt bestimmt auch nicht ganz ohne,
    ist ein leckeres Dessert! ;-)

    Danke, liebste Nova ... mal wieder fürs Mundwässrigmachen ;-( ;-)))
    Wir haben fast nichts im Kühlschrank (weil ja Jahrmarkt ist)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  5. YES! This looks wonderful. I can eat at least three slices.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    Das Rezept liest sich sehr lecker.
    Ist dann aber wohl nur für meinen Klaus.Ich habe leider Probleme bei saure Sachen.(Speiseröhre)
    Dein Blog hast Du ja sehr schön gemacht.Gefällt mir sehr gut.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin zwar schon megasatt vom grillen heute, aber das geht noch rein!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. @Joe

    Dann musste nach Mitternacht noch abtrainieren :-))))


    @GiTo

    Sag mal bescheid wie es dir gefallen hat


    @Kerstin

    Könntest auch diesen Zitronenersatz nehmen, zumindest für die Schale


    @Kreasoli

    Dann bekomm kein Bauchweh vom vielen "Schleckern"


    @Clint

    Hope you are still feeling good, afterwards :-)))


    @Christa

    Vielleicht einen kleinen Bissen testen ;-)


    @Sabine

    Ja, ein Nachtisch geht immer noch rein *hihi*

    AntwortenLöschen

☼ Vielen lieben Dank für den lieben Kommentar über den ich mich immer sehr freue, von daher gibt es bei mir auch immer ein kleines Feedback und auch Fragen werden hier bei mir beantwortet ☼

Spammer, Anonyme oder "Nur auf ihren Blog aufmerksam-Macher" werden von mir nicht veröffentlicht.

☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻↓↓↓↓☻↑↑↑↑☻

Da ich Respekt vor Menschen habe die ihre eigenen Fotos veröffentlichen und Bilderklau hasse, habe ich mich dazu entschlossen keine Kommentare auf Blogs bzw. in Posts zu hinterlassen wenn diese Personen sich an dem Eigentum anderer Menschen/Unternehmen vergreifen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...